Erziehung Graupapagei

Diskutiere Erziehung Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Guten Morgen also wie ihr ja wisst haben wir auch einen grauen. Und ALLE sagen ja auch, Erziehung ist das A und O. Deshalb meine Frage Wie...

  1. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Guten Morgen

    also wie ihr ja wisst haben wir auch einen grauen.
    Und ALLE sagen ja auch, Erziehung ist das A und O.
    Deshalb meine Frage
    Wie erzieht ihr denn eure Vögel???:?

    Denn sobald Coco draussen aus dem Käfig ist, hockt sie eigentlich ständig bei uns rum.
    man kann sie weg setzten aber sie kommt immer wieder.
    Ok das mag evtl. daran liegen da sie eine HZ ist.

    Aber noch was.
    Sie probiert immer irgendwie ins Gesicht zu zwicken, bzw. mit ihrem Schnabel entlang zu kratzen.
    Und manchmal habe ich auch schon gesehen das sie einem in die Augen schaut, von der Schulter aus, und dann auch mal ins Auge will.
    Und das muss ja nicht sein.
    Ich sag dann zwar schon immer ein lautes NEIN usw... aber dann wird sie noch böser!!!
    Vor allen dingen auch wenn sie was macht, was sie nicht darf und sie will aber unbedingt, wird sie richtig schnell böse und beisst gelegentlich auch schon mal etwas fester.

    was habt ihr für tipps für mich

    danke schon mal:D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Suman933

    Suman933 Guest

    Guten morgen erst mal.

    Diesen Verhalten ist dem einen oder anderen wohl bekannt. Als erstes einmal: Der Graue muss runter von der Schulter - da hat er aus genau geschilderten Gründen nichts zu suchen - auch wenn er noch so zahm und zutraulich ist.

    Notfalls muss er mal ein paar tage "Stubenarrest" haben wenn er immer wieder die Schulter anfliegt.

    Dann zum Anderen müsste man wissen, wie alt ist das Vögelein, lebt er allein usw. Weil dies durchaus mit Feststellellung seiner Position innerhalb des "Schwarms" zu tun haben kann - sowie pubertierendes Verhalten - besonders wenn er alleine lebt.

    Dies mal vorab von mir. Du kriegst sicher noch einige wichtige Infos.

    Gruss Dieter
     
  4. Motte

    Motte Guest

    Hmpf, das halte ich für keine gute Lösung. Der Vogel kann sicherlich nicht nachvollziehen wofür er tagelang eingespert wird. Die Strafe finde ich unverhältnissmäßig hart, vorallem weil er dann tagelang allein im Käfig hocken muss, für ein Verhalten das nicht IHM zuzuschulden ist. Er hat ja sonst niemanden (keinen Partner, sofern ich das richtig verstanden habe)


    Liebe Geli,

    es sieht so aus als würde Dein Vogel gerade versuchen Dir etwas beizubringen, nämlich das er als Papagei viel Nähe braucht und wünscht.
    Ich würde dringend zu einem Artgenossen raten, damit der Vogel seine Zwickereien und Spielchen mit jemandem treiben kann der damit klar kommt und ihn zur Not nach Papageienart zurechtstutzt.

    Da der Vogel offenbar auf ausgeschimpft werden usw, agressiv reagiert, würde ich mich auf ein runtersetzen (sobald er auf die Schulter kommt) in Verbindung mit einen "Nein!" beschränken und ihn danach erstmal für ein Weilchen ignorieren. Und das so lange bis er es schnallt.
     
  5. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Liebe Melanie, ach wie Recht du doch hast!! :trost:
    Ich dachte in den 5 Jahren wo ich keine Graue mehr hatte, hätte sich was geändert. Aber im Anschein nach, gibt es immer noch so viele Menschen die Ihre Vögel zu einem Partnerersatz machen..

    Demzufolge rate ich jedem das Buch von Wener Lantermann "graupapageien" zu lesen..
    Graue sind hochsensible Tiere, die nicht in so nahemen Menschkontakt leben sollten, sondern unter ihres gleichen..

    nun gut sei es so, die Zeit ist mir zu schade und zu wichtig um mich mit Menschen über Vogelhaltung zu streitten, da gehe ich lieber zu meinen Naturbruten und lasse mich durch ihr natürlcihes Verhalten beruhigen..

    schade schade,... 5 Jahre und immer noch das selbe Trauerspiel...

    Buch Empfehlung "Graupapageien" von Werner Lantermann...
     
  6. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    danke erst mal
    ich finde es langsam echt schade, das aus fast jedem thema hier ein streit wird.
    langsam reichts doch echt oder???

    Ich habe nieee gesagt das unsere coco alleine bleiben soll.
    sie dieses jahr geschlüpft, also noch ein baby.

    und an alle die schon 5 JAHRE hier sind.
    ich beneide euch das ihr es so lange hier ausgehalten habt.

    im moment geht ein partner für coco rein aus privaten gründen nicht.
    das muss dann schon bis nächstes jahr locker warten.

    aber das hier echt aus allem ein strick draus gedreht wird, find ich wirklich zum :+kotz:

    einfach mal ein paar sachliche nette infos wären doch mal nicht schlecht zur abwechslung oder???
    Also das mit der schulter hab ich auch schon öfter mal gehört.
    viele dürfen eben nicht drauf.
    aber wie gewöhne ich ihr es ab???
    Wenn ich sie dann runter nehmen will, macht sie ihre krallen zu, und krieg die mal ab wenn sie am pulli hängen!!!
     
  7. Fabian75

    Fabian75 Guest


    Geli es streittet doch überhaupt niemand, es sind hier nur verschieden Meinung zu lesen. WIe man es aufnimmt, dass ist der Punkt..

    Ich gab dir einer der Wertvollsten Tips,. und zwar das Buch von Wener Lantermann zu lesen.-..-
     
  8. Scorpi

    Scorpi Guest

    mmmh

    Entsetzlich -wie soll denn der Vogel begreifen -warum und weshalb .

    Der Vogel sucht Dein Gesicht --wie er es bei einem Zweiten Vogel auch tun würde -schnaebeln usw ...........Die einfachste Lösung waere ein Zweitvogel

    ansonsten konsequent heruntersetzen --und unten belohnen ........Aber im Grunde genommen ist das alles Mist -------der Vogel sucht deine Schulter Dein Gesicht und Sinnesorgane infolge Partnerersatz ------

    Und das wird ihm nun auch noch genommen -----
     
  9. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    DAS WIRD IHM NUN EBEN NICHT GENOMMEN DENN SIE BEKOMMT JA NOCH EINEN PARTNER
    Mensch das man sich hier immer wiederholen muss:nene:
     
  10. Scorpi

    Scorpi Guest

    damit

    sind denn auch deine probleme gelöst ------und keine sorge -der hackt dir schon kein auge aus

    du musst dich nicht wiederholen -ich zeigte dir nur auf --was er bei dir sucht und was ein erziehen -das zu nehmen -für den vogel bedeutet --
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Und bis dahin?
     
  12. Fabian75

    Fabian75 Guest

    hier mal ein ausszug aus dem Buch...
     

    Anhänge:

    • test.jpg
      Dateigröße:
      31,9 KB
      Aufrufe:
      60
  13. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,das Buch von W.Lantermann habe ich auch,fand allerdings nicht ,dass da sehr viele Erziehungstipps drinnen stehen:nene:Also,wenn ich meine von der Schulter haben möchte,mache ich es ihnen immer etwas ungemütlich,d.h.zum Beispiel schnelle Drehungen,schütteln der Schulter usw.Finde heraus was ihm nicht gefällt,er wird dann schon erstmal abflattern.Sonst natürlich das übliche Trainingsprogra,auf die Hand und absetzen ,danach belohnen (spielen,kraulen,Leckerli).Denke aber auch,dass es nicht gut ist ihn weiterhin auf der Schulter zu lassen,er testet auch aus,wie weit er gehen kann.Spätestens wenn er sich nicht anständig benimmt ,ab mit ihm.Gruß Ira
     
  14. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Ira es sollen ja auch keine Erzihungstipps drin stehen! So wie in den vielen Kram Büchern die man kaufen kann, angefangen beim Klicker Buch :nene:8(
    Ein Graupapagei muss nicht erzogen werden wenn er/Sie für mehrere richtig gehalten werden.-...
     
  15. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
  16. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Geli!

    Ich halte es für völlig normal, dass der Kleine Deine Nähe sucht (Handaufzucht!) und auch versucht Dir im Gesicht rumzuknabbern. Er sieht in Dir einen Artgenossen (ob das jetzt falsch oder richtig ist sei nunmal dahingestellt - eher falsch wenn man von einer artgerechten Haltung ausgeht). Ich würde ihn keinesfalls dafür bestrafen, das wird er nicht verstehen und sich natürlich auch dagegen wehren. Bestrafen für das einfache "auf der Schulter sitzen" finde ich falsch. Wenn er Dich attackiert oder beisst, dann würde ich ihn abschütteln.
    Entweder Du arrangierst Dich mit dem momentanen Verhalten (es ist ja noch ein gaaaaanz kleiner Papagei) oder Du suchst ihm schnell einen Partner, am besten einen mit dem er das Sozialverhalten lernen kann - also möglichst keine Handaufzucht.
    Ich persönlich finde es nicht schlimm, wenn meine Grauen auf der Schulter sitzen (muss jeder für sich selbst entscheiden), bis jetzt hat mich auch noch keiner gebissen.

    Kennst Du das Buch "Papageien sind einfach anders" ? Oder "Papageienverhalten verstehen" (ist meiner Meinung nach sehr empfehlenswert)?

    Generell sei noch zu sagen, dass Papageien Schwarmtiere sind. Eine Vergesellschaftung artgleicher Papageien ist auf jeden Fall von Vorteil. Du sagtest ja, dass er noch einen Partner bekommt. Warum Du dies nicht von Anfang an gemacht hast, wird wohl seine Gründe haben. Aber im Sinne des Vogels rate ich Dir ganz ehrlich dies schnell nachzuholen. Er sucht Deine Nähe (er ist noch ganz klein, menschengeprägt - was soll er auch sonst tun?).

    Achso, vielleicht könntest Du Dich auch mal mit Clickertraining beschäftigen. Ist auch eine gute Möglichkeit ihm ein gewünschtes Verhalten beizubringen (ohne Bestrafen!).

    Viel Glück weiterhin!

    Lg
    Yvonne
     
  17. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Geli - kann es sein, daß Du mit Kritik an Deinem Verhalten schlecht umgehen kannst ?

    Die hast Du doch bekommen !!!
    Aber vielleicht willst Du nicht verstehen, was man Dir sagen will !

    Dann sage Coco doch jeden Tag mehrmals :
    "In eins, zwei Jahren bekommst du einen Partner. Solange mußt du mit mir vorlieb nehmen."
    Vielleicht ist die Vorfreude bei Coco dann so groß, daß er sich nicht mehr verzweifelt an Dich klammert, um wenigstens ein bißchen von dem zu haben, was ein Papagei braucht !
     
  18. Motte

    Motte Guest


    Hu! Runterkommen! Ich wollte Dich wirklich nicht ansaugen. Das Du das so interpretierst tut mir leid. Das Du schnell ein zweiten Grauen holen möchtest finde ich sehr wichtig und gut. Ich bin halt nur nicht viel davon einem Grauen Knast aufzubrummen und das war ja auch nicht Deine Idee.
     
  19. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Fabian,sehe es doch etwas anderes,denn wenn man mit Papageien zusammen leben möchte,kommt man nicht um eine Grunderziehung herum.Meine fliegen den ganzen Tag frei bei mir im Hause und glaube mal,dass geht nicht ohne Regeln.Gruß Ira
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 chamsi, 10. November 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2009
    chamsi

    chamsi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Grunderziehung bei Papageien ?
    Die Tiere verhalten sich "gut", wenn sie artgerecht gehalten werden !!!!!
    Wir sollten damit aufhören, Tiere nach unseren Bedürfnissen zu formen !
    Einzelhaltung ist NIEMALS artgerecht, wo Platz für einen ist, findet auch ein
    zweiter Vogel eine Heimat.
    Es gibt viele Möglichkeiten, einen Zweitvogel zu finden, jede Menge Abgabetiere bei
    den Graupapageien, oft auch mit der Möglichkeit, ein Kennenlernen vorher zu testen.
    Wer seinem sensiblen Graupapagei das nicht bieten will oder kann, sollte sich nicht
    über "Unarten" aufregen.
    Die Vögel haben oft gar nicht gelernt, ihren Schnabel vorsichtig einzusetzen, mit dem
    nötigen Einfühlungsvermögen kann man es Ihnen beibringen.
    Schimpfen, Abschütteln verunsichern ein Tier, das Kontakt aufnehmen will und führen
    erst recht zu unerwünschtem Verhalten in Folge.
    Aber menschlicher Kontakt ist ohnehin immer nur die zweitbeste Lösung und
    wird nie dem grossen Bedürfnis dieser Tiere nach innerartlicher Kommunikation/ Körperkontakt gerecht.
    Ausser bei einem kranken Graupapageien, ist Einzelhaltung unverantwortlich und
    Quälerei für diese hochsensiblen Vögel !
    Sie "sagen" es einem doch deutlich genug !
     
  22. Scorpi

    Scorpi Guest

    @chamsi

    Zustimmung -----------

    Der Mensch und Halter muss nur begreifen -dass er kein Papagei ist -und der Papagei kein Mensch

    Dann löst sich alles wie von selbst -----
     
Thema: Erziehung Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageien richtig erziehen

    ,
  2. graupapagei richtig erziehen

    ,
  3. graupapageien erziehung muss man den 2 tage hungern lassen?

    ,
  4. ab wenn darf ein graupapagein auf die schulter,
  5. wie erzieht man einen graupapagei baby,
  6. grau papagei schulter,
  7. papagei erziehen,
  8. graupapagei erziehen,
  9. graupapagei futter rauswerfen
Die Seite wird geladen...

Erziehung Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...