Erziehung?!

Diskutiere Erziehung?! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi, Stefan, :zustimm: :zustimm: :zustimm: :D :D :D und Hi, Sven, Zitat: "Nein, ich meinte nicht, dass der Graue feinfühlig mit dir...

  1. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Hi, Stefan,

    :zustimm: :zustimm: :zustimm: :D :D :D

    und Hi, Sven,

    Zitat: "Nein, ich meinte nicht, dass der Graue feinfühlig mit dir (uns) sein sollte, sondern wir Menschen immer sachlich entscheiden müssen, ob unsere Aktion wirklich angebracht ist - also vom Verhalten her auch für den Grauen verständlich (keine Ahnung, ob das jetzt einer versteht ... :D )

    ...doch, doch, schon. Nur ob der Graue meine Aktionen immer für angebracht hält, weiß ich nicht so recht. :D Heute hat er mit gesträubten Federn die nachgemachte Katze auf dem Küchenschrank angeknurrt.

    Deshalb bin ich dankbar für jeden guten Ratschlag. :0- LG Christa
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Christa,

    > Deshalb bin ich dankbar für jeden guten Ratschlag.

    Schwierig. Kommt halt auch immer auf den Einzelfall und den jeweiligen Geier an.

    Ich würd' mir generell überlegen, was man an-/ab-erziehen kann (bzw. sollte), und was nicht. Neugier, nagen/knabbern und Sachen in der Gegend rumtragen oder -werfen... Das kann man IMHO nicht aberziehen, weil das zur Natur der Tiere gehört. Und man sollte es nicht aberziehen, weil man sich damit höchstens einen verdrucksten, verhaltensgestörten Rupfer schafft.

    Zuneigung kann man auch nicht 'anerziehen'. Sowas entscheiden die Dickköpfe immer selbst ;-) Frag' mich nicht, warum z.B. unserer Kinder richtiggehend hasst (schon wenn er eine Kinderstimme hört, geht der in Angriffsposition). Der hat nie schlechte Erfahrungen mit Kindern gemacht, war immer in reinen Erwachsenen-Haushalten.

    Was man sicher anerziehen kann, ist, dass das Tier einen nicht beisst. Manche empfehlen da das 'Clicker-Training' (wozu es hier ein eigenes Forum gibt). Wenn unser Geier mich beisst, wird er lautstark angeblafft und bekommt mit dem Finger einen leichten Klaps auf den Schnabel. Wenn er trotzdem nicht aufhört, wird er in seine Voliere gebracht, und ich verlasse für 10-15 Minuten den Raum. Das hat er dann schnell begriffen.

    Dass der Vogel einen nicht beisst, ist für mich das wichtigste von allem. Sonst ist nachher dein Verhältnis zum Geier von Angst geprägt - und das merken die Mistviecher sofort, dann hat man als Mensch verloren :-/ Es gibt aber auch Situationen, in denen ich ihn für's Beissen nicht anmecker - wenn er z.B. überfordert oder müde ist; dann ist das Zwicken nicht böse gemeint, sondern heissst 'ich bin müde und will in meine Voliere, meine Ruhe haben'. Dafür kann ich ihn ja nun nicht tadeln.

    Und natürlich darf man weder nachtragend sein, noch dem Tier weh tun oder es irgendwie quälen. Und Lob/Tadel müssen sofort erfolgen.

    Was man dem einzelnen Geier sonst noch beibringen kann, ist unterschiedlich. Manchmal beneide ich die Halter, die ihren Vogel stubenrein bekommen haben. Habe ich mich bei unserem allerdings nie ernsthaft drum bemüht.

    Dass er anderes nicht kapiert, ist mir nachvollziehbar. Wie soll er 'verstehen', dass er Türrahmen nicht anknabbern darf, Holzregale aber sehr wohl. Und dass er den Teppichboden nicht zerpflücken darf, den Teppich darauf aber schon. Zeitschriften schon, Taschenbücher aber nicht ?!

    Aus seiner Perspektive sind meine entsprechenden Verbote wahrscheinlich die reine Willkürherrschaft ;-) Stimmt ja auch...

    Viele Grüße, Stefan
     
  4. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Hallo Stefan,

    klar ist das reine Willkür, das sehe ich auch so! :) - Für mich ist eigentlich auch nur wichtig, daß ich nicht gebissen werde und daß nicht in den Schränken sortiert wird, das ist gefährlich. Außerdem ist das Arbeitszimmer tabu. Dort zu erscheinen, habe ich ihr jetzt hoffentlich nachhaltig abgewöhnt. Im Flur gibt es ein Eisengeländer, das sie einfach runtergerutscht ist und ein Stockwerk tiefer dann ins Arbeitszimmer gewatschelt kam. Ich habe nun vor einigen Monaten aus einem alten WP-Magazin das lebensgroße Foto eines Grauen ausgeschnitten, auf Pappe geklebt, die Pappe wieder an eine leere Papprolle geklebt und das Ganze dann über einen Magnetknopf gestülpt, den ich auf das Geländer geklickt habe. Damit habe ich nun 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Sie rutscht nicht mehr runter und läßt die Tapete in Ruhe. Man wird von den Piepmätzen in Trab gehalten. :0-
    LG Christa
     

    Anhänge:

Thema:

Erziehung?!

Die Seite wird geladen...

Erziehung?! - Ähnliche Themen

  1. Erziehen wie am besten?

    Erziehen wie am besten?: Schönen guten tag ihr lieben Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen, Mein grauer macht nur Blödsinn und wenn ich ihn Nein sagen tue macht er...
  2. Futterfixierte Sperlis

    Futterfixierte Sperlis: Hallo liebes Forum :) Dies ist mein erster Beitrag und ich weiß nicht wie hier alles funktioniert also verzeiht mir bitte kleine Fehler Also zum...
  3. Vogeljunges gerettet, aber welche Art vom Vogel ist das?

    Vogeljunges gerettet, aber welche Art vom Vogel ist das?: Mein Freund hat ein Vogeljunges vor dem Angriff einer Katze gerettet.:roll: Eigentlich mag ich Sowas überhaupt nicht,aber nun haben wir es...
  4. Ein 3 bis 4-Jähriges Grünwangen-Rotschwanzsittichpaar anschaffen, obwohl noch etwas scheu?

    Ein 3 bis 4-Jähriges Grünwangen-Rotschwanzsittichpaar anschaffen, obwohl noch etwas scheu?: Hallo, liebe Community Schon lange bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Grünwangen-Rotschwanzsittichpaar und habe nun endlich eine Anzeige...
  5. Dem Graupapageien die Angst nehmen?

    Dem Graupapageien die Angst nehmen?: Hallo! Wir sind vor einigen Wochen zu dem Freund meiner Mutter gezogen und der hat einen Graupapageien: Kalle. Kalle saß dort nun also in einem...