Es tut sich was...

Diskutiere Es tut sich was... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Nachts werden die Küken von den Eltern nicht gefüttert....das letzte Mal abends kurz bevor es dunkel ist und dann erst wieder wenn es so hell ist...

  1. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Nachts werden die Küken von den Eltern nicht gefüttert....das letzte Mal abends kurz bevor es dunkel ist und dann erst wieder wenn es so hell ist , daß die Eltern wach werden....da haben es Vogeleltern deutlich besser als Menscheneltern ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 nymphensittich, 25. Mai 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    gut. ich werde es um neun und um elf noch einmal füttern und wieder am morgen. Dann kann ich ja mehr oder weniger beruhigt schlafen. Ich mache mir allerdings nicht so große Hoffnungen was das kleine angeht es scheint mir doch sehr sehr schwach, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Gesa
     
  4. #43 Federmaus, 25. Mai 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Gesa :0-

    Wenn das Kleine sehr schwach ist würde ich nicht mehr als 3h Pause in der Nacht machen.
    Hast Du Handaufzucht_Tagebuch.pdf"]diese Tabelle[/URL] schon gesehen????
     
  5. #44 nymphensittich, 25. Mai 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nein die kannte ich noch nicht, danke! Dann werde ich es in der Nacht alle drei stunden füttern. Ich ahbe eben gefüttert und leider leider habe ich das Gefühl as die Altvögel nicht mehr richtig hudern. Ich werde weiter berichten.

    Gesa
     
  6. #45 nymphensittich, 25. Mai 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    so ich bereite gerade alles vor und werde das Küken heute noch ins Haus holen. Die Altvägel saßen vorhin nciht wirklich drauf und es wirkt etwas kühler. Außerdem scheinen sie, wenn sie sitzten, es paltt zu sitzen.

    Ich hoffe einfach nur das die kleine diese Nacht übersteht.

    Gesa
     
  7. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie alt genau ist das Küken denn jetzt? Ich kann in meinen Aufzeichnungen nachschauen, wieviel meine Küken in dem Alter gewogen haben, dann hast du einen Anhaltspunkt. Das Gewicht ist gerade bei so jungen Vögeln der wichtigste Anhaltspunkt.

    Gerade bei kleinen Massen sind Waagen ungenauer. Wenn du nur eine Waage in 1g-Schritten hast, leg noch ein zusätzliches Gewicht drauf. Also so, dass der Messbereich ungefähr in der Mitte der Waagenskala liegt.

    Wir haben damals beim jüngsten Extremfall auch spät abends und ganz früh am Morgen gefüttert. Dazwischen lagen etwa 6 Stunden Pause.
    Wir haben letztes Jahr zwei Küken gehabt, die von den Eltern nicht gefüttert wurden. Wir haben eins der beiden Küken groß bekommen, das andere war zu schwach. Beide Küken waren gerade 24-48 Stunden alt, als wir mit dem Zufüttern anfangen mussten. Das wärmen durch die Eltern ist immer die beste Möglichkeit, ich drücke die Daumen, dass sie weiter machen.
    Ich hatte zum Glück drei Paare gleichzeitig in der Brut, ich konnte die Küken einfach umlegen. (Da ich "Geburtenkontrolle" betreibe, hatten die Eltern eh nur zwei Küken, es bedeutete für die anderen Paare also nur ab sofort 3 Küken zu hudern.)
     
  8. #47 nymphensittich, 25. Mai 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nein sie hunder jetzt nicht mehr. Leider. Es ist ejtzt fünf Tage alt. Ich ahbe eben schenll eine Notlösung gebastelt, soll ich noch ein unbefruchtes Ei dazu tun? Ich werde es auch ehute nacht alle drei Stunden füttern, einfach weil es so schwach ist. Heute hört ihr also noch mehr von mir;)

    Gesa
     
  9. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    du kannst ruhig Plasteeier (oder zur Not unbefruchtete Eier) dazu tun, die helfen beim Kopf abstützen und dienen als Wärmespeicher.

    Ich habe meine Aufzeichnungen durchgeschaut. Das Mittel dürfte so um die 15g liegen im Alter von 5 Tagen. Ich hatte auch schon ein Küken , das am Abend des 5.ten Tages 23,4g gewogen hat, mein Problemfall Bruce brachte es gerade mal auf 7,5g am Morgen und 8,7g am Abend. Wichtig ist, dass du das Küken auch nicht überfütterst. Bruce hat am fünften Tag nur etwa 0,5ml pro Fütterung bekommen.

    Womit fütterst du? Falls du es nicht eh schon machst, kann ich Anis/Fenchel/Kümmel-Tee zum anrühren des Futters empfehlen.
     
  10. #49 nymphensittich, 25. Mai 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nein bisher mache ich das noch nicht. Ich koche das Wasser immer mit Reis auf. Sosnt füttere ich quiko. Es hat vorhin zehn gramm gewogen und am morgen acht.

    Mirgen gehe ich dann Plastikeierkaufen, jetzt müssen die unbefruchteten her halten. Ich hole es jetzt rein.

    Gesa
     
  11. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wozu? Willst du das Futter damit sämiger machen?

    Ich weiß ja nicht, wieviel Erfahrung du mit HA gemacht hast, also sei nicht böse, wenn ich irgendwas für Dich selbstverständliches wiederhole. Gerade bei den ganz jungen Küken ist es super wichtig, dass das Futter gut gerührt ist. Also absolut klumpenfrei und sämig. Es darf gern gut flüssig sein, bis das Küken die Augen öffnet. Das Futter quillt auch immer noch etwas nach. Deshalb hab ich das Futter nach dem Anrühren 10 Minuten stehen gelassen und dann nochmal gründlich durchmischt/auf die richtige Temperatur gebracht.
    Wenn du das Futter in die Spritze aufziehst, darf es etwas wärmer sein, je nach Spitzenform kühlt es wahnsinnig schnell ab. Unter 39°C wird es aber vom Küken kaum noch genommen und auch die Verdauung wird schwieriger. Ich habe gute Erfahrungen gemacht, indem ich das Futter im Wasserbad gehalten hab und mit einem Fieberthermometer die Temperatur kontrolliert. (Das Fieberthermometer misst genau den nötigen Bereich.)
     
  12. #51 nymphensittich, 25. Mai 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich musste bisher nur macnhaml dazu füttern. Ja mir wurde es so empfohlen.

    Bisher habe ich immer etwas Probleme das futter warm zu halten da ich nur eine kleine Menge anrühre, ich gebe dem Küken nur ca. 0,8ml. Im Wasserbad belubt es zwar kkurz warm aber ich glaube da muss ich mir nochmal was bessres einfallen lassen.

    Übrigens die kleine zeigt noch reaktionen also sit es vielleicht doch noch nicht zu spät.

    Gesa
     
  13. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hmm, ich hab noch nie davon gehört, dass man Reis aufkocht. Lässt du den drin und verkochst ihn völlig? Oder wird der Reis nur mitgekocht?
    Nötig ist das -glaube ich- bei dem heutigen käuflichen Handaufzuchtsfutter kaum. Das hat bereits ideale Konsistenz, bzw. kann mit der Zugabe des Wasser gut eingestellt werden.

    Nimm ein Wasserbad, das eigentlich zu warm ist und stell die Tasse mit dem angerührten Futter unter Rühren rein. Gleichzeitig mit dem Fieberthermomenter messen.
    Bei etwa 42°C habe ich das Futter dann aufgezogen. Aber Achtung, wenn du nicht kräftig rührst, kann es dir passieren, dass das Futter am Boden der Tasse viel zu heiß ist, das kann schnell zu Kropfverbrennungen führen.
     
  14. #53 nymphensittich, 25. Mai 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für eure Tipps aber der kleine ist mir gerade in meiner Hand gestorben. Ich haten ihn gerade gefüttert als er starb vorher war er noch ganz munter.

    Ich weiß nicht aber irgendwas habe ich faslcxh gemacht, aht jemadn eine Idee?

    Gesa
     
  15. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das tut mir Leid. :(
    Es kann sein, dass Futter in die Luftröhre gekommen ist.
     
  16. #55 Federmaus, 26. Mai 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ach schade :traurig: .

    War es die erste Brut des Paares :?
     
  17. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Das tut mir unheimlich leid :traurig: :trost: . Aber ihr habt es wenigstens versucht..
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #57 nymphensittich, 26. Mai 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja es war die erste Brut. Ich hoffe einfcah das sie es noch lernen.

    Das kleine ist bevor es starb noch einmal richtig aufgeblüht und gerade als ich es zurück legen wollte habe ich bemerkt das es mit ihm zu ende ging:traurig:

    Gesa
     
  20. Miffa

    Miffa kleiner Chaot

    Dabei seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich/Wiener Neustadt
    Hi!
    :trost:

    Das tut mir leid.

    Mach dir keine Vorwürfe!
     
Thema:

Es tut sich was...

Die Seite wird geladen...

Es tut sich was... - Ähnliche Themen

  1. Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts

    Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts: kann mir vielleicht jemand sagen, was wäre am sinnvollsten zu tun....das es aufhört . Langsam mache ich mir sorgen um diesen Vogel
  2. Was tut mein graupapagei?

    Was tut mein graupapagei?: Hallo, Ich hab ein graupapagei, sie ist 10 Jahre alt und hab sie erst seit 2 Monaten. Mein Papagei macht Bewegungen wo ich nicht nachvollziehen...
  3. Was tut ihr alles für eure lieben Tiere

    Was tut ihr alles für eure lieben Tiere: Noch neulich habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich meinen Tieren was gutes tun kann. Also ich habe jetzt vor kurzem meinen Kätzchen eine weitere...
  4. Albino tut sich schwer

    Albino tut sich schwer: Hallo Wellifreunde, ich habe seit 8 Wochen einen jungen Albino-den Willy. Meine Frage ist, kann es sein das es ein weißer Wellensittich viel...
  5. es tut mir für viele, liebe user leid....aber ich gehe....

    es tut mir für viele, liebe user leid....aber ich gehe....: sorry- ich wollte mich hier themenorientiert austauschen - was nun aber abgeht ist mir zuviel. ich bin keine schwätzerin, meine hilfsangebote...