Exo-Parrot-Light

Diskutiere Exo-Parrot-Light im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hat jemand Erfahrung mit der UV-Vogellampe: Exo-Parrot-Light? Würde mich interessieren, da ich diese eventuell zulegen möchte. thanks...

  1. ckscho

    ckscho Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hat jemand Erfahrung mit der UV-Vogellampe: Exo-Parrot-Light? Würde mich interessieren, da ich diese eventuell zulegen möchte.

    thanks und Grüße
    Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Sehr teuer. Von der Technologie wahrscheinlich geeignet, aber so lange ich kein Spektrum finde bin ich mit solchen Aussagen vorsichtig.
    Dei gleiche Technologie aber preiswerter unsd mittlerweile als verwertbare UV-B Quelle validiert findest Du in Form der Bright Sun UV.
    Die Lichtparamter sollten sehr ähnlich sein, natürlich gib´t aber eine 70 W Halogen- metalldampflampe merh Licht ab als die 35 W Version der parrot variante.
    Unkklar belibt, ob dort ein EVG verwendet wird und das ganze Konstrukt sieht mir bautechnisch eher suspekt aus
     
  4. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Hallo Klaus,
    ich habe mir die Lampe geleistet und heute bei meinem 7 Monate alten Ecuador-Hahn angebracht. Eine Stunde lang war er skeptisch und ziemlich an den Fixier-Schrauben interessiert. Als ich später wieder heimlich gespitzelt habe saß er unter dem Lichtkegel und hat sich hingebungsvoll geputzt. Beim "ins Bett bringen" gab er Urwaldlaute, Getriller und Gezwitscher von sich, die ich noch nie von ihm gehört habe. Er fühlt scheinbar sehr wohl mit dem neuen Licht. Bin schon gespannt auf morgen.
    Ich kann ja weiter berichten.

    Viele Grüße von
    Ute
     
  5. ckscho

    ckscho Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja danke, das würde mich interessieren wie das weitergeht. Gibt es denn
    sonst gute Alternativen ?

    Grüße
    Klaus
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ja, eben die bright sun UV.
    Wenn es weniger um UVB, sondern vor allem um Helligkeit geht, gibt es aus der Gruppe der Halogen-Metalldampflampen viele Alternativen.

    Und man kann auch Schnäppchen machen. Augen auf bei ebay lohnt. Ich habe schon neuwertige Halogen-Metalldampflampen mit EVG für unter 10€ erwerben können.
     
  7. ckscho

    ckscho Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Gut, dann schau ich auch mal danach.

    Thanks
    Klaus
     
  8. ks870

    ks870 Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2008
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87745 Bayern
    Hallo

    also ich muss sagen, ich habe mir letzten Sommer die Lucky Reptile Bright Sun UV SPOT inkl. EVG zugelegt und bin mehr als begeistert von ihr!!:zustimm:

    Meine Vögel können gar nicht genug von ihr bekommen, auch haben meine RPA mittlerweile ein deutlich farbenprächtigeres Federkleid gekommen, das Grün ist um einiges intensiever...

    Die Vögel hocken die ganze Zeit davor auch beim Baden, einfach ein Traum für die Vögel und den Betrachter, da diese Juwelen der Lüfte ganz anderst zur Geltung kommen!:+klugsche
     
  9. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Hallo!
    Ich möchte mal wieder von Romeo und seiner Lampe bereichten. Heute war intensiv-Duschen angesagt. Er saß, hing und turnte die ganze Zeit, während des Sprühflaschen-Beschusses direkt unter der Lampe und genoss die Prozedur sehr. So durchnässt war er noch nie, was ihn im Nachhinein ziemlich irritierte. Zum Trocknen saß er mal im Lichtkegel, mal außerhalb. Ich habe das Gefühl, Duschen hat nun eine völlig neue Qualität.
    Bisher hat er sich, wegen Streptokokken im Kopfgefieder, sehr viel am Kopf gekratzt, oft war auch die Nase blutig gekratzt. Meiner Ansicht nach ist dieses Problem auch viel besser geworden (natürlich war das Licht nicht die einzige Behandlung). Gekratzt wird nur noch dann und wann und nicht "exzessiv".
    Vielleicht ist alles Placebo-Effekt ... weiß nicht ... ich habe aber das Gefühl es geht ihm gut.

    Grüße von
    Ute
     
  10. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Hallo!
    Romeo hat inzwischen die Lampe voll akzeptiert. Er sitzt tagsüber mal näher an der Lampe, mal weiter weg ... eigentlich ist er in der ganzen Voliere unterwegs. Am Abend beobachte ich täglich, dass er sich direkt in den Lichtstrahl setzt und beleuchten lässt. Scheinbar sein Ritual.
    Sonst gibt es eigentlich keine Neuigkeiten zu berichten.

    Grüße von
    Ute
     

    Anhänge:

    • Feb4.jpg
      Dateigröße:
      26 KB
      Aufrufe:
      237
  11. minigeier

    minigeier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    bitte entschuldigt, wenn ich gleich mit meinem ersten Beitrag einen relativ alten Thread wieder ausbuddele, aber meine Erfahrungen mit dem Exo-Parrot-Light sind vielleicht für den einen oder anderen nicht ganz uninteressant.

    Nachdem einer meiner Nymphensittiche sich im Januar letzten Jahres bei einem Panik-Flug das Schlüsselbein gebrochen hatte, habe ich mir auf Anraten des Tierarztes das Exo-Parrot-Light gekauft, um die Knochenheilung durch die Anregung der Vitamin D-Bildung zu fördern. Ich muss dazu sagen, dass ich in Karlsruhe wohne und die Lampe "direkt an der Quelle" kaufen konnte.
    Ich hatte den Eindruck, dass sich meine beiden Nymphensittiche mit dem Licht ausgesprochen wohl fühlen.
    Die böse Überraschung kam, als das Leuchtmittel nach noch nicht mal einem Jahr Nutzung den Geist aufgab. Natürlich wandte ich mich sofort an die Tierarztpraxis, wo ich die Lampe gekauft hatte. Dort hatte man die Ersatzleuchte aber nicht vorrätig und ich wurde am 11.01. auf Ende Januar vertröstet.
    Am 29.01. rief ich wiederum in der Praxis an, wo man mir mitteilte, dass die Leuchten nun diese Woche kämen. Bis jetzt habe ich aber immer noch keine Leuchte bekommen (habe meine Telefonummer hinterlegt, damit man mich über den Eingang der Leuchten informiert).
    Inzwischen habe ich mich bemüht, die Ersatzleuchte auf anderem Wen zu beschaffen, was ein Ding der Unmöglichkeit zu sein scheint. Letzte Hoffnung ist derzeit noch ein Elektrogroßhändler...

    GsD habe ich damals den Karton nicht entsorgt, in dem das Leuchtmittel verpackt war. Als ich die Angaben genauer studiert habe, habe ich feststellen müssen, dass dort die durchschnittliche Lebensdauer mit gerade mal 6.000 Stunden angegeben ist. Die auf der Exo-Labor-Seite angegebene "jahrelange" Lichtleistung entspricht also nicht den Tatsachen, wenn man sich gleichzeitig an die empfohlene Bestrahlungszeit von rd. 10 Stunden hält. Danach würde die rechnerische Lebensdauer etwas über 1 Jahr und knapp 8 Monate betragen.
    Da es sich bei den Herstellerangaben um Durchschnittswerte handelt, sind natürlich immer Schwankungen nach unten oder oben drin.
    Meine Leuchte hat ca. eine Lebenszeit von 2.500 Stunden erreicht, was deutlich unter dem Durchschnitt liegt, Ich habe auch sorgsam darauf geachtet, dass die Lampe nicht allzu viele Ein-/Ausschaltvorgänge pro Tag hatte bzw. dass sie abgekühlt war, bevor sie wieder eingeschaltet wurde.
    Gut, ich hätte das noch unter "Pech gehabt" verbucht, wenn ich zügig Ersatz hätte bekommen können. Aber leider ist dem nicht so und so sitzen meine "Geier" nun bereits die vierte Woche im (Halb-)Dunkeln. :(

    Alles in allem fühle ich mich ziemlich über den Tisch gezogen. Das Teil hat mich rd. 170 € gekostet, die Angaben zur Lebensdauer entsprechen nicht den Tatsachen und Leuchtmittel-Ersatz ist schwer (oder gar nicht?) zu bekommen. Zu allem Überfluss enthät die Leuchte auch noch Quecksilber und darf nun auch noch als Sondermüll entsorgt werden.

    Viele Grüße

    Heike
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nun ja, es ist eine Halogen Metalldampflamope und hat natürlich deren übliche Lebensdauer. Der UV Leistung zuliebe solltem an nach einem Jahr, besser nach acht Monaten austauschen.
    Ich weiderhole das gesagte: Prinzipiel geeignet, gutes Licht.
    Aber sehr wattschwach= trotz hoher Lichtausbeute recht geringe Gesamtlichtmenge und sehr schmaler Lichtkegel= wenig Platz zum Sonnen.
    All das können die diversen Bright Sun Varianten besser, billiger und sei sidn auch leichter zum Austausch zu erhalten..
     
  14. minigeier

    minigeier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ingo,

    ja, insofern habe ich (teures Lehrgeld) bezahlt. Am meisten ärgert mich, dass die Tierarztpraxis, die die Lampe vertreibt, nicht mit offenen Karten spielt.

    Ich habe mich schon mal über die Bright Sun Leuchten informiert und sie auch schon im Zoohandel gesehen. Da scheint es wirklich keine Lieferprobleme zu geben.
    Aber ganz "kampflos" möchte ich meine "tolle" Exo-Parrot-Lampe auch (noch) nicht als Elektronikschrott abschreiben. :zwinker:
    Sollte ich die Ersatzleuchte bekommen, gönne ich ihr noch einen Durchgang und dann fliegt sie raus und eine Bright Sun wird angeschafft!

    Viele Grüße

    Heike
     
Thema: Exo-Parrot-Light
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. exo parrot lamp

    ,
  2. Rico Futterkiste exoe parot light

Die Seite wird geladen...

Exo-Parrot-Light - Ähnliche Themen

  1. Lucky Reptile Light Strip T5 Power 54 Watt -Lebensdauer

    Lucky Reptile Light Strip T5 Power 54 Watt -Lebensdauer: Hallo :). Ich brauche schnell (10 Minuten) einen Rat von euch. Ich möchte mir zu meiner Lucky Reptile T5 Leuchtstoffröhre mit 54 W das Lucky...
  2. Arcadia Parrot Pro UV Flood

    Arcadia Parrot Pro UV Flood: Hallo, was ist von dieser Lampe zu halten? Arcadia - Parrot Pro UV Flood, Flutlicht für Vogelvolieren - 1x24W: Amazon.de: Haustier Ist die...
  3. Dissertation zu "Macrorhabdus ornithogaster" (MEGAbakterien)

    Dissertation zu "Macrorhabdus ornithogaster" (MEGAbakterien): für Alle denen dies noch nicht bekannt ist: vielleicht von Interesse...
  4. "Light-Pellets" für Maxis?

    "Light-Pellets" für Maxis?: Hallo Foris, Pionusarten sind ja bekanntlich extrem anfällig für Aspergillose. Ich habe im Laufe der Jahre schon 3 meiner Maximilianpapageien...
  5. Unterschied Narva Bio-vital zu True-light?

    Unterschied Narva Bio-vital zu True-light?: Hallo, ich habe am Wochenende meine Beleuchtung umgestellt von Arcadia Birdlamp auf T5 HO mit Narva Biovital. Der Helligkeits-Unterschied ist...