EXTREM scheue Augenring-Sperlingspapageien

Diskutiere EXTREM scheue Augenring-Sperlingspapageien im andere Papageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Sunshine, tut mir leid, dass Du solche Probleme mit Deinen Augenring-Sperlingspapageien hast. Ich denke, ein großes Problem liegt darin,...

  1. #1 Arnd Mayer, 23. Juni 2000
    Arnd Mayer

    Arnd Mayer Guest

    Hallo Sunshine,

    tut mir leid, dass Du solche Probleme mit Deinen Augenring-Sperlingspapageien hast.
    Ich denke, ein großes Problem liegt darin, dass Du sie auf einer Vogelausstelung gekauft hast. Du siehst zwar dann den Züchter, weißt aber nicht, unter welchen Bedingungen er sie bei sich hält und züchtet.
    Vielleicht sind sie kaum an menschliche Anwesenheitgewöhnt oder wurden schon x-mal auf irgendwelchen Verkaufsschauen ausgestellt. Das ständige Einfangen, Verladenwerden etc. ist Stress pur und kann dazu führen, dass sie das Vertrauen zu den Menschen verlieren. Dass die Vögel zahm sind, sagen die Züchter sehr häufig, denn sie wissen, dass sie so die Vögel besser verkaufen können.
    Ich rate Dir, ganz viel Gedult aufzubringen und die Hand nur in den Käfig zu halten, wenn es unbedingt notwendig ist. Ich würde auch versuchen, die Fütterung und das Saubermachen auf die Zeit zu verlegen, wenn sie nicht im Käfig sind. Wenn dies nicht geht, dann sprich stets ruhig mit ihnen, wenn Du Dich ihnen näherst und mache keine hektischen Bewegungen. Das gilt auch, wenn sie Freiflug haben.
    Ich würde sie erst einmal im Käfig an die beliebte Kolbenhirse gewöhnen. Nach ein bis zwei Wochen würde ich dann versuchen, die Hirse auf der flachen Hand anzubieten. Dabei brauchst Du sehr viel Gedult, aber meist klappt der Trick mit dem LIeblingssnack sehr gut.
    Es stellt sich natürlich generell die Frage, wie wichtig es Dir ist, dass die beiden Handzahm werden. Du schreibst ja, dass sie sich gut verstehen und wohl fühlen - das ist für mich stets das Wichtigste. Ich habe selbst einmal versucht, einen Bourkesittich zu zähmen und bin gescheitert. Es gibt einfach Arten, die sich besser zum Zähmen eignen. So fliegt der Bourkesittich nun mit Artgenossen in der Voliere - zum Schmusen habe ich zwei Nymphensittiche.

    Gruß und viel Glück von Arnd.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sunshine

    Sunshine Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Ihr Lieben!

    Ich habe ein großes Problem, und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt!

    Im Februar dieses Jahres habe ich auf einer Vogelmesse ein Pärchen Augenring-Sperlingspapageien (Forpus conspicillatus) erworben und habe mir sofort danach das Buch "Sperlingspapageien" von Herrn Spitzer besorgt, um mehr über diese interessanten Tiere zu erfahren.

    Mit meinem Mann zusammen halte und züchte ich seit 4 Jahren diverse Exoten, so dass ich nicht gänzlich ohne "Tiererfahrung" bin.

    Die Sperlingspapgeien wurden mir vom Verkäufer (Züchter) als sehr zutraulich beschrieben, allerdings müßte ich bei der paarweisen Haltung auf absolute "Zahmheit" verzichten, was ich aber gerne in Kauf genommen habe, da ich eine Einzelhaltung nicht artgerecht finde.

    Nun mein Problem: Die Tiere sind immer noch EXTREM scheu, obwohl sie sich mittlerweile in der Wohnung gut zurechtfinden (beim Freiflug) und auch sonst einen aufgeweckten und gesunden Eindruck machen. Hält man nur kurz die Hand still in den Käfig (1,00 x 80 x 80), erschrecken sich beide sehr stark und flatter aufgeregt in die entfernteste Käfigecke. Z. B. beim Reinreichen des täglichen Keimfutterbehälters muß man schon sehr viel Zeit mitbringen, bis sie sich einigermaßen beruhigt haben, obwohl ich jeden Abend für kurze Zeit die flache Hand ruhig in den Käfig halte (Hand liegt halb auf dem Törchen und ist halb im Käfig).

    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter.

    Ich habe schon versucht, sie mit Kolbenhirse (Leckerli für die Beiden) zu locken, auf die sie ganz wild sind, aber keine Chance. Sie lassen mich nicht an sie ran.

    Habt Ihr noch Tips oder vielleicht ähnliche Erfahrungen mit dieser Art Sperlingspapgeien?

    Sind sie von Natur aus so scheu und muß ich mich damit einfach abfinden, dass sie noch nicht einmal futterzahm werden? (ich erwarte keine Vertrautheit wie bei einem Wellensittich, aber zumindest diese Panik vor mir bzw. jedem Menschen, der sich Ihnen nähert, sollte doch irgendwann mal legen, schließlich sind die Papageien ja nicht dumm, sie müssen doch merken, dass ich Ihnen nichts böses will!)

    Bitte helft mir mit Euren Ideen und Tips!

    Vielen Dank und liebe Grüße sendet Euch

    Sunshine

    [​IMG]
     
  4. Ariane

    Ariane Guest

    Ist es nicht möglich, die Fütterung durchzuführen, ohne in den Käfig greifen zu müssen?
    Das wäre sicher besser!

    Wissen denn die beiden, das Du derjenige bist, der das Futter bringt? Erkennen sie Dich denn schon wieder?

    Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis sie ihre Scheu verloren haben. Mußt eben Geduld haben und Du darfst die 2 auf gar keinen Fall bedrängen! Entweder sie kommen irgendwann von alleine auf Dich zu, oder eben nicht! Die Neugierde überwiegt am Ende meistens doch. Du solltest viel mit ihnen reden.
    Aber erwarte nicht, das sie zu Schmusevögeln werden!

    liebe Grüße,
    Ariane
     
Thema: EXTREM scheue Augenring-Sperlingspapageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. augenringsperlingspapageien

    ,
  2. augenring sperlingspapageien tricks

    ,
  3. zucht augenringsperlingspapageien

    ,
  4. Sperlingspapagei scheu