Extremer Vogelkot an Hauswand

Diskutiere Extremer Vogelkot an Hauswand im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Tag! Habe leider keine Ahnung von unseren gefiederten Freunden, deshalb muss ich mich mit meinen Problem an Euch wenden: Also, Habe ein...

  1. Junius

    Junius Guest

    Guten Tag!
    Habe leider keine Ahnung von unseren gefiederten Freunden, deshalb muss ich mich mit meinen Problem an Euch wenden: Also, Habe ein Haus mit vier Giebeln, in jede Richtung einen. Unter jedem Giebel befindet sich seit ca. zwei Wochen Vogelkot, der in langen Spuren heruntergekleckert ist. An einer Stelle ist er (leider direkt vor der Haustür) sogar auf den Boden gekleckert.
    Letztes Jahr kurz vor Ostern hatte ich das Problem im schon einmal. Es ist sehr mühselig und auch gefährlich für mich mit einer hohen Leiter da oben herum zu wischen und zu kratzen, um den Kot zu entfernen.
    Wer weiß, um welchen Vogel es sich da wohl handeln könnte? Ich habe ihn zwar noch nicht gesehen, aber er muss sich ja gut am Mauerwerk festhalten können. Und außerdem kann es ja kein Zugvogel sein.
    Und was könnte ich machen, um derartige Verschmutzungen zu verhindern?
    Weiß jemand Rat?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sagany

    Sagany Guest

    Es könnte ein Greifvogel sein zB. ein Turmfalke oder ein Kautz, soweit ich weiss kleckern die so was die Falkner auch schmelzen nennen,der Kot ist oft weis und sieht aus wie verschüttete Farbe.
     
  4. tsa-tsa

    tsa-tsa Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo zusammen,

    bei mir sind das Reiher. Sitzen auf dem Giebel und dann geht´s los. Verteilt sich bis zu einem halben Meter Länge und ist dunkler. Stinkt wie die Hölle nach Fisch. Beim Überstreichen langt einmal nicht aus, deckt erst beim 2. oder 3. Mal. Das letzte Mal hat er die Terrassenmöbel getroffen. Da kam richtig Freude auf.

    Viel Spass beim Steichen wünscht
    Tsa-Tsa
     
  5. webgirl87

    webgirl87 Guest

    also solche kleckse warscheinlich saat oder rabenkrähe.
    ansonsten tipp ich auch turmfalke.
    wenn es immer an der leichenstelle ist wird es der schlafplatz eines solchen vogels sein.
    beobachte mal. dann gibts weiteren rat ;)

    gruss jasmin
     
  6. Graugans

    Graugans Guest

    Hallo "Junius",

    der Segen kommt immer von oben. Die Vögel, die oben ihr Geschäft verrichten,
    müssen eine Sitzgelegenheit oberhalb der bekleckerten Hauswand haben.
    Es können auch Giebelüberstände sein, unter denen Schwalben usw. ein Nest
    gebaut haben.
    Die Sitzgelegenheit kann man dem unheimlichen "Scheisser" verleiden durch
    Anbrinung von Netzen, Nadelbändern usw..
    Ist ein Schwalbennest die Ursache, hilft das Anbringen eines Kotbrettes.

    Vogelkot besitzt einen sauren pH-Wert. Beseitigen läßt er sich mittels
    Hochdruckreiniger und alkalisch dosiertem Wasser.

    Viele Grüße
    Graugans
     
  7. Junius

    Junius Guest

    Ja, aber...

    es muß ja ein Vogel sein, der sich am puren Mauerwerk festkrallen kann. Da oben ist sonst nichts, als der Dachüberstand. Die Kotspuren fangen aber ca einen halben Meter unter dem Dachüberstand an. Also kann der Piepmatz sich am Mauerwerk festkrallen. Das können doch nicht alle Vögel?
     
  8. Graugans

    Graugans Guest

    Hallo "Junius",

    ich hale ein weitere Diskussion für sinnlos, weil Du Dich selbst nicht einbringst.
    Du beobachtest selbst nicht, welcher Vogel es sein könnte.

    Viele Grüße
    Graugans
     
  9. Habicht

    Habicht Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen Westf.
    Hallo Graugans, wie bist du denn drauf?


    :nene: so einen Rat gibt kein wirklicher Vogelfreund :+klugsche



    :( Habicht
     
  10. Junius

    Junius Guest

    Ich bedanke mich, war wohl auf dem falschen Dampfer

    Ja, danke für den Hinweis. Ich dachte Ihr könntet vielleicht aus Erfahrungen mein Problem beantworten.
    Macht es gut... :0-
     
  11. #10 Schnissje, 16. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2005
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo Junius,

    bleib DU mal schön da... besser wäre es andre würden Ihren Mist sonstwo abladen.

    Ich kenne Dein " Problem" sehr gut.

    Habe selbst seit 3 Jahren regelmässig einen Turmfalken am Dachgiebel sitzen und kenne die Spuren.

    Bei mir kommt noch hinzu dass ich Sandsteinfensterbänke habe und Du kannst Dir vorstellen wie tief das Gewürge des Falken in den Sandstein einzieht.

    Ja was ist da zu tun? Gute Frage..ich wandte mich an den Vogelschutzverein.. die meinten denn lediglich ich könne da nicht viel machen, denn diese Tiere stehen unter Naturschutz. WAS AUCH GUT IST!

    Vertreiben könne ich Ihn wenn ich und nun halte Dich fest: Ihn mit Steine bewerfe....

    Also Menschen gibt es...

    Ich Junius mache es so: Ich freue mich wenn er da ist..schrubbe alles mit ner Bürste ab, so hoch wie ich komme und lasse dem Falken sein Plätzchen :)

    Musst immer denken: Menschen die in Hochhäusern leben wären vielleicht froh einmal in Ihrem Leben einen Falken auch nur zu sehen :)

    Viele Grüsse
    Petra
     
  12. Junius

    Junius Guest

    Werde ich wohl auch machen.

    :trost: Danke für Deinen Ratschlag. Mein Nachbar (Rentner, deshalb hat der auch Zeit zum beobachten) behauptete heute morgen, er hätte einen Kleiber bei mir gesehen. Den Namen habe ich schon mal gehört.
    Aber machen, ausser schrubben, kann ich wohl nichts.
    Habe letztens mal ein Haus gesehen, da hatten die Besitzer eine CD an einem Band aufgehängt und unter den Giebel gehängt. Damals hatte ich mich gewundert, was das wohl sollte. Jetzt kann ich es mir denken...
    Ob es was bringt ist die Frage.
    Schönen Tag noch
     
  13. kok

    kok Guest

    also ein kleiber ist es mit sicherheit :nene: nicht den dieser vogel lebt hauptsächlich im wald und ist so groß wie ein spatz :freude:
    gruß kok
     
  14. Dave

    Dave Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    1
    Wir haben im Sommer einen Kleiber im Garten gehabt!!
    Es stimmt also nicht das er nur im Wald lebt!!! :schimpf: ;)
     
  15. kok

    kok Guest

    ich schrieb ja Hauptsächlich im Wald :+klugsche es ist eher selten das er auch in einer stadt vorkommt
    gruß kok
     
  16. Dave

    Dave Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    1
    Aber du hast geschrieben dass es mit Sicherheit kein Kleiber ist!! :+klugsche ;)
    Aber ist ja egal lassen wir das lieber! Sonst gibt´s wieder eine elendige Disskusion. :~
     
  17. kok

    kok Guest

    will hier auch nicht scho wieder so eine diskusion aber ein kleiber ist so groß wie ein spatz also kann ein so kleiner vogel nicht groß "scheißen" :p
    gruß kok
     
  18. Junius

    Junius Guest

    Das mit der Menge der Ausscheidung macht Sinn!

    Ja das macht Sinn. Ein kleiner Vogel kann nicht so eine Menge Stuhl erzeugen.
    Wenn ich doch nur einmal etwas sehen könnte. Aber wenn ich morgens zur Arbeit fahre ist es dunkel. Wenn ich am Abend wieder komme auch. Mal mit Taschenlampe hochleuchten hat auch noch nichts gebracht.
    So viel zum Thema: "Ich würde mich ja nicht einbringen, weil ich nicht beobachten würde."
    Aber meine Zeit wird kommen... :S
     
  19. Junius

    Junius Guest

    Ich Habe Sie Gesehen!!!

    :freude:
    Gestern Abend habe ich die Verursacher gesehen. Es ist ist nicht ein Vogel, sondern mindestens drei. Eng aneinander gekuschelt saß ein braunes Knäuel unter meinen Giebel. Ganz, ganz oben. Zuerst dachte ich da sitzt ein Meerschweinchen, weil ich nur das braune Knäuel sah. Danach mit Spielzeugfernglas und Taschenlampe, luckten da so drei Schwanzfederenden raus. Habe dann mal von unten an die Hauswand gehauen und gerufen. Passierte natürlich nichts.
    Jetzt bräuchte ich so eine Art Vogelscheuche.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dave

    Dave Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    1
    Also muss es ja gar kein Vogel sein der sich an der Hauswand festhalten kann, oder? :idee:
    Man könnte den Giebel z.B. mit Draht verkleiden so dass die Vögl nicht mehr hinkommen!
     
  22. iskete

    iskete Guest

    Hallo Junius!

    Das ist kein Kleiber, sondern die typische Baumläufer!!!! (Wald- und Gartenbaumläufer sind kaum zu unterscheiden)
     
Thema: Extremer Vogelkot an Hauswand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelkot entfernen hauswand

    ,
  2. http:www.vogelforen.devogelbestimmung76199-extremer-vogelkot-hauswand.html

    ,
  3. vogelkot von hauswand entfernen

    ,
  4. vogelkot von fassade entfernen,
  5. vogelkot entfernen pflaster,
  6. vogelkot an hausfassade,
  7. vogelkot hauswand entfernen,
  8. schutz vor vogelkot am haus,
  9. vogelkot fassade entfernen,
  10. fassade reinigen vogelkot,
  11. vogelkot von pflastersteinen entfernen,
  12. wie bekomme ich vogelkot von der fassade,
  13. vogelkot bestimmen,
  14. fassadenreinigung vogelkot,
  15. fassade vogelkot,
  16. vogelkot an hauswand entfernen,
  17. kauzkot,
  18. falkenkot entfernen,
  19. vogelkot an der hauswand,
  20. vogelkot hausfassade,
  21. Entfernung Vogelkot an der Hauswand,
  22. vogelkot fassade,
  23. kautz kot,
  24. vogelscheiße an hauswand,
  25. vogelkot pflastersteine entfernen