Farben im "Vogel-Zimmer"?

Diskutiere Farben im "Vogel-Zimmer"? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo ich hab in einem buch was über die farbtherapie bei vögeln gelesen. da steht da nun z.B.: "Gelb [.....] kann im Übermaß zu Verspannungen...

  1. #1 zora-cora, 11. April 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo

    ich hab in einem buch was über die farbtherapie bei vögeln gelesen. da steht da nun z.B.: "Gelb [.....] kann im Übermaß zu Verspannungen führen."

    bezieht sich sowas wohl nur auf farbtherapie, die ja per licht "gestrahlt" wird, oder kann eine farbe auch zu viel sein, wenn ein ganzer raum so gestrichen ist?

    ich frage deshalb, weil meine wohnung recht farbig gestrichen ist. das wohnzimmer orange/terracotta (so mischung) und das zimmer, in das nächstens die voliere kommt ist komplett sonnenGELB.

    natürlich hängen und stehen auch paar sachen rum (bilder, schränke, etc.) wirkt also auf mich zumindest abslout nicht unangenehm - logisch, sonst hätt ichs ja nicht ;)

    nun frage ich mich, ob ich da (im zukünfitgen vogelzimmer) vorher noch was an der farbe ändern muss...?
    vielleicht kann mir jemand - der sich damit etwas auskennt - etwas dazu sagen.

    danke schon mal :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Farben für Vögel

    Hallo Cora,

    in welchem Buch? Kraulschule? Die Farben haben schon was für sich, es ist nicht "nur" das Licht bwz. farbiges Licht.

    Utena/Sandra hatte im letzten Pirol einen Beitrag dazu geschrieben, siehe hier Pirol 7 Farben

    Auch hier findest Du etwas über Farbtherapie für Vögel

    Für Vögel herrschen die Farben Himmelblau, natürliches Grasgrün und Gelbtöne vor. Ich denke dass ein sattes kräftiges Gelb ständig zuviel für die Vögel ist. Angenehm wäre sicher eine "Natürlichkeit" z.B. zarts Himmelblau an Decke und zartes Gelb an den Wänden, teilweise grün, evtl.ein oranger Punkt (Sonne) als Energiepunkt.

    Ich nehme an dass sicher Sandra noch was dazu sagen wird, sie weiss da mehr, und sicher noch einige hier. :)
     
  4. C.Cora

    C.Cora Guest

    Hallo Cora,

    da ich ja auch in naher Zukunft ein Vogelzimmer mache, habe ich mir auch Gedanken zu den Farben gemacht!

    Wenn man gelb nimmt, sollte es wirklich ein ganz helles sein, so wie das Licht erscheint!

    Aber nachdem ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich mir eine Fototapete ausgesucht und werde die an eine Wand machen!

    Ein schöner Palmenstrand, mit hellgelben Sand, hellblaues Meer und grünen Palmen! Ich denke, das werde sie mögen!

    Ich habe die Tapete günstig bei eBay ersteigert, für 22 Euro, billiger geht es eigentlich nicht!

    Das ist sie, weiß nicht, ob der Link noch funktioniert, da die Auktion schon ausgelaufen ist:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=22658&item=2315093869

    Hier ein paar Links, vielleicht ist ja was dabei, was Dir gefällt:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2315608934&category=22658

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2315782713&category=8408

    Die finde ich schön, ist gelb, grün und blau drin:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2316493323&category=22658

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2316370850&category=22658

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2316837330&category=22658

    Viele Grüße
    Cora
     
  5. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen Cora!
    Ich denke das es sicherlich besser ist nicht das Komplete Vogelzimmer auszumalen sondern einen Teil davon weiß zu lassen.
    Das kann wichtig sein wenn sich das Tier von den Farben zurückziehen will.
    Ansonsten ist ein wirklich sehr Blasgelb sicher nicht verkehrt.
    Du kanst auch toll nur ein paar Flächen an der Wand bemalen und nicht alles ringsum,das könnte auch zu hektisch werden.
    Am besten einfach eine Seite der wand weiß lassen!
    Normalerweise bekommen Vögel von eine zu langen intensiven Gelbbestrahlung Verspannungen, allerdings können auch großflächig angemalte teile der wand wo das Tier nicht ausweichen kann auf dauer dazu führen,schließlich können sie ja nicht wie wir Menschen einfach das Zimmer verlassen wenn genug ist!
    Wichtig ist das du die Farben so wählst das du dich nachher auch wohl darin fühlst!
     
  6. #5 zora-cora, 11. April 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo

    dank euch für die antworten.
    das zimmer ist ja schon jetzt so, ich streiche das nicht erst. die decke - das hätte ich dazuschreiben sollen - ist weiß. also doch nicht das "komplette" zimmer.
    das wird wohl aber dann nicht ausreichen...

    ich will mal erklären, wie das nachher aussehen wird, wenn die voliere drinsteht:
    gitter werden nu an 2 seiten und an der decke sein. es wird quasi eine ecke des zimmers "eingegittert". an der einen langen wandseite ist ein fenster auf den balkon raus (keine strasse, keine autos... nur balkon und drunter garten - also tag und nacht sehr ruhig draussen). darunter ist die heiung (weiß) die ich aber irgendwie noch "schützen" muss (draht? lochblech? ...oder so).
    eine kurze seite ist an der wand zum wohnzimmer, in die aber auch ein fenster eingebaut wird (damit die beiden direkt ins wonzimmer zum freiflug gelangen können - und sie auch wieder in die voli können wann sie wollen).

    die anderen beiden seiten sind dann die gitter-seiten, die in den (kleineren) raum gehen. dort stehen aber ja auch noch ein großes wandregal (mit blauem "vorhang" davor ;)) und es sind bilder an der wand.

    also es ist wirklich nicht so, dass man vor lauter "gelb" geblendet ist, wenn man reinkommt ;)

    so eine wandtapete (in tür-format) hab ich schon, mit natur-/ pflanzen motiv drauf, also viel grün. ob ich die direkt "in" der voliere unterbringe, weiß ich nicht. sie würde wahrscheinlich da auch nicht sehr lange überleben... oder, Cora: hast du da etwas drüber als schutz?

    dann kommt noch dazu: am rand unten (ca. 30 cm hoch oder auch etwas mehr) kommt noch "milchiges" (weiß)plexiglas rundrum dran - zwecks einfacherer reinigung.
    also nochmal etwas gelb weniger ;)

    daaaaaann kommt ja auch noch der aspekt dazu, dass die beiden - wie gewohnt - trotzdem laaaaaangen täglichen freiflug haben werden. und ich denke doch mal, dass sie sich in dieser zeit nicht freiwillig in die voli zurückziehen - somit sind sie dann in dunkel-orangener umgebung ;)

    jetzt frag ich also (unverschämterweise) nochmal, ob ihr es dann als nötig findet, die wand noch anderweitig zu "bemalen" ;)
    (ich weiß, ich hätte das ganze ja auch gleich beschreiben können, gell? :D sorry...)

    ich suche mal noch ein bild, vom künftigen vogelzimmer... aber da muss ich auf CD schaun und bevor mir nun der beitrag flöten geht schick ich den schon mal ab :)
     
  7. #6 zora-cora, 11. April 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    ich find tatsächlich keins.

    naja, ich hoffe ihr könnt euch das jetzt auch so etwas vorstellen ;)
     
  8. Erki+

    Erki+ Finkenmandy

    Dabei seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14542 Werder/Havel
    Hallöchen

    Ich habe auch mal gesehen, das einige an der Rückwand der Volieren solche Landschaftsbilder haben. Ist das dann nicht zu viel Farbe? Ich könnte mir vorstellen, das meine Kleinen dann nach den einzelnen Teilen gucken, weil sie ja nicht wissen, das es nur ein Bild ist. Ist das dann nicht wieder vermehrter Stress? Und wie müsste man die Tapete dann beschichten damit sie abwaschbar wird. Wenn sie direkt hinterm Haus steht wird sie sehr schnell schmutzig.
     
  9. C.Cora

    C.Cora Guest

    Hallo Sandra,

    also, mein Vogelzimmer ist ja noch nicht fertig, wir werden um Ostern herum damit beginnen, weil wir auch so schnell wie möglich fertig werden wollen und danach in der Woche Urlaub haben, müßte also gut zu schaffen sein!

    Ich versuch mal zu beschreiben, wie das Zimmer werden soll:

    Das Zimmer wird aus 3 Wänden und einer Wand, die aus Volierengittern ist, bestehen!

    Die Volierengitter sind nötig, damit die Geier nicht direkt an das Fenster können und ich es gefahrlos zum Lüften öffnen kann, weil für mich frische Luft sehr wichtig ist!

    Außerdem soll dann in dem Gang, der dann entsteht, noch das Notlicht (Salzkristalllampe), ein Regal, Pflanzen und 1 bisher leider noch unverträglicher Grauer mit Zimmervoliere untergebracht werden!

    Und, für mich ganz wichtig, ein Plätzchen für einen Krankenkäfig, so dass ich im Notfall, man weiß ja nie, mal einen Geier aus dem Zimmer rausnehmen und separat setzen kann, aber dass er sich nicht alleine vorkommt und seine Kollegen sehen und hören kann und ich auch z.B. gefahrlos für die anderen mal eine Infrarotlampe aufstellen kann!

    An die Wand, die gegenüber dem Fenster, bzw. den Volierengittern liegt soll die Fototapete hin, die ich oben verlinkt habe!

    Ich halte die Tapete für gut, weil sie m.E. nicht unruhig wirkt und im Prinzip nur 3-4 Farben enthält (hellgelber Sand, hell- bis mittelblauer Himmel, Meer auch blau evtl. bis türkis und grüne Palmen) und es wirkt alles sehr großflächig und nicht gedrückt!

    Eine der übrigen Wände wollte ich dann komplett in einem ganz hellen Blau machen und bei der anderen dachte ich eigentlich an ein ganz helles gelb!

    Wenn ich mir jetzt in meinem Kopf so vorstelle, dass eine Wand ganz weiß bleiben würde, dann bereitet mir das persönlich Unbehagen und ich empfinde das als zu harten Übergang, kann mir nicht helfen, aber mir behagt irgendwie die weiße Wand nicht!?? Ich kann Dir allerdings nicht sagen, warum das so ist, obwohl ich sonst eigentlich gerne weiße Tapeten mag!?

    Aber anstatt die eine Wand weiß zu lassen oder gelb zu streichen (obwohl viel gelb ist in der Fototapete nicht drin, ich muss sowieso in der Höhe noch ein paar cm wegkürzen), könnte man evtl. auch ein ganz helles mintgrün nehmen, was hat das für Auswirkungen aufs Gemüt? Das weißt Du doch sicher!?

    Aber irgendwie 1 Wand hellgelb finde ich gut, kann mir nicht helfen :) !

    Ich dachte, dass es angenehm ist, ich empfinde es so, wenn man von der Fototapete aus einen harmonischen Übergang schafft, sprich in den Farbtönen, die auch in der Tapete enthalten sind, aber etwas heller, die Wände links und rechts neben der Tapete gestaltet, ohne die nachher noch zusätzlich zu bemalen!

    Bunte Farbtupfer, z.B. in orange usw. schaffen dann noch die Spielsachen!

    Das Zimmer wird dann mit 2 Tageslichtlampen, die je 120 cm lang sind beleuchtet vom Gang aus werde ich noch eine Art Spot oder Klemmlampe anbringen, wo ich farbige Glühbirnen reinmachen kann, falls das mal nötig ist!

    Notfalls kann ich auch "Drachenpapier" in der ein oder anderen Farbe an einer der einfarbigen Wände anbringen, falls das mal gebraucht werden sollte.

    Die Naturäste, die angebracht werden sollen, werden mit den Wänden nicht in Berührung kommen, also nix mit Tapete anfressen :D (@ Cora: Fototapete ist im Moment noch feinsäuberlich in der Rolle verpackt und ohne Schaden :D ) !

    Die Äste werden teilweise von der Decke abgehängt und zwar mit dünnen Drahtseilen (Fahrradbremsseile), die zu dünn sind, dass die Geier ganz hochklettern und die Zimmerdecke anfressen können, ein Teil der Äste wird dann noch an dem Volierengitter befestigt um zusätzlich Stabilität zu schaffen! Dann werde ich sicher noch eine Art Kletterbaum aus Naturästen machen (in eine Art Kübel einbetonieren) und einen vorhandenen Montana Freisitz aufstellen!

    Alle Konstruktionen werden nochmal mit Seilen verbunden, damit die Wenigflieger sich auch zurechtfinden!

    In der Mitte des Zimmers wird eine Art Futtertisch aufgebaut, zusätzlich gibt es noch Körnerfutternäpfe am Volierengitter und der Montanafreisitz hat auch noch 2 Näpfe, so dass jeder auch seinen Teil abkriegt!

    Das obere Volierengitter werde ich mit ca. 30 cm hohem Plexiglas oder Acrylglas von innen absichern, so dass die Geier nicht die Decke anfressen können und unten am Gitter wird dann von außen ca. 30-40 cm hoch nochmal Plexiglas angebracht, damit das Einstreu nicht überall im Gang liegt!

    Die Wände, die an das Gitter grenzen werde ich auch noch absichern müssen, aber wie ich das mache weiß ich noch nicht genau!

    Ich überlege auch noch, ob ich zumindest am Anfang noch einen Montana Cage als Rückzugsmöglichkeit aufstellen soll und einfach die Tür aushänge!?

    Eine direkt an das Zimmer angrenzende Aussenvoliere mit integrierten Kirschbaumästen des Nachbarbaumes (ich glaube da werden sie sich freuen, wenn sie direkt die Kirschen vom Baum fressen können :) ) ist geplant, aber dieses Jahr leider aus finanziellen Gründen noch nicht realisierbar, weil die Voliere nicht direkt auf den Boden gebaut wird, sondern sich das Ganze im ersten Stock befindet und wir das Dach des angrenzenden Volierenraumes (ehemals Doppelgarage), das auf gleicher Höhe wie das neue Vogelzimmer liegt, "preparieren" müssen! Da sind dann gleich Estricharbeiten und Fliesenarbeiten nötig und, und, und!

    Jetzt habe ich schon viel zu viel erzählt ;) !

    Viele Grüße
    Cora
     
  10. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Cora, :)

    hört sich gut an Deine Schilderung, wir bekommen sicher zu gegebener Zeit Fotos. ;)
    Das habe ich auch gedacht, ganz dünne Stahlseile - aber die Geier üben so lange bis sie's können, hier Lisa, etwas unscharf aber ich denke man kann's erkennen :D
     

    Anhänge:

  11. Utena

    Utena Guest

    Hallo C.Cora!
    Das mit der weißen Wand oder Teile von der Wand weiß zu lassen kann sicherlich von Vorteil sein,wenn man wie ich uhrsprünglich davon ausgegangen bin Cora das komplette Vogelzimmer ausmalen möchte,auch mit Bäumen,Blumen usw.
    Ich muß mal nachschauen wo ich die Bilder habe,bin mal zu einer Dame gekommen mit Vogelzimmer die hat es komplett ausgemahlt,sehr schön,allerdings fürchterlich unruhig weil das ganze Zimmer auch die Decke einem Urwald glich!
    In meinem Vogelzimmer vor dem Umzug hatte ich auch 3 Wände angemalt und die decke und die eine Wandhälfte wo auch das Fenster war blieb weiß,was überhaupt nicht störend oder unbehaglich war!

    Ich hänge mal ein Foto an,aber da war die eine wand noch nicht fertiggemahlt,man kann sich aber vorstellen ,denke ich,was ich meine!
    Wie man sein Vogelzimmer im endefekt gestalltet ist jedem selber überlassen,hauptsache es ist nicht völlig Farbfrei!
     

    Anhänge:

  12. Vicky

    Vicky Guest

    Hallo Inge,

    wenn man die Drahtseile senkrecht von der Decke herunter hat und daran dann die Äste, dann können keine Geier daran hoch klettern.
    Wagerecht angebrachte Drahtseile ist mir auch klar.
    In meinem Vogelzimmer ist bisher noch keiner die Drahtseile senkrecht nach oben geklettert (seit 2 Jahren), da sie keinen halt finden - allerdings habe ich auch nur zwei Graue, wo von einer sehr erfindungsreich und kletterfreundlich ist (wenn man sogar die Clips von den Glasbilderrahmen abmontiert und sich erfreut, dass es klirrt:~ ).
     
  13. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    welche farbe??

    hallo,

    ich will meinen 14-tägigen "urlaub" auch zur renovierung nutzen! :-)) dabei dachte ich auch an hellgelb für die wände - alle anderen farben sind mit zu kalt.
    mmmhhhhh... oder vielleicht doch ein helles grün???

    bisher habe ich in dem zimmer (mein schlafzimmer) in dem sich die amazonen während ihres freifluges (wobei sie ja gar nicht fliegen können) die wände mit bunten krepp-papier-bahnen behängt und an der decke hallblaue bahnen gepappt. ist ganz schön knallig... hab schon gedacht, ob die vögel das überhaupt mögen. R. Low schreibt auch, daß die vögel so bunte wände wohl als aufdringlich empfinden.

    eine tä sagte mal, papageien können keine 2 dimensionalen bilder erkennen. woher wissen wissenschaftler sowas überhaupt???
     

    Anhänge:

  14. C.Cora

    C.Cora Guest

    Hallo Sandra,

    ich hab ne Idee, die Wand, wo das Fenster ist, die könnte ich natürlich weiß lassen (hinter dem Volierengitter, die Geier können drauf schauen), an den Gedanken könnte ich mich gewöhnen!

    Wie sieht es denn mit mintgrün aus, die Frage hattest Du mir noch nicht beantwortet??

    Hellblau ist ja beruhigend und hilft beim Stressabbau, allerdings will ich auch nicht nur Schlafmützen im Zimmer sitzen haben :D !

    @ Inge

    Ich werde die Seile von oben herunter senkrecht befestigen und außerdem sind sie glaube ich noch etwas dünner, als das, was auf Deinem Foto zu sehen ist.

    Ich habe hier eine Seilfabrik um die Ecke und kann einen totwerfen mit verschiedenen Stahlseilen :) !

    Fotos werde ich sicher machen, wenn das Zimmer fertig ist, aber Du kennst ja die Qualität meiner "tollen" Bilder *grins*! :D

    @ Jo

    Grün hat meines Wissens auch eine entgiftende Wirkung und ist glaube ich nicht immer angebracht und man sollte keine komplette Wand damit streichen!? Hängt aber glaube ich auch von dem Grünton ab, den man verwendet!

    Sandra, korrigier mich bitte, wenn ich was Falsches gesagt habe!

    Viele Grüße
    Cora

    PS @ Jo: Vielleicht würde ja so eine 3 D Brille den Geiern helfen :D
     
  15. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    @ Vicky und Cora:

    Wir haben auch senkrechte Stahlseile zur Aufhängung verwendet - ich habe nur leider kein passendes Foto, daher hab ich das mal reingemacht.
    Bei uns schaffen es mittlereweile 2 Graue und 2 Kakadus, diese Seile hochzuklettern. :s - aber welch Freude (für mich), die Decke lassen sie (bis jetzt) trotzdem ganz. :)

    P.S. an Vicky:
    Dein Foto bei bepposhop ist einfach genial :)
     
  16. Utena

    Utena Guest

    Hallo C.Cora!
    Ja die Frage hab ich ganz überlesen!
    Also meines Wissen ist Mintgrün ja eine Mischfarbe(Pastellfarbe) aus Grün,Blau und einen schluck Weiß.
    Darum würde ich sie eher zu den Hemmungsfarben dazuordnen also auch eher beruhigend.
    Wahrscheinlich ähnliche Wirkung wie Türkisblau also regt Lebensfreude und mentalle Fähigkeiten .
    Grün ansich ist ja eine Wachstumsfarbe die Zellneubildung anregt und im Übermaß Zelltötend wirkt,darum wird Lichttherapie mit Grün in England auch schon bei Krebspartieneten unter anderem eingesetzt.
    Natürlich muß man auch sagen das Farben an den wänden nie die Wirkung besitzt wie eine Lichttherapie mit Bestrahlung.
     
  17. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    prrruuhhssst

    hi Cora,

    hab mich schlapp elacht über die 3-D brille :D an welchen ohrmuscheln soll´n sie die brille einklinken??
    gottlob haben Loras auch keinen daumen, sonst würden sie noch die körnerdose öffnen:p
    @Sandra,
    und wenn wir farbige flächen an die wände pinseln? Rosina schlug das mal vor. so in großzügen bewegungen? mein partner erklärt mich bestimmt für besch.... *kicher*
    was hälst du von den krepppapier-bahnen??
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. C.Cora

    C.Cora Guest

    Hallo Jo,

    also unsere Geier haben da keine Probleme, was eine Brille angeht!

    Gibt doch so Sportbrillen, die hinten am Kopf noch mit einer Art Gummiband zusammengehalten werden!

    Kennste nicht???

    Dann schau mal :D :
     

    Anhänge:

  20. Vicky

    Vicky Guest

    Hallo Inge

    Danke :)
    Diese Bilder entstanden am ersten Tag, als mein Lucas noch meinte, dass dieses Ding wohl doch bissig sein könnte. :D
    Heute klettert er genauso drauf herum, als ob nichts dabei wäre. Toll sieht es aus, wenn er sich an den Seilen der Hängebrücke festhält und einfach Kopf über fallen läßt - er schaft es sogar, wieder rückwärts hoch zu schaukeln.:D
    Was halt toll an dieser Brücke ist: ich kann jetzt kleinere Zweige einfach zwischen die Sprossen flechten. Eigentlich dachte ich, dass sie die Holzteile durch nagen, aber bisher haben sie wirklich nur an einigen die Rinde abmontiert - also, es lebt noch.:D :D :D
     
Thema: Farben im "Vogel-Zimmer"?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel im zimmer