Federkleid

Diskutiere Federkleid im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo zusammen, irgendwie gefällt mir das federkleid meiner grauen nicht richtig. die beiden sind 10 und 9 monate alt und sehen immer ein...

  1. Britta

    Britta Guest

    hallo zusammen,

    irgendwie gefällt mir das federkleid meiner grauen
    nicht richtig. die beiden sind 10 und 9 monate alt
    und sehen immer ein bischen struppig aus. auch die
    schwanzfedern sehen aus, als würden sie sich gegenseitig darauf rumbeißen. sie verlieren auch
    immer kleine federn. kann das eine form von mangelernährung sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ann Castro, 27. August 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Britta!

    Das kann viele Gründe haben, Ernährung ist sicherlich einer davon. Was fressen sie denn so?

    Warst Du mit ihnen schon beim Tierarzt? Zuerst würde ich mal durch einen TA-Besuch Krankheiten als Ursache ausschliessen.

    Weitere Fragen, die zur Klärung wichtig sind ist:

    Wie niedrig ist die Luftfeuchtigkeit?
    Wie oft baden/duschen sie?
    Rupfen sie evtl??

    Sind nur die Federn angegriffen, oder gibt es noch andere körperliche Merkmale?

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  4. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Britta,
    Ich habe auch 2 junge Graue, die sind jetzt circa 8 Monate.
    Strupig sehen bei de nicht aus, aber sie haben noch ein paar Flaumfedern.
    Im allgemeinen verlieren sie auch laufend kleine Federn, das ist aber normal.
    Außerdem nähert sich die Zeit, wo sie die erste Mauser (Jungmauser) haben.
    Es wäre jetzt interessant, was Du als struppig betitelst.
    Hast Du eventuell Fotos ?
    Du kannst mir auch mal eins per Mail senden oder hier ins Forum stellen.
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Duschen ist glaube ich ganz hilfreich.
    Bekomme dei Grauen denn auch genug Obst?
     
  6. Britta

    Britta Guest

    struppige graue

    hallo zusammen,

    vielen dank für eure antworten. struppig hört
    sich vielleicht schlimmer an als ich meine. an
    manchen stellen liegen die federn nicht ganz glatt
    an. es sind aber ganz kleine federn, die aussehen,
    als würden sie jeden moment ausfallen.
    am sonntag haben wir unsere beiden mal kräftig abgesprüht mit der blumenspritze. seitdem sehen
    sie aber schon viel besser aus. das haben sie uns noch nicht ganz verziehen denn sie sind sehr
    wasserscheu. rupfen tun sie sich auf keinen fall.
    wie kann ich meine graueen am besten ans duschen gewöhnen?

    danke für eure antworten.
    britta:s
     
  7. saborme

    saborme Guest

    wasserscheu

    Das ist eine gute Frage - da schließe ich mich an...
    Coco haßt Wasser, Cora auch.
    Wenn ich mit der Sprühflasche komme, geht´s rund im Käfig....

    Eines hab ich gemerkt - Papagei nass = Papagei sauer......

    :D
     
  8. #7 Ann Castro, 28. August 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Britta!

    An das Duschen habe ich meine in monatelanger Kleinarbeit gewöhnt, und zwar wie folgt:

    In unser morgendliches Aufstehritual habe ich zunächst den Gang ins Bad miteinbezogen.

    Beide wurden oben auf die Duschvorhangsstange gesetzt. Dann habe ich mit ganz viel Spass (also laut gesungen, mit ihnen gelacht, usw) selbst geduscht - merke, Ihr süssen Kleinen: Duschen macht Spass! (ob sie mir das je abgekauft haben??? <grins>).

    Anschliessend habe ich sie mit der Sprühflasche kurz angesprüht . Die Zeitdauer des Sprühens entnahm sich aus der Fluchtintensität. Soll heissen, man muss mit dem Sprühen aufhören ehe sie fliehen (kann man ziemlich schnell an der Körpersprache erkennen) und sofort belohnen (hier war die gute alte Erdnussbutter sehr hilfreich).

    Mit der Zeit kann man sich dann von einem Spritzer auf zwei Spritzer usw. steigern. Richtig nass sind sie so aber nicht zu kriegen. Das Federkleid ist viel zu wasserabweisend (obwohl aus irgendeinem Grund Lily wesentlich nasser wird als Hector, bei ungefähr gleicher Wassermenge).

    Irgendwann sid sie dann freiwillig von der Duschstange auf die Hand gestiegen wärend ich unter der Dusche stand. Lily hat dann wochenlang unten hinten in der Badewanne gesessen wo sich immer 2-3 cm Wasser stauen, also so weit weg vom Duschstrahl wie möglich. Aber immerhin mit ganz nassem Po.

    Nach und nach habe ich dann aus Versehen (oops! <grins>) immer mehr Spritzwasser von der Dusche in ihre Richtung geschickt. Und dabei immer viiieeel Spass gehabt (und das morgens um halb sieben, ugh!). Ich glaube mit der Zeit ist Hector dann einfach eifersüchtig geworden.

    Nur geht er überhaupt nicht auf den Wannenboden, sondern bleibt auf der Hand oder auf dem Kopf (die Dusche ist der einzige Ort wo er auf diesem Lieblingsplatz sitzen darf!). Und bekommt so jede Menge Spritzwasser ab.

    Diese ganzen Aktionen steigern sich jeden Tag ein bischen. Mittlerweile setze ich beiden auf die Badewannenablage (die gute aus Holz von IKEA :p ), wenn ich in die Dusche steige. Dann adjustiere ich das Wasser, nehme einen von beiden hoch und drehe ihn im Spritzwasser (bin mittlerweile richtig gut darin, meine Schultern so unter dem Duschstrahl hin und herzuwackeln, dass das Spritzwaser genau da landet wo es soll ;) ) hin und her, bis er wirklich von allen Seiten getränkt ist.

    Dann kommt der andere dran. Anschliessend geht es zurück auf die Badewannenablage, bis auch ich mit Duschen fertig bin. Während des ganzen Prozesses wird natürlich viel kommuniziert" hin und zurückgezwitschert, gesungen, etc. Es soll ja Spass machen!

    Hector mag es besonders gerne wenn ich ihn an mich kuschele wärend wir beide unter der Dusche stehen. Lily sitzt nach wie vor ab und zu ganz gerne noch ein Weilchen auf dem Wannenboden rum.

    Wenn wir dann mit dem Duschen fertig sind, trockne ich sie auch immer noch ein bischen mit meinem Handtuch ab. Natürlich kriegen sie sich auch selbst ganz gut trocken, aber ich denke mir, dass sie sich so jeden Tag mehr und mehr dran gewöhnen in ein Handtuch gewickelt zu werden was im Notfall hilfreich sein könnte(was insbesondere Hector aber derzeit noch hasst und mir durch sein ganz besonderes "dat finde ich janz, janz blöd"-Krächzen kundtut). Aber es wird jeden Tag einfacher. Zuerst konnte ich ihn mit dem Handtuch kaum berühren, mittlerweile kreige ich es um ihn rum mit kurzem Andrücken.

    Anschliessend bekommen beide zur Belohnung Pinienkerne (die böse Erdnussbutter lassen wir hier mittlerweile weg. Die gibt es nur in neuen Lernsituation wo ich einen ganz starken Motivator brauche) und nochmal ganz viel Lob.

    Finden sie das Duschen klasse? Ist es etwa das Highlight ihres Tages? Sicherlich nicht. Sie lassen es mehr oder weniger duldsam über sich ergehen - aber sie haben ja noch ein paar Jahre Zeit es toll zu finden.

    Die Sprühflasche finden beide, selbst jetzt wo sie das Duschen in der Dusche über sich ergehen lassen, entsetzlich und flüchten mittlerweile panikartig, wenn ich es doch mal versuche. Also wenn ich es ihnen nochmal beibringen müsste,w ürde ich wahrschenlich auf die Sprühflasche ganz verzichten und dierekt mit Spritzwasser auf der Duschstange anfangen, außer, ich wollt sie aus irgendeinem Grund an die Spritzflasche gewöhnen.

    Naja, das war mal wieder ganz schön lang, ist aber, so hoffe ich, eine detaillierte Anleitung.

    Viel Spass beim Üben (und früher aufstehen),

    liebe Grüße,

    Ann.
     
  9. Britta

    Britta Guest

    Duschen

    hallo ann,

    vielen dank für deinen beitrag. da würd ich gerne mal zuschauen.
    jetzt habe ich noch eine frage. wie oft sollten die grauen dusche? dürfen die dabei richtig naß werden?

    britta
     
  10. #9 Ann Castro, 28. August 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Moment mal, beim Duschen schaut keiner zu. Immerhin stehe ich ja auch noch mit darunter <grins>.

    Meine duschen jeden Tag. Ich habe irgendwo gelesen, dass das Minimum einmal in der Woche ist, aber öfter ist besser. Ich glaube, dass auch hier die Routine vieles leichter macht . Einmal in der Woche ist sicherlich schwieriger durchzusetzen, als wenn es zum tagtäglichen Morgenprogram gehört.

    Ja sie sollten sogar klitschnass werden, damit die Haut auch schön feucht wird. Das hilft Juckreiz usw reduzieren. Angeblich hilft es auch bei Rupfern. Man muß nur aufpassen, dass sie sich anschliessend nicht unterkühlen. Im Sommer ist das eher nicht so ein Thema, wenn sie nicht gerade in der Zugluft stehen, wo sie eh nicht hingehören.

    Komischerweise wird Lily auch richtig bis auf die Haut nass, während an Hector das Wasser ziemlich abperlt. Werde mal den Tierarzt dazu befragen (sollte Hector etwa fettige Haut haben und Clerasil bnötigen??? <grins>).

    Für den Winter habe ich mir vorsorglich schon mal im Heimwerkermarkt eine Infrarot-Lampe gekauft (ist ja auch bei evtl. Krankheiten ganz praktisch). Ich habe mal versucht Hector zu föhnen. Fand er ganz uncool und wenn's für die Haare schon so schlecht ist, ist es sicherlich auch nicht gut für empfindliche Vogelfedern und -haut.

    Die Heizlampe habe ich vor so zu positionieren, dass sie je nach Bedarf dichter dran aber auch weg können. Ich denke mir am einfachsten geht das wenn ich sie durch die Ecke der Voliere positioniere (von aussen natürlich). Gegebenenfalls werde ich auch eine Zeitschaltuhr dazwischenbauen.

    Das Duschwasser ist Menschenduschtemperatur bei meinen (nicht ganz so heiss allerdings, wie ich es für mich alleine einstellen würde). Aber auch da gibt es verschiedene Prefärenzen, je nach Vogel. Da musst Du ein bischen rumprobieren. Ich hoffe, Du musst nicht zum Kaltduscher werden - brrrrrr!!!!!!!!!!!!

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  11. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Lily,
    Es ist ja richtig interessant Deine Duschorgien durch zulesen.
    Ich finde es gut das es jetzt bei Deinen beiden so super klappt, vor einer Weile hattest Du ja noch Probleme.
    Aber eins wollte ich noch sagen.
    Die Papas dürfen nicht gefönt werden.
    Wie Du sagst, trocknet die Haut zu sehr aus und manche Föns sind mit Teflon verarbeitet und das kann tödlich für die Tiere ausgehen. (Teflondämpfe)
     
  12. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Birgit!

    >Es ist ja richtig interessant Deine Duschorgien durch zulesen.

    Oops. Sowas sollte ich vielleicht wirklich nicht in ein öffentliches Forum schreiben <werd-rot-grins>


    Mein größtes Problem ist nach wie vor mein Mangel an Geduld.

    Mir kommt es manchmal so vor, dass sich nichts ändert, weil der Weg dahin aus so vielen kleinen Schritten besteht. Und wenn ich erst mal dort bin, kommt es mir wie selbstverständlich vor (deshalb wird wohl auch immer wieder empfohlen ein Trainingslogbuch zu führen).

    Erst rückblickend, oder draufhingewiesen, merke ich wie weit meine Kleinen, eigentlich schon gekommen sind. Dank' Dir! :)

    Wg. Teflon in Föhns: Interessanter Hinweis - das war mir gänzlich unbekannt.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  13. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Britta!

    Meine Vögel sehen auch oft ganz zerrupft aus, meist nachdem sie ein paar Runden geflattert sind. Besonders bei Bacardi (so heißt der eine *g*) Dann schieben sich die unteren kleineren Federn hervor und die stehen dann manchmal sogar senkrecht nach oben hinaus, beim nächsten Flug, "verschwinden" sie wieder ins dichte Untergefieder. Bacardi befindet sich auch gerade in der Jugendmauser. Wegen dem Duschen: Bacardi liebt das Duschen, allerdings wenn ich ihm mit der Sprühflasche anspritze, sucht er ganz schnell das Weite. Bacardi duscht "anders". Er hat sich selbst das duschen beigebracht, ich habe ihm eine Schüssel mit seichtem lauwarmen Wasser hingestellt, er trank oft daraus, dann warf ich Spielsachen hinein, die er natürlich herausfischen wollte. Eines Tages warf er selbst das Spielezug hinein und badete stets dort - mit Leidenschaft. Auch liebt er es, wenn der Wasserstrahl in der Küche oder im Bad läuft, er möchte dann immer, dass ich ihm ein paar Tropfen zuwerfe, meist setzt er sich dann ungeniert unter den laufenden Wasserhahn. Auch kommt er gerne mit ins Bad, wenn ich dusche. Allerdings weniger um zu baden, als Faxen zu machen. Er versteckt sich dann immer hinter dem Duschvorhang und wartet nur darauf, dass ich von der anderen Seite auf den Duschvorhang klopfe, es ist ein Spiel für ihn. Er bekommt zwar ein paar Tropfen ab, aber im Bad glotz er lieber. *grins* Abtrocknen hat bei meinem Bacardi nur wenig Sinn, er badet wann und wie oft er will, mindestens 6 Mal am Tag, er trocknet sich selbst, indem er sich irgendwo hinsetzt und ganz schnell mit den Flügel schlägt, ohne dabei wegzufliegen. Danach wird Gefiederreinigung gemacht. Bacardis Gefieder ist wunderschön, das Gefieder von Jamie (anderer Vogel) ist nicht sehr hübsch, denn dieser badet nicht. Ich habe Jamie noch nicht lange, er ist noch ganz hektisch, wenn er mich sieht. Hoffentlich wird auch Jamie mal ein Duschhäschen! *hihi*
    Wie du siehst führen mehrere Wege zum Ziel, Ann (Lily) hat ihre Vögel mit Futter überzeugt, ich habe es anders gemacht. Probiere einfach einiges aus, damit dein Vogel auf den Guster kommt.
    Da habe ich noch einen weiteren Tipp, der klingt vielleicht ein bisschen ungustiös, aber was solls: Also mein Bacardi läßt sich liebend gerne von mir durchs Gefieder blasen, ich gehe mit meinem Kopf ganz nah an ihn ran (Bacardi ist superzahm!; mit einem weniger zahmen Vogel wäre dies vielleicht nicht so ratsam *aua*), sodass ich ihn bereits berühre, dann blase ich, er genießt. "Zum Spaß" habe ich manchmal Wasser im Mund (aus der Wasserleitung) und "spucke" dann ein paar Tropfen auf sein Gefieder, manchmal erschreckt er sich, aber eines ist sicher: er kommt wieder, denn er will mehr! Weil Bacardi so gerne duscht und allgemein mit Wasser rumplanscht (er badet seine Spielsachen immer im Wasser) möchte ich ihm einen kleinen Wasserbrunnen besorgen, das macht ihm sicherlich Spaß. Vielleicht wäre so ein "interessant plätschender" Brunnen ja auch was für deinen Vogel, vielleicht würde er dann seine Scheu vor dem Wasser ablegen. Es gibt sicherlich noch 100 andere Wege, jedenfalls wünsche ich dir gutes Gelingen und dem Vogel feuchten Spaß!

    Liebe Grüße aus Wien
    Jillie und ihre Süßen
     
  14. Paula

    Paula Guest

    Hallo zusammen,

    bei unseren Papageien ist es wie bei denen von Jilie: Unter die Dusche mögen sie nicht, aber sie baden gern in einer Schüssel. Das heißt, Paula macht sich nur ein bißchen nass, aber Gustaf badet ausgiebig bis er klitschnass ist und kaum noch fliegen kann. Vielleicht bietest Du Deinen mal so eine Schüssel an, Britta? Bei uns hat es auch damit angefangen, dass ich ihre Spielsachen hineingelegt habe. Die Sprühflasche mögen sie normalerweise auch nicht; nur wenn sie ohnehin schon in der Schüssel planschen, finden sie es toll. Allerdings steht die Küche nach den Planschorgien von Gustaf fast komplett unter Wasser...

    Kompliment an Dich, Lily; ich finde auch, dass Du entgegen Deiner Meinung sehr viel Geduld aufbringst!

    Und danke für den Teflon-Hinweis, Birgit; in Zukunft wird Gustaf leider auf sein geliebtes Föhnen verzichten müssen!

    Viele Grüße,
    Gudrun.
     

    Anhänge:

  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Paula

    Paula Guest

    Hi,
    ich bin´s nochmal, hatte die Hauptsache, also Deine Eingangsfrage ganz vergessen, Britta: Aussehen des Federkleids und Baden hängen ganz sicher zusammen, denn nach dem Baden hat Gustaf ein seidenweiches und wunderschönes Gefieder!
    Gruß,
    Gudrun.
     
  17. Karinetti

    Karinetti Guest

    süß!

    Hallo Paula,
    dein Vögelchen auf dem Bild ist ja wirklich zum Fressen süß! :p
    Ein wirklich herziges Badefoto!
    Liebe Grüße
    Jillie
     
Thema: Federkleid
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bder federkleid laufenten 0-6 Monate

    ,
  2. federkleid vogel

    ,
  3. wo ist das federkleid papagei

Die Seite wird geladen...

Federkleid - Ähnliche Themen

  1. Federstellung / Gründe

    Federstellung / Gründe: Hallo Zusammen, ich habe wieder mal eine Frage an die erfahreren Personen im Forum. Kann mir bitte jemand erklären wieso meine Kanarien...
  2. Federkiel entfernen?

    Federkiel entfernen?: Hallo, meinem Vogel Loki ist ein Federkiel nach außen gewachsen, er befindet sich auf der Flügelaußenseite. Es geht ihm soweit gut, er ist...
  3. Heute Abend 19.30 Superhirn im Federkleid

    Heute Abend 19.30 Superhirn im Federkleid: Heute Abend um 19.30 Uhr auf Arte. U.A mit Grau Papageien.
  4. Jahrelang zerrupftes Federkleid?

    Jahrelang zerrupftes Federkleid?: Hallo! Ich habe 4 Kanarienvögel, der älteste aus einer Zuchthandlung (bei mir seit 6.6.2009) und die anderen drei aus einer Hobbyzucht (seit...
  5. stumpfes federkleid ohne glanz

    stumpfes federkleid ohne glanz: hallöle ich bins mal wieder hab ne neue frage für euch... meine edeldame hat seit kurzem keinen glanz mehr im federkleid und sie hat...