Flügelverletzung beim Welli

Diskutiere Flügelverletzung beim Welli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hier sind ein paar Bilder, auf der HP. Die Veletzung will einfach nicht heilen, aber die dicke Eiterblase ist (dank TA) weg. Hab nur noch...

  1. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Hier sind ein paar Bilder, auf der HP. Die Veletzung will einfach nicht heilen, aber die dicke Eiterblase ist (dank TA) weg. Hab nur noch Desinfektionsspray, doch die Wunde ist sauber, wie kann ich ihm (dem Welli) noch irgendwie helfen?

    http://meine-welt-nur-meine.de.tl/Fl.ue.gelverletzung.htm
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 9. Mai 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Julia

    Ich denke mal daß Du nicht sehr viel machen kannst.
    Da die Wunde wie Du sagst sauber ist würde ich diese lediglich überdecken damit keine Keime hineingelangen.
    Ich selber benutze dazu eine selbstgemachte Ringelblumensalbe. Du kannst Dir aber in der Apothke die Calendula - Heilsalbe vom Weleda besorgen, das ist das Gleiche.
    Ringelblumen wirken leicht antibiotisch, entzündungshemmend, heilungsfördernd und vermindern eine Narbenbildung.
    Einfach die Salbe ganz dünn auf die Wunde auftragen, das muß man natürlich täglich wiederholen.
    Ach ja, diese Salbe ist ungiftig und nicht schädlich. Der Vogel kann also ohne Bedenken auch mit dem Schnabel dran gehen ohne daß was passiert.
     
  4. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Ich mach imm manchmal Zinksalbe drauf, ist das auch ok?
    Außerdem ahne ich, dass er die Federkliele die dort rauswachsen abbeißt, es sieht zumindest so aus.
     
  5. #4 Sandraxx, 9. Mai 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, nein bitte keine Zinksalbe nehmen. An sich wäre die für die Verletzung ok, aber wenn der Welli die ableckt, wird es giftig (Zinkvergiftung). Und das kann man ja nie ausschliessen. Ringelblume von Weleda wär' daher wirklich besser.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  6. #5 Alfred Klein, 9. Mai 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Nein, keine Zinksalbe

    Wie der Name schon sagt ist da Zink drin und der ist nun mal giftig.
    Wegen der Federkiele, auch da ist die Ringelblumensalbe richtig denn diese verhindert auch Juckreiz welcher beim Federwachstum entstehen kann.
    Das mit dem Juckreiz weiß ich aus eigener Erfahrung mit einem kranken Vogel, ich war damals sehr dankbar für diese Salbe denn kein Tierarzt wußte mir zu helfen.
    Seitdem habe ich für alle Fälle immer diese Salbe im Haus, man kann ja nie wissen.
     
  7. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    gut, ich hol welche in der Apo
     
  8. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Behalte die Stelle gut im Auge! an solchen Stellen, kann es zu tumorösen Entartungen kommen. Manchmal merkt der Vogel das schon früher und beißen dran rum. Es entzündet sich und man denkt es sein eine Verletzung und in Wahrheit steckt ein TUmor dahinter...
    lieber Gruß Luzy
     
  9. #8 Kathrin72, 11. Mai 2008
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Für mich sieht es fast so aus, als wäre das das Anfangsstadium von Xanthomatose - eine meist gutartige Tumorerkrankung. Das er versucht, dort die Federkiele abzubeißen, spricht eigentlich auch dafür. Xanthomatose verursacht nämlich einen starken Juckreiz, wenn ein akuter Schub besteht und dann knabbern die Vögel dort, bis sie bluten.

    Ich habe selbst einen Welli mit dieser Erkrankung übernommen, wobei der Tumor dann aber leider so groß geworden und ständig aufgeplatzt ist, dass der Flügel amputiert werden musste. Aber nun geht es im prima und er kommt gut damit zurecht.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  10. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    oje, er hatte da mal ein kleines gelbliches Knubbelchen, es sah so aus, als ob da Eiter drin war, es aber mittlerweile nicht mehr da.
     
  11. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    kann mir jemand einen guten (vk.) TA empfehlen, ich weiß, da gibt es eine Liste, aber eine TÄ kenn ich schon und die schien überhaupt nicht vk.
     
  12. #11 charly18blue, 15. Mai 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    hast Du die Möglichkeit nach Karlsruhe zu fahren? Dann kann ich Dir Dr. Britsch empfehlen, Am Storrenacker 1b, 76139 Karlsruhe, Tel. 0721-6184280.

    Liebe Grüße Susanne
     
  13. #12 Kathrin72, 16. Mai 2008
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Julia !

    Mein kleiner Welli hatte auch solche gelblichen Veränderungen auf dem Tumor (Abszess). Das könnte davon kommen, dass der Welli immer und immer wieder dort knabbert und es zu Blutungen kommt, die nicht richtig heilen.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  14. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Und wie hast du das wieder in den Griff bekommen?
     
  15. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Also ich versuch mal zu erklären, wie die "Verletzung" ausieht:
    Die Haut scheint sehr trocken zu sein und ist rosig
    außerdem ist das noch so ein glebicher "Knubbel" und
    Fawkes (so heißt der Welli) beißt wahrscheinlich auch die Federkiel ab, die dort wachsen.
     
  18. #16 Kathrin72, 19. Mai 2008
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tuana !

    Leider ist bei mir die Xanthomatose mit dem Abszess so groß geworden, dass er dann ständig daran geknabbert hat und es immer mehr blutete. Auch hing der Flügel schon so weit hinunter, dass er manchmal darüber gestolpert ist. Ich musste letztendlich den Flügel amputieren lassen - aber nun geht es ihm sehr viel besser. Man hat ihm nach der OP sofort die Erleichterung angesehen.

    Du kannst nicht viel machen - es ist halt ein Tumor. Leider.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
Thema:

Flügelverletzung beim Welli

Die Seite wird geladen...

Flügelverletzung beim Welli - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...