Fotos vom neuen Mitbewohner

Diskutiere Fotos vom neuen Mitbewohner im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; So, nachdem Fibi nun schon seit knapp drei Monaten bei uns ist, gibt es heute endlich die versprochenen Fotos. Bei der Gelegenheit können einige...

  1. Gizmo

    Gizmo Guest

    So, nachdem Fibi nun schon seit knapp drei Monaten bei uns ist, gibt es heute endlich die versprochenen Fotos. Bei der Gelegenheit können einige sich vielleicht direkt mal äußern, ob Hahn oder Henne. Ich werd nämlich immer noch net schlau aus ihr/ihm. Mittlerweile dürfte sie ca. 9 bis 10 Monate als sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gizmo

    Gizmo Guest

    Zunächst aber nochmal der "alte Sack", ....

    ... wie er mitten am Tag faul herrumsitzt und guckt, wie's Herrchen im Haushalt arbeitet...
     

    Anhänge:

  4. Gizmo

    Gizmo Guest

    Einzug

    Und hier wurde von den Alteingesessenen Mietern direkt mal der neue Vogelplatz getestet.

    links: Lucky
    rechts: Charlie
     

    Anhänge:

  5. Gizmo

    Gizmo Guest

    Dauerte aber net lange, ...

    ... bis sich Gizmo und Fibi dazugesellten. Fibi allerdings noch etwas verschreckt und mit ausreichend Distanz:
     

    Anhänge:

  6. Gizmo

    Gizmo Guest

    ...

    Fibi nun mal aus der Nähe


    "Warum verfolgt mich diese neue Gestalt eigentlich die ganze Zeit mit diesem Ding vorm Gesicht?"
     

    Anhänge:

  7. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Schöne Fotos!
    Wenn Fibi tatsächlich schon so alt ist , wie Du vermutest , ist sie eine Henne !
     
  8. Gizmo

    Gizmo Guest

    ...

    "Boah, da isser ja schon wieder. Der nervt!"
     

    Anhänge:

  9. Gizmo

    Gizmo Guest

    Beim Mittagessen

    ...
     

    Anhänge:

  10. Gizmo

    Gizmo Guest

    Mittagessen, die 2.

    ...
     

    Anhänge:

  11. Gizmo

    Gizmo Guest

    Man beachte die hervorragende Beinarbeit,...

    Da kann Gizmo nur dumm schauen, so schnell, wie man ihm das Spielzeug mit dem Fuß weggezogen hatte, um es selbst zu bearbeiten.
     

    Anhänge:

  12. Gizmo

    Gizmo Guest

    ... das Ticken scheint zu beruhigen

    ...
     

    Anhänge:

  13. Gizmo

    Gizmo Guest

    Der erste gemeinsame Ausflug,...

    näher kommen die zwei sich leider auch nach jetzt schon 3 Monaten nur sehr selten.
     

    Anhänge:

  14. Gizmo

    Gizmo Guest

    und schon geht man wieder getrennte Wege

    ...
     

    Anhänge:

  15. Gizmo

    Gizmo Guest

    Und zum Schluß

    ...
     

    Anhänge:

  16. #15 Federmaus, 2. Juni 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Gizmo :0-


    Bei dem Alter und dem Aussehen würde ich auch auf Henne Tippen.

    Kann aber auch ein spätentwickelnder Hahn sein der sich gerade umfärbt. Denn das Köpfchen ist sehr gelb.

    Wie verhält Fibi sich ?
    Singt sie und klopft sie auf alles Mögliche ?
    Dann wäre es ein Zeichen für einen Hahn.


    Wie schauen die unteren Schwanzfedern aus ?
    Bei Hennen sind sie gestreift.

    Hier ein Bild von meiner Mädimaus, da sind die Streifen (Fischgrätmuster) gut zu erkennen.
     

    Anhänge:

  17. Gizmo

    Gizmo Guest

    keine Ahnung

    Gerade das Verhalten und die Federn machen mich stutzig. Als ich sie vor 3 Monaten zu uns geholt hatte, war sie absolut ruhig und sah vom Gefieder her eben wie eine Henne aus.

    Was die Schwanzfedern angeht, hat sich gegenüber meinen letzen Beitrag nichts geändert. Bisher hat sie in den 3 Monaten eine neue bekommen, die beinahe komplett schwarz ist. Nur wenn man ganz genau hinsieht, erkennt man sehr schwache Streifen. Die Flügelunterseiten sind bisher weiterhin gepunktet, wie ich es von einer Henne erwarten würde. Und auch das Köpfchen hat in den 3 Monaten seine Farbe behalten. Sie sieht auch nicht gerade aus, als wäre sie in den Mausern. Keine Kiemen gar nichts.

    Was das Verhalten angeht, macht es mich noch unsicherer. Sie ist nämlich gar nicht mehr so ruhig. Ich würde sie nicht als Schreier beschreiben, aber ihre Töne sind schon recht heftig. Besonders, wenn sie mal im Käfig ist, wenn ich zum Beispiel auf den Balkon muß, oder Ähnliches. Dann schreit sie wie verrückt, so daß ich jederzeit mit meinen Nachbarn rechnen muß. Auch ein Grund, warum ich Fibi nicht zusammen mit Gizmo auf den Balkon setzen kann. Das Geschreie ist einfach nicht auszuhalten. Aber da muß ich durch. Irgendwann wird ihr schon langweilig werden, wenn sie merkt, daß es ihr nichts bringt. Denn weder ich noch Gizmo reagieren mittlerweile darauf. Gizmo ist sogar schon so dreist, daß er sich abwendet und einnickt. Dem is das völlig Schnuppe.
    Ansonsten ist das mit dem Pfeifen allerdings eine lustige Sache. Da ich dachte eine Henne geholt zu haben, war ich anfangs sehr irritiert, wenn sie anfing "zu erzählen". Es sind keine schöne Melodien, wie ich sie von Gizmo gewöhnt bin, aber dennoch abwechslungsreich. Sie übt wie verrückt, wenngleich mehr als unterschiedliche Krächzlaute selten herauskommen. Manchmal meint man sogar, daß sie einen auslacht. Sie übt zeitweise bis zu 15 Minuten lang; versucht mein Pfeifen (mit mäßigem Erfolg) nachzumachen und krächzt eben vor sich hin.
    Auf's Klopfen achte ich sehr und bisher gab es noch nichts dergleichen.

    Andererseits kommen die zwei sich aber immer noch nicht näher. Zwar folgt Fibi Gizmo oft, wenn er zu mir kommt oder in der Wohnung herumspaziert, aber ihn interessiert das absolut überhaupt nicht. Der läßt sie einfach links liegen - ohne sie zu hacken oder anzufauchen. Anfangs kam sie oft zu ihm, damit er sie krault, aber selbst das hat sie mittlerweile aufgeben.
    Ich selbst habe mich von Gizmo fast völlig zurückgezogen, aber dennoch will er sie nicht.

    Vielleicht ja doch ein Hahn. Ich habe keine Ahnung.
     
  18. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Wenn anstelle der gestreiften Feder eine dunkle nachgewachsen ist , spricht das doch eher für einen Hahn.....
    Vielleicht kannst Du das klopfen herausfordern indem Du selber mit dem Fingernagel auf eine tönende Unterlage klopfst (Tischplatte) ...unser Toto reagierte schon mit 6 Monaten darauf und fing sofort an seinerseits zu klopfen..... auch heute funktioniert das noch wunderbar , scheint ein Reflex zu sein.....
    Wenn Du tatsächlich 2 Hähne hast , kann es mit der Vergesellschaftung echt schwierig werden .....vor Allem , wenn sowieso einer der beide ein bißchen problematisch ist... ich drück Dir die Daumen , daß Du doch ein echtes Paar hast.....
     
  19. Gizmo

    Gizmo Guest

    der klopft definitiv nicht. Ich klopfe öfters mit Gizmo um die Wette, und das interessiert sie/ihn absolut rein gar nicht. Sie grummelt dann nur vor sich hin....
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gizmo

    Ich wünsche dir das es dann doch eine Henne ist.
    Wenn nicht, gehts dir dann wie mir und du wirst schneller zum Nymphenschwarm Besitzer als du glaubst. grins mal ganz dolle.

    Wäre doch zum Wohle Deiner Nymphen gar nicht schlecht, oder?

    Hoffentlich straft mich nicht irgendwann der Spott und bei meinen klappt es dann mit der Verpaarung dann nicht so, wie ich es hoffe. Dann müsste mein Minischwarm ja dann zwangsläufig auf 6 aufgestockt werden.
    Obwohl mal so recht drüber nachgedacht, Platz hätt ich ja noch.
    Auweia, doch glatt mich selbst auf dumme Ideen sich bringt.
     
  22. Gizmo

    Gizmo Guest

    Endlich weiß ich bescheid...

    ..., daß mein neuer Nymph definitiv ein Hahn ist. Der hat in den vergangenen Tagen doch tatsächlich angefangen, sich an mir zu reiben, das Ferkelchen.

    Endlich ist klar, warum sich meine beiden Männer nicht näher gekommen sind. Unter den Umständen hätte ich mich auch nicht bemüht :D

    Aber die Färbung für einen Hahn finde ich dennoch erstaunlich zumal er schon 10 Monate alt ist.
     

    Anhänge:

Thema:

Fotos vom neuen Mitbewohner

Die Seite wird geladen...

Fotos vom neuen Mitbewohner - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Vogelnetzwerk.de Fotos

    Vogelnetzwerk.de Fotos: Hallo! Vielleicht ist es schon jemanden aufgefallen? Es wurden einige Bilder neu eingestellt, die falsch betitelt sind. Wer ist als Modi für die...