Frage zu Mohrenkopfpapagei

Diskutiere Frage zu Mohrenkopfpapagei im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; hallo wir haben seid 2 jahren einen mohrenkopfpapagei aus schlechter haltung geholt er ist jetzt laut ring 7 jahre. nun haben wir ihn heute...

  1. #1 cocoschumann, 31. März 2007
    cocoschumann

    cocoschumann Guest

    hallo

    wir haben seid 2 jahren einen mohrenkopfpapagei aus schlechter haltung geholt er ist jetzt laut ring 7 jahre.

    nun haben wir ihn heute zu leuten gegeben die auch andere papageien haben (keinen artgenossen) weil er aus langeweile alles kaputt gemacht hat und ich dachte ich tu ihm etwas gutes...so und nun tut er mir so leid das ich ihn wieder holen will und ihm einen freund oder freundin zu holen

    nun meine frage:

    kann man einen hahn zu einem hahn setzen?
    oder muss es eine henne sein?

    kann man den neuankömmling einfach so dabei setzen oder erstmal in einem getrennten käfig zum kennenlernen?

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reginsche, 31. März 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Also ich würde die Vögel immer gegengeschlechtlich vergesellschaften.

    Die Hähne sind gerade in der Brutzeit sehr agressiv.

    Das merke ich hier bei unseren eben ganz besonders.

    Der Hahn greift mich pausenlos an und versucht mir auch ständig ins Gesicht zu fliegen.

    Wenn du einen Partner holst dann bitte ein Gegenstück.
    Das Alter sollte auch nicht sehr stark von deinem Vogel abweichen.

    Übrigens: Toll, dass du ihn wieder zurückholen willst und ihm einen Partner besorgen willst.
    Das ist genau das Richtige.
    Dort wo er ist sind vielleicht andere Papageien aber nicht einer von diesen spricht seine Sprache.
     
  4. #3 cocoschumann, 31. März 2007
    cocoschumann

    cocoschumann Guest

    hallo

    ich hab ihn wieder er ist jetzt wieder daheim und freut sich:-)

    er hat aber leider ne wunde am kopf:( weiss nicht ob das von den anderen ist oder so?! ist aber nicht schlimm blutet auch nicht mehr.

    wie bekomm ich raus ob es ein hahn oder henne ist?

    wie kann ich ihn beschäftigen? er macht mir zu viel kaputt aus langeweile:nene:

    ich hab echt keine ahnung was ich mit ihm tun kann er kommt ja nur zu männern, zu mir nur wenn ich was zu essen habe;)

    was kann ich in der wohnung machen das er beschäftigt ist?

    fragen über fragen:?

    LG
     
  5. #4 Bernd und Geier, 1. April 2007
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo,

    die Entscheidung den MoPa zurückzuholen war richtig. Für einen MoPa kommt nur ein MoPa als Partner in Frage. Kingkong war ja auch nicht der richtige Partner für die weisse Frau. :zwinker:

    Wie Reginsche schon schrieb einen gegengeschlechtlichen Partner dazuholen oder Deinen zu anderen MoPas abgeben. Zwei Hähne zusammen können Problematisch sein aber auch zwei Hennen, bei mir im Schwarm ist es eine Henne welche manchmal die anderen Hennen angreift, die Hähne verhalten sich bis jetzt ganz friedlich.

    Zur Geschlechtsbestimmung benötigst Du normalerweise 2 frisch gerupfte Federn, welche Du an ein entsprechendes Institut zur Analyse schickst, Google einfach mit "Geschlechtsbestimmung Vögel" und Du bekommst genügend Institute, auf deren Seiten wird auch beschrieben was zu machen ist.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  6. #5 Tierfreak, 1. April 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo cocoschumann,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier: .

    Ich finde es auch super, dass der kleine Mopa nun wieder bei Dir ist und das Du ihm ein echten Partner besorgen möchtest :zustimm:.

    Regina und Bernd haben Dir ja schon zum Gegengeschlecht geraten :zustimm: .
    Gerade bei Mopas ist das wirklich wichtig, da gleichgeschlechtliche Mopas auf Dauer oft nicht miteinander klar kommen und es Zoff geben kann.

    Ein solches Labor, welches solche Tests durchführt, findest Du z.B. hier :zwinker:.

    Wenn Du dann ein passenden Partner gefunden hast, würde ich ihn erst mal in einem zweiten Käfig neben den Deines "alten" Mopas stellen und ihnen zunächst nur gemeinsamen Freiflug gönnen.
    Dort können sie sich schon mal beschnubbern, aber auch zur Not mal aus dem Weg gegen :zwinker: .
    Wenn sie sich dort etwas angenähert haben, kann man sie zusammensetzen, vorher aber evtl. den Käfig komplett neu umgestalten, damit keiner Heimvorteil hat ;) .
    Darf ich mal fragen, wie groß Dein jetziger Käfig ist ?
    Die Größe des endgültigen gemeinsamen Vogelheims spielt nämlich auch eine Rolle, wie gut es mit dem Vergesellschaften klappt :zwinker:.
     
  7. #6 cocoschumann, 1. April 2007
    cocoschumann

    cocoschumann Guest

    huhu

    also den jetzigen käfig den wir haben ist 83hoch 67breit 42tief
    ich hole natürlich einen größeren wenn der zweite dann da ist:~

    hab schon mal bei ebay geguckt wie findet ihr diesen:

    http://cgi.ebay.de/Kaefig-[URL="http://www.vogelzubehoer.com/Kaefig-Volierenbau:::221.html"]Voliere-Papageienkaefig-Vogelkaefig-102x80x170-cm_W0QQitemZ200092502721QQcategoryZ77691QQrdZ1QQcmdZViewItem[/url]

    oder könnt ihr einen empfehlen?

    man muss den vogel ja federn rupfen wegen der dna wie mach ich das am besten? will ihm nicht weh tun:(

    mit dem fliegen ist so ne sache, er macht lieber dummheiten anstatt zu fliegen:+schimpf

    LG Jule
     
  8. #7 cocoschumann, 1. April 2007
    cocoschumann

    cocoschumann Guest

    achja wo find ich eine henne(bin mir ziemlich sicher es ist ein hahn aber dna wird 100%) er ist ja schon 7j.... oh man ist das schwer würde auch eine nehmen die ne behinderung hat falls es nix ausmacht


    LG
     
  9. #8 Bernd und Geier, 1. April 2007
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Jule,

    wie zutraulich ist denn Dein MoPa? Wenn er sich in die Hand nehmen läßt, dann nimm ihn vorsichtig von hinten in die Hand, lege Daumen und Zeige um seinen Hals so das Du den Kopf fixieren kannst. Wenn er nicht so zutraulich ist kannst Du ihn auch mit einem Handtuch greifen. Dann nimmst Du eine Feder mit einer Pinzette, kleinen Zange oder zw. zwei Finger und ziehst diese mit einem Ruck aus. Dann noch eine zweite. Die Federn sofort in einen kleinen Beutel legen. Hört sich brutal an, ist aber für den Vogel ähnlich, wie für und das rauszupfen eines Haares.

    Wegen dem woher eine Henne oder auch einen Hahn bekommen, da gibt es keine pauschale Aussage. Worauf Du achten solltest ist, dass der MoPa im ähnlichem Alter, zumindest Geschlechtsreif, also min. 3 - 4 Jahre alt ist. Schaue mal hier unter Kleinanzeigen, bei tiere.de oder dhd24.de dort ist auch ein recht großer Tiermarkt, gelegentlich werden auch hier bei Tiere aus dem Tierschutz MoPas angeboten, welche ein neues Zuhause suchen.


    Mit freundlichen Grüßen
     
  10. #9 cocoschumann, 1. April 2007
    cocoschumann

    cocoschumann Guest

    also er lässt sich nicht anfassen nur am kopf kraulen und das auch nur wenn er will:traurig: ich möchte ihn eigentlich nicht mit dem handtuch fangen nicht das er gar nicht mehr kommt:? von selber kommt er aber zu uns schleicht sich immer an:D aber nur wenn man was hat das ihn interessiert:zwinker:

    was meinst du zu dem käfig?
     
  11. #10 Zauberschnecke, 1. April 2007
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Mopa

    Hallo Jule,
    du siehst das schon ganz richtig-die beste Beschäftigung für deinen Mopa ist ein Freund!Allerdings solltest du bedenken,daß jeder Papagei so seine Eigenheiten und Vorlieben hat-wie wir Menschen! Wir haben momentan 5 Mopas-davon nagt glücklicherweise nur einer an allen Möbeln und Gardinen,einer Gardine+Tapete,einer Tapete,einer nur meinen Schreibtisch und Blumen und der fünfte,welcher blind ist,benagt alles in Reichweite und nach Laune!Und keiner von ihnen ist alleine.Das heißt,dein Mopa schreddert in Gesellschaft vielleicht weniger,aber er wird es wohl nicht sein lassen.Daher denke ich,daß du im Sinne deiner Wohnungseinrichtung irgendwann dazu übergehen wirst,die Mopas nur noch unter Aufsicht rauszulassen.Daher empfehle ich dir gleich eine Voliere von 2x2x1m anzuschaffen-oder ähnliche Größe,damit sie vielleicht noch durch die Terassentüre paßt.
    Zur Verpaarung solltest du auf jeden Fall ein geschlechtsreifes Tier(mindestens 4 Jahre) suchen,idealerweise ein gegengeschlechtliches-allerdings sind Mopa-Hennen Mangelware.Wir haben im Wohnzimmer eine 3er Männerrunde mit Gemeinschafts-Schlafkäfig die sich entgegen vieler anderer Vermutungen weit seltener und unbedeutender streitet,als das Paar,welches sich ständig gegenseitig krault und füttert.

    Viel Erfolg und Geduld wünscht Martina
     
  12. nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Ich denke, dieser Käfig ist viel zu klein. Im Garten einer Bekannten fliegen Mopas regelmäßig frei herum. Mopas sind unheimlich gute Flieger. die sausen in Windeseile an einem vorbei.
     
  13. #12 cocoschumann, 1. April 2007
    cocoschumann

    cocoschumann Guest

    woran würde ich denn merken das es ihm nicht gut geht? er also einsam ist und so?

    er holt sich zb. liebend gerne aus der schnuckschale pralinen raus und frisst diese(wie gerade eben)

    tapete sieht auch schon sehr zerfressen aus8)
     
  14. #13 Bernd und Geier, 1. April 2007
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Den Käfig halte ich auch für zu klein, meine Zimmervoliere ist 2m breit, 1m tief und 1,2m hoch, steht zur Zeit auf einem Tisch. Ich habe sie selbstgebaut, aus Aluvierkantrohr mit galvanisch verzinktem Volierendraht. Die Grundfläche bzw. Länge ist wichtiger als die Höhe.

    Bitte nimm Süssigkeiten aus der Reichweite Deines Mohren, Schokolade und auch andere gewürzte Speisen sind nichts für Papageien. Biete ihm Obst und Gemüse an.

    Gruß
     
  15. #14 Tierfreak, 2. April 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Jule,

    den Käfig halte ich auch für zu klein ;) .

    Mopas sind gute Flieger und je breiter die Voliere ist, um so mehr können sie sich darin austoben.
    gerade weil Dein Mopas schon etwas älter ist, würde ich zur Vergesellschaftung eine möglichst große Voliere nehmen, da darin die Chancen auf erfolgreicher Verpaarung viel größer sind, als in kleineren Vogelheimen.
    Je mehr Platz zum gegenseitigen Ausweichen da ist, um so besser :zwinker: .

    Wie Bernd ja schon schrieb, kann man mit etwas handwerklichen Geschick auch gut eine Voliere selbstbauen.
    Dazu eigenen sich sehr gut auch soganannte Standart-Volierenelementen, wie z.B. hier weiter unten zu sehen.
    Auch Volieren-Baussätz gibt es schon recht günstig >> Klick Hier.

    Bitte bitte lass ihn nicht an Süßigkeiten und schon gar nicht an Schokolade, woraus Pralinen ja meist bestehen.
    Schokolade ist für Papageien giftig, wie Du auch hier nachlesen kannst.
     
  16. #15 cocoschumann, 3. April 2007
    cocoschumann

    cocoschumann Guest

    das ist mir schon klar das schoki nicht gut für ihn ist ;)

    naja LG
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Stell dir mal vor, du bis ein einem Raum 2m2 groß mit WC und einer Lucke durch die du Essen und Trinken bekommst eingesperrt......
    Woran merkt man dass du dich nicht wohl fühlst?

    Denkst du, dass du da nach einiger Zeit noch menschentypische Verhaltensweisen hast, bzw. noch alle?

    Papageien sind sehr soziale Tiere. Schaut man mal in die Mindestanforderungen für Papageienhaltung dann findet man dort:
    Ich denke, dass Fachleute sich dabei was denken, wenn sie die Paarhaltung als die "normale" und notwendige Haltungsform vorschreiben.

    Es kommt nicht darauf an, dass man merkt, dass der Vogel sich schlecht fühlt weil er allein ist, sondern darauf dass er sich wohl fühlt. Wenn man mal sieht wie die Tiere miteinander umgehen, dann stellt sich einem die Frage ob ein Partnervogel notwendig ist überhaupt nicht mehr.
     
  18. #17 Anjamau79, 3. April 2007
    Anjamau79

    Anjamau79 Guest

    Hallo Jule,

    ersteinmal wollte ich dir sagen, dass ich es wirklich ganz ganz toll finde, dass du deinen MOPA wieder zu dir geholt hast. Auch wenn er eher zu deinem Mann geht und dich nur bevorzugt, wenn du etwas Leckeres fuers Schnaebelchen hast, er wird trotzdem schon eine starke Bindung zu dir aufgebaut haben. Ihn dann weggeben, in eine ganz neue Umgebung, mit neuen "Eltern" ist ganz sicher schwer und koennte sogar traumatisch fuer ihn werden. Also daher :zustimm: :zustimm: :zustimm:

    Nun zu deinem Kaefig und der Frage, woran man Langeweile erkennt. Ich kenne mich mit der Kaefiggroesse fuer Mopas nicht aus, da meine Papageien eine deutliche Nummer kleiner sind :) Aber... ich find es irgendwie doooooof, wie du hier ein wenig "zur Sau" gemacht wirst. Ich denke du hast einfach nicht das Wissen gehabt, wie viele Andere es hier auch einmal nicht hatten und man sieht ja, dass du dich bemuehst und dir Gedanken machst. Schau dir doch einmal die Option mit einem gekauften Volierenbausatz an wie schon von Manuela erwaehnt und mit Links ausgestattet :)... ich denke, das waere eine ganz gute Loesung und ganz sicher eine sehr gute Anschaffung. Und wegen der Langeweile..... hast du denn eine gute Auswahl an Spielzeug, die dein Mopa ueberfallen und "zerstoeren" kann? Also ich habe so um die 3 Sets a 5 Spielzeuge... alle sind aus Holz, Papier, Leder (eben natuerliche Materialien) und ueber die fallen sie den ganzen Tag her ;) Und damit das Interesse nicht entwischt, tausche ich sie alle 2 Tage aus oder arrangiere sie im Kaefig neu. Ausserdem kannst du sie so gut saeubern, ein Set drin, das andere in der "Reinigung".

    So nun hoffe ich, hast du bald Erfolg mit der Partnersuche fuer deinen Mopa. Ach und wegen dem DNA Test... da mache dir keine Sorgen, das Federnzupfen geht so schnell, das tut denen nicht weh. Im Gegenteil, fuer mich war es schmerzhafter den Ton zu hoeren, der entsteht, wenn man die Feder zupft... dieses "Pling/Plopp" wie auch immer ;) ... Meine Beiden dagegen haben keinen Muks von sich gegeben und ich musste sogar bei jedem 6 Federn (Brustfedern) zupfen, das wollten die vom Labor... Also auch damit viel Erfolg :zustimm:
     
  19. #18 Zauberschnecke, 4. April 2007
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Hallo Anjamau79,

    ich finde das mit dem "zur Sau machen" absolut übertrieben! Ganz im Gegenteil finde ich,daß die Antworten doch sehr hilfsbereit und wohlwollend waren. Vor allem in Anbetracht dessen,daß hier von Seiten des Halters-seit nun schon 2 Jahren-sogar minimalstes Grundwissen für die Haltung von Papageien fehlt!

    Demnach werde ich meine Meinung dazu deutlich äußern :


    Liebe Cocoschumann,

    es ist dir hoch anzurechnen,ein Tier aus schlechter Haltung zu befreien.Doch damit ist es leider nicht getan! Jetzt hast du den zweiten Schritt getan und dir hier richtigerweise Hilfe gesucht-ebenfalls lobenswert(so weit schaffen es viele Papageienhalter noch nicht mal)! Aber du solltest dir jetzt genau überlegen,ob du diese Vorschläge in die Tat umsetzen willst/kannst! Viele Faktoren müssen da berücksichtigt werden:Wie wichtig ist mir das Tier,kann/will ich mir so viel zusätzliche Arbeit machen,so viel Geld ausgeben,so viel zusätzliche Zeit investieren,wie ist meine Lebenssituation,was ist wenn sich meine Lebenssituation ändert(Kinder,Partner,andere Arbeitsstelle usw.)? Erst wenn du dies alles bedacht hast,solltest du eine Entscheidung für deinen Mopa und dich treffen. Meiner Meinung nach hast du dann zwei wirklich gute Möglichkeiten-und egal,für welche du dich entscheidest-es wird die richtige sein!
    1. Du informierst dich umfangreich im Internet und/oder speziellen Bücher über Mohrenkopfpapageien über deren Haltung,Ernährung und Bedürfnisse und verbesserst deine Haltungsbedingungen dahingehend. Denn ich befürchte,wenn dein Mopa Schokolade bekommt,ist die Ernährung auch nicht so optimal.Ich hoffe du weißt,daß bei Mopas mindestens 50% ihres Futterbedarfs aus frischem Obst/Gemüse(keine Avocados,Kohlsorten) bestehen muß.(Bei mir kannst du dir mal einen Mopa ansehen,der 24 Jahre aus Unwissenheit falsch ernährt wurde und um an Mineralstoffe zu kommen sein Federkleid aufgefressen hat!)
    Dabei werden dir sicher viele hier im Forum helfen.Scheue dich nicht zu fragen.
    Da muß ich aus Forrest Gump zitieren : Dumm ist nicht,wer dummes sagt,sondern der dummes tut!!!
    2.Du suchst einen guten Platz für deinen Mopa bei anderen Mopas. Da hilft dir bestimmt auch so mancher hier.Aber schau dir den Platz erst an.Denn :Schöne Worte sind nur solange schön,wie ihnen die Taten entsprechen. Solltest du dabei meine Hilfe brauchen,werde ich dir helfen(Habe selbst 8 Mopas).

    Viel Glück und Weisheit für ALLE wünscht Martina
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tierfreak, 4. April 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Normal empfehlen wir bei der Neuanschaffung von 2 Mopas mind eine Voliere mit 1x 1m Grundfläche, aber in diesem Fall würde ich noch größer planen, eben weil der Vogel bisher ohne Partner gelebt hat und nun evtl verpaart werden soll. Da ist ein noch größeres Vogelheim immer besser :zwinker:.

    Das ist oft gar nicht so leicht zu erkennen und oft wird uns Menschen erst bewußt, dass der Vogel doch leidet und einsam ist, wenn er z.B. mit dem Rupfen begonnen hat, was dann meist als letzter Hilferuf vom Vogel gezeigt wird. Einsam hat er sich aber sicher schon viel früher gefühl :o .

    Darum find ich es auch gut, dass Du Dir Gedanken um einen Partner machst :prima:. Auch das Federziehen ist echt nicht schlimm für den Vogel und wird einem meist gar nicht übel genommen :zwinker: .

    Pack ihn am besten wie schon gesagt in ein Handtuch und zieh ihm dann mit einem kurzen fetsen Ruck einfach 2 Federn aus.
    Vielleicht ist es für das erste Mal noch einfacher, wenn einer den Vogel kurz darin festhält und Du zupfst oder umgekehrt.
    Das schaffst Du schon, nur Mut :trost:

    Versuch doch einfachmal ein paar Alternativen zum Nagen anzubieten, vielleicht vergisst er dann die Tapete.

    Als Nage- und Zeitvertreib eignen sich manchmal die banalsten Sachen :D .

    Ich fädel z.B. schon mal Papprollen ( z.B. vom Klopapier) auf ein dickeres gespanntes Sisalseil.
    Was bei meinen Geiern auch toll ankommt, ist ein olles Telefonbuch oder ne alte Fernsehzeitung, die ich an einem Sitzast befestigen tu.
    Da wird stundenlang fleißig Konfetti draus gemacht :+schimpf :D !

    Auch zerknülltes Zeitungspapier mit ein paar Körnern drin finden sie spannend :zwinker:.

    Ganz beliebt sind auch frische Zweige von draußen, die ich mit etwas Draht zu einem Strauß zusammenbilde und ihnen zum Knabbern hinhänge.

    Auch ein Kletterbaum für den Freiflug ist ein toller Ort zum Toben und Sitzen.
    So einen Baum kann man recht leicht aus dickeren Naturästen selbst bauen und z.B in einen Weihnachtsbaumständer stecken.
    Daran kann man auch gut Seile von einem Ast zum anderen spannen oder Spielzeug dranhängen :zwinker:.
     
  22. VogelFee

    VogelFee Guest

    huhu !

    also da alle hier so schöne und richtige Sachen geschrieben haben, möchte ich das auch noch mal bestätigen. Der Käfig da von ebay ist zu klein. Meiner ist doppelt so groß und Möre sitzt ca 5-7 STunden ab Tag draußen.

    Meiner Meinung nach dürften Papageien überhaupt nicht im Käfig gehalten werden. Aber wenns nicht anders geht dann eben viel Freiflug und auf jeden Fall ein Käfig der höher und breiter als 1 m ist !

    UND ! auf jeden Fall ein Gegengeschlechtlicher Partner ähnlichen Alters!!

    so ihr süßen Vogelkücken !


    Frohe OSTERN !
     
Thema: Frage zu Mohrenkopfpapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mohrenkopfpapagei beschäftigen

    ,
  2. mohrenkopfpapagei geht nur zu männern

Die Seite wird geladen...

Frage zu Mohrenkopfpapagei - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Mohrenkopfpapageien

    Mohrenkopfpapageien: Hallo ich bin John aus Neuwied. Habe eine Frage; Meine beiden Mohren streiten sich und die Kleine schreit wie am Spieß. Haben beide einen großen...
  3. 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause

    4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause: Ein 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause. Die junge Halterin, die den Vogel jung gekauft hat, zog aus dem...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...