Frage zur Beleuchtung

Diskutiere Frage zur Beleuchtung im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich brauche mal wieder euren Rat! Momentan sind wir dabei unser Mietshaus zu renovieren, für eine Wand im Goldbugzimmer...

  1. Hexe1

    Hexe1 Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich brauche mal wieder euren Rat! Momentan sind wir dabei unser Mietshaus zu renovieren,
    für eine Wand im Goldbugzimmer haben wir eine Fototapete gekauft, die dann mit Elefantenhaut gestrichen wird. Davor soll dann die Voliere stehen. Das Zimmer hat eine Größe von ca. 4 Meter x 2,50 Meter, also nicht sehr groß.
    Jetzt meine Frage bezüglich der Beleuchtung. Im Internet habe ich von einer sogenannten „Compact Lamp“ gelesen, die einfach in eine Fassung geschraubt wird.
    Wir haben leider nicht die Möglichkeit direkt über der Voliere eine Lampe anzubringen. Das heißt, die Verkabelung ist mitten im Raum an der Decke. Welche Lampe müssen wir nun besorgen, bzw. wie viele Birnen muss diese bieten damit die Vögel ausreichend Licht erhalten? Wie habt ihr das geregelt?

    Ich danke euch schon mal für eure Hilfe

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hexe1

    Hexe1 Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    also so wie es aussieht ist es wohl mit dieser birdlamp nicht getan, habe mich mal hier im Forum umgeschaut.
    Da ich technisch nicht so wahnsinnig viel Ahnung habe muss ich mich erstmal näher informieren.

    Für Tipps wäre ich natürlich trozdem sehr dankbar =)
     
  4. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo!

    Ich denke, das für eine Voliere sicher diese Variante nicht schlecht wäre,

    da der Abstand von Lampe zu Vogel ca. 30-40 cm betragen sollte, damit sie Sinn macht. Somit fällt eine Deckenlampe oder Röhre bestimmt aus, da der Abstand zwischen Vögeln und Decke sicher größer ist.

    Ist nicht so ganz einfach mit der Beleuchtung...ich habe das Thema auch gerade durch! Wir haben ein Vogelzimmer, wo unsere Papageien frei

    darin leben dürfen. Ich hatte zwei Avian Sun 5.0 Energiesparlampen gekauft mit E27-Fassung.

    Was meinst Du, wie schwierig es war, passende Fassungen zu finden!! Letztendlich haben wir eine Tischlampe mit breitem Schirm zweckentfremdet,

    denn unsere Fassung musste

    1. einen variablen Arm haben, um die Lampe auch verstellen zu können bzw. dort hinzuverstellen, wo die Vögel gerade sitzen;
    2. einen breiten Schirm haben, sodass der Lampensockel auch in die Fassung passt und
    3. eine E27-Fassung haben (es gibt fast nur noch E14 oder diese Halogenfassungen!!)

    Es war echt schwer und unsere jetzige Lösung ist echt super, denn diese teuren Fassungen von Arcadia sind aus reinem Plastik und leider nicht sehr stabil.

    Wenn Du deine Vögel in einer Voliere hältst, würde ich zu einer Stehlampe von außen raten, wo die Vögel auch nicht anknabbern können!
     
  5. Hexe1

    Hexe1 Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nina,

    vielen Dank für deine Antwort,

    die Stehlampe scheint für uns wirklich am besten zu sein, aber ich bin mir unsicher ob eine dieser Lampen ausreicht?
    Flimmert diese Stehlampe für die Vögel auch nicht? Sorry, aber ich kenne mich damit wirklich nicht aus. Es gibt zwar viele Themen diesbezüglich, aber irgendwie fällt es mir sehr schwer da einen durchblick zu bekommen.

    Wenn wir uns diese Lampe kaufen sollten, muss man die normale "Zimmerdeckenlampe" abmontieren, damit kein flackerndes Licht mehr da ist, habe ich das richtig verstanden?
    Oder sollten wir dort zusätzlich diese Compact-Lamp Birne rein schrauben?

    Außerdem habe ich gelesen, dass man die Lampen morgens und abends dimmen sollte, könnte man das auch alles mit dieser Lampe machen?

    Oh man, ganz schön kompliziert das Thema.
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Huhu und guten Morgen,

    ob eine Stehlampe ausreicht, ist abhängig davon, wie groß deine Voliere ist.
    Ich persönlich würde aber links und rechts eine platzieren, eben auf beliebten Sitzplätzen., sodass sich deine Vögel auch aussuchen können,
    wo sie gerade sonnen wollen.

    Ist sicher keine billige Angelegenheit, aber es lohnt sich zum Wohle deiner Vögel auf jeden Fall. Meine Vier genießen
    es richtig unter den Lampen zu sitzen und suchen auch bewusst diese "Sonnenplätze" auf. Diese Lampen haben ein sogenanntes Vorschaltgerät integriert,
    um eben dieses Flackern zu unterbinden, dass unsere Vögel eben sonst wahrnehmen können, weil sie viel mehr Bilder in der Sekunde in der Lage sind zu sehen.

    Wenn Du die Lampen aufstellst, dann natürlich in diesem Bereich oder direkt darüber kein normales Licht einschalten, da Du ja sonst wieder den Flackereffekt hättest,
    den Du ja eigentlich abstellen möchtest.

    Also ich habe die Lampe ca. 3 Stunden täglich an und schalte sie momentan an, wenn es draußen anfängt zu dämmern, so gegen 17.00 - 20.00 Uhr - dann ist für unsere
    Geierlein Nachtruhe.

    Vielleicht könntest Du noch ein wenig erzählen, wie genau die Gegebenheiten sind, vielleicht mit Foto, dann könnte man sicherlich noch einige Tipps geben!
     
  7. Hexe1

    Hexe1 Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    momentan ist das Papageienzimmer ja noch im Rohbau, die Fototapete, die hinter die Voliere soll haben wir schon besorgt, die kommt wahrscheinlich nächste Woche an die Wand. Da sind so Bambusblätter drauf. Das Ganze wird dann mit Elefantenhaut gestrichen, damit man die Wand im Notfall abwaschen kann.
    Die Voliere sollte (so habe ich es mir schon mal gedacht) ca. 2 Meter breit, 2 Meter hoch und 1 Meter tief werden. Dafür müssen wir aber erst einmal sparen. Dann würde ich in die normale Deckenbeleuchtung diese Compact Lamp einschrauben, damit die normale Zimmerbeleuchtung auch für die Vögel nicht flimmert. Momentan finde ich die Idee mit den beiden Stehlampen für die rechte und linke Seite der Voliere ganz gut. Diesbezüglich bin ich aber für weitere Tipps dankbar. Preistechnisch finde ich die Lampen in Ordnung, schließlich sollen sich unsere zukünftigen Goldbugpapageien auch wohl fühlen =)
    Wir wollen auch für die beiden ein Nachtlicht besorgen, gibt es da Lampen die man empfehlen kann?
    Wenn es bezüglich des Zimmers erste Fortschritte gibt werde ich mal Fotos online stellen, aber momentan würde das noch keinen Sinn machen. Ich glaube es wird auch noch einige Monate dauern bis wir uns endlich den Familienzuwachs anschaffen können, da die beiden bei uns ein perfektes zu Hause finden sollen, muss halt erstmal gespart werden.
    Aber ich danke euch jetzt schon für die super Unterstützung =)

    Liebe Grüße
     
  8. #7 Alfred Klein, 5. November 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Du kannst für die Deckenbeleuchtung eine hundsgewöhnliche Energiesparlampe mit 20 Watt nehmen. Alle Energiesparleuchten, egal welche, sind flimmerfrei.
    Als Nachtlicht habe ich eine Salzkristalleuchte mit einer 15er Kühlschrankbirne. Die ergibt ein sehr schönes warmes Licht. Ich kann die mit einem Steckdosendimmer auch noch regeln. Die Leuchte habe ich auf die Fensterbank gestellt.
     
  9. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Stimmt teilweise. Durch den Einsatz elektronischer Vorschaltgeräte haben die Hersteller den Energiesparlampen das Flackern zwar "abgewöhnt". Allerdings nur im sichtbaren Bereich. In höheren Frequenzen ist ein Flackern messbar und da wüsste ich jetzt nicht, ob unsere Geierlein das nicht doch sehen können.

    Ich hoffe jetzt mal, dass die Vorschaltgeräte in den Birdlamps dieses Flackern auch im hochfrequentierten Bereich ausschließen...??
     
  10. #9 Alfred Klein, 5. November 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Du denkst doch nicht daß die Birdlamps was anderes sind als Energiesparlampen. Die haben im Glaskolben lediglich eine andere Beschichtung, sonst nichts.
    Außerdem flimmern die Energiesparlampen ebenso wie die Birdlamp ca. 36.000 mal pro Sekunde. Selbst ein Vogel sieht aber nur bis zu 120 pro Sekunde. Du brauchst Dir darum also keine Gedanken zu machen, die Vögel können das auch nicht sehen.
     
  11. Hexe1

    Hexe1 Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    also habe ich das jetzt richtig verstanden, dass ich jede Energiesparbirne anbringen kann? Wir haben nämlich schon Lampen gekauft, das sind welche aus einer Spotserie ( E14 9 Watt). Die Lampe die für das Papageienzimmer vorhergesehen war wollte ich jetzt eigentlich wieder umtauschen gegen eine mit der Fassung für die Birdlamp, also kann ich die jetzige doch behalten, dort sind nämlich Energiesparbirnen drin, oder?
    Kann man als Nachtlicht auch diese Lampen für die Steckdose nutzen, die es im Handel für die Kinder gibt?

    Vielen Dank und liebe Grüße
     
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nicht jede, aber jede mit einem vernünftigen Spektrum über den ganzen Bereich von 360-800nm. Du solltest allerdings bedenken, dass Du mit einer 20 W Energieparlampe schon in 1m Abstand nur noch ca 300 Lux an Lichtstärke messen wirst. Zur Erinnerung: Bei Regenwetter sind es draussen 20 000 Lux, bei Sonnenschein 100 000.
    (Die Sonne hat bei uns im Sommer am Boden knapp 1000W/m2 reine Lichtleistung. Die Energiesparlampe von 20 W hat insgesamt maximal 5 W Lichtleistung und anders als bei der Sonne im Garten ist in 60 cm Abstand nur noch ein viertel der Lichtintensität wie in 30 cm Abstand vorhanden, bei 120 cm 1/16 uswusf)
    Also welchen Sinn hat so eine Energiesparlampe?
    Der einzige, den ich sehe ist: Jedes Zusatzlicht ist besser als gar keines.
    Aber das ist ein sehr geringer Nutzen...
    Natürlich kannst Du alternativ Vollspektrum Energiesparlampen von 75 W und mehr nehmen. Es gibt da durchaus gute aus dem Fotostudiobedarf und man findet hier auch sinnvolle Anwendungen aber: Aber da die Eigenabschattung durch die Wendelbauweise hoch ist und wegen der Gesamtgröße des Leuchtmittels effiziente Reflektoren sehr groß sein müssen (sonst schatten sie nur nach oben ab, Reflektieren aber kaum zusätzlich nach unten, sondern nur auf die Birne drauf) , ist das in Eurem Fall nicht sehr sinnvoll und effizient zu realisieren..
    Je nach Nähe zum Fenster ist IMHO im vorliegenden Fall die Anbringung einer oder mehrerer 54 W T5 HO (Vollspektrum, am besten Narva Biovital oder Truelight) sinnvoll (mit gutem Reflektor, also entweder lang parabolisch odfer "W" Profil) und zusätzlich (oder auch als Haupt/Einzigbeleuchtung, wenn das Fenster nah ist) eine HCI oder CDM-X, am besten aber eine Bright Sun UV von mindestens 70 W mit EVG.
    In 1m Abstand eines 70 W HCI Spots kannst Du noch 30 000 Lux messen. Das ist hundertmal soviel wie bei der 20 W Energiesparlampe mit 08/15 Reflektor.
    Ich finde, das ist überzeugend.
     
  13. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    gelöscht hat sich mit Ingo überschnitten
     
  14. Hexe1

    Hexe1 Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    also ganz leicht zu verstehen ist Ingos Beitrag für mich leider nicht, wahrscheinlich muss ich mich erstmal einlesen bei dem ganzen Technikkram.

    Die Lampe die ich eben in meinem Text erwähnt habe soll auch nicht als das Licht für die Papageien gelten sondern eher als stinknormale Zimmerlampe für uns, mir ist es halt dabei nur wichtig, dass auch dieses Licht für die Geier nicht flimmert.

    Welches Licht letztendlich über die Voliere kommt steht ja noch nicht fest, diese Stehlampe finde ich nicht schlecht, aber es gibt wahrscheinlich noch bessere Lösungen für die Vögel. Bisher dachte ich (ja ich hab überhaupt keine Ahnung), dass diese Leuchtstoffröhren den Anschluss einer normalen Zimmerlampe haben, aber wenn man diese einfach nur in die Steckdose steckt, sollte das selbst für mich machbar sein....

    Werde mich mal durch die ganzen Beiträge lesen und vielleicht habe ich danach ja ein wenig mehr Ahnung von dem Technikkram

    Liebe Grüße
     
  15. Hexe1

    Hexe1 Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
  16. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Also die Narva Biovital ist auch für die normale Zimmerbeleuchtung geeignet (wird auch in Büros verwendet) sie ist für Mensch, Pflanzen und Tiere geeignet.
    In diesem Thread stehen auch Links wo du sie bekommen könntest.
    Die Leuchte flimmert nicht gibt etwas UVA ab und hat ein angenehmes Spektrum und ist effizient. Ich würde die auch jeder Energiesparlampe vorziehen.
    Ich habe in meinem Büro über 80 Röhren von der 28 Watt Version installiert.
     
  17. Hexe1

    Hexe1 Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die liebe Hilfe!
     
  18. igl

    igl Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Hallo

    Hätte mal da ein Frage bezgl. UV-Strahlen:
    Habe in meiner Volier im Keller (ein Fenster - also eher wenig Licht) nun eine Arcadia-Leuchtstoffröhre an der Decke angebracht - 30 Watt.
    Gibt super Licht und reicht leicht aus für die Volier.
    Jetzt ist aber so ein ein Plastikschutz über der Röhre angebracht.
    Das Licht wird dadurch nicht gedämpft - aber wie ist es mit den UV-Strahlen? Durchdringen die diesen Plastikschutz, oder ist es sinnvoller ihn abzunehmen (ist nur drübergesteckt)?

    Danke für eure Antworten
    Igl
     
  19. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Igl
    Ob der Kunststoff das UVA/UVB durchlässt kommt auf den Kunststoff an. Es gibt sogar Kunststoffe die durch UV Licht trüb werden.
    Das wichtige UVB erhalten deine Vögel durch die Arcadia gar nicht.
    Abgesehen davon ist deine Arcadia wohl besser als gar keine Lampe aber sonst schon nichts.
    Nur weil der Mensch Lampen als hell empfindet ist das noch lange nicht so.
    Ich empfehle dir daher dringend ein paar Postings von Ingo zu lesen!! Unter anderem auch Posting 11.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Da täuscht Dich Dein Primatenauge. In 1 M Abstand von dieser Lampe misst Du sicher nicht mehr als 1000 Lux, in 2 m Abstand sind es nur noch 250 Lux.
    An einem trübern Tag sind draussen 20 000 Lux, an einem sonnigen 100 000. Je nachdem, wie weit Deine Vögel weg von der Lichtquelle sind, erfahren sie also Lichtintensitäten um 1% bis deutlich darunter im Vergleich zum Tageslicht. Wenn Du das nicht glaubst, kauf Dir ein Luxmeter und miss nach. Ich garantiere dafür, das es nicht heller sein wird, als ich sagte.
    Und Du findest, das reicht? Auch vor dem Hintergrund, dass man heute problemlos Sonnenplätze mit 100 000 Lux schaffen kann?
    Wenn Du Eulen, Schwalme oder Ziegenmelker pflegst, will ich nichts gesagt haben. Aber sonst...
     
  22. igl

    igl Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Hallo Ingo, hallo Koppi !

    Erstmals danke für eure Antworten.
    Die Postings hab`ich mir auch schon durchgelesen.
    Oje, oje, dann lieg ich ja mit meiner Bird-Lamp total daneben.
    Schade, dann hätt ich mir den ganzen Scheiß sparen können, mit Bestellen der Röhre und Balken etc - ist nämlich bei uns in Österreich/Tirol gar nicht so leicht zu bekommen.
    Hab mir schon so schön vorgestellt wie sich meine Vögel vom UV-Licht bestrahlen lassen. Alles neu gemacht, die Volier alles selbst gebaut und neu beziehbar, und jetzt das...... was mach ich jetzt bloß......
    Die Vögel würden ca. 25 cm unter dem Leuchtstoffbalken eine Sitzgelegenheit haben.
    Ich hab sie momentan noch auf der Terasse und würde sie bis März /April in diesem neuen Raum mit Lampe haben.
    Könnte höchstens in den Leuchtstoffbalken eine andere Röhre hineinschrauben, und die neue wieder raustun (und retournieren, mit einer Beschwerde)
    Wieso ist denn dann das ganze UVA und UVB auf der Röhre angeführt, dann stimmt das ja alles gar nicht.
    Habt ihr ne Idee was ich jetzt daraus machen könnte??

    Also Kunststoff abschrauben oder nicht ist dann wahrscheinlich dann eh`schon egal, oder??
    Ein Fenster hab ich schon in dem Raum, aber nur nordseitig, und wenn`s nicht so kalt ist, dann ist`s offen.
    Und mit der Bird-Lamp Compact - ist das dann dasselbe.....
    Leider habe ich keine Eulen Ingo.........

    Ich danke euch trotzdem für eure schnellen Antworten, vielleicht habt ihr noch welche guten Tipps für mich, danke.

    Gruß Igl
     
Thema:

Frage zur Beleuchtung

Die Seite wird geladen...

Frage zur Beleuchtung - Ähnliche Themen

  1. Beleuchtung

    Beleuchtung: Hallo Foris, Es geht um die allgemeine Raumbeleuchtung. Also nicht um UV Lampen die sind schon vorhanden. Meine Ziegensittiche sind im Wohnzimmer...
  2. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  3. Beleuchtung - meine Einkaufsliste

    Beleuchtung - meine Einkaufsliste: nachdem ich nun als Laie so vieles erfragt habe, hier nun meine Ergebnisse: Es geht hier rein um eine Aufstellung von mir und deshalb verzichte...
  4. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  5. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...