Frage zur Vergesellschaftung

Diskutiere Frage zur Vergesellschaftung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo, wir haben seit neuestem wieder 3 graue(um genau zu sein, erst seit einer woche, da kam wieder ein dritter dazu) gedacht war er...

  1. Super-Anne

    Super-Anne Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    wir haben seit neuestem wieder 3 graue(um genau zu sein, erst seit einer woche, da kam wieder ein dritter dazu)
    gedacht war er eigentlich als partnervogel für unseren jonny(6 jahre alt, rupfer, leider handaufzucht, aber gutmütig)

    der neue vogel ist ebenfalls 6 jahre und auch eine handaufzucht, super zahm und total lieb(hat vorher in einer familie mit kleinkind gelebt und angeblich noch nie gebissen, nichtmal das kind, was ja nun öfter mal rabiater mit ihm umgeht)

    so nun ist es so, dass beim gemeinsamen freiflug sich keiner für den anderen interessiert.... jacko(der älteste guckt zwar ab und an mal was da los ist, beißt ihn aber nicht weg, ist soweit friedlich, aber meidet ihn trotzdem noch, aber respektiert auch, wenne r auf dem käfig sitzt, wobei man dazu sagen muss, jacko ist eigentlich so jem der andere wegbeißt)


    und der jonny scheint vor dem neuen etwas angst zu haben und ignoriert ihn weitestgehend, sie reagieren zwar aufeinander und imitieren sich schon gegenseitig....

    aber ist das nun ein gutes zeichen, dass es erstmal alles friedlich zuging? wie können wie dem jonny die angst nehmen?
    hat jemand tips?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das hört sich doch erst mal gar nicht so schlecht an, was Du schreibst.
    Bis die ersten richtigen Annäherungsversuche gestartet werden, kann je nachdem schon was länger dauern. Bei manchen Vögel geht es recht schnell, andere brauchen einige Wochen, Monate oder manchmal auch noch etwas länger, bis sie richtig auf Tuchfühlung gehen.

    Wie lange sind die 3 denn nun schon zusammen ?

    Vielleicht kannst Du sie auch mit einer besonders leckeren Mahlzeit oder im Spiel langsam einander näherbringen.

    Welches Geschlecht haben denn die Vögel ?

    Wenn irgendwie möglich, würde ich wohl noch einen vierten dazunehmen, damit jeder einen Kumpel für
    sich hat :zwinker:.
     
  4. Super-Anne

    Super-Anne Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    danke schonmal für die antwort, das war auch sowas in der art was ich hören wollte:D, dass es schon mal kein schlechtes zeichen ist.

    dass die noch eine weile brauchen ist ok für uns, wir waren uns nur nicht sicher, haben erst gedacht, dass die ignoranz eher vor verlegenheit ist... aber wir haben zeit. wir würden uns nur freuen, wenn das alles klappt mit der vergesellschaftung und bald die voliere bestellt werden kann, damit jeder die gleiche chance hat die voliere kennen zu lernen.

    der neue vogel ist erst eine woche bei uns.
    er ist wie gesagt eigentlich für jonny gedacht, aber auch wenn er sich mit dem anderen verstehen würde(bisher absoluter einzelgänger!!!) wäre das auch ok, und ein 4. würde dann natürlich rgendwann auch in frage kommen, erstmal stück für stück:)

    zu den geschlechtern können wir leider noch nichts sagen, wir wissen dass de rjonny ein hahn ist(haben wir testen lassen), bei den anderen beiden müssen wir das noch rausfinden(vermuten aber fast, dass es 2 mädchen sind).

    dass mit dem in spielerischer art zusammen führen klingt gut, nur leider ist der jonny zur zeit irgendwie bockig.... er kommt zwar auf die hand usw, aber lässt sich momentan nicht gerne streicheln, er hat manchmal solche phasen, deswegen ist es momentan schwierig, aber da keiner irgendwen wegbeißt, bin ich eigentlich recht zuversichtlich(im gegensatz zu meinen eltern, die zweifeln noch)

    Liebe Grüße
     
  5. Super-Anne

    Super-Anne Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    mal wieder ein kleiner zwischenbericht:

    die süßen tun immernoch so, als wenn sie sich nicht wahrnehmen würden.
    ziel"person" ist ja eigentlich immernoch erstmal der Rupfer Jonny, der mit dem neuen verpaart werden soll.
    noch mal zur erinnerung, beides handaufzuchten(vielleicht macht es das einfach etwas schwerer).

    der neue hat es faustdick hinter den ohren, macht nur quatsch und ist extrem auf den menschen fixiert, wie ein hund! wenn er "frauchen"(also in dem fall meine mama) nicht sieht, läuft er durch die ganze wohnung bis er sie findet und rückt ihr nciht mehr von der pelle.

    jedenfalls wird er von jonny auf seinem käfig geduldet, und jonny wird auch auf seinem käfig geduldet(auch wenn schon mal erste "hack"-antäuschungsversuche von dem neuen gestartet wurden, was aber nicht weiter schlimm war, eher im gegenteil, mal ein erster schritt in richtung kommunikation)

    sie "sitzen" auch alle drei mit am tisch und feiern advent.... aber eben jeder für sich, also sie beachten sie eben nicht...
    deswegen wird mit der großen voliere wohl doch erstmal noch ein paar wochen gewartet.

    ich hoffe sehr, dass die vergesellschaftung trotzdem glückt und die ignoranz mal bald aufhört, solche sturköppe aber auch:~

    ein paar bilder:

    bild1: links jonny recht der neue auf jonnys baum
    bild2: der neue (bis jetzt heßt er immernoch Diego, wollten wir aber ieg ändern) auf jonnys baum
    bild3: von links nach rechts: Jacko, Jonny und Diego
     

    Anhänge:

  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Bei Handaufzuchten ist das wirklich meist schwieriger.
    Versucht am besten, Euch den Vögeln gegenüber so gut wie möglich zurückzuhalten, damit sie einen Anreiz haben, sich auch mal untereinander zu beschnubbern.
    Zur Not würde ich sie auch zu den anderen wegsetzen, wenn sie von sich aus ständig nur beim Menschen hocken wollen.

    Danke auch für die netten Bilder Deiner grauen Bande :prima:.

    Dann mal weiterhin viel Glück, ich drück natürlich die Daumen, dass sie sich gut anfreunden :zwinker:.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Super-Anne, 17. Januar 2008
    Super-Anne

    Super-Anne Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich wollte einfach mal wieder ein kleines feedback geben :zwinker:

    momentan ist die situation: 3 vögel, drei käfige.
    der neu dazugeholte vogel sollte ja eigentlich für den rupfer(jonny) sein, der sich allerdings die ganze zeit über nur für jacko interessiert hat....
    tja, der neue graue ist super lieb, lustig und benimmt sich eher wie ein hund als ein vogel, also eigentlich ein traumvogel. aber so lieb er zum menschen ist, so böse ist er auch zu den anderen beiden.
    gerade der jonny, der ja nun sehr tolpatschig ist und sich nie wehren würde, wird von ihm des öfteren terrorisiert. (das ist bisher nicht oft passiert aber schon ein paar mal, der jonny bekommt dann panische angst und schreit wie am spieß)

    naja so viel dazu.
    nun kann man täglich beobachten, dass der jacko, der damals auch immer den jonny unterdrückt und gejagt hat, ihm gegenüber sehr viel toleranter geworden ist. (man muss dazu sagen, der jacko ist 13 jahre, war bisher immer nur auf meinen vater als bezugsperson geprägt und hat alle anderen weggebissen, vor allem meine mutter). ja aber mitlerweile hat sich dieses verhalten gebessert, der jacko ist sehr lieb geworden, nun können ihn auch andere auf der schulter rumtragen(was vorher undenkbar war) und er hilft nun auch gerne mit und sucht den kontakt.
    und trotzdem er sein revier sehr verteidigt, muss man sagen, dass der jonny sich mitlerweile sogar auf jackos käfig aufhalten darf, solange er ganz ruhig sitzt. solange der jonny nicht irgendwie anfängt nervös rumzuklettern, ist alles gut, und wenn beide raus dürfen, sitzen sie beide auf ihren tür-klappen(unmittelbar voreinander) und gucken sich einfach nur an, bis einer keine lust mehr hat(das gabs damals auch nie!!) auch durch das gitter veruschen sie ab und zu kontakt über die schnäbel aufzunehmen.

    fazit: wir hoffen ganz stark, dass nun die beiden zusammen finden würden(was ja so eigentlich nicht geplant war).

    die voliere ist bestellt, jedoch wissen wir noch nicht genau, wie wir nun weiter vorgehen sollen was die vergesellschaftung betrifft, da der jacko eher besutzergreifend ist und der jonny absolut nicht, der ordent sich allen immer nur unter und ist froh, wenn er akzeptiert wird.
     
  9. #7 Super-Anne, 17. Januar 2008
    Super-Anne

    Super-Anne Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    achso, hier mal noch ein paar bildchen ;)


    bild 1: diego, der neue
    bild 2: diego
    bild 3: jacko mit käse am "mund"
    bild 4: rupfer Jonny, dem momentan ein paar mehr federchen wachsen


    :0-:0-:0-:0-
     

    Anhänge:

Thema:

Frage zur Vergesellschaftung

Die Seite wird geladen...

Frage zur Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...