Fragen rund um Sperlis

Diskutiere Fragen rund um Sperlis im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich möchte nächstes jahr eine große Zimmervoliere bauen und da sollen... so hab ich mir vielleicht gadacht, zwei Sperlingspapageien...

  1. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo,

    ich möchte nächstes jahr eine große Zimmervoliere bauen und da sollen... so hab ich mir vielleicht gadacht, zwei Sperlingspapageien rein. Ich finde die wirklich super süß und habe schon einige schöne Sachen über sie gelesen. :)

    Ich habe auch noch vier Kanarien. Würden die sich eventuell in einer größeren Voliere verstehen? Und wie groß müsste die Volie sein? Hat da jemand Erfahrungen mit?

    Werden Sperlis so zahm wie Wellensittiche, oder eher nicht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hallo finni,

    sperlingspapageien werden zahm, es ist wie beim wellensittich, einige schneller, einiger langsamer und einige nie!
    zum thema der zusammenhaltung kann ich nur dringend davor warnen diese absolut unterschiedlichen vögel zusammen zu halten. sperlies können erheblich zwicken und ein kanarienvogel hat da schnell ein paar zehen verloren. gerade auch durch die neugierde der sperlies ist garantiert jedes kanariennest zerstört (zumindest ist die gefahr sehr groß).
    sperlingspapageien hält man allein zusammen, ohne vergesellschaftung mit anderen arten. wenn deine voliere riesig wäre, gäbe es eine chance für die kanarien. wenn du beides halten willst, baue dir lieber zwei volieren, dann hast du beide arten und keinen ärger.
    sicherlich mag es eine zeitlang funktionieren, werden andere vielleicht sagen, aber für mich wäre das risiko zu groß, egal welche dimension deine voliere einnehmen würde.

    gruß
    uwe :0-
     
  4. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Jetzt habe ich es auch auf anderen Seiten gelesen (bezüglich der Vergesellschaftung)... besser nicht. :nene:
    Aber ich kann die Volie ja trennen. Ist ja kein Problem.

    Habt ihr denn mal ein paar Argumente oder auch nicht... ;) für oder wieder Sperlis. Kann mich zwischen Sperlis und Wellis noch nicht sooo ganz entscheiden. Optisch finde ich Sperlis schöner und sie sollen ja auch nicht ganz so laut sein (obwohl mich das bei den Wellis auch nicht stört). :)
     
  5. tinu

    tinu Guest

    Ich muss sagen, für die Sperlis spricht auf jeden Fall ihr Aussehen, sie gefallen mir einfach um Meilen besser als Wellensittiche.

    Vom Charakter her kann ich kaum etwas sagen, weil ich meine Sperlis erst seit kurzem habe und meine Wellis früher etwas problematisch waren, sie sind nie zahm geworden und die beiden haben sich nicht richtig verstanden.

    Die Stimme, finde ich, spricht auf jeden Fall noch für die Sperlis, sie ist wunderschön angenehm, im Vergleich zu der von Wellensittichen.

    Ach, ich bin so verliebt in meine Sperlis :freude:


    Für die Wellis spräche eventuell, dass sie sich leichter mit anderen Arten vergesellschaften lassen, wenn man das möchte.
     
  6. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    argumente, für oder wider, ist schwer, ist wirklich geschmackssache. sperlies sind in der tat etwas leiser (behaupte ich), ihre art ist auch anders, sind halt echt mehr kleine papageien.
    sind in der regel auch etwas behäbiger und nicht ganz so quirlig wie sittiche. schaue dir den körperbau der beiden arten an, und du wirst sehen, wer der schnelle langstreckenflieger ist.
    in der haltung sind beide arten mehr oder minder gleich. ich habe beides zur zucht, wobei wellensittiche immer mehr in den hintergrund treten, weil ich immer süchtiger nach sperlingspapageien werde. halte und züchte diese ja auch schon länger als ein jahrzehnt mit großem erfolg.
    aber wie gesagt, es ist geschmackssache.

    gruß
    uwe :0-
     
  7. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Also optisch finde ich die Sperlis ja auf jeden Fall süßer :blume:
    Aber es geht ja nicht nur um die Optik... will den Vögelchen ja auch alles geben können, was sie brauchen.

    @Tinu,

    kein Wunder das Du so verliebt bist, deine beiden sind ja auch zuckersüß :)
    Hab schon neidisch Fotos geschaut...
     
  8. tinu

    tinu Guest

    das ist bei wellis und sperlis so weit ich das sehe kein großer unterschied. beide ernähren sich ähnlich, brauchen ähnlich viel platz (und freiflug) und so.

    natürlich sind meine zuckersüß :D ;)
     
  9. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Gäbe es denn sogar beim Freiflug der beiden Arten Probleme?

    Bei Wellis und Kanrien könnte ich sie ja zumindest zusammen fliegen lassen.
    Ginge das bei Sperlis garnicht?
     
  10. peaty

    peaty Guest

    den freiflug würde ich an deiner stelle erst mal nur unter aufsicht gestatten.
    wie die anderen schon beschrieben haben, können die kleinen sperlinge ganz schön fiese monster sein, wenn es darum geht "den feind zu verjagen".
    und wenn ich bei mir beobachte, dass die kleinen maiskörner, die stein hart sind, einfach mal so zerbeisen, will ich gar nicht erst wissen, was sie im falle eines streites mit den armen kanarienvögeln machen.
    die sperlinge gehen auch immer gleich an die füsse. auch untereinander.
    selbst ein wellensittich hat da keine chance.

    also lieber trennen oder den freiflug zeitlich trennen, wenns nicht zusammen klappt.

    ciao, peaty :zustimm:
     
  11. vonni

    vonni Guest

    Ich kann auch nur für Sperlis sprechen. ABER: niemals mit anderen Arten zusammenhalten, schon gar nicht mit wesentlich schwächeren, wie in diesem Fall Kanarien. Es gibt zwar auch hier im Forum Beispiele, wo Sperlis mit anderen Arten gehalten werden und es klappt aber das Risiko würde ich nicht eingehen.

    Was kann man zu Sperlis sagen....sie sind zuckersüß, nicht so laut wie Wellis, kleine Kobolde, wendige Flieger, gute Nager (im Griff zu halten durch Abwechslung und Schützen Dir wichtiger Gegenstände im Zimmer :D ), sie können zahm werden und sie fressen unglaublich viel :D

    Was den gemeinsamen Freiflug angeht, wäre ich auch da sehr, sehr vorsichtig. Bei mir kam es zwischen 4 Sperlingen im 12 qm Freiflugzimmer zu Beißereien, die ich keinem wünsche und ein Kanarie hätte das vielleicht nicht überlebt, da er den Sperlis nichts entgegenzusetzen hätte. Ich habe im Moment noch Urlaubswellis hier und ein Paar von meinen Kathis, die sonst draußen sind. Zusammen fliegen lassen ist in diesem Zeitraum, wo sie sich das Zimmer teilen, tabu! Die Wellis und Kathis zusammen ok, die Sperlis alleine.
     
  12. tinu

    tinu Guest

    das hab ich bei meinen allerdings auch schon beobachtet :nene: wenn einer sich am fuß knabbert kommt der andere und beißt rein ... aber bis jetzt immer nur sehr liebevoll ;)
     
  13. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Ich gehe am Donnerstag Sperlis in Aktion schauen *freu* :D

    (Danke Birdslover :blume: )
    Dann werd ich wahrscheinlich eh so verliebt sein, dass ich gleich mit dem Volie bau anfange. ;)
    Habe heute zwei im Laden gesehen, die waren ja so putzig. Allerdings die Haltung fand ich schlimm. Kleiner Kastenkäfig mit zwei Stäben und sonst nix.... :nene:
     
  14. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo Finni!

    Meine Schwester hat auch zwei Sperlis, die ich während ihres Urlaubs dann betreue. Gemeinsamen Freiflug mit den Kanarien gibt es nicht, auch nicht unter Aufsicht. Das ist mir zu riskant.
    Die Kanarien landen aber schon mal ganz gerne auf dem Käfig der Sperlies und die schauen dann leicht verwirrt über so mutige Pieper. ;)
     
  15. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Wann ist denn die beste Zeit für den Sperli kauf? Bei Kanarien ist es ja erst im Herbst... :s
     
  16. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Sperlinge brüten wie alle Südamerikaner das ganze Jahr über. Es gibt also keinen festen Zeitpunkt wann man Sperlinge kaufen sollte.

    Gruss
     
  17. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hat den jemand hier demnächst zufällig Sperlingspapageien abzugeben?
    Hätte gerne Blaugenicksperlis. Am liebsten ein blauen und ein grünen, oder blaugrün... :D

    Muss ich denn bestimmte Sachen bei der Auswahl der Sperlis beachten? :+klugsche Und wie liegen so in etwa die Preise für ein Paar?
     
  18. tinu

    tinu Guest

    Bei der Auswahl der Sperlis gilt im Bezug auf Gesundheit das selbe wie bei anderen Vögeln auch, achten auf Aussehen der Augen, Nasenlöcher, Füße, Kloake ... am besten vom Züchter selbst vorführen lassen.

    Ausserdem sollten die Vögel am besten schon 6 Monate alt sein, da sie davor anfälliger für Krankheiten sind.

    Ein wildfarbenes Pärchen kostet meist ca. 50 €, Farmutationen kosten das Doppelte oder mehr und sind nicht immer so leicht zu bekommen.


    Viel Glück :D
     
  19. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hallo tinu,

    es kommt immer darauf an, wo man seine vögel kauft.
    in der zoohandlung im schnitt ca. 90 € pro paar, beim züchter (es gibt aber riesenunterschiede in der züchterischen qualität) zahlt man für ein paar ca. 30-40 € (wildfarben oder blau)
    farbmutationen (z.b. pastell) garantiert nicht unter 100 € pro vogel. gelb, weiß weit höher im preis
    zum alter kann man auch unterschiedlicher meinung sein, 6 monate ist relativ spät für die abgabe an privatpersonen.
    ansonsten wäre es gut, wenn man sich zwei vögel aussuchen kann, die sich schon beim züchter gefunden haben(falls sie etwas älter sein sollten).
    etwaige empfindlichkeiten bei jüngeren tieren kenne ich nicht!

    dies bitte nur als ergänzung sehen

    gruß
    uwe :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Und diese Preise gelten für Blaugenick.Es gibt Arten, die viiiiiel teurer sind. Zum Abgabealter gibt es auch ziemlich geteilte Ansichten...

    Ich hätte noch ein wildfarbenes (grünes) Pärchen abzugeben, aber da müßtest Du den Transport von Ulm organisieren. :0-
     
  22. tinu

    tinu Guest

    gut, ich hatte die preise auch für blaugenick gemeint, weil sie ja sagte dass sie blaugenicksperlis will, und dass das züchterpreise sind hatte ich vergessen, dazuzuschreiben ;)
     
Thema:

Fragen rund um Sperlis

Die Seite wird geladen...

Fragen rund um Sperlis - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...