Freddy rupft noch und noch was....

Diskutiere Freddy rupft noch und noch was.... im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; ...er ist absolut handzahm seid heute??? Wie kommt das denn? auf einmal haben wir bemerkt,er beisst gar nicht und er kletterte auf unsere hand...

  1. #1 Nidimaus, 7. Mai 2005
    Nidimaus

    Nidimaus Guest

    ...er ist absolut handzahm seid heute???
    Wie kommt das denn?
    auf einmal haben wir bemerkt,er beisst gar nicht und er kletterte auf unsere hand und alles!
    Nur er verliert immer mehr federn!
    Auch grosse.
    Wir waren beim ta:kotprobe ok, und augen,nase und so auch!
    er wusste auch nicht ,warum!
    Mit der henne versteht sich freddy immer noch net so doll.Sie will immer zu ihm und er hackt sie richtig weg!?
    Was sollen wir mit ihm machen wegen den immer weniger werdenen federn?
    Hier mal 3 fotos!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nidimaus, 7. Mai 2005
    Nidimaus

    Nidimaus Guest

    Achja und er hat ganz warme füsse,ist das normal?
     
  4. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Nidimaus,

    (btw, hast Du auch einen "normalen" Namen?)

    rupft er sich die Federn selber aus? Evt. mausert er nur?

    Schau Dir mal die "ausgefallenen" Federn an. Untersuch den Volierenboden, ob da auch grade nachwachsende Kiele unten liegen.

    Fallen die Federn von selber aus, dann sind die Kiele weiss und trocken. Sind die Federn oder Kiele gerupft, dann sind die Kiel"wurzeln" dunkel, d.h., da ist noch Blut drin. Solche Kiele fallen NICHT von selber aus.

    Wenn Freddy sich selber rupft, dann sollte zuerst durch einen wirklich Papageienerfahrenen TA geprüft werden, ob evt. Parasitenbefall vorhanden ist oder der Vogel irgendwelche Mangelerscheinung hat, die z.B. Juckreiz hervorrufen oder sowas.

    Wie sieht die Haut zw. Ober- und Unterschnabel aus? Wirkt sie geschwollen und dick? Wenn ja, liegt wohl ein Vit. A - Mangel vor. Sollte durch eine Vitaminspritze vom TA behoben werden. Guck auch mal die kleine kahle Stelle unter dem Unterschnabel an.
    Wenn er den Kopf nach oben streckt (spiel mit den Fingern über seinem Kopf rum), kannst Du diesen kahlen Fleck sehen. Wenn sich da evt. eine kleine Geschwulst befindet, dann ist das meist akuter Vitamin-A-Mangel, dann SOFORT zum TA und Spritze geben lassen.

    Kann auch D3-Mangel sein, zu beheben durch Sonnenlicht (oder erstmal künstliche Zusätze wie z.b. Nekton MSA, kannst Du bei Rico's bestellen).

    Wie ernährst Du ihn denn? Was für Futter verwendest Du? Und was und wie viel davon nimmt er auch an?

    Zur Mauserunterstützung (oder auch wenn er rupft) kannst Du ihm mal ein paar Tage Calcium-Frubiase ins Trinkwasser geben (gibts als Ampullen in jeder Apotheke) oder wenn er wirklich extrem Federn verliert dann auch Nekton-Bio (gibts auch bei Ricos).

    Und sonst: lass die beiden erstmal jeden in seiner Voliere, und lass die beiden einfach machen. Beim Freiflug mischst Du Dich möglichst wenig ein, versuch auch nicht, einen der Vögel auf Dich zu ziehen. Beide soweit als möglich gleich behandeln, bekommt der eine ein Leckerchen, dann der andere auch.

    Edels gehen sich bei Raufereien gegenseitig erstmal an die Schnäbel. Verhindere unbedingt (am besten durch eine Abdeckung, durch z.B. mehrere Lagen Zeitungspapier), dass sie ungeschützt auf den Volierendächern landen können. Schraub auch außen so kurze Äste fest, damit keiner senkrecht am Gitter klettern muß, wenn sie sich gegenseitig in die Volieren schauen.

    Ignoriere Du das Gehacke von Freddy, das Mädel zeigt ihm schon beizeiten wie er sich zu benehmen hat. Evt. kennt Freddy noch keine Mädels und weiss nicht, dass ER zu kuschen hat :D

    Wie schön öfter gesagt, erwachsene Edels wirst Du kaum beim Schmusen oder nahe beieinander sitzen erwischen.

    Nicht mal unser Junior ist auf körperliche Nähe aus. Ein bißchen Kraulen und Streicheln lässt er sich nur deswegen gefallen, weil er die Option "ich wehre mich" noch nicht begriffen hat :D .
    Gegenseitige Gefiederpflege z.B. betreiben Edels so gut wie gar nicht.

    Vergiss DEINE Vorstellungen von "Partnerschaft" unter den Vögeln und lass sie einfach ihr eigenes Ding durchziehen und Du wirst eines Tages sehr nett überrascht werden :D
     
  5. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    ...warme Füsse sind o.k., wirst auch mal kalte erleben. Vögel haben eine Körpertemperatur von 40/41°C.
     
  6. #5 Nidimaus, 7. Mai 2005
    Nidimaus

    Nidimaus Guest

    siehst du auf dem foto die abgeknickte feder?ist am stiel weiss,auch die anderen haben weisse stiele.
    Schnabel ist nicht geschwollen und eine geschwulst konnt ich nicht erkennen.
    Nur seine warmen füsse sind mir aufgefallen!?
    Der schnabel ist oben auch rose-orange im gegensatz zu unten!
    Also doch mauser?
     
  7. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    sag mal, auf dem mittleren Bild hängt eine Feder seitlich weg? Kommt z.B. bei der Mauser durchaus vor. Wenn die Feder nur noch sehr lose hängt dann stört sie die Geier.
    Dann gehen die schon her und entfernen den Störenfried, was man aber nicht mit Rupfen verwechseln sollte, klar? :zwinker:
     
  8. #7 Nidimaus, 7. Mai 2005
    Nidimaus

    Nidimaus Guest

    achso,futter gebe ich eine schale obst -gemüse mischung udn eine schale helbvoll körnermischung.
    Er schmeisst aber alles sofort runter und frisst dann vom boden.Er frisst aber sehr viel und schnell!er stopft sich richtig voll.Nur obst scheint er schlecht mit dem langen shcnabel essen zu wollen,er zieht leider körner vor???
     
  9. #8 Nidimaus, 7. Mai 2005
    Nidimaus

    Nidimaus Guest

    Ja,die feder beunruhigt mich weniger.
    Aber schau dir mal das bild an,wo er nass ist im forum.Und die kahle stelle neben dem flügel zieht sich immmer weiter hoch und wird imer grauer!das beunruhigt mich so!
     
  10. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Ja, bei Hähnen ist der Oberschanbel orange/gelblich, der Unterschnabel schwarz.

    Mauser halt ich erstmal für sehr wahrscheinlich.
    Bei unserer Mara bin ich anfangs mal zu Tode erschrocken, ich dachte, die wird am Kopf kahl, oder hat einen schweren Leber/Nieren/Organschaden, weil die Federn am Kopf gelblich wurden (war aber nur Mauser und die Kopfhaut schimmerte durch ;) )
    Rupfen würdest Du wohl erst später merken, da durch die Umstellung/Umzug das Rupfen normalerweise erstmal eingestellt wird. Bei notorischen Rupfern taucht die Rupferei manchmal erst nach mehreren Wochen der Eingewöhnung wieder auf.

    Ich weiss das, ich habe einen ganz schweren Fall von Rupfer hier. Der hat nur noch die Schwungfedern und die Steuerfedern am Schwanz - und kann trotzdem fliegen.

    Und weil ich schon dabei bin: Meine beiden großen sind anfangs gar nicht bis grottenschlecht und selbstmordgefährdend geflogen :D .

    Beide mußten erstmal üben: die Muskulatur, das Zielen, das Treffen, das Landen, das Bremsen vor allem, einfach schauderhaft :D
     
  11. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Das Bild such ich mir mal raus.

    Was hast Du auf dem Voliboden? Vogelsand? Dann ist's schon o.k., dass er vom Boden frisst. Musst nur jeden Tag das Obst rauspicken, damit er nix verschimmeltest erwischt. Sand braucht er. Biete ihm für dauerhaft eine Schale mit Vogelgrit an. Wenn er's braucht, holt er es sich. Häng ihm und ihr einen Kalkstein hin, Sepiaschale und so was. Gut ist auch so ein Taubenpickstein.

    Das Körnerfutter kenn ich nicht, mach mal die Keimprobe. Guck nach, ob da viele Sonnenblumenkörner drin sind (taugt nichts). Sind Erdnüsse drin, dann wechsel das Futter. Ist erst recht schlecht.

    Wenn Körnerfutter zu lange gelagert wird (im Handel) und auch zu feucht und zu warm liegt, dann schleppst Du Dir sehr schnell Ungeziefer ins Haus. Der Vogel wird krank und Ihr habt Lebensmittlemotten und bald die Maden rumfliegen und krauchen. Darum: Keimprobe!

    Biete weiterhin Obst an. Edels sollten eigentlich mindestens zu 70 % Obst und Gemüse essen. Tun meine aber auch nicht.
    Ich gebe daher im Winter öfters mal den Karottensaft vom Aldi oder Lidl (pur oder gemischt mit Wasser) und im Sommer frisch gepresste Obstsäfte (vor allem Karotte, wegen Vitamin A).

    DA fliegen sie drauf, vor allem wenns noch gut warm ist (und da drin lässt sich alles mögliche an evt. mal notwendigen Medikamenten verstecken).
     
  12. #11 Hedi, 7. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Mai 2005
    Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    So, Bild angekuckt, aber man kann nicht wirklich was erkennen.

    Wenn's grau wird, dann verliert er da vermehrt die farbigen Federn, und - wie schon CuCo? geschrieben hat, Du siehts dann die grauen Dunen. Guck mal nach, ob da langsam wieder Kiele nachkommen. Sind zuerst nur weisse Stifteln, die grünen Federbüschel gucken erst ein bißchen später raus.

    Möglich ist auch, dass er mal abgestürzt ist, da einen gewaltigen blauen Fleck hatte und darum die Federn ausgefallen sind oder er sie wg. Jucken da vermehrt weggezupft hat.
    Ansonsten mausern sie relativ gleichmäßig (z.B. links Schwungfeder, kurz drauf rechts Schwungfeder).

    Was hat der TA denn noch untersucht? Blutbild? Psitakose wohl bestimmt, PBFD auch? Sollte eigentlich Standarduntersuchung sein, rein zur Vorsicht. Auch bei allen Neuzugängen.
     
  13. #12 Karin G., 7. Mai 2005
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    @Hedi, du hast inzwischen alles bestens erklärt, danke ;)
     

    Anhänge:

  14. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Noch was vergessen, zu Deinen Futterfragen:

    In den Tierhandlungen kriegen sie fast immer mehr Trockenfutter. Einfach unbeirrt weiter Obst anbieten, am besten probiere langsam durch. Jeden Tag mal ne andere Sorte versuchen, immer nur eine Sorte, höchstens 2 auf einmal.
    Stehen die Käfige nebeneinander? Dann häng die Futternäpfe gleich hoch und genau gegenüber auf. Der Futterneid macht vieles recht! Mag SIE denn Obst?

    Schnippsel das Obst mal ganz klein, das kann er mit zu langem Schnabel besser händeln (ist bei unserem Mika genau so, der nutzt seinen Schnabel auch nicht ab).
    Solange er in der Lage ist, Körner aufzunehmen, stört ihn der lange Schnabel nicht wirklich.

    Das schnelle und hektische Futtern legt sich im Laufe der Zeit etwas, wenn er kapiert, dass IMMER was zu Futtern da ist. Möglicherweise wurde er ein wenig kurz gehalten. Gib ihm mal Kolbenhirse, die macht nicht dick, schmeckt furchtbar gut und hält ganz hübsch beschäftigt (Dich übrigends auch, hinterher mit putzen :D )

    Gib beiden zuerst ein kleines Stück um auf den Geschmack zu kommen und dann hänge EINE Hirse draussen auf, so dass beide gleichzeitig dran kommen KÖNNNEN, und dann setzt Dich hin und geniesse die Show! Und DANN beschreib bitte, was sich abgespielt hat :D
     
  15. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    @Karin: danke, danke, gern geschehen! Und danke für das Setzen des Links.

    @Nidimaus:
    Geh zur Zeit raus und pflücke unbedingt Löwenzahn und viiiiieeeel Vogelmiere . Zu Hause waschen und nass den Geiern geben. Wenn sie mal draufgekommen sind....
    grüne Paprikaschote und rote (Grünzeugs wg. Vitamin K1, gut für Federn, und rotes Obst/Gemüse für Vitamin A bzw. die Vorstufe davon, BetaKarotin).

    Mit all dem Zeugs tust Du grade auch dem Federwachstum sehr viel Gutes und beugst den Hauptmangelerscheinungen vor.
     
  16. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Nidimaus,

    ich habe mal gelesen, dass wenn ein Vogel auf einmal so zahm wird, dass er dann (sehr) krank ist.

    Es ist so eine Art "Hilfeschrei" mit dem sich der Vogel irgendwie Aufmerksamkeit erhofft.

    Genau weiß ich es aber nicht, seltsam ist das "handzahm über Nacht" dennoch schon, findet ihr nicht?!
     
  17. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Manchmal machen die einen Riesenschritt vorwärts. Oft aus Eifersucht (hier: Aufmerksamkeit vor der Henne) oder weil plötzlich der Groschen fällt.

    Besorgniserregend ist es dann, wenn er gleichzeitig schlapp und ruhig wird, evt. Appetit verliert oder plötzlich viel mehr schläft.

    Nachdem kürzlich erst TA-Besuch war, muß Krankheit nicht der erste Gedanke sein. Höchstens Vergiftung oder so was, wird aber auch kenntlich am Kot, am Fressverhalten etc.

    Vielleicht ist auf beidenSeiten eine Hemmschwelle per Zufall gefallen? Muß Nidimaus beurteilen.

    Hat sich das Verhalten "krankhaft" verändert, wie oben beschrieben?
     
  18. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Das könnte natürliche auch noch sein, stimmt.

    Teu, teu, teu für deinen Edel! ! ! :prima:
     
  19. #18 Nidimaus, 7. Mai 2005
    Nidimaus

    Nidimaus Guest

    also
    er ist eigentlich hin und wieder recht neugierig und frisst noch so viel wie vorher.
    hab mir darüber mit dem krabnkhaft auch schon gedanken gemacht.Blutbild wurde nicht gemacht,leider!?
    Kolbenhirse mag sie vorallem gern,er auch ,aber er kann kaum was festhalten,kennt er wohl nicht!
    er klettert besser als vorher und hmm.

    SIe frisst am luiebsten aus seinem käfig, sie versucht sich ja dauernd an ihn ranzuschmeissen,wird dann aber immer aus seinem käfig gejagt,weil er nach ihr hackt und beisst,aber sie gibt nicht auf-sobald beide käfige offen sind, geht sie auf bzw in seinen,bis sie weg gejagt wird.Leer sind aber auch ihre näpfe genauso shcnell wie freddys!
    auch obst und gemüse.Paprika hatten wir erst gestern:-)
    ja sonst, was noch......hab gestern mal einen edelpapageien richtig pfeiffen gehört ,richtig scvhöne töne(henne),davon hört ich hier gaaar nix seltsamerweise.Sie ist nur ruhig und er macht morgens und abends kräh geräusche,und sonst auch nix...
    nun noch was?was kann ich denn machen u,um rauszufinden ,was e rhat?
    achja,schnabel ist von der farbe her ok!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Parrot, 8. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2005
    Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Futter?

    Hallo, oh,wenn Du glaubst das sich mein Edelhahn sein Futter wegnehmen läßt, dann hast Du Dich geschnitten...Hi
    Sollte meine Henne es wagen meinen Hahn Futter zu klauen ,dann gibt es Ärger.
    Ist Dein Hahn auch so verfressen? Dann wird Er höchstwahrscheinlich aus Futterneid die Henne wegbeißen wollen, achte mal darauf...
    Also, oberstes Gebot,zwei Näpfe sind unerläßlich,am besten getrennt durch einen Napf mit Wasser in der Mitte,z.B. mit einer Futterwende.Aber im Moment hast Du die beiden "Wilden" ja noch getrennt untergebracht.
    Hört sich alles sehr "Edelpapageiisch" an was Du da so schreibst...
    Keine besonderen Vorkommnisse,Sie sind auf keinen Fall mit Grauen zu vergleichen...wurde ja auch schon geschrieben.
    Das unwillige Schreien gehört einfach ab und an dazu, mal mehr ,mal weniger,da sollte man mit leben können,lediglich eine Art Dauerschreien sollte Einem zu denken geben.
    Habe ne´ganze Menge Gedult..
    Ach so, versuche mal Kiwi zu geben oder Erbsen aus der Tiefkühltruhe,klappt vielleicht auch...Ne´Weintraube,wegen der Kerne ?
    Meine haben zur Zeit auch die Mauser und man kann auf das Graue Untergefieder schauen, gerade am Kopfbereich,dicht bei den Ohrlöchern.
    Gruß ;)
     
  22. #20 Nidimaus, 8. Mai 2005
    Nidimaus

    Nidimaus Guest

    HI
    Oh man wir haben grad fredd< aus dem käfig geholt (lora war auch draussen!) und ihn kurz auf den arm genommen.Da startete lora ein begrüll,also ich dachte mir platz das trommelfell.Ein ton in immer wieder kehrendem gebrüll.Das war bestimmt draussen noch meterweit zu hören!
    was war das dennn?
    Jetzt sitzt er neben ihr bzw sie in seinem käfig und er oben drauf und sie ist wieder ruhig?
     
Thema:

Freddy rupft noch und noch was....