Freiflug, aber wie?

Diskutiere Freiflug, aber wie? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich schon wieder! Nachdem ich in einem anderen Thread mal fragte, was ich tun kann, dass meine Cleopatra auch mal ihr Haus verlässt und ich...

  1. Marwin

    Marwin Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich schon wieder! Nachdem ich in einem anderen Thread mal fragte, was ich tun kann, dass meine Cleopatra auch mal ihr Haus verlässt und ich viele Antworten diesbezüglich erhalten habe, kommt nun das nächste "Problem" auf. Jetzt hat sie seit drei Tagen diesen Schritt getan, indem sie den Ausgang gefunden hat. Sie machte erst Flatterversuche im Eingang. Da sah man erst mal richtig ihre Spannweite. Vorsorglich tat ich alle Gegenstände die höher ragten, nach unten Stellen, man weiss ja nie. Dann kam der Jungfernflug, auf den wir gespannt waren, wussten wir doch gar nicht, ob sie fliegen konnte. Und ob sie fliegen konnte. Besser wie gedacht. Sie ist ein sehr schneller Flieger. Ist zweimal gegen die Wand, einmal gegen die Fensterscheibe und 1x Tür geflogen. Hat quasi nach allen vier Seiten vielleicht schmerzhaft feststellen müssen, dass da Schluss ist. Hat sich aber nichts getan. Dann sass sie etwa eine halbe Stunde auf dem Fussboden und betrachtete aus dieser Perspektive das Zimmer. Dann flog sie gezielt in die Küche auf den Obstkorb, der an der Decke hängt, dann auf die Lampe, aber ohne Unsicherheit, als hätte sie in der halben Stunde Bedenkzeit sich alles eingeprägt. Sie studiert die Wohnung. Und dennoch - ganz sicher ist sie bestimmt noch nicht in der Einschätzung der Entfernung und ob der Landeplatz für sie geeignet ist. Habe Angst sie könnte sich dabei verletzen.

    Daher meine Frage: Wie kann ich dem allen Vorbeugen. Ich kann ihr doch nicht alles vorfliegen, als Testpilot.

    Sicher wurde darüber schon viel gesprochen hier, aber ich wollte meine eigenen Ansichten hier schildern und die Frage stellen. Übrigens! Cleopatra badet seit einigen Tagen nach Herzenslust, in einer nicht geahnten Intensität. Dank Eurer Hilfe. Jetzt ist sie nochmal so schön - richtig entstaubt.

    Zusatzfrage 2: Pellets - Futter für Papageien, - wo bekommt man das her. Bei uns im Fressnapf kennt man das gar nicht.

    Gruss Marwin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pazi

    Pazi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ja das möchte ich au gerne wissen wo man diese Pellets her bekommt!!!
     
  4. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Guten Morgen,

    fliegt sie denn nach diesen tagen immern och überall vor?

    das porblem hatte sich bei uns von selber erledigt. vor den fenstern die gardienen vor , das sieht sie dann das es nciht weiter geht :-)

    meist suchen sie sich doch ihre lieblingssitzülätze aus. diese kann man dann dementsprechend fertig machen fuer die dame :-)

    achte nur auf kabel. ein stromkabel ist mit einem biss auf den planken draht durch. wir haben zum glueck bei uns schon alles verschwinden lassen.

    ausser toaster , kaffemaschiene etc. die ziehen wir immer aus. mittlerweile bin ich da dann auch schon bei kabelsatz 2.

    gruss
     
  5. #4 anja1976, 17. Mai 2008
    anja1976

    anja1976 Guest

    Hallo Marwin,

    also, zu deiner ersten Frage kann ich dir sagen, dass unser das erstmal auch durch Erfahrung gelernt hat. Ich würde deiner Grauen Zeit geben. Das geht ganz schnell, dass sie wissen, wo Ende ist.

    Der Tipp mit den Gardinen ist schon super. Das hilft auf jeden Fall. Die Tür, die du erwähnt hast, haben wir auch, aber die geht in den Flur, nach innen in den Gang, auf. Die ist meist offen und wir hängen ein Handtuch oben auf die Kante, damit Frodo da auch landen kann.

    Als Frodo neu bei uns war, bin ich mit ihm durch alle Räume gegangen, habe ihm einige Plätze gezeigt, wo er sitzen kann. Mittlerweile fliegt er nicht mehr unkontrolliert durch die Gegend. in die Zimmer an sich fliegt er nicht, sonder landet davor auf dem Boden und geht zu Fuß rein. Begleitet von einem leisen "Hallo!". :)

    Oder du legst z.B. an die Plätze, wo sie sicher landen kann, Spielzeug, was sie schon kennt. Vielleicht hilft das, dass sie ein bißchen sicherer wird.

    Zu deiner zweiten Frage: Pellets. Such mal im Netz. Wenn du Pellets für Papageien eingibst, kommen sicher einige online-shops. Auch einige Züchter verkaufen diese. Vielleicht gibt es ja jemanden in deiner Nähe.

    Gruß. Anja
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,
    warum wollt ihr Pellets füttern, sind eure Vögel krank, dass sie kein normales Futter vertragen?

    Wenn man sich ein wenig mit den Ernährungsbedürfnissen der Geier auseinandersetzt, kann man sie mit frischem Futter besser und abwechslungsreicher ernähren. Zudem haben sie dann gleich Beschäftigung.

    Es gibt diverse Themen im Forum, wo ausführlich auf das Für und Wider der Pelletfütterung eingegangen wird, über die Suchfunktion sind sie leicht zu finden.
    Macht euch bitte schlau und verraut nicht blind der Werbung der Futtermittelindustrie.
     
  7. #6 Jessy und Funny, 17. Mai 2008
    Jessy und Funny

    Jessy und Funny Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64732 Bad König
    Der Meinung mit den Pellets bin ich auch.
    Man kann sie bestellen.In fast jeder Zoohandlung.Nur, ich finde sie nicht gut, da es für die Tiere keine Abwechslung mehr gibt.
    Ich gebe sie ein bis 2 mal die Woche zusätzlich ins Körnerfutter dazu oder als kleine Leckerei.Würde sie aber niemals ausschliesslich füttern.Der Verdauungstrakt der Tiere ist dafür gar nicht ausgelegt.Sie quillen im Kropf auf und ein bisschen Geschmacksfreude sollte man ihnen doch auch lassen.
    Das ist nur meine persönliche Meinung.Andere sind wiederum völlig begeistert.
    LG
     
  8. Marwin

    Marwin Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Pellets und so!

    Hallo, ich will ja die Pellets nicht nur füttern, es soll mehr als Zusatz sein, mehr nicht. trotzdem fast jede Zoohandlung soll es die geben? Also ich war in Dreien und da hatte man keine Ahnung, dass es sowas für Papageien eigentlich gibt. Traurig, aber wahr. Unsere Cleopatra frisst eigentlich alles, was man ihr vor den Schnabel hält. Also, da sehe ich gar kein Prob. Sie bedient sich seit neustens, weil sie jetzt weiss, was Freiflug bedeutet, selbst an unserer Obstschale auf dem Tisch und kaut schon mal vor.
    Zu Freiflug! geht schon etwas besser. Noch nicht ganz, aber bedeutend besser, als beim Jungfernflug. Sie muss noch lernen, wo sie geeignete Plätze für sie sind. Ein Palmenblatt hält nun mal sie nicht aus und man landet zwangsläufig ungewollt hinter dem Sofa. Sie sagt dann immer "Mist", wenn sie was nicht kriegt oder nicht klappt. Haben wir ihr nicht direkt beigebracht. Sie muss das aufgefasst haben, als ich eine Steckdose neben ihrem Käfig repariert habe und ich lange brauchte das eine kabel einzufädeln. Da habe ich geflucht und ein paar mal Mist gesagt. Aber sie lernt sehr schnell.
    Schönen Tag noch!
    Gruss Marwin
     
  9. #8 anja1976, 23. Mai 2008
    anja1976

    anja1976 Guest

    Hallo Marwin,

    ein bißchen spät, aber ich war länger unterwegs. :zwinker:

    Das mit dem Fliegen hört sich doch gut an. Wie gesagt, lass ihr Zeit. Es ist zwar nicht so schön zu sehen, wenn der Vogel abstürzt, aber solange er sich nicht verletzt, bin ich da ganz relaxt. Unser sagt dann immer "abestürzt" (das "ge" kriegt er noch nicht dazwischen. :))

    Zu den Pellets nochmal. Unser bekommt die auch nur als Leckerei. Nicht ausschließlich. Dafür isst er zu gerne Obst und Gemüse. Aber so ein Leckerchen in seiner Kokosnuss (kann man aufklappen) versteckt, da sagt er nicht nein.

    Gruß. Anja
     
  10. #9 Sascha123, 23. Mai 2008
    Sascha123

    Sascha123 Guest

    Als Pellets empfehle ich dir:

    http://www.parrotshop.de/product_info.php/info/p93_Wagner-s-Natural-Balance-Maintenance-9-kg.html

    Pellets sind aber keine Snacks sondern in erster Linie ein vollwertiges Futter. Sie enthalten die wichtigsten Vitamine und sonstige Zusätze. In der Zoohandlung gibts meist die "bunten Tüten". Erstens interessierts deinen Vogel nicht welche Farbe das Essen hat, dann sind die Dinger meistens knochenhart und die Zutaten sind auch etwas abgespeckter. Dafür sind sie halt günstiger. Für die Haupternährung taugen sie meiner Meinung nach nicht.

    Pellets sind natürlich, wie jedes andere Futter auch, kein Ersatz für Obst und Gemüse! Zusätzliche Vitaminprodukte braucht man aber nicht mehr!

    Mit zwei Paketen kann ich meine beiden Vögel locker 3 Monate ernähren. Dazu gibts noch Obst, Gemüse und täglich irgendwelche zusätzlichen Fruchtmischungen in die Schale.

    Pellets sind aber definitiv teuerer als Sonnenblumenkerne.

    Es gibt hierzu noch viel zu sagen. Aber ich denke das reicht fürs erste.;)
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich wollte mal nachfragen, ob deine Cleopatra immer noch gegen die Scheiben und Co. fliegt oder, ob sie sich zwischenzeitlich die Wohnung und vor allem die Gegenstände eingeprägt hat.

    Als ich Pauli aufgenommen habe, war er zum einen zu schwer um fliegen zu können und zum anderen als er dann abgeenommen hat und er dann seine Runden geflogen ist, ist er auch öfters an Scheiben geflogen. Sobald er aber auf dem Boden gelandet war, bin ich sofort hin, um ihn erstmal zu beruhigen und zu schauen, ob mit ihm wirklich alles okay ist.
    In solchen Fällen wurde mir von einer Züchterin angeraten, soll man ihm Bachblüten und zwar die Rescue bzw. für Schock geben, damit ein Papagei sich wieder normalisiert. Diese Schockglobuli habe ich daher immer in meiner Apotheke, da man nie wissen kann, wieoft ein Papagei mal gegen einen harten Gegenstand fliegt.

    Ein Vogel, der in seiner Vergangenheit selten fliegen durfte, muß erstmal seine Muskulatur aufbauen, damit er das überhaupt richtig kann. Für mein Dafürhalten, was ich bei Pauli miterleben durfte, geht das eigentlich recht schnell, wenn man als Halter viel Freiflug gewähren lässt. Bei mir zuhause sind Volierentüren auf, wenn ich daheim bin.

    Die Sache mit den Pellets. Im Internet gibt es mittlerweile soviele Anbieter, die Pellets verkaufen. Wenn du das Stichwort bei google angibst, wirst du neben diesen im gleichen Shop noch weitere Pelletsorten finden. Als Alleinfutter würde ich sie z.B. niemals geben, weil diese dann einfach keine Abwechslung darstellen und der Papagei auch keine Beschäftigung beim fressen hat. Körner knacken und ausschälen beschäftigt sie zumindest für eine Weile.

    Meinen vogelkundigen Tierarzt habe ich einmal gefragt, welchen Sinn diese Pellets eigentlich machen. Mein TA sagte mir damals, dass es meistens nur deshalb gegeben wird, damit die Papageien einfach nicht mehr sellektieren. Sicherlich sind dort auch alle Mineralien und Vitamine enthalten, aber eine abwechslungsreiche Ernährung wäre in jedem Falle optimaler als alles andere.

    Ich mische daher unter das normale Körnerfutter diese Pellets und ich streue auch etwas Korvimin ZVT übers Körnerfutter und so sind sie optimal mit allem versorgt, was sie tgl. benötigen. Und sie bekommen neben diesem Gemisch viel Obst und Gemüse.
     
  12. #11 Sascha123, 23. Mai 2008
    Sascha123

    Sascha123 Guest

    Stimmt. Und darunter ist auch viel Schrott!

    Das hör ich zum ersten Mal. Das ein Papagei beim Essen beschäftigt werden muss.

    Aha, das ist also Beschäftigung.;)

    Hör ich auch zum ersten Mal! Seltsam. Was denn selektieren???
    Papageien essen hinsichtlich der Körner eh nur die Sonnenblumenkörner. Die meisten bunten Zusätze sind eh nur für die Besitzer.:D

    Ich kenne jedenfalls nur die Argumentation mit der sehr ausgewogenen Ernährung gegenüber dem sogenannten "Papageienfutter" und natürlich den besonderen Hygienevorteil/Krankheitsvorbeugung (Schimmelbildung ect.) gegenüber Körnern mit Schale.

    Beitrag nicht genau gelesen oder? In deinen Sonnenblumenkernen ist jedenfalls nichts drin.

    Seltsames Verhalten nach der vorherigen Argumentation.

    Nicht böse sein! Konnte mir eine Kommentierung nicht verkneifen. :bier:
     
  13. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    in sonnenblumenkernen ist folgendes enthalten:

    über 90 % ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E, Vitamin D, Vitamin K, Vitamin B, Vitamin A, Vitamin F, Karotin, Calcium, Iod und Magnesium.
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Sascha,

    klar gibt es Unterschiede bei den Pellets, aber je nachdem welcher TA dir Pellets anbietet, wirst du ausschließlich die von Dr. Harrison empfohlen bekommen - oder? Und wenn dem so ist, hat er sie mit Sicherheit auch gleich im Schrank, um sie dir zu verkaufen. :zwinker: (Mein TA hat sie nicht im Schrank liegen).

    Selbstverständlich ist fressen eine Beschäftigung. Wenn ich am essen bin, bin ich ja auch damit beschäftigt, Lebensmittel mit der Gabel oder dem Löffel aufzunehmen oder auch mit den Händen und es dann zum Mund zu führen. Nichts anderes machen die Papageien, indem sie den Schnabel in den Napf stecken, mit der Zunge stöbern und es dann in den Schnabel aufzunehmen und diese dann zu knacken, zu kauen und zu schlucken.
    Pellets werden aufgenommen, oftmals ins Wasser getunkt, gekaut und geschluckt - auch eine Beschäftigung, aber eben monoton, da diese i.d.R. immer die gleiche Form und Größe haben. Farblich können sie sich unterscheiden, wenn es z.B. Tropic ist.:zwinker:

    Du magst doch mit Sicherheit auch lieber jeden Tag etwas anderes auf deinem Teller liegen haben als tgl. nur eine Kartoffel, ist dem nicht so? Ich könnte nach zwei Tagen keine Kartoffel mehr sehen und genau deshalb, mische ich mein Papageienfutter auch immer mit anderen getrockneten Beeren an und wechsle mittlerweile auch mal das Körnerfutter von Dacapofutter zu Graupapageienfutter von Ricos und auch mal JR Farm Wellness, um a) den Geschmack und b) die Optik zu verändern. Auch mische ich unter das eigentliche Papageienfutter, also dem fettreicheren noch von VL das Papageiendiätfutter drunter, damit das Hauptfutter fettärmer wird. Ich hatte nunmal miterleben müssen wie es sein kann, wenn ein Papagei aufgrund von zuvielen SBKs an der Leber erkrankt. Durch eine Umstellung der damaligen Körnermischung (LoroParquefutter, was eine Unmenge an SBKs und auch Zirbelnüssen enthält), war Lisa wieder im Normbereich, ein zweites Mal möchte ich das nicht erleben müssen wie einer meiner heutigen auf Fett fast verzichten muss.

    Meine Papageien sellektieren nicht, die fressen Korn für Korn auf und genau das meinte mein TA im Vergleich mit Pellets. Es ist wohl so, dass einige Papageien eben sehr sellektieren und vermutlich nur die Körner essen, die sie mögen, oftmals die SBKs, aber meine machen es nicht. Ich kann ihnen auch ohne Probleme heute die und morgen jene Körnersorte geben ohne, dass sie dann Hunger leiden. Ich habe keine verwöhnte Fresser, ganz im Gegenteil, die nehmen das an und fressen es auch, was ich ihnen gebe.

    Und Sonnenblumenkerne gibt es bei mir auch nur ganz wenige. Aus meinem Beitrag kannst du daher das mit Sonnenblumenkerne nicht haben. Ich mische ohnehin mein Futter aus mehrerlei Sorten zusammen und hauptsächlich darum, damit die SBKs drastisch verringert werden (da fettreich und eben oftmals mit Schimmelsporen belastet sind).

    Ich habe nicht geschrieben, dass ich Pellets ablehne, sondern ich habe geschrieben, dass ich sie nicht als Alleinfutter anbieten würde. Da liegt der große Unterschied. Mir ist es wohl bewusst, dass in jedem einzelnen Pellets alle Vitamine und Co. enthalten sind, aber mir ist es weitaus wichtiger, dass meine neben einem Körnerfutter mit Pellets auch weiterhin eine große Menge Frischkost zugeführt bekommen.

    Ich bin dir mit Sicherheit nicht böse, aber es scheint so zu sein, dass du meinen Beitrag total anders verstanden hast als ich es geschrieben und gemeint habe. Aber ich denke, nun bist du aufgeklärt worden, andernfalls frage bitte einfach nochmals nach:)

    @Sileef: Leider ist es in SBKs und Zirbelnüssen der Fall, dass diese eben mit Schimmelpilzsporen belastet sind und das ist eben mein Hauptgrund, warum es wenig SBKs im Körnerfutter gibt und Zirbelnüsse gar keine mehr.
     
  15. #14 Sascha123, 23. Mai 2008
    Sascha123

    Sascha123 Guest

    Wir denn hier alles auf die Goldwaage gelegt? :D

    Meine Pellets haben 14,6% Proteinanteil + 7% Fettanteil. Die Zutatenliste ist etwas länger um sie hier zu präsentieren.

    Sonnenblumenkerne haben einen 40%igen Proteinanteil zu 60% Fettanteil! Um zumindest die genannten Vitamine (und nur die diese wenigen) vergleichbar aufzunehemen müsste die Geier ganz schön viel Körner fressen und würden wohl Fett wie Wachteln. ;)
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    :D so lernte ich Pauli kennen, der wurde ausschliesslich mit SBKs ernaehrt und konnte deshalb sein eigenes Koerpergewicht nicht in der Luft halten. Den zog es foermlich nach unten.

    Heute, nach erfolgreicher Ernaehrungsumstellung, ist er blitzschnell und duest hier durch die Gegend. :dance:
     
  17. #16 Sascha123, 23. Mai 2008
    Sascha123

    Sascha123 Guest

    ;)
    Hallo, auch wieder jemand der nicht alles gelesen hat.;)
    In den vorherigen Beiträgen findest du die Antwort.

    Dr. Harrison soll ruhig Porsche auf Kosten der Gutgläubigen fahren. Ich finanziere den aber bestimmt nicht!


    Und ich dachte immer die fressen nur weil sie hunger haben. ;)

    Man kann Leckerlies als Beschäftigungsmöglichkeit missbrauchen, z.B. in Spielzeugen usw. . Irgendwie scheints du hier einiges zu verwechseln.

    Das die Tiere beim normalen fressen Zeit brauchen ist doch nicht wirklich eine Beschäftigung?! Wo steht denn bitte so ein Quatsch? Selbst in der neuesten Literautur aus 2006/2007 kann ich derartige Infos nicht entnehmen.

    Nüsse knacken usw. gehört für mich zu Leckereien aber bestimmt nicht zur Hauptnahrung der Vögel. Der Unterhaltunmgswert ist unbestritten hat aber nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun.

    Form, Farbe und Größe der Nahrung sind den Tieren auf Dauer egal. Es ist ein Irrglaube das die Optik der Nahrung etwas bedeutet. Einzig die Geschmackserfahrung ist entscheidend. Alles andere ist eine Tedenz zur Vermenschlichung der Tiere und die Übertragung unserer Bedürfnisse.

    Ich bin dir übrings auch nicht böse wenn du noch Fragen hast! ;)
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Sascha,

    deinen Link habe ich gesehen und angeschaut, ich weiss, dass DU keine Dr. Harrison verfuetterst, aber dennoch werden dir TA, die es selbst in der Praxis vertreiben ausschliesslich diese anbieten und keine aus dem Internet in Erwaegung ziehen, du verstehst?

    Wenn du mal einen federfressenden Vogel gehabt hast, dann wirst du meine Antwort verstehen. Ein Vogel soll sich dann auch beim fressen beschaeftigen, indem man ihm z.B. kleine Mengen anbietet und diese dann ueberall verteilt. Auch davon kann ich ein Lied singen:zwinker: Ich habe es erlebt wie Coco seine Federn abgeknabbert hat und nur noch die Kiele da waren. War kein schoener Anblick und was musste ich tun. Genau das, was ich oben beschrieben habe und was noch, kleine Koernersorten anbieten, damit er eine ganze Weile benoetigt, um satt zu sein und WARUM, damit er Abstand von seinen Federn nimmt.

    Ansonsten ist es auch nicht ganz richtig, was du schreibst. Denn es gibt einige Papageien, die vor lauter Langeweile fressen, weil man ihnen keine Beschaeftigungsmoeglichkeiten anbietet. Es muss nicht unbedingt der Hunger sein.

    Du scheinst der absolute Befuerworter von Pellets zu sein, ich finde sie ok, aber eben nicht so superklasse. Klar, man hat dadurch ja auch keine unnoetigen Geldausgaben und verwirft nichts, aber auch die koennen gammelig werden, wenn sie falsch gelagert werden, sei es beim Lieferanten oder auch bei den Haltern wie Koernerfutter eben auch. Nur, was machst du dann mit den Resten, auf denen dann Staub lagert. Laesst du sie im Napf und die werden dann am naechsten Tag weitergefuettert oder verfaehrst du wie ich und entsorgst alles, damit sie kaum Staub essen muessen, denn auch auf Pellets lagert Staub, wenn sie laenger im Napf liegen, was wiederum eine Aspergillose foerdern kann.

    Mir sind im uebrigen Erfahrungswerte weitaus wichtiger als Literaturen, denn aus Beitraegen von anderen kann man mehr lernen und nachfragen als aus irgendwelchen Buechern.

    Wenn Form, Farbe und Groesse eines Nahrungsmittels egal sein sollen, dann frage ich mich gerade, warum mein Bibo prinzipiell nur rote Weintrauben isst und die weissen liegen laesst. Am Geschmack kann es hier nicht liegen, denn die weissen ruehrt er garnicht an alle anderen ist es egal. Auch, was die Form anbelangt, kann man die Papageien nicht taeuschen oder warum denkst du, dass manche Papageien ihr Obst nur in schnabelgerechten Groessen essen und andere wiederum nur, wenn sie im ganzen oder in Schnitzen angeboten werden? Warum versuchen soviele Halter ihre Papageien so zum Obst- und Gemuesefressen zu animieren?? Weil den Papageien die Form und die Groesse egal ist und es nur auf den Geschmack ankommt, mit Sicherheit nicht.

    Aber wenn es um Nudeln geht, dann ist es meinem Pauli wirklich egal, ob rote, gruene oder gelbliche, der frisst alle und in jeder Form.:D

    War nett mit dir diskutiert zu haben. :bier:
     
  19. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich war mit Cindy und Charly vor kurzem beim TA in Wien/Stadlau und musste mir eine ziemliche Standpauke über Ernährung anhören. Habe für den Transport den beiden einige SBK und Kürbiskerne in die Transportbox getan.
    Seine Meinung, SBK´s zu füttern ist wie wenn der Mensch jeden Tag Schweinebraten bekommt, viel zu fett da nützt auch jede Menge Gemüse dazu nichts mehr. Sonnenblumenkerne sind sehr anfällig auf Pilze daher wenn schon füttern dann nur wirklich vom Reformkostgeschäft frisch als 1. Wahl kaufen oder darauf verzichten.

    Mein TA empfiehlt auch Harrison aber er meinte wenn ich möglichst auf SBK verzichte und auf absolut frische Körner achte sei das auch in Ordnung.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Langer

    Langer Guest

    Hi

    Ich kann Dagmar da nur voll zustimmen.

    Viele TÄ vertreiben dieses Zeug, ja vieleicht um noch einen Taler neben bei zu machen-------------------aber bei allen mit denen ich mich unterhalten habe, war das einstimmige Urteil: Wer sich die Ernährung eines Großpapageien nicht zutraut sollte darauf zurückgreifen. Es werden mit den Extrudaten / Pellets Ernährungsdefiziete kompensiert.

    @ Befürworter von dieser Fütterungsmethode : was können diese Dinger , was eine ausgewogene Ernährung nicht kann.

    Eine Antwort wäre womöglich Bequemlichkeit .

    Wo kann man das mit den einfach gesättigten Fettsäuren nachlesen, meine Infos sind da etwas anders.Kannst Du mir dazu einen Link schicken ? Wäre nett

    Das was Du schreibst, ebenso

    So, so.


    Na dann lass ma kugn, was Du darüber weißt. Beziehe bitte in Deine Antwort mit ein, welche Vögel meißt am Aspergillus erkranken---------und bitte auch wie schnell sich Schimmelpilzsporen auf dem künstlich hergestellten Futter befinden

    Wo steht das man einen Grauen mit SBK ernähren sollte.

    Ich mir auch nich :bier:

    MFG Jens
     
  22. Langer

    Langer Guest

    Nachholebedarf ??? Wie gestalltett sich den der Tagesablauf eines Piepers ???

    Sollte man dies unter Gefangenschaftsbedingungen nicht nachahmen ??

    Erzähl mal, bitte.

    Einige andere Dir gegenüber auch nicht, mich mit eingeschlossen 8)

    MFG Jens
     
Thema:

Freiflug, aber wie?

Die Seite wird geladen...

Freiflug, aber wie? - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...