~Freiflug~

Diskutiere ~Freiflug~ im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich weiss jetzt schon, dass dieser Thread sowohl Begeisterte als auch absolute Kritiker hervorbringen wird. Um das jedoch zu vermeiden,...

  1. Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,


    ich weiss jetzt schon, dass dieser Thread sowohl Begeisterte als auch absolute Kritiker hervorbringen wird. Um das jedoch zu vermeiden, sage ich gleich mal vorweg:
    Das Thema hier ist ein sehr individuelles Thema, wo die eigene Meinung, Erfahrung und Verantwortung für das gefiederte Haustier an vorderster Stelle steht. Daher denke ich muss jeder selber erfahren und abwägen können, was für seinen Grauen gut ist und was nicht, was oft ja auch eine Charaktersache des Tieres ist.

    Nun mal zum Thema.
    Mein Freund hat schon mal ganz zu Anfang, nach Einzug unserer beiden Grauen, gefragt ob man die dann auch so richtig draußen fliegen lassen kann. Daraufhin hab ich nur gelacht: Wie stellst du dir das vor, Leine ums Füßchen und wenn das Band aus ist, stürzt der Vogel senkrecht ab?!
    Ich hab mich richtig drüber lustig gemacht, bis ich beim WP Magazin von dem extra für Papageien gefertigten Geschirr zum umlegen gelesen habe. Dazu das elastische Band, wodurch der Vogel eben nicht einfach senkrecht abstürzt.
    Puh, da hats mich echt angefangen zu reizen. Ich habe immer Angst dass meine Süßen zu wenig Frischluft ums Näschen bekommen (leider habe ich keinen Balkon) und wo ich im Sommer immer das Fenster aufreissen konnte, verbietet mir schon der kalte Herbst solche Ideen.

    Also, entschied ich mich die Investition zu wagen (günstig ist es leider wirklich nicht, aber dafür eine ausgezeichnete Qualität).

    Meine Grauen waren schon beim Auspacken sehr neugierig und haben auf dem Band rumgekaut. Die lange "Leine" habe ich erstmal verschlossen gelassen, vorerst war eh nur ein kleiner Spaziergang denkbar, eine Runde ums Haus oder so ähnlich.
    Es kam also Tag X, Wetter passte, es war ruhig draußen, keine Menschen-Seele sichtbar und ich streifte den beiden ihr Geschirr über.
    Perry war anfangs natürlich etwas irritiert, flog in der Wohnung umher und inspizierte das Teil um seinen Körper. Schnell vergaß er es aber wieder. Cookie sah das etwas anders, und legte sich sogar auf dem Rücken um es irgendwie abzubekommen.
    Nachdem wir aber die beiden auf die Schulter setzten und draußen ankamen, war das anfängliche Ärgernis gegen ihr Geschirr sofort verflogen. Neugierig wurde die Umgebung betrachtet. Auf der Wiese wurde dann mal Probe geflogen, jedoch nicht weit, weil das Gummiband sorgte nach ca 3 Metern für eine sanfte Landung.
    Perry entschied sich vorerst auf der Schulter zu bleiben, während Cookie ganz schnell ein Klettergerüst unsicher machte.
    Nach ca 10 Minuten setzten wir beide wieder auf jeweils eine Schulter und begaben uns gen Heimat. So dass sie nur 10 Minuten ca draußen waren, da mir die Kälte doch etwas Sorgen bereitete.
    Wie Könige thronten sie auf dem Weg zum Hauseingang auf unseren Schultern. Keine Panik, einfach nur totale Neugierde.
    Zu Hause angekommen wurde sofort alles abgemacht und beide bekamen einen Leckerli und waren vor lauter Loben nur noch stolz auf ihrem Seil gesessen.
    Beim Kuscheln schnupperten sie dann ganz anders, die Frischluft scheint bei Papageien einen ganz anderen Körperduft hervorzurufen.

    Jedenfalls bin ich wirklich begeistert, vor allem wie mutig meine Beiden waren. Ich dachte sie werden total verängstigt auf meiner Schulter sitzen, aber nix da :)

    Nun werde ich das ganze weiter verfolgen und Abständen bei guten Wetterverhältnissen und einer ruhigen Umgebung kurze Spaziergänge durchführen.
    Meine größte Hoffnung ist natürlich irgendwann die große Leine rausholen zu können, damit sie in einer sicheren Umgebung große Runden ziehen können, um ihre Gesundheit zu fördern. Und vielleicht - irgendwann - nicht mal mehr eine Leine zu brauchen, insofern dies möglich ist (was zumindest einige behaupten).

    Haben denn schon andere hier Erfahrungen in der Richtung sammeln können?


    LG
    Nescherim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Das hört sich schön an und für die Papageien ist das es wahrscheinlich auch, nur bei der großen Leine hätte ich ANgst das sie sich im Baum verhäddern. Ich würde es mich nicht trauen.
    Nur mal so neben bei:
    Ich find das Wp Magazin eh nicht sonderlich seriös und auch nicht toll.
    Lg Lukas
    :0-
     
  4. Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ich finds an vielen Punkten nicht schlecht, auch wenn mich nicht alles interessiert :) Das mit den Bäumen is dann doch nur ein Problem wo auch Bäume sind. Dementsprechend sucht man sich da schon eine weitläufige Wiese, Feld oder ähnliches.
    Ich lad gleich mal noch ein paar Fotos hoch :D
     
  5. Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Cookie schaut sich alles interessiert an:

    [​IMG]

    Perry bleibt noch lieber auf der Schulter und schaut sich von dort aus alles an:

    [​IMG]
     
  6. #5 momo und billy, 3. November 2011
    momo und billy

    momo und billy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    neustadt
    hallo das würde ich meinen beiden auch mal gönnen aber meine frage an nescherim wo bitte hast du denn das band befestigt ich möchte menen kleinen auch mal die natur zeigen liebe grüsse ines mit billy und momo
     
  7. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Na super,
    dem Bericht im WP stand ich kritisch gegenüber. Dieser Flugaviator ist vom TVT als tierschutzwidrig eingestuft worden, und das sicherlich nicht umsonst.

    Ich lasse Drachen steigen, meine Vögel dürfen dafür den ganzen Tag in der geräumigen Außenvoliere verweilen ;-).
     
  8. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Bei uns in Österreich ist es überhaupt verboten.
    Ich habe darüber auch mit unserem Tierarzt gesprochen und mit Frau Ziegler vom Papageienschutz, beide berichten von schlimmen Unfällen mit diesen Leinen.

    Ich habe mich vor Jahren auch für das Thema Freiflug interessiert und wollte das für meine Vögel, aber in unserem dicht besiedelten Gebiet geht das gar nicht auch nicht mit dem besten Training.

    Wenn man seinen Vögeln als was bieten will, dann eine AV bauen die auch etwas Flugstrecke ermöglicht.
    Anleinen, beschneiden ist Tierquälerei.
     
  9. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    @koppi, Wolfgang...
    meine Bedenken waren ganz zu Anfang (du erinnerst dich bestimmt), daß dieser Aviator benutzt wird ohne fachmännische Schulung, Training oder sonstwas.
    Dieses Training wird kostenpflichtig angeboten und ich stellte schon in Frage, ob sich die Leute das nicht sparen wollen und sich überhaupt die Mühe machen wollen.

    Und, machen sie sich die Mühe?

    Nescherim, es ist nicht persönlich gemeint, bitte verstehe es richtig. Mir geht es um das Wohl der Papageien und möchte dich nicht angreifen.
     
  10. SusanW

    SusanW Mitglied

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    am Anfang war ich auch begeistert von diesem Teil. Ich dachte super dann kann ich meine Geier mit rausnehmen. Mein Mann war gleich skeptisch. Ich habe dann mal eins bestellt und bin schon daran gescheitert es beim Grauen anzubringen. Ich habe das Teil dann in den Müll geworfen. Jetzt habe ich mehr darüber gelesen und muß sagen ich kann die Bedenken der anderen teilen.

    Viele Grüße
    Susan
     
  11. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Die Leine würde ich auf jeden Fall in den Grütelschlaufen der Hose oder so einhaken (so dass sie sich nicht alleine lösen kann).

    Abgesehen vom sanftenGewöhnen an die Leine/ das Geschirr über längere Zeit wären meine Bedenken, ob sich das Rausgehen für alle Arten eignet.
    Graue z..B. haben so oft Angst vor Neuem.
    Wenn die neue Umgebung für den Vogel jedes Mal ein Stress ist, lohnt sich Rausgehen natürlich nicht.

    Ein weiteres Problem können die Reaktionen von anderen Menschen sein, etwa, wenn auf dem Spielplatz plötzlich mehrere Kinder an den Vogel drängen etc.
    Ich würde, wenn es möglich ist, mit dem Geschirr erst mal in anderen Umgebungen üben, bei Freunden zu Hause oder in einem Wintergarten von Freunden (ist auch "draußen", aber für den Vogel erst mal sicherer) und erst ganz raus gehen, wenn ich dem Vogel wirklich vertrauen kann, auch bei ungewohnten Geräuschen oder Anblicken etc.
     
  12. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hihi Ina - das ist aber reichlich unsozial. Mit dem Freiflugtraining läßt sich doch gutes Geld verdienen.
    Es gibt jetzt sogar Ballonunternehmen, die die Zeichen der Zeit erkannt haben.
    Hoch oben, fern von Verkehr und lästigen Hindernissen, kann man sorglos für ein paar (viele) Euronen seinen Papageiendrachen steigen lassen.
    Glaubst Du nicht ? Hier der Beweis :

    Den Anhang Freiflugcollage 1.jpg betrachten (Vorsicht Ironie !)

    @Nescherim - es interessiert mich aber trotzdem, welche Erfahrungen Du in Zukunft machen wirst.
     
  13. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Wenn überhaupt hätten Fremde dabei gar nicht zu suchen! Leider wird von Besitzern aber das Gegenteil gemacht, man will ja schließlich die Tiere präsentieren. Das dient dann nur dem eigenen Ego aber nicht den Vögeln.
    Papageien sind immer noch Wildtiere und vor allem Fluchttiere!! Eine falsche Bewegung oder Geräusch und der Vogel will in Panik weg. Mit Leine kann das dann in einer Verletzung enden ohne Leine ist er weg.
     
  14. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Das ist auch noch ein Problem:
    Wenn da irgendwo ne Katze oder ein Hund siitzt oder nur bellt und sich der Papagei erscheckt ist schlecht den dann ist der Vogel weg und
    zwar in die Bäume. Auch könnte sie draußen eine Katzte erbeuten oder ähnliches.
    Trotzdem würde es mich interessieren wie du es weiter handhabst.
    Lg Lukas
    :0-
     
  15. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    vom TVT Ausgabe 2007:

    Nach §2 (2) TierschutzG darf, wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat, die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden. Brustgeschirre, Leinen, Papageien-Harness etc. schränken ähnlich wie die Fußketten die artgemäße Bewegung des Vogels ein. Nach dem Gutachten über die Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien, herausgegeben vom BMELF 1995, dürfen Papageien nicht angekettet oder auf einem Bügel gehalten werden. Das Spazierengehen mit dem Brustgeschirr stellt für Vögel in keinem Fall eine artgerechte Bewegungsform dar, sondern hat eher einen „Showeffekt“ für den Besitzer.
    Das natürliche Fluchtverhalten bei Papageien besteht im Auffliegen angesichts einer Bedrohung. Dieser Instinkt geht auch durch Zähmung und Gewöhnung nicht vollständig verloren. Deshalb besteht eine Verletzungsgefahr beim Tragen von Fußketten oder Geschirren, wenn der Vogel in Panik auffliegt und dann ruckartig zurückgehalten wird".

    Von TVT 2011:

    TVT (Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz)Frau Dr. Blahak: "Wir sehen keine Unterschied zwischen dem Aviator oder anderen Brustgeschirren für Papageien in der Funktion; Unterscheidungen gibt es allenfalls in der Befestigung am Tier, die aber für unsere Beurteilung nicht bedeutsam sind. Deshalb gibt es für uns keinen Grund, von unserer negativen Bewertung eines Fluggeschirres abzuweichen, auch wenn es positive tierärztliche Stellungnahmen geben sollte.
    Sicher muß man Vögeln das Fliegen ermöglichen - deshalb sollte man auch, bevor man Großpapageien kauft, eine entsprechend große Anlage mit Außenvoliere eingeplant haben. Eine zu enge Haltung durch den Einsatz eines Aviators auszugleichen, ist der falsche Weg. Wie ja schön beschrieben wird, können die Vögel hier auch nur eingeschränkt und in einem gewissen Radius um den Menschen fliegen, sie haben auch keine große Bewegungsfreiheit. Um Hängenbleiben zu verhindern, muß das auch auf einer freien Fläche stattfinden, wie ja ebenfalls beschrieben. Ob ein Vogel sich auf unbekannter, freier Fläche mit eingeschränktem Bewegungsradius wohl fühlt, sei dahingestellt.
    Die Verletzungsgefahr durch Hängenbleiben an Bäumen, Masten, Personen oder bei panikartigem Auffliegen ist zu hoch. Man kann einen Papagei nicht wie einen Hund spazierenführen. Auch wenn es einzelne Ausnahmen geben sollte, die mit dem Geschirr tatsächlich klarkommen, bleibt die Gefahr für den überwiegenden Anteil der Papageien bestehen".

    Dies nochmal zur Info.
     
  16. Comet

    Comet Guest

    http://www.papageienflug.de/

    Ich durfte die Familie dieser HP vor kurzem selbst kennenlernen, ebenso die 2 Aras und bin von dem Training, und der Möglichkeit seinen (erstrecht bei großen) Papagei einen solchen Flug zu ermöglichen. (Und hier spreche ich nur von Flügen mit Aviator!) Die Voliere möchte ich sehen, in der ein Ara ein so großes Stück fliegen kann.

    Was deine Frage betrifft: Ich nehme die Leine in brenzligen Situationen kurz, bzw wenn er auf meiner Schulter sitzt. Es ist aber alles Trainingssache. Ziel ist es natürlich, dass der Vogel immer auf Zuruf kommt bzw nicht "unerlaubt" einfach losfliegt.


    LG
     
  17. Dermichi

    Dermichi Banned

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Das ist jetzt auch noch Werbung für diese Tierquälerei!
     
  18. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Comet ;

    Nun ja , an den sportlichen aktivitäten des Halters ( und das sprichwörtlich :D ) ist nichts drann auszusetzen . Wenn der " Halter " ( oder Läufer , oder wie auch immer :D ) das 20 x gemacht hat , kann der sich sicherlich bei Olympia anmelden .

    solche Loide gibts auch .


    Ina hat es mit der TVT schon alles auf den Punkt gebracht , und so wie sie schon "schrub" , in einer großen Av kann der Ara dann über den ganzen Tag verteilt sicherlich noch mehr Flügelschläge machen .

    MFG Jens
     
  19. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Ich halte von diesen Geschirren auch nichts.Allein schon wegen der Verletzungsgefahr.
    Nicht umsonst gibt es Gesetze wie von Ina schon vorgestellt.
    Meine Meinung ist nach wie vor das Papageien die Freiflieger werden sollen,nur in wirklich proffessionelle Hände gehören.
    Die sich mit dem Freiflug intensiv beschäftigt haben,genau wissen was sie tun.Die Gefahr abschätzen können.
    Dazu gehört auch ein großes Vertrauensverhältniss zwischen Trainer und Tier.
    Ich persönlich würde die Finger davon lassen ob mit oder ohne Geschirr.Die Gefahr sein geliebtes Tier zu verletzen oder gar zu verlieren ist einfach zu groß.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Es ist keine Werbung sondern eine Website die zeigt, dass es auch gehen kann.
    Für den Vogel ist es sicherlich schön wenn der Vogel frei fliegen kann. Wenn er dafür zuerst mit diesem Aviator über muss ist das natürlich
    schlechter, da sich die Vögel dabei verletzten können. Wenn sie aber dann frei fliegen können ist das wunderbar, genauso wie es comet
    geschildert hat. Zwar ist es immer eine Gefahr nur muss der Halter sie selbst abschätzen und er muss damit rechnen, dass der Vogel wegflieg.Ein Papagei ist nun auch nicht so klein wie ein kleiner Fink und somit ist die Möglichkeit ihn wieder zu finden größer.
    Trotzdem bin ich gegen den Freiflug und das über mit dem Geschirr. Aus den Gründe der Verletzung und dem vorgestelltem Gesetz.
    Lg Lukas
    :0-
     
  22. Dermichi

    Dermichi Banned

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Ich schreib es nochmal: Tierquälerei
     
Thema: ~Freiflug~
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Aviator für Papagei verboten

    ,
  2. vogelzüchter geschirr

    ,
  3. vogelzimmer papagei

    ,
  4. aviator für ziegensittiche,
  5. nescherim
Die Seite wird geladen...

~Freiflug~ - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...