Freisitz für Grauen aus Hainbuche

Diskutiere Freisitz für Grauen aus Hainbuche im Forum Graupapageien im Bereich Papageien - Hallo Gemeinde hab frage an euch passendes hab ich nicht gefunden, kann ich freisitz aus Hainbuche bauen? Passt dieses Holz für grauen ohne...
T

Tur4ja

Neuling
Beiträge
16
Hallo Gemeinde hab frage an euch passendes hab ich nicht gefunden, kann ich freisitz aus Hainbuche bauen? Passt dieses Holz für grauen ohne Probleme? Soll ich Rinde abmachen oder mit Rinde?
 
kann ich bestätigen. Scheint sehr lecker. Unbedingt die Rinde dran lassen.
 
Rinde hab ich leider schon abgemacht
 

Anhänge

  • 20230902_162341.jpg
    20230902_162341.jpg
    578,8 KB · Aufrufe: 28
Moin Moin,
leider hast du jetzt genau so ein dröges Ding wie andere auch..... Das wertvollste was am Zweig vorhanden ist, wurde leider entfernt. Rinden enthalten ganz viele wertvolle Inhaltsstoffe, die für unsere Vögel sehr wichtig sind. Also bitte so oft wie möglich grüne Zweige im Saft sammeln und ran damit!
 
Hab gedacht das in Rinde Schadstoffe sein können oder so . Obwohl äste aus Naturschutz Gebiet kommen ,wo keine Autos fahren oder ähnliches. Da kommen noch Spielsachen drauf. Wird nicht langweilig.
 
Die Spielsachen finden viele Vögel nicht so interessant und sie ersetzen keine Naturäste wo sie nach Herzenslust schreddern und knabbern können.
Damit können sie sich stundenlang beschäftigen.
Vor allem die Weide ist sehr gesund und in und unter der Rinde sitzen die besten Inhaltsstoffe.
Oder Äste mit Beeren dran wie zum Beispiel Feuerdorn oder Vogelbeeren.
 
Da kommen noch Spielsachen drauf. Wird nicht langweilig.
Und du meinst, deine Bande holt sich die "Spielsachen" brav vom Unterständer?
Beim nächsten selbst gebauten Vogelbaum würde ich den Hauptstamm in einen großen Terrakottakübel, gefüllt mit Vogelerde, bugsieren.:kehren:
Da kommt dann Freude auf.
Ich bin gespannt ob deine Grauen auf dem Teil artig sitzen bleiben und was sie mit dem Vogelspielzeug machen welches du ihnen anbietest. :grin2:
Vergiss nur nicht Fotos zu posten. Viel Freude :0-
 
Ja hab auch gemerkt das terrakottakübel klein ist ,wird umgebaut :zwinker: , hab erst einen Graue,sie sitzt schon brav drauf tut karton und solche sachen brav schredern. Das ist erste Vogel Baum man lern immer wieder was man besser machen kann :D
 
Wer dazu lernt, stirbt nicht dumm. Das ist schon mal gut, wenn du dir dieses Ziel steckst. Hier im Forum sind doch etliche welche auch Graue haben und auch andere Große Papageien.
Du willst ja sicher noch einen zweiten anschaffen?
 
Ja zweite kommt in nächste Zeit .Muss viel wissen wie ,was,wo . Wegen Haltung weil wenn irgendwas nicht passt dann wird halbe internet durchgelesen .Wegen kot und andere probleme.
 
Nicht immer so ängstlich sein,in der freien Wildbahn steht auch keiner mit Sakrotan da oder schiebt die Bäume in den Backofen. Die Tiere sind robuster als wir glauben. Also alles so weit naturbelassen anbieten. Echte ,unbehandelte Zweige mit blättern und allen drum und dran ist bessere Beschäftigung als so blödes Spielzeug oder Pappe. Das finden nur wir toll und dem Geierchen bleibt nix anderes übrig als das kaputt zu machen, aber Beschäftigung geht anders. Ich schleppe seit ca. 10 Jahren "halbe Wälder" heim und hatte noch niemals Probleme mit irgendwelchen Sachen. Also trau dich und biete deinen Vögeln ordendliches Naturzeugs an,sie werden es dir danken. Und die Bude mußt du so oder so putzen,falls es darum geht.
 
Putzen
Nicht immer so ängstlich sein,in der freien Wildbahn steht auch keiner mit Sakrotan da oder schiebt die Bäume in den Backofen. Die Tiere sind robuster als wir glauben. Also alles so weit naturbelassen anbieten. Echte ,unbehandelte Zweige mit blättern und allen drum und dran ist bessere Beschäftigung als so blödes Spielzeug oder Pappe. Das finden nur wir toll und dem Geierchen bleibt nix anderes übrig als das kaputt zu machen, aber Beschäftigung geht anders. Ich schleppe seit ca. 10 Jahren "halbe Wälder" heim und hatte noch niemals Probleme mit irgendwelchen Sachen. Also trau dich und biete deinen Vögeln ordendliches Naturzeugs an,sie werden es dir danken. Und die Bude mußt du so oder so putzen,falls es darum geht.
Putzen ist nicht das Problem, wir putzen paar mal am Tag. Wenn man sich solche Vogel anschaft muss ma damit leben. Ab und zu merk ich das mein Vogel sein fuß nicht offnen kann wie Lähmung oder so und Sie schreit wie verrückt. Oder ich bilde mir das nur so .
 
Jeder weitere Freisitz ist wie eine Entwicklung.
Geschältes Holz ist toll, trotzdem sollte es nicht die Norm sein.
Sie brauchen frische Äste und Blätter.
Immer Angst haben ist nicht gut. Sonst dürfte ich z.b. die Grauen auch nicht in die Aussenvoli lassen, oder keinen Rasen anbieten. Dafür gibt es dann im Herbst eine Kotuntersuchung beim vogelkundigen Tierarzt.
Es ist wie bei Kindern. Mal Erde essen oder Sand kann auch das Immunsystem stärken .

Denke Du hast einen Jungvogel ?
Warte bitte nicht lange mit einem Zweiten. Besser heute als Morgen ein zweites Jungtier kaufen.
Sie lernen voneinander und sprechen die gleiche Sprache.

Viel Spass beim Basteln, Debby
 
Das ist zu jung. Graupapageien trennen sich erst mit 10 oder 12 Monaten von ihren Eltern. Der Kleine hat ja noch gar nix gelernt.
Hoffentlich keine Handaufzucht sonst sind Probleme vorprogrammiert.
 
Also doch der ist von Züchter, handaufzucht aber Futterfest, welche Probleme was meinen Sie?
 
Thema: Freisitz für Grauen aus Hainbuche

Ähnliche Themen

Y
Antworten
9
Aufrufe
5.333
Bi+Li
B
Mr.Venecuela
Antworten
3
Aufrufe
12.604
Kottan
K
Zurück
Oben