Für den fall das .........

Diskutiere Für den fall das ......... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; .......wir unsere Schreier (Agaporniten) :D nicht Vermittelt bekommen, kann ich diese zu den ebenfalls schon zum "Inventar" (wegen der...

  1. #1 Tina-Lisa, 4. Januar 2005
    Tina-Lisa

    Tina-Lisa Guest

    .......wir unsere Schreier (Agaporniten) :D nicht Vermittelt bekommen,
    kann ich diese zu den ebenfalls schon zum "Inventar" (wegen der Lautstärke :s ) gehörenden Nympfensittichen setzen?
    Derzeit sitzen noch drei Wellensittichen dabei aber so wie es aussieht kommen
    die alle gut unter,was wesendlich schwieriger ist,sind eben die Nympfen und
    die Agas.
    Noch was,welche Äste/Zweige eignen sich überhaupt nicht zur Käfigeinrichtung der Agas?
    Ich gestehe,dass ich kein Baumkenner bin :nene: Obstbäume habe ich zwar
    im Garten aber jetzt werden sie nicht mehr geschnitten also müßte ich welche
    von "draußen" holen.Nadelgehölze dürfen sie nicht,dass hab ich schon irgendwo gelesen aber im Wald hole ich ja auch keine sondern eher bei uns
    am Gewässer (Main)
    Vieleicht habt ihr ein paar Tipps für mich.
    Ich würde sie gerne auch mal Fliegen lassen (insofern sie es nach über 4 Jahren im 30 cm Käfig noch können) wie lassen sie sich diese denn wieder
    einfangen oder kann ich die Hoffnung haben,dass sie von selber wieder in
    ihren Käfig gehen?
    Die Nympfensittiche sind weder alleine raus noch rein gegangen.Beim Einfangen mit einem Handschuh hat mich der Kerl so stark gebissen,dass
    es noch durch den Handschuh verdammt weh getan hat 8o :k Wie weh
    können mir denn die Agas tun ? ;) **Angsthab**

    Liebe Grüße
    Tina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Delos

    Delos Guest

    Also ich würde die Agas eher nicht zu den Nymphen setzen. Da gehört schon ein eigener Platz für sie her, da sie eher dazu neigen, ihr Revier zu verteidigen und sie sich eigentlich nur in Ausnahmefällen mit anderen Arten vertragen. Ich würde das Risiko nicht eingehen.

    Bei den Ästen kann ich dir nicht wirklich weiterhelfen, ich nehme immer die von Obstbäume.

    Der erste Freiflug ist ja eigentlich bei alle Vögel immer ein Abenteuer! *g*
    Man kann nie voraussehen, ob sie wieder reingehen oder nicht, an und für sich kapieren die Agas aber recht schnell, wo es was zum Futtern gibt und gehen wieder zurück.
    Vom Einfangen halte ich nicht soviel, am ehesten geht es, wenn man alles abdunkelt und dann mit Handschuhen oder einem Tuch die Geier schnappt. Aber das ist halt ein enormer Schreck für die Piepser. Und beißen können sie ziemlich gut, ohne Schutz würde ich vorsichtig sein! *g* Ich hatte zwar zum Glück noch nie das Vergnügen, die volle Beißkraft zu spüren, aber es ist sicher nichts im Vergleich zu Vögeln mit kleineren SChnäbeln....
     
  4. #3 Tina-Lisa, 4. Januar 2005
    Tina-Lisa

    Tina-Lisa Guest

    Auch wenn ich es mir fast gedacht habe ist es trotzdem seeehr schade,dass
    ma sie nicht zusammen setzen kann,denn die Voliere wäre fast optimal.Eine zweite große kann ich leider nicht stellen,somit bleibt eben nur eine Vermittlung :traurig: Schade,denn ich finde langsam echt gefallen an den
    beiden und das nicht nur,weil sie immer zutraulicher werden und nur noch
    "schimpfen" wenn ich wieder mal ein Bild von den beiden machen will :D
    Apropo Bild,Du hast ein wirklich tolles in deiner Singnatur,hast Du es selber
    geschossen? Ich habe es schon in anderen Beiträgen von dir bewundert

    Danke für deine Antwort
    Tina
     
  5. Delos

    Delos Guest

    Wie gesagt, ich bin mir nicht ganz sicher, ob es geht oder nicht mit dem Zusammensetzen. Wenn wirklich viel Platz da ist, würde es eher gehen.... :s
    Aber vielleicht sagt da noch einer der Experten hier was dazu! *g*

    Vielen Dank für das Kompliment wegen dem Bild! ;-) Ja, ich habe es selber gemacht....
    denn nur im Flug offenbart sich das sehnsüchtige und würdevolle Wesen der Vögel vollkommen! ;)
     
  6. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hi Tina-Lisa,

    Agaporniden sollten auf gar keinen FAll mit anderen Vögeln vergesellschaftet werden. Agaporniden sind gegenüber anderen Vogelarten sehr aggresiv und werden diese bald "angreifen" sobald das Revier erkundet und sichergestellt ist.

    wer sagt so ein Quatsch, das man keine Nadelhölzer verwenden darf!:(
    Meine Agaporniden lieben Zweige von Tanne, Fichte usw. und auch die Tannenzapfen werden bis in kleinste Deteil zerlegt, damit Sie an den Samen kommen. Und nun nach der Weihnachtszeit freuen Sie sich schon auf den Weihnachtsbaum, denn denn bekommen Sie komplett zum schreddern.

    Ansonsten kannst Du Zweige von Birke, Hollunder, Apfelbaum, Birnbaum, Weide; Kirsche, Buche, Haselnuss usw. verwenden.

    4 Jahre im 30 cm Käfig 0l 0l !

    Am besten machst Du die Käfigtüre auf und lässt die Agas ganz in ruhe, so können Sie sich vorsichtig heraus tasten und wissen später auch wieder den Weg zurück. Wenn Sie nicht am gleichen Tag raus gehen, die Türe wieder schließen und am nächsten Tag erneut versuchen. Sind die Vögel das gewöhnt, finden sie von alleine wieder zurück.

    Wichtig ist das nicht versucht wird die Vögel mit Futter usw. aus dem Käfig zulocken. Wenn Sie wollen kommen Sie raus und wenn sie nicht wollen sollte man es dabei belassen und die Türe eben offen stehen lassen.

    Sind die Vögel im Freiflug darf kein Futter und WAsser auserhalb des Käfigs angeboten werden, denn sonst bekommt man Sie nie mehr freiwillig in diesen zurück.

    Man sollte weder einen Nymphensittich noch einen Agaporniden oder anderen Vogel dazu zwingen den Käfig zuverlassen oder sogar den Vogel fangen und aus dem Käfig holen.

    Die Vögel müssen das von alleine tun und lernen, denn nur so kann das Vertrauen zum Menschen beibehalten werden bzw. aufgebaut werden.

    Agaporniden können noch kräftiger zubeisen als Nymphensittiche, besonders die Hennen.

    Also Tina-Lisa, tu deinen Vögel einen Gefallen und zwinge Sie nicht zum Freiflug. Lasse Sie es selber herausfinden, das man aus dem Käfig kann, im Zimmer herumfliegen kann und wenn man müde oder hungrig ist, wieder in den Käfig zürück kann ohne das was passiert.

    Man sollte die Vögel nur im Ernstfall fangen, z.B. Krankheit, Verletzungen usw..
     
  7. #6 Tina-Lisa, 4. Januar 2005
    Tina-Lisa

    Tina-Lisa Guest

    Hallo Walter,

    Zitat:
    "Agaporniden können noch kräftiger zubeisen als Nymphensittiche, besonders die Hennen."

    lihhh echt?
    Ich glaub dann überlege ich mir das nochmal :traurig: **scherz**
    Das Problem ist,dass sie nur Vormittags fliegen können und zum mittag
    MÜSSEN sie in den Käfig gehen,da die Nympfensittiche nie freiwillig raus
    gegangen sind habe ich es letzendlich gelassen und ihnen lieber eine
    Voliere gekauft.Die Agas haben aber keine Flugmöglichkeit und wenn sie
    nicht mit den Nympfen zusammen leben können habe ich dann echt ein Problem auf die dauer.Ach warum schreie ich auch bei jedem Tier immer "hier"
    Schrecklich.Ich muß gestehen,dass Vögel nicht gerade mein Spezialgebiet sind
    und ich dazu wie die Jungfrau zum Kind gekommen bin.Es ist auch so unfassbar wieviele Leute sich Vögel in viel zu kleinen Käfigen halten,da mach
    ich mir als eigendlich "nicht" Vogelfreund so unglaubliche Gedanken und woanders Vegetieren sie ein Leben lang dahin **ohnmacht**
    Das schlimme ist,dass hier der Tierschutz kaum greifen kann,da es ja irgendwo im Verborgenen geschieht.Um die Nympfen hat sich noch nicht mal der Vet. Interessiert,da ging es lediglich um die Beschlagnahmten Hunde,der
    verdreckte Käfig stand in der Ecke und Interessierte eigendlich niemand.Bis
    ich meinte:"also wenn dann die hier auch" na und so standen sie bei mir.
    Fehlernährt,ängstlich,bissig.Ich glaube,wenn ich mich so recht erinnere war
    das so der Anfang aller Probleme hier :D Denn jetzt klingeln die Leute schon
    bei mir weil sie die Voliere am Fenster sehen und wollen ihre Vögel abgeben
    **ohnmacht** tja und dann kommen Schicksale wie diese 30 iger Haltung
    eben auch ans Tageslicht
    upps Sorry das war jetzt arg lang
    Danke jedenfalls für deine Antwort

    Tina
     
  8. Guido

    Guido Guest

    Hi Tina
    Ich kann mich mal wieder nur Walter anschliessen. Lass die Agas nicht zu den Anderen. Zwingen darfst Du Aga NIEMALS, dann haste verschissen. Sie machen wat SIE wollen. Wenn sie rauswollen werden sie Dich schon rufen. Reingehen tun sie normalerweise von alleine.
    Auch mit dem Anfassen ist dat so eine Sache. Wenn die Racker Deine Nähe suchen wollen, machen sie es von alleine. Wenn ein Aga vor Dir rumturnt, und Dir irgendwat erzählt, in Ruhe zu hören.

    Agas MÜSSEN fliegen. Sonst werden sie krank.
    Delos hat mich zitiert ( Danke ) Die wahre Schönheit von Agas, sieht man nur wenn sie fliegen.

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     

    Anhänge:

  9. Guido

    Guido Guest

    Ich kann keine Flugbilder machen. Bin zu doof dazu
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  10. #9 Tina-Lisa, 5. Januar 2005
    Tina-Lisa

    Tina-Lisa Guest

    Hi Guido,

    Danke für deine Antwort

    dein zitat:
    "Agas MÜSSEN fliegen. Sonst werden sie krank."

    Ja weiß ich doch.Wobei die zwei echt Gesund sind und auch waren.
    Trotz des engen Käfigs und 4 Jahre keine Flugmöglichkeit
    Bisher machen sie keine Anstalten raus zu gehen,sie schreien eher
    wenn ich den Käfig aufmachen **ohnmacht**
    Na ja da ist wohl wieder etwas gefragt,was ich so gar nicht habe

    GEDULD :nene:

    Grüßi
    Tina
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Briddi

    Briddi Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44149 Dortmund
    Hey

    mach dir um das Geschimpfe wenn du den Käfig aufmachst keine Sorgen.

    Meine Kleine hat beim ersten Freiflug auch erst mal Stunden damit zugebracht diese Veränderung des Käfigs (einfach ist die Tür auf 8o ) zu beschimpfen.

    Aber irgentwann wollte sie doch mal schauen was das ist.
    Und heute fliegen sie vom anderen Ende das Käfigs gerade heraus sobald die Tür auf ist. :beifall:

    Warte einfach ab. Die Neugier siegt meistens.
     
  13. #11 watzmann279, 6. Januar 2005
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hey zusammen muß jetzt meinen Senf auch dazugeben :) meine beiden Agas habe ich erst seit gut zwei Wochen u. das mit dem Freiflug schon ausprobiert, :p ging ja ganz gut aber ich muß euch Recht geben sie machen was sie wollen manchmal gehen sie Std. nicht rein u. zwischendurch sind sie eine knappe Std. heraußen u. dann schon wieder drin, dann heißt es schnell sein mit dem Türchen zu :s denn dann geht das Geschimpfe los :p aber so sind sie eben beste Grüße Ingrid
     
Thema:

Für den fall das .........