Für euch ... Mia und Max stellen sich vor

Diskutiere Für euch ... Mia und Max stellen sich vor im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Sonja! Ja und nun muß ich Dir leider einen Stich versetzen, auch das rote Paprika wurde sehr gerne angenommen. Du solltest nicht zu...

  1. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Sonja!

    Du solltest nicht zu früh Triumphgefühle entwickeln: Weißt du, wie schön sich gerade rote Paprika macht, wenn sie zu Hause in Breiform an die Wand geklatscht wird?

    Viele Grüße
    Rinus.


    P.S. Vermutlich ahnen es die Angehörigen potentieller Amazonen-Besitzer bereits Jahrzehnte im Voraus, was auf sie zukommt, und bemühen sich daher vorsichtshalber schon frühzeitig um den nötigen geographischen Abstand. Manche Familienmitglieder erweisen sich eben trotz genetischer Verwandtschaft als ziemlich resistent gegen den Ama-Virus. Da hilft nur Verständnis und Güte unsererseits (denn schließlich sind sie es, die uns in die Geschlossene einweisen könnten!).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Tja, noch ahnt die Verwandschaft nicht, was da auf sie zu kommt. Ich hab mich zur Geheimhaltung entschlossen, bis es zu spät ist. Nicht, daß sie mich vorher schon rein prophylaktisch einweisen lassen!
    Mit den roten Breiflecken muß ich Dir vorbehaltlos Recht geben. Ich hab den halben Nachmittag damit verbracht, mir unbekannte Essensreste aus den Haaren zu ziehen. Ich hab sie heute zu einem Zopf geflochten und in mir erhärtet sich der Verdacht, daß meine Ama der festen Überzeugung ist, dieser Zopf sei die mitgelieferte Serviette. Gestern hatte ich bereits mit einem leicht klebrigen Pony zu kämpfen, das waren aber die Bananenreste. Schön, wenn man wenigstens weiß, woraus der neue Haarfestiger besteht. Heute tippe ich eigentlich auf eine Gemüse-Obst-Packung. Hmm, mal sehen, was es bewirkt, kann ja nichts schaden, soll gesund sein. Solange mich die Kunden nicht fragen, was der helle Fleck an meinem Rücken ist........... Aber wenigstens da zeigt sie eine gute Erziehung. Sie hüpft vorher immer auf eine Stange und kommt dann wieder auf mich geklettert. Ich hoffe mal schwer, daß das so bleibt.
    Was hat denn Dein Salat-Geflügel mittlerweile erlebt. Legt sich Mia's Liebeskummer langsam? Verlangt Max schon Schlittschuhe?
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  4. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Sonja!

    Danke der Nachfrage. Mia ist noch immer nostalgisch gestimmt. Der kleine Neo geht ihr nicht aus dem Kopf. Wenn sie vorm Napf sitzt, höre ich sie manchmal tief aufseufzen, dann hält sie inne und starrt minutenlang in die Ferne. Aber mit mir darüber sprechen will sie nicht. Sie will überhaupt nicht mit mir reden, seit ich verboten habe, auf die Antworten der Kontaktanzeige zu reagieren. Eine junge, schwangere Kuckucksfrau bietet Mia an, zusammen eine WG zu gründen. „Ich bin an einem längerfristigen Mietverhältnis interessiert“, heißt es im Brief. So was kann man doch nicht unterstützen!

    Und Max? Der will natürlich Schlittschuhe haben. Aber finde mal welche, wenn der Bursche so große Füße hat und zwei Zehen auch noch weit nach hinten abstehen. Da war also wieder Mutters Kreativität gefragt. Gott sei Dank bin ich handwerklich einigermaßen geschickt. Es fand sich noch eine alte Fußleiste; daraus habe ich zwei gleich lange Streifen gesägt, je zwei kleine Möbelrollen aus dem Baumarkt darunter geschraubt und das Ganze mit Einweckringen an Max‘ Füßen deponiert. Daraufhin hieß es aber nur: „Oooch, das sind doch Rollschuhe und keine Schlittschuhe.“ - „Tja, mein lieber Junge, wenn du erwachsen bist, kannst du gern alle deine Wünsche erfüllen, aber solange du deinen Hintern in meine Voli hängst, musst du zufrieden sein mit dem, was du kriegst.“

    Seitdem scheppert Max den Flur entlang ... und redet ebenfalls nicht mehr mit mir.

    Viele Grüße
    Rinus.


    Meine verstorbene Blaustirn hat sich übrigens nach dem Essen gern die Küchengardine durch den Schnabel gezogen. Mit einem Fuß festgehalten und dann immer schön am Rand lang, rauf und runter. Das hab ich ihr nie abgewöhnen können. Als ich die Gardine schließlich abgehängt hab (so ... hähähä), hat sie sich die Schnute eben an der Fensterscheibe abgewischt. Da kennen diese Fressmaschinen nichts.
     
  5. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Hi Rinus!

    Meine Zwei sind seit Tagen voller Vorfreude:
    "Wir fahren zu Mia&Max! Wir fahren zu Mia&Max......!"
    So geht das den ganzen Tag - wie soll ich das nur bis nach Pfingsten aushalten?!

    Im Moment werden nur alle Bälle eingepackt, und Rory klaut noch alle Weinkorken, die er finden kann - weil Korkenkampf ist zur Zeit sein Lieblingsspiel.
    Du solltest Mia aber lieber sagen, sie soll ihre Bravohefte in Sicherheit bringen - meine Zwei sind ganz groß im Schreddern!
    Und falls sie die Bravoschnitte von Bryan Adams?, Madonna?, Hansi Hinterseer??? retten will - weg damit!
    Die Matchboxautos halten ja ne ganze Menge aus - Rory freut sich schon auf Crash-Rennen mit Max.


    Das ist nicht so einfach. Ich hab's versucht, ehrlich!
    Lee meinte nur:" Wenn mich Mia in all meiner grünen Pracht, mit einem Tupfer Gelb und einem Hauch von Rot sieht, wird sie ihren Blautick schnell vergessen!"
    Der Kleine hat halt ein gesundes/übersteigertes (??) Selbstvertrauen !
    Rory singt nur immer vor sich hin :"Mia liebt Blau, Mia liebt Blau - lalala - Mia liebt Blau über alles!"


    Es ist dir hoffentlich klar, dass ich dir ein paar halbstarke Amazonenjungs schicke ?!
    Aber ich denke, solange es noch keine Amazonemädels in Strapsen auf Stöckelschuhen auf der Reeperbahn gibt, ist ein Besuch okay.
    Merkst du was? - ich vertraue dir!!!!



    Tja, die Liebe ist leider erloschen.
    Als immer mehr weiße Verwandte auftauchten, Oma, Mam, Tante, Schwester -die sich andauernd eingemischt haben, wurde es Lee zu viel.
    Er läßt seine Plüschiedame jetzt immer links liegen und beachtet sie überhaupt nicht mehr.
    Wird wohl nix mehr mit dem Nachwuchs.

    Aber wenn du nicht einen Monolog über Weiber, weiße Plüschweiber im Besonderen hören willst, sprech Lee lieber nicht drauf an, oder mach es dir vorher gemühtlich - es kann dann etwas länger dauern!


    Der Transport der Jungs ist auch schon gesichert - sie werden ganz allein zu dir fliegen.
    Ein Freund wird sie mit seinem Segelflugzeug begleiten und ihnen den Weg zeigen.
    Sollten sie während des Fluges müde werden können sich Rory und Lee auf den Tragflächen erholen bevor sie wieder selbst fliegen.
    Das klingt doch nach Abenteuer, oder?
    Da haben sie Max und Mia bestimmt viel zu erzählen.

    Ich bin also bereit, meine süßen, kleinen, unschuldigen Jungs in die große weite Welt zu entlassen - auch wenn's schwer fällt :~
     
  6. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    :D ;) , hallo Rinus, hast du Max nicht gesagt, dass spätestens Mittwoch das Eis abgetaut wird? Ich habe doch schon die Fühler bei meinen Lieferanten nach Schlittschuhen für Max ausgestreckt und werde sehen, dass wir welche bestellen können für ihn. Die kann er dann ab August fahren, wenn es wieder Eis gibt. Bis dahin soll er, wie Tobias auch Inliner fahren!!! und üben.

    Mensch Leuts, schön, dass sich wieder mehr Leute an diesem Thread beteiligen :dance: Sonja, du wirst schon sehen, was du mit deiner Ama haben wirst :D :+schimpf

    Gina ist im Moment ziemlich sauer und hat gesagt, sie würde jetzt Diät machen! Ich habe den beiden einen Holzkasten geholt und das Loch ist noch zu klein. Sie paßt nicht durch :p , beide haben das Loch schon vergrößert, aber bis jetzt geht nur Murphy dadurch 8( . Tja die Mädels, jetzt meint sie mit Joanna in ein Horn blasen zu müssen, dass sie fett seien. Pubertierende Mädels sind das schlimmste. Ich hoffe das bleibt euch erspart und Mia kann trotz Liebeskummer ihre geliebten Körner in sich reinschaufeln.

    Rory und Lee, euch beiden wünsch ich einen guten Flug zu uns in den Norden! Bis zu uns ist es nur 60 km weiter!! Ihr seid herzlich willkommen.

    Rinus, du brauchst dir keine Sorgen um einen Aufenthalt in deutschen Konsulaten in Venezuela zu machen. Die zwei kommen hierher und du erholst dich!!!!
     
  7. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Rinus,
    nur noch vier Wochen bis Pfingsten....
    Vielleicht solltest Du schon mal anfangen und für Rory und Lee auch "Schlittschuhe" basteln, kleine Schläger und Tore.
    Die Jungs könnten sich dann in Deinem Flur ein richtiges Match liefern. Vielleicht mag ja Neo auch noch vorbei kommen, dann wären in jeder Mannschaft gleich viele Spieler. Mia könnte vielleicht vom Garderobenspiegel aus den Schiedsrichter machen? Damit wäre sie voll einbezogen und hätte vielleicht keine Zeit sich direkt wieder zu verlieben um dann wieder in Liebeskummer zu verfallen. Und Du wirst sehen, spätestens wenn sie vom Spiel total erschöpft sind und Erfrischungen brauchen, vielleicht auch getröstet werden müssen, wegen des einen oder anderen blauen Fleckes, sprechen Deine Süßen auch wieder mit Dir. Vielleicht solltest Du die Zwischenzeit mal wieder zu einem ausgiebigen Badetag für die beiden nutzen. Ich meine, wenn sie eh nicht mit Dir reden, kannst Du ja jetzt nicht viel kaputt machen.
    Ich hoffe nur, Mia hat nicht Deinen Beitrag über den Pelikan gelesen. Weiß sie denn, wie sowas aussieht? Ich habe die Befürchtung, in der Bravo sind Pelikane nicht sooo oft dran. Ich denke nur, es könnte vielleicht schlimm werden, wenn sie sich in ein Bild verliebt und kriegt dann raus, daß Du sie dort nicht hin gelassen hast! Wo sie die Chance gehabt hätte, so ein Prachtexemplar persönlich zu treffen. Um Max mach ich mir da allerdings weniger Sorgen, wenn der liest, daß es da jeden Tag regnet, wird sich sein Interesse am Orinoco blitzartig legen.
    Sorry nochmal, bin halt ein absoluter Spätzünder in puncto Amas, muß mich jetzt unbedingt mal langsam schlau machen wer woher kommt, bevor ich mich nochmals bis auf die Knochen blamiere. :zwinker:
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  8. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Gaby!

    Ich verstehe dich: Es ist immer schwer loszulassen und zu akzeptieren, dass die eigenen Kinderchen in mancherlei Beziehung schon viel weiter sind, als man es wahrhaben möchte. So ging es mir, als ich Mias Kontaktanzeige bemerkte und obendrein feststellen musste, dass die Bravo-Hefte nur nebenbei für die Poster gut sind. In Wahrheit liest Mia nämlich die Dr.-Sommer-Seiten. Aber sie will nicht auf mich hören, wenn ich sage, dass dieses Zeitschrift für Menschen gemacht ist und sie deshalb lange warten kann, dass ihr ein Busen wächst.

    Siehst du, deine beiden Jungs sind auf einem ähnlichen Weg. Rory experimentiert mit Alkohol (die Korken! Korkenkampf ... ha!), und dass Lee bereits eine ernsthafte Beziehung hinter sich hat und sogar fast Vater geworden wäre, wissen wir schließlich alle (die arme Plüschie!). Aber keine Angst, ich werde die beiden schon im Auge behalten. Allein aus eigenem Interesse, damit meine Mia nicht unter die Räder kommt.

    Irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass all die Bälle und Matchbox-Autos und das harmlos kindliche Getue nur dazu dienen, um uns hinters Licht zu führen. In Wahrheit perlen unseren Kindern die Hormone durch den Kreislauf, und die Blicke gehen bereits in ganz andere Richtungen. Ich weiß daher nicht, ob es gut wäre, Rory und Lee bei Anita zu lassen. Gott bewahre, nicht dass ich falsch verstanden werde. Anita ist eine phantastische Ama-Mutter und Gastgeberin, aber Gina und Murphy, die sind das Problem: frühreif, triebig und unersättlich. Anita selbst hat das zugegeben. Die beiden sollen ja in ihrem Eheleben völlig schamlos sein, egal wer ihnen zuguckt; von Einsicht keine Spur. Können wir es also riskieren, dass unsere unerfahrenen Grünen dann vor der Voli sitzen und im Rhythmus mitklatschen?

    Aber sonst? Mia und Max sind begeistert von Bad Fallingbostel und von Anita, Joanna und Tobias. Nur die Hunde fanden sie doof; die haben sie nämlich feucht angeschnorchelt zur Begrüßung. Da hatten sie gleich verschissen.

    Ach, ich glaube, wir sollten uns einfach entspannen und abwarten, was auf uns zukommt. Vielleicht findet Mia den süßen Lee doch ganz flott? Grün, Gelb und ein Hauch von Rot – das sind doch dieselben Farben, die Mia trägt, nur anders verteilt. Warum sollte sie das nicht anziehend finden?

    Wo sprießt denn bei Lee das Rot? Bei Mia habe ich kürzlich hellrote Sprengsel auf beiden Schultern entdeckt. Max hat so was noch nicht, und ich kann mir gut vorstellen, dass die Männerwelt total abfährt auf diese animalische Erotik. Trotzdem: Mias Vorliebe für blaue Federn ist nicht zu übersehen. Ich persönlich finde ja den kleinen Lee ganz besonders flott, so schmuck und draufgängerisch. Bei ihm sieht immer alles so aus, als würde es ihm höllisch Spaß machen. Er hat also allen Grund, selbstbewusst aufzutreten. Doch ... ich weiß nicht, ob das auch bei Mia langt? Ich finde, wir sollten den armen Rory nicht verschrecken, sondern ihm seine Vorfreude lassen, damit er seinen Bonus genießen kann. Soll er seine blauen Federn ruhig mit Stolz tragen!

    Hast du gesehen, Gaby? Sonja macht den Vorschlag, meinen Flur in ein Amazonen-Eishockeyspielfeld umzuwandeln. Mit Rory, Lee, Max - und Neo obendrein! Was sagt man dazu? So ein Vorschlag kann nur von jemandem kommen, der sich noch immer der Illusion hingibt, die Amazonen-Haltung sei ein Zuckerschlecken, oder der mir die Pest an den Hals wünscht, weil ich ihn mit gut gemeinten Ratschlägen den Spaß verderbe. Drei Amazonen-Gäste zusätzlich zu den eigenen beiden ... da kann ich mir ja gleich einen Strick nehmen.

    Deine Idee mit der Anreise in Sportflugzeugbegleitung finde ich dagegen sehr gut. So ist man immer im Bilde, was die Jungs treiben, und man kann auch schnell mal ein Stück Banane rausreichen, wenn die Kräfte nachlassen. Eins kann ich dir jetzt schon verraten: Bei Mia und Max werden Rory und Lee mit diesem Erlebnis die absoluten Helden sein. So ´ne Art „Indiana Jones“ der Lüfte. Falls sie sich erkältet haben: Wie stehst du zu heißen Fußbädern?

    Ach ja, das wollte ich noch sagen: Die Sache mit Plüschie tut mir wirklich Leid. Aber ich kann Lee verstehen. Wenn die halbe Familie in die Beziehung quatscht, tötet das jede junge Liebe. Und dann ein Kakadu. Nimm’s mir nicht übel, aber ist das der richtige Umgang?

    Also, sind wir uns einig? Nach Pfingsten dann. Schön, dass du deine Vorurteile gegen mich aufgehoben hast. Es war sicher nicht leicht, über seinen eigenen Schatten zu springen. Aber du hast es ja geschafft. Bravo.

    Viele Grüße
    Rinus.


    P.S. Das hab ich noch vergessen: Falls sich Rory und Lee doch verfliegen sollten auf der Reise, habe ich bereits vorgesorgt. Ein Rundschreiben liegt schon bei allen größeren Bahnhofsmissionen und ähnlichen Einrichtungen. Es beinhaltet einen kurzen Steckbrief und eine Andresse, die mit Chiffre verschlüsselt ist. Dorthin können dann Hinweise aus der Bevölkerung abgegeben werden. Wenn du sie abrufen möchtest: Das Schlüsselwort lautet „Rentiergirlande“.
     
  9. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Also Rinus!!! :nene: :nene: Mussten denn deine beiden bei ihrem Besuch hier im Rhytmus mitklatschen?? NEEEE!!! Was glaubst du, warum wir unser unersättliches Pärchen zu Hause gelassen haben - damit sie demnach gehen konnten, wonach ihnen im Moment der "Kopf" :D steht. :D ohne dass deine zwei als Missbrauchsopfer nach Hause kommen, und haben so viel außerhalb unternommen!? Sie haben sich in der Zeit auch dann zurückgehalten. Dafür müssen wir es uns jetzt noch öfter und länger ansehen :+klugsche . Gina ist ja glaub ich auch noch jünger als Mia :+schimpf oder? Sie ist jetzt so ca. 2 1/2 Jahre alt.

    Solltest du aber für deinen Eishockeyfeldflur und die Mannschaft einen Trainer brauchen, Tobias hat sich schon angeboten. Da würde er den Jungs gerne ein paar Tricks beibringen. Für die Mädels basteln wir noch Pompons und sie werden Cheerleader!! Dann kannst du dich trotz Besuch ein wenig entspannt nach hinten legen.
     
  10. Rinus

    Rinus Guest

    Liebe Anita,

    du darfst hier natürlich gern deiner Empörung Luft machen, nur inhaltlich muss ich dir sagen: Du bist noch nicht dran. :+klugsche

    Himmel, erst schreibt kein Mensch, aber dann rottet ihr euch alle zusammen und ich muss zusehen, wie ich am besten antworte!

    Immer schön der Reihe nach, ja? So schnell bin ich nun auch wieder nicht.

    Viele Grüße
    Rinus.

    Mia wird im Juni drei ... und sie ist noch Jungfrau! :jaaa:
     
  11. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Sonja macht den Vorschlag, meinen Flur in ein Amazonen-Eishockeyspielfeld umzuwandeln. Mit Rory, Lee, Max - und Neo obendrein! Was sagt man dazu? So ein Vorschlag kann nur von jemandem kommen, der sich noch immer der Illusion hingibt, die Amazonen-Haltung sei ein Zuckerschlecken, oder der mir die Pest an den Hals wünscht, weil ich ihn mit gut gemeinten Ratschlägen den Spaß verderbe. Drei Amazonen-Gäste zusätzlich zu den eigenen beiden ... da kann ich mir ja gleich einen Strick nehmen.

    Also Rinus, jetzt hast Du mich aber schwer erschüttert!
    Ich gebe ja zu, daß ich der gesamten Amazonenwelt noch extrem blauäugig gegenüber stehe, aber mir dann direkt zu unterstellen, ich würde Dir die "Pest an den Hals wünschen" finde ich doch etwas übertrieben. Ich denke, ich muß mich jetzt erstmal zurück lehnen und meine Wunden lecken.
    Es war wirklich nur überlegt, ob man den lieben Grünen nicht ein paar nette Tage gönnen sollte und damit wären sie bestimmt prima beschäftigt gewesen. Außerdem hätte Max (als Jüngster, glaub ich) endlich mal vor allen anderen brillieren können, da er schon die ganze Zeit übt und die anderen erstmal Bauchplatscher hingelegt hätten!
    Aber daß Du mich jetzt direkt als Profi-Killer hinstellst, also, das find ich schon heftig.
    Mit distanzierten Grüssen
    Sonja
     
  12. SarahM.

    SarahM. Guest

    Hallo ihr lieben,

    nun muss ich hier auch mal meinen Senf dazu geben.. Einige kennen ja meinen ober Macho Lucky, der Herr meint momentan wirklich er ist der King auf Erden. Hätte nicht einer mal Lust ihn zu sich zu nehmen und ihm Manieren bei zu bringen?

    Ich rede mir echt den Mund fusselig..

    ..lass die Tulpen in ruhe
    ..den Pc nicht anknabbern oder ansch..
    ..Papas Jacke nicht anfressen..
    ..Mamas Schlüssel klauen und verstecken..
    ..nicht mit voller Wucht ins Essen fliegen..


    usw..

    Bald kommen die Eltern meines Freundes zu besuch und Frau will ja einen ersten guten Eindruck machen aber mit dem Racker!?

    Seh das schon kommen, wenn ich Lucky im Käfig lasse sitzt er dran und schreit lautstark "ich bin ein kleines Arschlo.." ja genau das sagt er momentan.. Kiwi wird dann auch mit voller freude mit SCHREIEN :nene: Gespräche unmöglich!!!

    Wenn ich ihn raus lasse fliegt er bestimmt erst mit voller Wucht in die Sahne dann ab auf Schwiegermutters Kuchen und dann auf das Tupe des Schwiegervaters..

    Was ein Erster Eindruck!!!

    HAt den keiner Lust ihn mal etwas unter seine Fittiche zu nehmen.. Es gibt hier doch so viele Vorbilder..

    Liebe Anita du weißt ich hab euch ja ganz doll lieb aber bitte nicht zu euch sonst kommen meine beiden noch auf dumme Ideen (du weißt schon was ich meine) stell dir das bitte mal auf dem Kuchentisch vor :nene: :nene:

    Oh je ich bin fix und fertig...
     
  13. #372 thorstenwill, 14. April 2005
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda

    hallo rinus und mia,

    das tut mir leid, hätte ich das gewusst, dass neo mia so viel kummer macht....
    das thema neo hätte sich am montag so wie so fast erledigt, mal ganz im ernst nun - ich blödmann hatte dünne seiler in der voliere hängen gelassen, an denen ich immer die zweige anbinde. als ich in meiner mittagspause heim kam, hing neo mit seil um hals und flügel an der deckenvoliere, oh was für ein schreck, mittlerweile ist neo wieder wohl auf und genau so frech wie vorher.

    mia und max sind nach pfingsten noch bei mir, falls ihr nicht richtig gelesen habt. :+klugsche ich hatte rinus angeboten die beiden noch bis zum wochenende zu behalten, also lee und rory müssen sich noch etwas gedulden :D

    rinus, was machet der bau der eisbahn in deinem flur? neo ist begeistert nicht das er so wie so die ganze zeit von seinen neuen freunden mia und max erzählt, jetzt wo er gelesen (ich habs ihm erzählt) hat, dass rinus eine eisbahn bauen will, möchte er am liebsten sofort wieder zu euch.

    anita, sorry aber ich habe neo erzählt, dass die bahn zur zeit vollkommen ausgebucht ist und auch anitas einfluss nicht reicht, um ihm einen platz im führerhaus zu reservieren.

    zum glück hat er nicht von lees und rorys flugvorhaben gelesen, da will er bestimmt dann auch mit :nene:

    lg

    thorsten
     
  14. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Anita!

    So, nun zu dir.

    Jetzt wird mir klar, warum Mia nach dem Besuch bei euch erzählte: „Immer wenn wir Gina und Murphy guten Tag sagen wollten, ist Anita mit hochrotem Kopf ins Wohnzimmer gerannt und hat gerufen: „Glei ... eich. Ich muss nur schnell eine neue Tischdecke auflegen.““

    Kein Wunder, dass meine beiden Grünen von euch so fertig nach Hause kamen ... bei dem Rumgescheuche durch die Natur. Kolossos und Eishockey zum Abwinken, und alles nur, damit Mia und Max keine Zeugen ungezügelter Wolllust wurden.

    Einerseits finde ich es ja sehr löblich, dass du mein unreifes Geflügel schonen wolltest, andererseits: Schränkt das nicht sehr eure Bewegungsfreiheit ein? Wenn man immer auf der Hut sein muss? Ihr kriegt doch sicher auch mal Besuch von anderen Leuten, die ganz unbefangen am Kaffeetisch sitzen. Drückt ihr denen dann schnell eine Serviette auf die Brille, oder wie macht ihr das?

    Meinen beiden hat’s trotzdem gut gefallen bei euch, und ich wollte Gaby auch nur warnen, damit sie selbst entscheiden kann, was sie Rory und Lee zumuten will und was nicht. Ich fühlte mich verantwortlich, sie wenigstens über gewisse Tatsachen zu informieren.

    Das pubertäre „Ich in zu dick“-Gejammere habe ich glücklicherweise hinter mir, seit Neo neulich zu Mia „du süße Flauschkugel“ gesagt hat. Davon hab ich jetzt erst erfahren, und ich bin ziemlich erstaunt, denn das muss ja heißen, dass Neo doch nicht mehr so klein ist, wie wir alle dachten (aufgepasst, Thorsten!). Im Nachhinein bin ich ihm sehr dankbar, denn Mia trägt ihren Amazonen-Overall nun gern mal aufgeplüscht.

    Dabei ist Mia nie dick gewesen. Sie sieht auf Bildern oft recht moppelig aus, aber das täuscht. Im Gegenteil, bis vor einem Jahr hatte sie sogar Untergewicht. Doch dank Max und dem durch ihn inspirierten Futterneid ist das Gewicht erfreulich angestiegen. Ich bin also sehr froh, wenn ich mein Mädel mampfen sehe. Gott sei Dank vermag Liebeskummer hier nichts einzuschränken. Noch weniger essen würde Hungerstreik bedeuten.

    Max dagegen ist knapp 40 cm groß und wiegt 520 Gramm. Alles straffe Muskelmasse, und der Rest dient als natürlicher Aufprallschutz. Den braucht man zum aus dem Weg rammen lästiger Mitbewohner.

    So gesehen ist Max richtig beim derben Eishockeysport, das muss ich zugeben. Dabei hatte ich doch eine musische Karriere für ihn angestrebt. Max als Cello-Spieler. Solist auf den großen Bühnen dieser Welt. Scheinwerferlicht, Orchester, rote Rosen. Na, schwamm drüber: Er ist und bleibt eine ungehobelte Dampfwalze. Aber wehe, es sagt jetzt jemand, er soll es mal mit Sumo-Ringen versuchen!

    Gegen die Abwandlung meines Flurs in ein Spielfeld (womöglich noch mit Eis überzogen) habe ich nach wie vor etwas einzuwenden. Mein ausdrücklicher Dank geht an Tobias für sein Angebot, dem Amazonen-Haufen so etwas wie Struktur zu verleihen. Das ist wirklich sehr nett von ihm, aber was mache ich mit all dem Grünzeug, wenn Tobias wieder weg ist? Dann geht’s los mit Mia, Max, Rory, Lee und Neo; ich kenne doch das Gemeckere:
    „Wann gibt’s Essen?“
    „Ich mag keine Tomaten.“
    „Ich will aber neben Mia sitzen“
    „Gaff meine Freundin nicht so an, ja?“
    „Zu Hause schmeckt der Apfelsaft viel besser.“
    „Da ist ja noch die Schale an den Körnern.“
    „Zu Hause darf ich bin 11 Uhr aufbleiben.“
    „Das Spiel ist doof.“
    „Dürfen wir eine Kissenschlacht machen?“
    „Hast du keinen neueren Computer?“
    „Ich will Morrhühner jagen.“
    „Mir ist der Pudding in die Tastatur gelaufen.“
    Und als Gipfel:
    „Meine Mama sieht viel jünger aus als du.“

    Liebe Anita und liebe Sonja, in mein Haus kommt Grüngeflügel nur einzeln und der Reihe nach, egal ob mit oder ohne Chearleader-Puschel oder Profi-Schlittschuhe. Ich ... muss ... meine ... Nerven ... schonen, kapiert?

    Viele Grüße
    Rinus.

    P.S. Danke, Anita, für den Tipp. Wenn man sich seinen eigenen Liegestuhl mitbringt und seinen Sonnenschirm und die Kühltasche, dann lässt sich auf dem Rasen der deutschen Konsulate in Südamerika sehr preiswert schöner Erholungsurlaub verleben.

    Ach herrje, Thorsten. Ich hab’s gerade gelesen. Das ist ja schrecklich. Aber mach dir keine Vorwürfe: Gegen so was kann man sich nie hundertprozentig schützen. Die Grünen finden immer irgendwie einen Weg, um sich zu schaden.
     
  15. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Sonja!

    Wenn ich dich zu Unrecht unedler Absichten verdächtig habe, so tut es mir Leid. Nur weißt du, man begegnet hier so häufig offener oder versteckter Häme, dass es bisweilen schwer fällt, wahre Anteilnahme zu würdigen. Mir werden z.B. respektlos allerlei Bade-Amazonen vorgeführt, so nach dem Motto: Guck hin, so muss das sein, doch auf den Gedanken, dass es für mich einen schweren Schicksalsschlag bedeutet, mit Wasserschissern und Kostverächtern gestraft zu sein, darauf scheint niemand zu kommen. Gerade in dieser Sache vermisse ich echtes Mitgefühl und Verständnis. :+klugsche

    Siehst du, und dann kamst du und machtest den Vorschlag, meinen Flur in ein Eishockeyspielfeld umzuwandeln. Nur damit ein paar grüne Burschen ein bisschen beschäftigt wären. Da hab ich mich wirklich gefragt: Ja, ist die Sonja denn von allen guten Geistern verlassen? Sicher will sie sich rächen, weil ich ihr (leider erfolglos) die Schattenseiten der Amazonen-Haltung einzuhämmern versuche. Ich geb mir wirklich alle Mühe, sie nicht ins Messer laufen zu lassen, aber sie kommt mir mit so was - meinen Korridor fluten! Da hab ich schwarz gesehen.

    Jetzt weiß ich natürlich: Du hattest es nicht bös gemeint, sondern nur keine Ahnung, dass man mit der Ankündigung dreier Amazonen-Gäste herzschwache Halter glatt niederstrecken kann. Mit so was macht man keine Scherze.

    Aber ich denke, das Thema ist sowieso vom Tisch. Ich habe mich bereits Anita gegenüber klar geäußert: In meiner Wohnung wird kein Mannschaftssport betrieben!

    Was Mia an den Bravo-Heften findet, habe ich bis vor kurzem auch nicht recht verstanden. Jetzt weiß ich, sie liest die Dr.-Sommer-Seite. Aber warum hängt sie dann Poster an die Wand? Um wen es sich genau handelt, kann ich leider nicht sagen. Ich kenne mich da nicht aus; es sind irgendwelche gelockte Knaben und leicht bekleidete Hupfdohlen (aber Hansi Hinterseer heißen die nicht, Gaby!). Früher hat Mia ja „Ein Herz für Tiere“ gelesen. Doch dort waren ihr zu viele Fellträger abgebildet, meint sie. All die albernen Kätzchen, Häschen und Wuffis ... nee, das war nichts für sie. Danach kamen die Micky-Maus-Hefte, genauer gesagt Donald, Dagobert und die Drillinge. Das war schon eher nach Mias Vorstellungen, vor allem weil Tick, Trick und Track Taschengeld bekamen. Das verlangte sie dann plötzlich auch von mir. Was, noch mehr als die 10 Cent pro Woche? Max spart für einen Chemie-Baukasten und Mia für ein Bauchnabel-Piercing.

    Überhaupt: Diese unleidige Sache mit den Piercings hat Mia natürlich auch aus der Bravo. Erst hat sie Ohrringe gewollt: Ich sollte mit ihr zum Ohrstechen gehen. Da hab ich gesagt, mein liebes Kind, du hast doch gar keine Ohrmuscheln, wo soll man denn da was dranhängen? Gott, gab das ein Geheule: „Du bist so gemein! Nur weil ich eine Amazone bin, musst du mich nicht so bloßstellen! Ich hab auch Gefühle!“ Danach wollte sie ein Piercing in den Bauchnabel. So wie Britney Spears und all die anderen Mädels; das trage man jetzt so. Aha. Und wie, liebe Mia, soll das funktionieren, wenn du gar keinen Bauchnabel hast, weil du aus einem Ei geschlüpft bist? Es folgte ungläubiges Nachdenken und dann wieder ... Geheule. Als sie sich beruhigt hatte, sagte sie, also gut, dann wolle sie wenigstens bauchfrei gehen, das dürfe ich ihr nicht verwehren, sonst sei sie ja ganz unten durch, könne sich nirgends mehr blicken lassen als Trampel vom Lande. Aber eine Schneise über den Bauch schneiden mit dem Nassrasierer kommt gar nicht in Frage. Wie sähe das denn aus! Und außerdem würde sich das Kind die Leber verkühlen.

    Nein, da musste ich hart bleiben. Man hat schließlich eine Verantwortung als Halter.

    Du siehst, Sonja, nach dem gleichen Prinzip verliebt sich Mia Hals über Kopf in einen Pelikan, obwohl sie noch nie einen gesehen hat. Schnabel, zwei Füße und zwei Flügel reichen. Der Rest erledigen die Verführungskunst des Verehrers und Mias stürmischer Hunger nach Abenteuer. Es könnte genauso gut ein Reiher sein oder ein Schwan, Hauptsache exotisch. Mich versetzen diese Anwandlungen in eine stetige Alarmbereitschaft. Dass Max hingegen am Orinoco heimisch werden wollte, ist fürwahr unwahrscheinlich. Wie du sehr richtig feststellst, entsprechen die häufigen Tropenschauer nicht seiner Vorstellung von einer bequemen Lebensführung. Doch das würde er erst später merken. Einfach drauflosgeflogen wäre er trotzdem. Und ich müsste auf jeden Fall auf dem Konsulat herumsitzen.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  16. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Sarah!

    Deine Bedenken sind nachvollziehbar. Die Schwiegereltern kommen zum Antrittskaffee und die Grünen benehmen sich daneben ... welch Horrorvorstellung.

    Ich bin mir aber nicht sicher, ob ein Crash-Kurs auf die Schnelle was bringen würde, denn erfahrungsgemäß sind Charakterschwächen und Versäumnisse in der Erziehung nur langsam zu beheben. Deshalb propagiere ich, alternativ über die nachfolgenden Strategien nachzudenken:

    1. Du gibst vor, die beiden Amazonen dort im Käfig seien nicht deine, sondern vorgestern Nacht eigenhändig von dir aus dem Pflaumenbaum gerettet (im Nachthemd!). Ihr seid euch noch fremd, daher könntest du nicht einschätzen, wie die Tiere reagieren. Auf Außenstehende wirkt so was im Allgemeinen bewunderungswürdig und verantwortungsbewusst, erst recht wenn du zufügst, dass du den Käfig samt Inventar ausgeliehen hättest, damit es den Vögeln an nichts mangele.

    2. Du sperrst Kiwi und Lucky so lange ins Schlafzimmer, behauptest, der Nachbar halte unverschämt laute Papageien - das höre man ja bis hierher! - und siehst zu, dass du den Besuch bald los wirst.

    3. Du behauptest an einem Forschungsprojekt teilzunehmen, bei dem es um die Trainierbarkeit von Amazonen geht. Es sei dir mithin unmöglich einzuschreiten, wenn Kiwi in die Sahne fliegt und Lucky unanständige Worte schreit. Das würde die wissenschaftlichen Ergebnisse verfälschen, weil es auf ungehinderte Spontaneität ankomme.

    4. Du gibt’s vor, Kiwi und Lucky seien nur durch Kommandos auf Koreanisch in die Schranken zu weisen. Das sei ein Überbleibsel von den Vorbesitzern. Du würdest aber schon fleißig üben und extra zu diesem Zweck einen Sprachkurs in der Volkshochschule besuchen.

    5. Du sagst etwas pikiert, man habe dich wohl bei der Anschaffung deiner Vögel schlecht beraten und dir verschwiegen, dass Wellensittiche so groß und frech werden. Du fühltest dich überrannt, könntest es aber nicht übers Herz bringen, dich von den armen Kreaturen zu trennen.

    6. Du deponierst die Kuchenplatte mitten im Käfig, dann sind Kiwi und Lucky beschäftigt und ihr könnt euch ungestört unterhalten.

    7. Du stellst dich taub und blind und fragst verwundert: „Welche Vögel?“

    Na, ist was Hilfreiches für dich dabei? Was erotischen Körperkontakt betrifft, so kann ich dir leider nicht behilflich sein. In meinem Haushalt findet so was nicht statt. Diesbezüglich solltest du dich wirklich an Anita wenden; sie ist Expertin. Aber ob sie dir sagen kann, wie man derlei verhindert, scheint mir zweifelhaft.

    Viel Glück.
    Gruß
    Rinus.
     
  17. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Thorsten!

    Gräm dich nicht, du kannst doch nichts dafür, dass Mia ihrem Neo nachweint. So sind die jungen Mädels eben: romantisch und leidenswillig.

    Unseren Pfingsttermin habe ich natürlich nicht vergessen. Über die Feiertage und die Woche darauf bleiben Mia und Max bei dir. Erst danach kommen Rory und Lee uns besuchen.

    Rede doch mal mit Anita, ob sie zwischendurch nicht auch noch ein Stündchen für Neo übrig hätte. Ich meine, wenn er auch mal gern auf die Eisbahn will. Vielleicht darf Neo das nächste Mal bei seinem Besuch im Norden bei ihr übernachten und mit zum Eishockey gehen. Bei mir zu Hause wird das bekanntlich nix mit der Eisbahn im Flur. Siehst du, was für Kreise das zieht: Sonja hat das vorgeschlagen (mal eben so flockig aus der Ferne), und schon ist der arme Neo traurig, weil er denkt, er verpasst was. So entstehen Gerüchte und schwermütige Amazonenkinderherzen.

    Grüße mir den Süßen ganz lieb und sag ihm, er soll in Zukunft gut auf sich aufpassen. Er wird nämlich noch gebraucht - von uns: Mia, Max und mir.

    Viele Grüße
    (weil’s so schön war)
    von Mia, Max und mir (lall).
     
  18. SarahM.

    SarahM. Guest

    So könnte ich wenigstens das "Mama komm mal" geschreie erklären denn was ich von meinen Schwiegereltern so gehört habe bin ich jetzt schon so gut wie unter der Haube, und Enkel könnten ja auch schon schnell kommen.. :nene:


    Oh mein Gott das wird ein Desaster sag ich euch! :nene: :nene:

    Ich sollte ganz schnell einen Urlaub Buchen!!! Verschwinden.... Vielleicht sollte ich die beiden auch einfach eintauschen gegen zwei gut erzogenen Prachtexemplare!!!!???

    Ich biete also hiermit an:

    " Amazonen mit tollem Gefieder, Wissbegierdig, neutral, alles Fresser und Sprachbegabt!" Macken? Kaum bekannt, eventuell kleinigkeiten..

    Suche :

    "Vorzeigbare, ruhige, Schwiegermutter und Schwiegervater liebende Geier"

    Wertausgleich möglich...

    HILFEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE....
     
  19. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Sarah,

    ich glaub, im Graupapagei-Forum hat sich erst kürzlich ein Mitglied beschwert, dass seine Geier immer nur so langweilig rumsitzen - die wären doch die idealen Tauschobjekte für dich, oder ? :D :D

    Aber du befindest dich ja in einem echten Dilemma - entweder du lässt deine Amazonen auf Gedeih und Verderb auf deine zukünftigen Schwiegereltern los, denn schließlich - so gut wie die Vorschläge von Rinus auch sein mögen - lassen sich nicht ewig irgendwelche Ausflüchte und Ausreden für die Anwesenheit deiner beide Schätze finden. Außerdem bedenke auch die Auswirkungen, die dieses Verleugnen auf deine beiden Geier haben kann. Möchtest du, dass sie der Verzweiflung anheim fallen, weil sie mitkriegen, dass "Mama" sie vor ihren potentiellen Verwandten verleugnet??? Und was verzweifelte Amazonen anstellen mögen, dass kannst du dir ja sicher ausmalen! :+klugsche

    Natürlich riskierst du dabei, dass die zukünftigen Schwiegereltern in sich gehen werden und möglicherweise ihre offensichtlich vorschnelle Meinung, ihr Nachwuchs und du wären schon so gut wie unter der Haube, noch einmal revidieren wollen. Dein Freund ist ja sicherlich genügend in die Amazonen vernarrt um sich nicht von seinen Eltern beeinflussen zu lassen :zwinker:

    Abschließend möchte ich dir den Rat mitgeben, als ich dereinst mal Bedenken hatte, ob ich mit meinem Hund auf einer Hundeausstellung Chancen hätte, was das Benehmen meines Kleinen angeht (nicht, dass wir daraufhin jemals eine Hundeausstellung beehrt hätten - war mir dann doch zu riskant): er versuchte mich zu beruhigen, dass Hundchen schon wüsste, wann es auf gutes Benehmen ankäme ! Also ! Papageien sind doch so intelligente Tiere - vertraue darauf, dass sie merken, wie wichtig der Besuch für dich ist !!!

    Außerdem - vielleicht lernst du an deinen Schwiegereltern in spe ja völlig neue Seiten kennen?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. SarahM.

    SarahM. Guest

    Genau das ist meine befürchtung.. Lucky wird sich bestimmt für die letzten Erziehungsversuche meiner Seits bedanken und so richtig den Macho raushängen lassen..
    Habe schon gegoogelt nach einer netten Krawatte für ihn und für Kiwi vielleicht ein rosa Schleifchen???
    Vielleicht beeindruckt der äussere Schein ja und lässt über fallende bemerkungen von Lucky hinweg sehen..
    Ich meine da sie seit Wochen sich weigern zu baden
    (Gefieder sieht dementsprechend aus) muss schon eine nette Kleidung her!!!

    hmm.. ich könnte mir vorstellen das sie meine Kindererziehung in Frage stellen.. Ein Geier der ruft "Ich bin ein kleines Arschloch" wie soll es dann bei den Kindern werden. :traurig:
    Erst hatte ich ja nur Angst das ich sie mit meinem Gequatsche eh schon überfordern werde- ich als Münsterländer Frohnatur und die beiden als Norddeutsche (wie soll ich sagen eher zurückhaltene Persönlichkeiten) aber das übernimmt nun mein Lucky..
    Ihr seht schon um Kiwi mach ich mir ja weniger gedanken mein kleines Goldstück.. Sie ist lieb und nett und brav einfach gut erzogen..

    Ich sag es immer wieder kaum holt Frau sich einen Mann ins Haus geht der Ärger los.. Nicht das ich das hier verallgemeiner möchte!!!

    Die langweiligen Grauen?? Also das ha be ichauch gelesen und das kann ich ja kaum glauben!!! Wahrscheinlich ein reiner Täuschungsversuch!!! Ruhig sind meine beiden die 2 Minuten wenn sie was leckeres zu essen haben.. Oder wenn sie gerade dabei sind was neues aus zu fressen!!!
     
  22. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Sarah, hallo Sanne!

    Ich gebe ja zu, dass meine Vorschläge eher darauf abzielten, möglichst gut aus der konkreten Situation herauszukommen, aber dass sie einem dauerhaft harmonischen Einvernehmen mit den Schwiegereltern nicht förderlich sind. Ich dachte nur, große Herausforderungen verlangen ungewöhnliche Lösungen.

    Sarah, wenn du deinen beiden Grünen nicht zutraust, im entscheidenden Moment von selbst auf die Notwendigkeit zum Wohlverhalten zu kommen, dann schließe ich mich Sannes Vorschlag an, die Dinge einfach auf dich zukommen zu lassen und zu gucken, ob du überraschende Seiten an den Schwiegereltern entdeckst.

    Man sollte die Verständnisbereitschaft anderer Leute nämlich nicht unterschätzen. Vielleicht findet die Schwiegermama den süßen Lucky mit seinem putzigen Arschl...-Gebrülle ganz allerliebst? Und der Schwiegerpapa ist schon lange der Meinung, dass sich künftige Eltern erst einmal an der Erziehung von anspruchsvollem Geflügel erfolgreich erproben sollten, bevor sie eine eigene Familie gründen?

    Denk mal an! Da hättest du dir ganz umsonst all die Sorgen gemacht!

    Du kannst diesen positiven Effekt natürlich noch forcieren, indem du es so machst, wie ich es kürzlich Sonja vorgeschlagen hatte: Die Schwiegereltern mit einbeziehen - von Anfang an. Also drück ihnen Lappen und Eimer in die Hand und lass sie Amazonen-Kleckse aus dem Teppich kratzen, bevor sie sich an den Kaffeetisch setzen. So was schafft gleich eine sehr intime Atmosphäre voller gegenseitigem Respekt. Außerdem hat man gleich ein schönes Thema, über das man sich unterhalten kann.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
Thema: Für euch ... Mia und Max stellen sich vor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. arasmit duunuud

    ,
  2. o_tanadei mail

    ,
  3. Wainachten gratulieren

    ,
  4. verschmuste Vogelrasse,
  5. xxx fohpaa ,
  6. fiedelmusik kurbeln
Die Seite wird geladen...

Für euch ... Mia und Max stellen sich vor - Ähnliche Themen

  1. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  2. Schwarze Stellen im Nistkasten

    Schwarze Stellen im Nistkasten: Hallo liebes Vogelforum, ich hätte eine Frage an euch,und zwar ist mir bei der letzten Nistkastenkontrolle aufgefallen,dass im Nistkasten...
  3. ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth

    ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth: Da ich meinen Vogelbestand verkleinern möchte, gebe ich bei Gelegenheit meine Sittiche ab. Es handelt sich um 9 Wellensittiche (6 Hähne und 3...
  4. 1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth

    1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth: Cleo und Rocky, zwei typische Amazonen suchen zusammen ein Zuhause. Cleo (getesteter Hahn) ist ca. 20-25 Jahre alt und lebt seit 2003 bei uns....
  5. ich stelle mich mal vor

    ich stelle mich mal vor: hallo, ich bin frank, baujahr 1962, wohnhaft raum hildesheim. seit einigen jahren beschäftige ich privat mit see-, küsten und standorttreuen...