Futterrezepte für Weichfresser

Diskutiere Futterrezepte für Weichfresser im sonstige Weichfresser Forum im Bereich Weichfresser/Nektartrinkende; Hallo Zusammen, ich habe bis zum Spätsommer letzten Jahres über 25 Jahre lang div. einheimische Weich- und Körnerfresser mit verschiedenen...

  1. #1 Jon October, 26.09.2012
    Jon October

    Jon October Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.07.2004
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kreis Warendorf
    Hallo Zusammen,

    ich habe bis zum Spätsommer letzten Jahres über 25 Jahre lang div. einheimische Weich- und Körnerfresser mit verschiedenen Handicaps (z.B. flugunfähig, einbeinig, sehbehindert) und auch ein paar Exoten als Dauerpfleglinge gehalten. Bereits seit Anfang der 90ziger Jahre habe ich die Weichfresser (Drosseln, Meisen, Stare, Lerchen) nach dem Rezept von S. Kirschke gefüttert. Zusätzlich natürlich Lebendinsekten, Obst, Gemüse, Beeren, Grünes (meistens kleingehackt untergemischt) und bei den Lerchen und Meisen auch Sämereien.
    Alle Tiere haben dieses Futter nach kurzer Gewöhnung sehr gerne gefressen, waren lebhaft, sangesfreudig, mauserten stets glatt und problemlos und wurden überwiegend alt bis sehr alt.

    Nun habe ich dieses Rezept, welches u.a. Hundetrockenfutter beinhaltet und neben geriebenen Apfel/Möhre auch mit Hüttenkäse angereichert wird, in einem Wildvogelpäppelforum als Fütterungsvorschlag – neben Insekten - für eine nicht auswilderbare Drossel gepostet.
    Diese Fütterung wäre unnatürlich, nicht artgerecht und somit tierquälerisch. Milchprodukte sind nix für Vögel, es wären ja keine Säugetiere und was ich da füttere ist generell nicht bekömmlich. Hundefutter ist für Hunde, nix für Vögel. Ich würde Hunde ja auch nicht mit Vogelfutter ernähren ....
    Ich bin antiquiert vom Denken und Handeln und meine Art der Fütterung hätte massive negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Vögel bis hin zu mangelhaften Gefieder und Organschäden .....

    Meine Einwände, dass sowohl die Zuchterfolge von S. Kirschke als auch meine eigenen, persönlichen Erfahrungen ganz anders aussehen werden nicht akzeptiert ....

    Nun ja, vielleicht hatten meine – wenigen – Pfleglinge einfach Glück?! Und vielleicht sind die Fütterungsempfehlungen aus der Vergangenheit tatsächlich überholt?!

    Deshalb meine Frage an Euch erfolgreichen Weichfresserhalter- und züchter: Was füttert Ihr neben Lebendfutter, Obst und Beeren?

    Gespannte Grüsse

    Jon
     
  2. ornis

    ornis Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jon,

    auch ich füttere tierische Proteine (Eiweiß) in Form von Hüttenkäse ohne Probleme.

    Bei dem Hundefutter handelt es sich um Matzinger Vollkornflocken, hier die Zusammensetzung:
    Getreide (min. 50% Mais, min. 30% Weizen), Mineralstoffe, Gemüse (min. 4% Karotten, min. 1% Spinat), pflanzliche Nebenerzeugnisse (min. 1% Weizenkeime), pflanzliche Eiweißextrakte, Öle und Fette. Inhaltsstoffe: Rohprotein 11,0%, Rohfett 3,5%, Rohasche 4,0%, Rohfaser 2,5%.

    "Hundefutter ist für Hunde, nix für Vögel. Ich würde Hunde ja auch nicht mit Vogelfutter ernähren ...." Genau, deshalb frisst ein Wolf auch als erstes den Mageninhalt von einem Beutetier welche in der Regel Pflanzenfresser sind.

    Grüße Ornis
     
  3. -AH-

    -AH- Guest

    Hallo Jon October!

    Ich nehme auch dieses Weichfutterezept aus dem Buch - Zuchterfahrungen mit Insektenfressern- und bin gut zufrieden.
    Blaumeisen beeinflussen die Intelligenz u.e.m. der Jungen zur bestimmten Zuchtphase mit Spinnen. Spinnen enthalten Taurin und das wiederum ist auch im Katzenfutter enthalten. Viele Wege führen nach Rom.
     
  4. wp1954

    wp1954 Guest

    das einzigste woh ich abgekommen bin,ist der hüttenkäse (quark),ich befeuchte nur noch mit olivenöl u. honig,meine beobachtung,viele jungvögel bekahmen durchfall bei der umgewöhnungsfase,seit der käse weg ist(3 jahre)hab ich das nicht mehr,auch ist das futter dadurch länger haltbar,ich leg aber auf weichfutter nicht so großen wert,ich betracht es als schmalhansfutter in der winterphase ,(ca.2monate)bis nach der mauser u. schon ab ende januar/anfang febr. stell ich schon wieder langsam auf reine insektenfütterung um.
    mfg
    willi
     
  5. #5 Jon October, 27.09.2012
    Jon October

    Jon October Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.07.2004
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kreis Warendorf
    Ich danke Euch herzlich für Eure Antworten.

    Jetzt bin ich doch erleichtert, wurde mir doch unterstellt, die Vögel mit dem Rezept quasi zu Tode zu füttern .....:k
    Okay, er trat auch irgendwann immer ein, zum grössten Teil nach über 10 Jahren ....:+klugsche

    @Ornis: Das im Rezept enthaltene Hundefutter ist ein hochwertiges Hundetrockenfutter mit ca. 50% Fleischanteil. Es handelt sich nicht um die Gemüseflocken. Zumindest habe ich es für mich immer so zusammengemixt ....

    @Willi: Olivenöl & Honig statt Hüttenkäse?!! Ist das denn nicht zu fett, zuckerhaltig und klebrig? Wie ist denn Dein Mischungsverhältnis?
    Und noch eine Frage: Du fütterst Deine Vögel damit auch und vor allem während der Mauser?? Habe ich das richtig verstanden??

    Gruß

    Jon
     
  6. #6 -AH-, 27.09.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.09.2012
    -AH-

    -AH- Guest

    Hallo Jon!
    Hm. Nicht korrekt. In der Rezeptur sind u. A. 1,0 kg Matzinger Vollkornflocken (plus Gemüse und Weizenkeime) Ornis schrieb dazu schon die Zusammensetzung) und 0,7 kg Welpenaufzucht-Alleinfutter von Happy Dog junior.
     
  7. wp1954

    wp1954 Guest

    hallo jon
    ich fütteres nach der mauser u. an jungvögel nach dem trennen von den eltern,der hüttenkäse kann nicht so falsch sein,er wurde schon jahrzente an weichfresser verfüttert.mir war nur aufgefallen das es bis zur gewöhnung öffters zu durchfall kahm,seit ich den käse weglasse ist es nicht mehr so.
    da ich meine vögel vor der zuchtzeit u. über die mauser recht hochwertig ernähre mit panierten(aminosäuren,vitamine,mineralien) futtertieren(zohopopas,mehlw.,grillen,pinkis u. drohnenmaden),betracht ich die fütterung von weichfutter als erhaltungsfutter.
    hast du schon mal schimmeligen honig gesehen?,die alten griechen(waren noch fleisig)haben mit olivenöl ihre produkte haltbar gemacht,es diehnte ihnen als konsavierungsmittel.
    ca.3 kg trockenfutter,ein 3/4 glas honig,auffüllen mit olivenöl,im wasserbad erwärmen,mit dem mixer mischen,die gemischte pampe zum trockenfutter geben,mit der bormaschiene u. einem mischer (Baumarkt für farben) das ganze vermischen.
    das futter schön leicht locker feucht,wenn nötig noch ein schuß o-öl dazu,das feuchtfutter hält sich so über wochen,obs zu fett o. zu süss ist????
    die meisten meiner vögel werden recht alt, auch züchten die bis ins hohe alter.
    mfg willi
     
  8. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Willi,

    richtig gute Handlungs-Tipps mal wieder ... Danke!

    Gruß, Rudi
     
  9. #9 Jon October, 28.09.2012
    Jon October

    Jon October Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.07.2004
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kreis Warendorf
    Hallo Zusammen,

    und herzlichen Dank an Euch alle, Ihr habt mir sehr weitergeholfen. Willis Tipp mit dem Honig & Olivenöl werde ich zukünftig umsetzen.

    Ach ja, die Matzinger Vollkornflocken habe ich tatsächlich unterschlagen. Mein Gedächnis .....:~

    Gruß

    Jon
     
  10. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    ... mein Dank gilt vor allem dem "im Wasserbad erhitzen", denn
    ich konnte mir nie vorstellen, wie ich´s alles gleichmäßig mischen
    soll - irgendwann mal! :)
     
  11. #11 -AH-, 28.09.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.09.2012
    -AH-

    -AH- Guest

    Weichfutter aufpäppen

    Hallo!
    Ich verstehe nicht ganz, warum der Honig in ein Wasserbad erwärmt werden soll. Wird es zu heiß, verliert Honig seine Wirkung, die man sich doch erhofft. Ich benutze daher Flüssighonig ( also nicht wärmebehandelt), Hüttenkäse (gut gewässert ) abgetropft und einige tropfen Olivennöl um das Weichfutter aufzupäppen. Für mich persönlich der sichere Weg.
     
  12. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Angelika,

    ok ... und Dein Mengenverhältniss Weichfutter : Honig : Olivenöl ... in etwa???

    Gruß, Rudi
     
  13. #13 Tiffani, 28.09.2012
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.282
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Im Wasserbad wird nichts zu heiß. Ich mach das jeden Morgen um das gefrorene Futter magenfreundlich zu erwärmen.
    Honig verteilt sich dann viel besser. Wenn ich Substrat für die WM mache, geht es im Winter besser wenn der Honig etwas erwärmt "verflüssigt" wird.
    Bedenke die Temperatur im Bienenstock dürfte auch so bei 35° liegen. Und Bienen werden ihre eigene Futterreserve ja nicht "zerkochen" :D
     
  14. #14 Rud, 28.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2012
    Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Zeitgleich :)

    Oh Tiffani, also ergänze ich meinen Merkzettel um "Nicht mehr als 35 °C, besser Flüssighonig" ... manman

    Grüße!
     
  15. wp1954

    wp1954 Guest

    hallo geli
    lies mal was ich geschrieben hab,,,,,erwärmen,,,,, nicht in 100grad heises wasser,,,,, meine feststellung,gibst du olivenöl u.honig sep. getrennt übers weichfutter,hast du welches das nur mit honig oder welches das nur mit öl befeuchtet ist,erwärm ich den honig,das er flüssig ist u. geb dann das o.öl zum honig kann ich die 2 mit dem mixer vermischen,ist dann ne trübe milchige flüssigkeit mit der ich dann das futter befeuchte.meine feststelung,futter das mit öl volgesaugt ist nimmt keinen honig auf,das öl ist wie ein,, trennmittel,,,,
    beim vormischen sind die 2 flüssigkeiten 1.u.werden nun gleichmässig verteilt,so bin ich auf der sicheren seite das ich nicht dem einen den napf mit angefeuchtetem futter mit ,,nur,, öl u. dem anderen mit ,,nur,, honig gebe. ### wie geschr.### ###für mich persönlich der sichere weg.!!
    mfg willi
    p.s.ich kenne keinen natürlichen flüssighonig
     
  16. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe Dich, Willi, falsch zitiert und von "erhitzen" geschrieben ... daraufhin hat @AH auf die
    Gefahr des Erhitzens aufmerksam gemacht. Ich für meinen Teil hab´ verstanden.

    Gruß!
     
  17. #17 Bianca92, 29.09.2012
    Bianca92

    Bianca92 Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    25
    Als Alternative zum Hüttenkäse, der als Käse u.a. Auch erhebliche Mengen an Salz enthält, habe ich Topfen ausprobiert und bin sehr zufrieden. Naturjoghurt kochen bis das Eiweiß ausfällt, in einem Tuch gut spülen und danach auspressen. Die Masse lässt sich gut formen je nach Bedarf der Vögel in unterschiedliche Grössen. Zum Anfeuchten eignet es sich allerdings nicht.
     
  18. #18 -AH-, 29.09.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.09.2012
    -AH-

    -AH- Guest

    Willi, ich weiß genau, wie Du es gemeint hast." Erwärmen" kann man aber auch bis z. Bsp. 60 Grad - Ergebnis-> Wirkung futsch! Rud erkannte das richtig. Ich wollte auf etwas hinweisen.
    Wer gibt denn Olivenböl und Honig separat über das Weichfutter? Oh, Mann, ich habe das nicht detailliert beschrieben . Hier also noch meine bildliche Darstellung zum heutigen Menü .

    Flüssighonig und Olivenöl
    [​IMG]

    Flüssighonig, Olivenöl und kleingeschnittene BIO-Tomate. :) :idee: Die Tomate ist mittelgroß
    [​IMG]

    Flüssighonig, Olivenöl, Tomate und 1 El. Hüttenkäse ( im Sieb gespült und abgetropft)
    [​IMG]

    Flüssighonig, Olivenöl, Tomate, Hüttenkäse, 5 Eßl. Weichfutter (Rezeptur) und 1 gestr. Eßl. gefrostete Futterinsekten.
    [​IMG]

    Flüssighonig, Olivenöl, Tomate, Hüttenkäse,Weichfutter, Futterinsekten, 1 Eßl. Holunderbeeren -> Menü für heute
    [​IMG]

    Morgen bleibt Tomate und Hüttenkäse weg, dafür kommt geraspelte Möhre hinein. Übermorgen wird auf Möhre verzichtet und ...................



    Heute gibt es Passionsfrucht, Feige und Granatapfel. Morgen gibt es Banane, Birne und Apfel, übermorgen........
    [​IMG]
    PS. Ich wiege nicht ab, benutze auch keinen Eßlöffel, sondern gebe die Zutaten so Pi mal Daumen. Ich habe keine Langeweile.
     
  19. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Dank auch Dir ... !
     
  20. wp1954

    wp1954 Guest

    super geli
    u. was du dir arbeit machst!
    so wie ichs mach, ists futter befeuchten um es über längere zeit verfüttern zu können um es nicht jeden tag frisch anzumachen(was sicher besser ist) obst/gemüse gibt es extra.
    wie ich schon geschr. hab,ist weichfutter für mich reines erhaltungsfutter das ich für die zucht nicht einsetze,da es sowiso so gut wie garnicht ,bei mir , an die jungen verfüttert wird.
    es ist für mich mehr eine auszeit aus der vogelzucht,die jetzt dann anfängt,
    im moment gits viele beeren,wenig insekten u. auch schon einen teil weichfutter,mein befeuchtetes futtere kann ich auch schon mal für 2 tage im seper. napf lassen.
    noch füttere ich 2x täglich,aber bald kommt die zeit woh es abends schon dunkel ist,bis ich von der arbeit komm,da muß die fütterung 1x am tag reichen u. da brauch ich ein weichfutter von dem ich weis,die vögel sind versorgt u.das futter ist nicht verdorben bis zum nächsten tag.
    mfg willi
     
Thema: Futterrezepte für Weichfresser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. weichfresser vögel

    ,
  2. vogelfutter für weichfresser

    ,
  3. weichfresser

    ,
  4. weichfresser futter,
  5. fütterung weichfresser,
  6. futter für weichfresser,
  7. Futterrezepte für Weichfresser,
  8. Weichfresserfutter Öl,
  9. futter rezepte weichfresser,
  10. vogelvutter weichfresser,
  11. weichfresser füttern,
  12. beo vogel futter rezepte,
  13. trockenfutter fuer weichfresser,
  14. fuetterungsempfehlung drossel,
  15. wildvögel weichfresser
Die Seite wird geladen...

Futterrezepte für Weichfresser - Ähnliche Themen

  1. Eure Kochfutterrezepte?!

    Eure Kochfutterrezepte?!: Füttert ihr Kochfutter und wenn ja welches, wie oft und habt ihr auch eigene Rezepte? Für Rosakakadus muss der Energiegehalt ja gering gehalten...
  2. Verschiedene Weichfutterrezepte

    Verschiedene Weichfutterrezepte: hallo liebe zuchtfreunde Da wir alle verschiedene Weichfutterrezepte haben, dachte ich mir das es doch mal für uns und auch andere züchter wie...
  3. Käfig für Ziegensittiche

    Käfig für Ziegensittiche: Guten Morgen zusammen, zunächst möchte ich mich einmal vorstellen, da ich neu hier im Forum bin. Mein Name ist Patrick und ich bin 40 J jung....
  4. Schwerin: Suche für Pepe ein neues Zuhause

    Schwerin: Suche für Pepe ein neues Zuhause: Hallo, ich suche für meinen Pepe ( Gloster fancy mit Haube) ein neues Zuhause. Er ist ca. 2 Jahre jung ( evtl. jünger). Er ist aufgeweckt, singt...
  5. Suche ein Vogelweibchen für meinen Pieti

    Suche ein Vogelweibchen für meinen Pieti: Hallo, ich suche für meinen Pieti ( 7 Jahre, Spanischer Timbrado) eine liebe Partnerin.