Garten vogelfreundlicher machen

Diskutiere Garten vogelfreundlicher machen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi! Ich habe im Garten noch ein paar Stellen, den ich gerne nutzen würde. Am liebsten auf eine vogelfreundliche oder insgesamt ökologische Art und...

  1. #1 Wasserralle, 12.09.2019
    Wasserralle

    Wasserralle Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    71
    Hi!
    Ich habe im Garten noch ein paar Stellen, den ich gerne nutzen würde. Am liebsten auf eine vogelfreundliche oder insgesamt ökologische Art und Weise.
    Habt ihr vielleicht Ideen, was ich dort machen könnte?
     
  2. #2 Karin G., 12.09.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.553
    Zustimmungen:
    657
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ist schwierig, wenn man die Situation nicht kennt.....
    Futterpflanzen (Bäume, Sträucher), Wasserstelle (Baden/Trinken)
    übersichtliche Anflugplätze
    nächstes Jahr Sonnenblumen
     
    Wasserralle gefällt das.
  3. #3 sittichmac, 12.09.2019
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    254
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    guter vorsatz.
    ganz einfach - rasenmäher weg, bäume und sträucher nur wenig beschneiden. einfach mal die pflanzen machen lassen dann gibt es mehr insekten und dann kommen automatisch auch die vögel nach. wenn du dann noch nistmöglichkeiten anbietest (halbhöhlen und nistkästen) werden sich die vögel auch bei dir verstärkt ansiedeln.
     
    Wasserralle und swift_w gefällt das.
  4. #4 swift_w, 12.09.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    bei Gießen
    Vogelnährgehölz

    Hallo Wasserralle,

    desweiteren - wenn es irgendwie geht in einer Ecken einen Holunderbusch setzen - Schwarzer Holunder..
    U.a. sind dessen Blüten insektenfreundlich u. im Spätsommer/Herbst ist der das beliebteste Vogelnährgehölz !
    Ca. 60 Vogelarten laben sich an Holunderbeeren - Nr. 2 ist die Eberesche (Vogelbeere) mit ca. 30 Arten.
    An unseren Hecken mit verschiedenen einheimischen Büschen tummeln sich daher im Spätsommer u.a.
    Rotschwänzchen, verschieden Grasmücken, Zilpzalp; sogar Trauerfliegenschnäpper.
    Sowieso Meisen, Rotkehlchen, Amseln usw.
    Manche Insektenfresser sind im Herbst auch Beerenfresser.

    VG
    Swift_w
     
    Wasserralle, Evy und Birderswiss gefällt das.
  5. #5 Birderswiss, 13.09.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    206
    Ort:
    Dürnten, Schweiz
    Hallo

    Wie @swift_w schon gesagt hat, wenn irgendwie möglich Schwarzer Holunder und Eberesche.
    Bei mir zuhause habe ich beides in XXL-Variante, der Holunder ca 8 Meter und die Eberesche ca 5-7 Meter gross. Beide werden ganzjährig von zahlreichen Vogelarten besucht.

    Des Weiteren sind natürlich Nistmöglichkeiten eine gute Sache.
    Zum Beispiel Hecken, in denen Heckenbraunelle, je nach Grösse auch Amsel, und einige weitere Arten nisten können (dazu eignet sich m.M. nach Kirschloorbeer, Eibe und dergleichen).
    Selbstverständlich wäre es auch "Vogelfreundlich" wenn man Nistkästen aufhängt, da gibt es aber ein paar Punkte, die man beachten sollte. Dazu zwei Links:

    - Nistkästen aufhängen Tipps 1
    - Nistkästen aufhängen Tipps 2

    In die Bäume können m.E. nach ganzjährig Meisenknödel oder Nussstangen gehängt werden. Zur Brutzeit wären auch (wenn möglich lebendige) Mehlwürmer sehr von Vorteil.

    Es gibt auch noch viele weitere Pflanzen, die sich für einen vogelfreundlichen Garten eignen, aber diese habe ich aus Platz- und Zeitgründen nicht aufgeführt.

    VG Birderswiss
     
    Wasserralle und swift_w gefällt das.
  6. #6 Wasserralle, 13.09.2019
    Wasserralle

    Wasserralle Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    71
    Danke für eure Anmerkungen und Ideen!
    Leider ist nicht genügend Platz für einen weiteren großen Busch oder Strauch aber ich werde sehen was sich trotzdem machen lässt :)
    Auch jetzt schon würde ich den Garten als ziemlich vogelfreundlich bezeichnen, es geht bloß darum es noch zu verbessern :zustimm:
     
  7. #7 swift_w, 13.09.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Wasserralle,

    gibts als Begrenzung deines Gartens z.T. Hecken ?
    Als Vogelnist- u. Nährgehölz wäre da eine Weißdornhecke besonders gut geeignet.
    Jedes Jahr mit Profilschnitt kompakt/überschaubar gehalten.

    Ansonsten auch Blumenecken mit ölhaltigen Samen vorsehen - vor allem Sonnenblumen.
    Dann kommen im Spätsommer oft Meisenarten, Kleiber u.a.

    Zusätzlich zu den Nistkasten-Empfehlungen von Birderswiss
    siehe auch
    Vogel Nistkästen

    VG
    Swift_w
     
    Wasserralle gefällt das.
  8. #8 Karin G., 13.09.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.553
    Zustimmungen:
    657
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und/oder Wilde Karde


    klick
     
    Wasserralle und swift_w gefällt das.
  9. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    327
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Viele gute Tipps wurden bereits gepostet. Alles habe ich jetzt nicht gelesen, fange deshalb einfach mal an "aus dem Ärmel" aufzuzählen........
    • Nistkästen anbringen
    • Wasserstelle zum Baden und Trinken -> täglich reinigen, und frei aufstellen, damit sich keine Katzen anschleichen können
    • Insektenfreundlich gestalten z.B. mit Insektenhotels und vielen Blumen
    Bäume und Sträucher
    • durchaus eignen sich auch Beerensträucher: Johannisbeeren, Himbeeren usw.
    • Felsenbirnen, leckere Beeren im Sommer
    • Schwarzer Holunder
    • Rosa Rugosa, gibt im Herbst gesunde Hagebutten
    • Ebereschen liefern ebenfalls leckere Beeren
    • Hecken als Brutstätte z.B. für Amseln
    • auf Pestizide verzichten
    • auf Mährobober verzichten, meine Nachbarin lässt ihren Mähroboter diese Woche schon zum zweiten Mal laufen, bin sooo sauer.
    • Futterstellen ebenfalls frei aufstellen s.o. Wasserstelle wegen der Katzen
    • auch mal nen Apfel anbieten, mögen die Amseln sehr gerne
    mehr fällt mir im Augenblick nicht ein.
     
    Wasserralle, Evy, swift_w und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #10 swift_w, 13.09.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo zusammen,

    ja, die Wilde Karde "macht schon was her" :zustimm:
    - hat viele ölhaltige Samenkörner.
    Diese sind im Herbst bei Finkenvögeln sehr beliebte Nahrung.
    Auf stillgelegten Agrarflächen / Kardenfeldern sieht man in unserer Gegend relativ häufig Schwärme von Distelfinken (Stieglitz).

    VG
    Swift_w
     
    Wasserralle gefällt das.
  11. Sietha

    Sietha Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    669
    Ort:
    Hannover
    Prima Thread, dankeschön!

    Ich bin auch gerade dabei.
    Habe zwar keinen Garten, aber unter meiner Loggia habe ich eine recht große Rabatte, die ich vogelfreundlicher gestalten möchte.
    Insektenfreundliche Blütenmischung etc.

    Die Karde ist super.
    Nicht nur für Vögel, sie ist auch eine tolle Heilpflanze.
     
    Wasserralle gefällt das.
  12. #12 swift_w, 14.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Sietha und Mitleser*innen,

    neben Vogelschutz tun wir natürlich auch was für die Insekten und "für's Auge.
    Fotos vom von uns betreuten Staudengarten; dem liebenswerten Chaos. :D
    Mit Insektenfreundlichen, schmetterlingsfreundl. Pflanzen wie
    Sonnenhut / Echinacea, Blauraute, Echter Alant, Fette Henne, Sonnenbraut, Salbei, Pfefferminze, Sonnenblumen
    Astern, Dahlien, Pfingstrosen Gelbe Schafgarbe usw:

    Und dahinter am alten Fachwerkgebäude Mauerseglerkästen und Fledermauskästen;
    3 Mauerseglerbruten an den Gebäuden.
    Desweiteren ca. 30 Nistkästen auf dem umliegenden Gelände; u.a. Obstbaumwiesen.

    VG
    Swift_w
     

    Anhänge:

    Wasserralle, esth3009, Kolibrix und 3 anderen gefällt das.
  13. Sietha

    Sietha Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    669
    Ort:
    Hannover
    Wunderschön sieht es aus bei Dir.:zustimm:

    Mich freut es sehr, so etwas zu sehen.:)
     
  14. #14 swift_w, 15.09.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Sietha und Mitleser*innen,

    das ist eine öffentliche parkähnl. Anlage; mit Innen- u. großem Außengelände (naturbelassen),
    betreut durch einen Förderverein/ Garten u.histor. Gebäude; nur 2 Minuten von uns entfernt.
    Fast paradiesische Zustände wenn im Sommer u.a. der Sturm der Mauersegler-Trupps niedrig über den Staudengarten braust und um die Koloniegebäude herum rasante Runden dreht. :)

    Ansonsten haben wir selbst von Mai bis Anfang August ein "Mauersegler-Paradies" am Haus.
    siehe Links unten.

    Desweiteren betreut unsere Nabu-Gruppe über 150 Nistkästen verschiedener Art.

    VG
    Swift_w
     
    Wasserralle gefällt das.
  15. #15 swift_w, 01.12.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    bei Gießen
    Wasserralle, Raven6699, owl und einer weiteren Person gefällt das.
  16. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Wer kann, der baue sich einen kleinen Teich in den Garten. Muss gar nix Großes sein, aber was der an Leben bringt! Insekten, Libellen, Kröten, mit viel Glück Frösche, und Wildtiere trinken daraus. Vögel baden darin. Wasserquellen werden bei der Erderwärmung immer wichtiger. Ein kleiner Teich macht auch nicht viel Arbeit, paar hübsche Pflanzen und bunte Schwimmsteine rein und schon hat man eine Augenweide. Schnecken halten ihn sauber. Tolle Sache!
     
    Wasserralle, swift_w, Sam & Zora und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #17 harpyja, 09.12.2019
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.164
    Zustimmungen:
    759
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich habe mir für meinen Kleingarten Tipps auf der NABU-Seite geholt. Ich denke, man kann sagen, dass ein Insektenfreundlicher Garten automatisch auch Vogelfreundlich ist, und für den findet man online auch sehr viele Ratschläge.

    Viel kann man auch schon auf einfache Art erreichen: Laub nicht wegwerfen, sondern liegen lassen oder zusammenschieben; "Wilde" Ecken stehen lassen; nicht zu großzügig Rückschnitte machen; keine Pflanzenschutzmittel nutzen.
    Weitergehend (und hier auch schon erwähnt): Einheimische Gehölze (Dornen sind für alle Gebüschbrüter super), kleine Teiche, einheimische Blüh- und fruchttragende Pflanzen, Vogelhäuser...

    Ich kann beizeiten mal Bilder aus meinem Garten zeigen. Übers Jahr habe ich dort über 70 Vogelarten beobachtet.
     
    Birderswiss, Wasserralle und swift_w gefällt das.
  18. #18 swift_w, 09.12.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Harpyja,

    bemerkenswerte Artenvielfalt bei dir. :zustimm:
    Da ist die Welt ja noch fast in Ordnung.
    Wie kommt's - alles incl. von Greif-, Wasser- u. Meeresvögeln ?

    VG
    Swift_w
     
    Wasserralle gefällt das.
  19. #19 harpyja, 09.12.2019
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.164
    Zustimmungen:
    759
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich habe alles mitgezählt, was ich vom Garten aus gesehen habe, entsprechend sind auch Silbermöwe und Seeadler dabei ;) Brutvogelarten sinds in den 6 Gärten um mich herum 31, auf meinen 400qm haben ungefähr 15 Arten gebrütet.

    Kleingartenkolonien sind singvogeltechnisch wirklich toll. In meiner Gartensiedlung haben wir echte Schmankerl, Gartenrotschwanz, Trauerschnäpper, Grauschnäpper, Waldlaubsänger, Kuckuck...

    Hier ein paar Bilder (August 2018, Dürre) der ganz schlimmen Ecken - Meisen, Zaunkönig, Schnäpper, Grasmücken und alle kleinen braunen Vögel lieben sie!
    Der "Teich" ist ein alter Tank oder so, ich habe ein paar Steine, Äste und Froschlöffel reingesetzt - das Ding ist voller Erdkröten, Grasfrösche, Springfrösche, Teichmolche etc. Schnecken natürlich auch.

    Den Anhang garten2.jpg betrachten

    Den Anhang garten1.jpg betrachten

    Ich hab den Garten jetzt fast 2 Jahre und sehr verwahrlost übergeben bekommen. Die Schwierigkeit ist, ihn irgendwie nett zu gestalten und trotzdem diese Ecken zu erhalten.
    Tatsächlich kommt jetzt im Winter auf dem oberen Bild die untere Hälfte weg und wird zu Beet. 2018 waren da noch ganz viele Echsen drin, die dann aber ein paar Meter weiter in meine Kräuterspirale gezogen sind. Nun ist das Ding nur noch voller Mäuse und denen muss ich wirklich kein Zuhause bieten (s. dazu meine verzweifelt-mordlüsternen Beiträge in den Gartenthemen)...
     
    Coelophysis, Birderswiss, Sam & Zora und einer weiteren Person gefällt das.
  20. #20 swift_w, 13.12.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Harpyja,

    toller naturnaher Garten. :)

    Ich befasse mich (mit unserer Nabu-Gruppe) auch mit Schutz/Nisthilfen für die ersten 3 fett geschriebenen Arten.
    Vor vielen Jahren hatten wir 1 x eine Gartenrotschwanzbrut; Trauerschnäpperbruten mind. 10 x an verschiedenen Standorten bis vor ca. 10 Jahren;
    2 Jahresbruten Grauschnäpper vor 3 Jahren.
    Seitdem leider nüschte mehr - ich kann nur noch von ihnen träumen in unserer Gegend mittelhessisches Hügelland.
    Ebenfals hier verschwunden sind Neuntöter und Wendehals.
    Habe nur noch die Hoffnung dass einzelne dennoch mal ihr Comeback hier geben.

    Und dass Fans von den 3 genannten Arten folgenden Thread wieder beleben:
    Ansiedlung v. Trauerschnäpper, Halsbandschnäpper u. Gartenrotschwanz

    Fragen:
    Brüten die 3 genannten Arten in deinem Garten oder in der Nachbarschaft ?
    In Nisthilfen oder Naturnestern ?

    VG
    Swift_w
     
    Wasserralle gefällt das.
Thema:

Garten vogelfreundlicher machen

Die Seite wird geladen...

Garten vogelfreundlicher machen - Ähnliche Themen

  1. Ringeltauben im Garten

    Ringeltauben im Garten: Hallo liebe Vogelfreunde, in meinem Garten hält sich häufig ein Ringeltaubenpaar auf. Da ich ganzjährig Wildvögel füttere liegt natürlich das eine...
  2. Stieglitze fliegen auf Kornblumen im Blumenkasten

    Stieglitze fliegen auf Kornblumen im Blumenkasten: Letztes Jahr hatte ich zum ersten Mal regelmäßigen Besuch von Stieglitzen vor meinem Fenster. Mitten in einem Hinterhof in der Berliner...
  3. Vogelei (leere Schale) 52mm lang aus Garten (mit Foto)

    Vogelei (leere Schale) 52mm lang aus Garten (mit Foto): Hallo, ich habe in meinem Garten ein leeres Vogelei gefunden und wüsste gerne, von welcher Vogelart das ist. Das Ei ist 52mm lang, s. angehängtes...
  4. Garten- oder Waldbaumläufer?

    Garten- oder Waldbaumläufer?: Hallo, lässt sich anhand der folgenden Fotos bestimmen, ob es ein Garten- oder ein Waldbaumläufer ist? Fundort ist eine Kleingartenanlage mit...
  5. Garten- oder Sperbergrasmücke?

    Garten- oder Sperbergrasmücke?: Hallo, könnt ihr mir Tipps geben, wie man am Gesang Garten- und Sperbergrasmücken unterscheiden kann? Ich habe mir schon mehrere Tonaufnahmen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden