Gelbhaube beisst

Diskutiere Gelbhaube beisst im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo was meint ihr heute war unsere Gelbhaube gut drauf und hat drei mal gut zugebissen, einmal in den Finger, dann in den Arm und ganz massiv...

  1. #1 vögelchen3011, 29. Mai 2017
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Hallo was meint ihr
    heute war unsere Gelbhaube gut drauf und hat drei mal gut zugebissen, einmal in den Finger, dann in den Arm und ganz massiv ins Ohr da wollte er gar nicht mehr loslassen und hat sich festgebissen, ich denke mal das wird nichts, er kann mich nicht leiden und ist auf unsere Tochter fixiert.

    Sie war dabei als ich die Gelbhaube abgeholt habe, er hatte gleich einen "Draht" zu ihr auch wenn er hier draussen ist und meine Tochter anwesend ist, fliegt er gleich zu ihr und zeigt kein agressives Verhalten.

    Dagegen ist die Weißhaube ganz anders und würde nie so massiv zu beissen.

    Es grüßt das Vögelchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.305
    Zustimmungen:
    201
    Ort:
    Kanada, Québec
    ER ist eben ein ER und Sie eine Sie...da ist schon der grosse unterschied.
    Du musst du dich eben an ihn anpassen, an seine caprices, seine unberrechenheit dir vorher berechnen, vorbeugen,vorbeugen...
    immer ein grosses handtuch parat haben, ja und, wenn tochterchen da ist, alles anders handhaben...
    WHK sind auch so wenn sie wollen oder wenn hormone im dach sind.
    Celine
     
  4. #3 vögelchen3011, 31. Mai 2017
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Ich denke mal er fühlt sich hier nicht wohl und ist frustriert, so hart wie es klingt, bin ich wirklich am überlegen ob ich ihn wieder abgeben soll.Ich bin kein Mensch der schnell aufgeben tut und ein Tier beim kleinsten Problem wieder abschieben tut aber ab und an greift er auch die Weisshaube an, da sie flugunfähig ist flattert sie dann ganz aufgeregt auf den Boden und ich habe Angst das sie sich dadurch einmal ernsthaft verletzten könnte , Flügelbruch oder ähnliches oder er sie mal echt böse beißen tut obwohl sie eine ganz liebe ist und ihm auch immer wieder die Federn putzt.
    2 mal ist dabei schon eine Schwungfeder stark verletzt worden das es geblutet hat.
    Eigentlich ist er ja von uns Menschen geprägt worden, so richtig kenne ich seine Vorgeschichte nicht, er fängt sich auch an zu rupfen
    Aber ja danke Celine, mein Mann meint auch das er ein Macho ist und hier eine alpha Position einnehmen möchte, aber es kann ja nicht sein sein das man immer auf der Hut sein muss und er nicht angreift.
    Heute beim saubermachen war ich auch gewappnet um ihn abzuwehren wenn er wirklich ausgetikkt wäre, er ist als ich den Boden der Voli sauber gemacht habe auf meinen Rücken geflogen vllt war es ja nicht böse gemeint aber das Vertrauen ist weg, ja leider.
    Es grüßt das vögelchen
     
    Gast3011 gefällt das.
  5. #4 papugi, 14. Juni 2017
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2017
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.305
    Zustimmungen:
    201
    Ort:
    Kanada, Québec
    nur kleine lange info...:D
    kakadus liegen mir eben am Herzen speziel die gefahrlichen unverstanden machos...
    ein kakadu darf nie auf den rucken oder mensch ihm den rucken drehen...man muss immer sehen und verstehen wo er drann ist...
    was meinst du wie schnell meine von meinem rucken runter mussen wenn sie es versuchen...da gibt es keine diskussionen.

    das ist nix fur eine familie oder menschen die denken das sie dem Vogel ein schones heim in der familie anbieten und er dankbar sein wird...
    es dauert Auch manchmal sehr lange (jahre) das der Vogel sich einlebt und neue benehmensweisen lernt...
    ein solcher kakadu ist wirklich nicht fur leute die keine zeit haben
    oder die nicht wissen wie man trainiert oder die ein zu weiches herz haben...oder illusionen weil er so suss aussieht

    Ich schreibe das nicht nur fur dich Vogelchen aber eher fur alle die hier mitlesen...
    Was du hast ist eben ofter als man denkt...
    Ich kann dich sehr gut verstehen welchen stress es darstellt und das absolut recht das er eine gefahr fur deine henne darstellt...
    Ich mochte dich nicht noch mehr enttauschen aber man hatte das voraussagen konnen speziel bei dieser art von kakadus...als er zu dir kam, hatte ich solche bilder im mind.
    Kakadu muss man nicht nur lieben aber mit so einem macho muss man wissen wie man seine autoritat bestimmt...und dann immer wieder, paar mal im jahr oder von der situation abhangend, von neuem anfangen.
    Ja und, Auch die autoritat des menschen ist ein trigger wenn er in hormonen ist den zu konfrontieren...gefahr...
    Da gibt es.mit recht nur wenig menschen die das wollen und konnen.

    Wichtig ist das du ihm ein gutes zu hause findest..nicht bei leuten mit illusionen...die denken sie bekommen ein sussen katzchen ...denn der Vogel ist nicht dumm, am anfang wird er seine positive seite zeigen bis..na, das weisst du...
    Jeder kakadu-hahn ist : a tiger in an tank...:roll:

    Viel Gluck bei der suche
    Celine

    p.s.
    wenn du gut mit einem handtuch bewaffnet bist und er austickt...geschick und schnell handtuch auf ihn schmeissen, den Vogel im handtuch, ohne gebissen werden, von beiden seiten packen (ohne auf die seiten zu drucken wegen der luftsacke), und ab ohne diskutieren in den kafig...ohne ein wort nur mit bosem blick...
    etwas unangenehmes muss seine schlechtes benehmen folgen und er ein wenig angst vor dir haben...wenn du das schaffst...vielleicht kriegt er ein wenig respekt vor dir...hoffe ich
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.305
    Zustimmungen:
    201
    Ort:
    Kanada, Québec
    p.s
    beim saubermachen hat ein kakadu nix draussen verloren...rein in die voli oder kafig denn diese putz-bewegungen losen immer wieder unerwartete ev gefahrlich benehmen aus ...
    C
     
  7. Gast3011

    Gast3011 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ja, danke Celine, werde ihn garantiert nicht in unerfahrene Hände geben, ist kein Kuscheltier das weiß ich auch.
    Aber vllt hast du da was missverstanden, wie soll ich ihn in einen Käfig sperren wenn ich den gerade sauber mache.:zustimm:
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.305
    Zustimmungen:
    201
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...einen anderen kafig...hast keine Wahl...:D
    man braucht eben immer einen anderen kafig parat
    Celine
     
  9. Gast3011

    Gast3011 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ja danke Celine, aber dass ist keine Option für mich ihn wegzusperren im schlimmsten Fall entwickelt er ja dann noch mehr Frust und die nette Dame hat dann vllt. noch mehr zu leiden.

    Heute beim sauber machen ist er mir wieder auf die Schulter geflogen, war aus der Sicht eines Kakadus recht entspannt , mal schauen wie es weitergeht.
    Habe mich entschlossen uns dreien mit Training, Ausdauer und Zuversicht eine Chance zu geben.
    LG
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.305
    Zustimmungen:
    201
    Ort:
    Kanada, Québec
    der Vogel entwickelt keine frust weil er wahrend des putzens, wo du ihn nicht im auge behalten kannst,er im kafig sein muss...
    er wird sich gewohnen und akzeptieren das wenn du putzt, er wartet...sogar mit leckerli...

    der vogel muss unter beaufsichtigung frei sein und wenn du sehen kannst wie er sich benimmt und mit vorbeugen und positiver verstarkung ihm etwas beibringen kannst und nicht wenn du den kopf im kafig hast oder einen lappen wie eine fahne rumwehst...
    der Vogel muss trainiert werden wenn du kontrolle uber die situation haben kannst...beim putzen hast du die nicht.

    wenn er dich attackiert und beisst, wird er mit sicherheit bald sein heim verlieren...
    bei jeder moglichkeit dich zu beissen, bei jedem biss ist es fur ihn, eine verstarkung von diesem benehmen...
    wegsperren ist ein schlimmes wort das man mit " in sicherheit tun" ubersetzen kann...
    viel Gluck
    Celine
     
  11. Gast3011

    Gast3011 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Nun muss ich doch noch einmal schreiben, ich denke mal du hast recht, aber nein, er soll hier sein Heim nicht verlieren auch wenn es manchmal gar nicht so einfach ist.
    Heute hat er sich mal wieder von seiner besten Seite gezeigt, mein Mann meinte, das ich das gleiche Kleid wie beim letzten mal anhatte als er mich attackiert hat, vllt liegt es ja auch daran, ja man geht alles durch und versucht das beste.
    Habe ihn dann mit einem Handtuch gegriffen und in eine Transportbox gesetzt, aber ich bin mir nicht sicher, ist domestitieren wirklich der beste Weg, vllt. sollten Vögel einfach vogelfrei sein und nicht in einen Käfig eingesperrt werden
     
  12. #11 Stephanie, 9. Juli 2017
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein


    Interessant! Wie bekommst du ihn denn da runter?
    Ich hatte mal eine (liebe aber verfressene) Katze auf dem Rücken - die musste ich zum Besitzer (wohnte in der gleichen WG) bringen und abpflücken lassen. Von allein hätte ich die nicht runter bekommen, weil sie ja mit den Krallen in meinem Pulli hing (und den Pulli hätte ich mit Katze dran vermutlich nicht ausziehen können).
     
  13. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.305
    Zustimmungen:
    201
    Ort:
    Kanada, Québec
    lustig deine geschichte :)
    mit der katze hatte ich Auch nicht konnen :zwinker:
    aber mit einem kakadu auf dem rucken oder Auch einem grauen bin ich als oma noch ziemlich flink...ein schnelles bucken mit dem oberkorper, uberraschung und verlust von gleichgewicht und der wicht ist weg, schneller als er denken kann...:freude:
    meistens hat er nicht mal ne schanze drauf zu kommen...sein landeplatz verschwindet befor er das ziel erreicht.
    Celine
     
  14. Gast3011

    Gast3011 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beim ersten mal fliegt er über die Schulter oder Rücken weg, wenn man schnell in die gebückte Haltung geht, beim zweiten mal von vorne, kann man vllt. auch noch einmal ausweichen , aber blöd sind die sicherlich nicht und peilen ihren Landeplatz dann genau an.

    Vor einigen Jahren gab es hier mal einen Thread bei den Amazonen wo sich die Userin nur noch mit Helm und Lederklamotten in die Voli getraut hat, wer weiss wie dieses ausgegangen ist:D

    Gerade vor 2 Tagen, darf als neues Mitglied ja keine Links posten, ein Mann in Aachen wurde von seinen Papagei angegriffen und darauf folgte ein Polizeieinsatz, wenn dann die Polizei schon zum Einsatz kommen muss:Dda muss es sicherlich hoch hergegngen sein8o

    "Papagei greift in Aachen Besitzer an" einfach mal Googel fragen:)
     
  15. Gast3011

    Gast3011 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    ja manchmal frage ich mich, hätte jemand für einen bissigen Kakadu einen Platz, handaufgezogene Papageien sind der Hit, nur die Problemfälle wo landen sie..................
     
  16. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day solche Vögel möchten nicht allein gehalten werden . Mich hat noch (nie) ein Kakadu gebissen und ich hatte einige in den Volieren ( Gerd)
     

    Anhänge:

    • 182.JPG
      Dateigröße:
      477,5 KB
      Aufrufe:
      10
    • 174.JPG
      Dateigröße:
      758,3 KB
      Aufrufe:
      11
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.305
    Zustimmungen:
    201
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo
    so simpel kann man das nicht darstellen...
    der sanfste kakadu ist Auch seinen hormonen unterlegen...
    wenn man eine gruppe kakadus auf einem foto sieht die frei am foraging sind, ist es nicht mit gefangenschaft vergleichbar.
    Die freien konnen jeden moment, wenn der leichteste unmut hochkommt, reagieren, sich entfernen etc...
    Sie konnen Auch in der der brutzeit die distanz zwischen ihren kompatrioten machen in der sie sich bequem fuhlen...


    in der der brutmode sind, ist es wohl Auch anders...und jedes mannchen verteidigt was er will und kann.
    Diese freien haben einen kommunikationstatus entwickelt und wissen wie reagieren ...Auch nix vergleichbar mit gefangenschaft...
    so ein gruppenleben und benehmen kann man nicht in gefangenschaft nachmachen aus mehreren grunden..
    es ist also verstandlich das konflikte zwischen halter und kakadus hochkommen...


    LG
    Celine
     
  18. Gast3011

    Gast3011 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    @dustybird
    immer wieder schön deine Bilder, aber ich habe nie geschrieben das die Gelbhaube allein lebt.

    @celine
    das hast du gut beschrieben:zustimm:
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day mein lieber Vogelfreund , sorry dann habe ich das falsch gelesen oder verstanden, with kind regards ( Gerd)
     

    Anhänge:

  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.305
    Zustimmungen:
    201
    Ort:
    Kanada, Québec
    Danke dusty...
    jedes mal wenn ich diese Vogel so sehe,mit tollem gefieder, frei und klever, wird es mir ganz weich ums herz...gibt es uberhaupt was schoneres in dieser welt...mmmhh
    vielleicht ist es das was durch "Paradis" gemeint wird...das schonste, das perfekteste was es gibt...:zwinker:



    Celine
    p.s.
    der kakadu den man von vorne sieht...schaut ihm in die augen...er druckt etwas aus...:))
     
Thema:

Gelbhaube beisst

Die Seite wird geladen...

Gelbhaube beisst - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  2. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  3. Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann

    Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann: Vor 4 Jahren haben wir unseren Odin bekommen. Zu dem Zeitpunkt war er 8 Monate alt. Mein Mann hatte von kleinauf mit Wellis seine Freude. Im...
  4. Hahn beißt Henne: Lösung gefunden

    Hahn beißt Henne: Lösung gefunden: Hallo! Ich hatte wochenlang ein echt schlimmes Problem. Mein Hahn liebt seine Henne wirklich sehr, er balzt sie an und schmust total herzlich,...
  5. Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus

    Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus: Hallo, ich halte 2 Gelbbrust Aras. Hahn 14 Monate alt und die Henne 5 Monate alt. Seit ein paar Tagen zernagt der Hahn die Schwanzfedern der...