Generelle "Vorteile" "Nachteile" Papageien

Diskutiere Generelle "Vorteile" "Nachteile" Papageien im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hey alle zusammen :) Alsooo. Schon mal am Anfang, ich bin erst 15 und habe "noch" ( :D) keine komplette Kontrolle darüber ob ich und was ich...

Schlagworte:
  1. Zaerberus

    Zaerberus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hey alle zusammen :)

    Alsooo. Schon mal am Anfang, ich bin erst 15 und habe "noch" ( :D) keine komplette Kontrolle darüber ob ich und was ich mir an Tieren usw. anschaffe. Also bevor die üblichen fragen starten ob ich überhaupt genug informiert bin, keine Sorge ;)
    Ich bin nur schon seit längerer Zeit sehr von Papageien beeindruckt und möchte in meinem "späteren" Leben gerne welche halten. Habe mich auch schon ( relativ ) gut erkundigt und nun bin ich bei der Frage: Wenn, dann welcher ? Wo liegt der Unterschied ?
    Super toll und knuffig ( Ich weiß dass es keine Kuscheltiere sind ! :P ) finde ich den Gelbbrust Ara und generell die Aras. Aber ich habe mich erkundigt und erfahren ( ? ) dass diese die lautesten Papageien sein sollen und sie ununterbrochen schreien würde und dass man den Schrei bis zu 5 KM weit hört 8o. Und dass sie am schlimmsten von allen Arten sind und auch schneller Aggressiv werden als andere. Stimmt das :?
    Dann fand ich die Graupapageien und die Amazonen noch sehr schöne Tiere. Aber ich habe mal jemanden getroffen der meinte er hätte einen Graupapageien und dieser verliert so UNHEIMLICH viele weiße Federn und dass dieser NUR nerven würde. Es wäre zwar wie ein Familienmitglied und sie könnten sich so schwer von ihm trennen aber wenn sie die Zeit zurück spulen könnte hätte sie sich nie einen Papageien angeschafft ...
    ... Naja. Ich bin mir der Sache schon bewusst dass es keine "leichten" Tiere sind, aber sind sie wirklich so schlimm ?
    Dann war da noch die Amazone. Sehr schönes Tier ( zum dritten Mal erwähnt :P ) Ich hatte mal einen bei meiner Praktikumsstelle da waren mehrere Papageien und ein Graupapagei super niedlich und hat manchmal Hallo gesagt und eine Amazone. ( Da waren natürlich noch mehr aber die beiden haben mir am meisten gefallen ). Der Graupapagei war schon ziemlich süß und die Amazone hat immer lustige Tricks gemacht wie Klimmzüge an einem Finger am Käfig :+knirsch:

    Naja genug von meinem Leben ;) also meine wichtigsten Fragen sind so, gibt es deutliche Verhaltens unterschiede ? Am meisten bei den Aras ? Sind sie wirklich soo viel schwerer und aggressiv ?
    Mein Vater meinte auch dass Papageien wenn sie älter werden generell alle aggressiv werden und dass die nur Ärger machen. Es sind keine treuen Tiere usw. Das sie 0 Menschen bezogen sind und nur Angst haben.
    Ich hätte halt gerne etwas was ich vielleicht mit Geduld trainieren muss, was mir aber dafür auch etwas von seiner Liebe zurück gibt. Ich habe bereits Hunde und bei denen stecke ich auch Mühe hinein und sie geben mir auch alles was sie haben zurück. Papageien kuscheln natürlich nicht so wie Hunde aber sind sie immer so scheu und lassen sich nicht wirklich für sich "gewinnen" ?
    Schreien die wirklich so übertrieben laut alle ? Oder gibt es was ruhigere Arten ?

    Ich möchte mich wirklich erstmal gründlich informieren bevor ich mir die Tiere anschaffe. Ich kann es im Moment sowieso noch nicht entscheiden aber vielleicht später. Und ich hoffe dass ich ein paar Antworten bekommen. War wirklich seeehr langer Text mit unnützen Zeug :D

    Ok freue mich schon auf Antworten
    Liebe Grüße :P
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ja, was soll man sagen, ohne ganze Bücher zu schreiben?
    Vielleicht ganz kurz: Ja, sie sind so schlimm, wie Du beschreibst- und teils noch viel schlimmer.
    Aber sie sind auch toller als Du meinst.
    Ganz wichtig ist: Immer zwei anschaffen. Möglichst gleichalt und möglichst gleichzeitig. Unbedingt gleiche Art und gegengeschlechtlich.
    Wenn irgend möglich Handaufzuchten vermeiden. Beim Platzangebot die empfohlenen Mindestanforderungen beachten und sich vorher gut informieren.
    Die Nachbarschaft bei der Auswahl der Art ebenfalsl beachten- die Lautstärke kann extrem sein, es gibt aber auch generell leisere Arten. Auch gibt es laute Arten, die zwar regelmäßig sehr laut sind, aber kaum öfter als zweimal 5 Minuten am Tag. Und: Gerade größere Papageien sind Individualisten. man kann ihre Freundschaft, ja ihre Liebe gewinnen (auch, wenn sie fest verpaart sind)- aber es gibt keine Garantie dafür.
    Wenn man das alles beachtet und sich vorab gut informiert, dann kann eigentlich jede Art viel Freude machen.
     
  4. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Zaerberus,

    Ingo hat dir ja schon einiges sehr wichtiges geschrieben.
    Mal vorab, alle drei von dir genannten Papageien können sehr laut werden, wobei hier natürlich der Ara in meinen Augen schon der lauteste ist.
    Wobei Amazonen hier den Aras auch den Rang ablaufen können, wenn diese ihre 5 Minuten haben.
    Die Graupapageien sind dafür bekannt, den meisten Staub zu produzieren.
    Und alle drei Arten können selbstverständlich auch einen Bezug zum Menschen entwickeln, wobei du hier deine Hunde jedoch nicht mit Papageien gleich setzen kannst.
    Auch sind in meinen Augen Amazonen und Aras eher Papageien, die auf ihren Halter bezogen sein können, als z.B. Graupapageien
    Ich würde an deiner Stelle, mir erst einmal eine Art auswählen und mich speziell darüber informieren, dann hast du mit diesem Wissen auch schon mal bessere Voraussetzungen
    um diese dann mit der nächsten Art zu vergleichen.
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    alle grossen papageinarten konnen auf den menschen bezogen sein...das steht in gewisser hinsicht ab gewissen alter ein problem dar.

    Ich wurde dir vorshlagen ehrenamtlich in einer auffangsstation zu arbeiten..vielleicht wahrend der ganzen sommerferien...

    Das gibt dir bestimmt die beste idee.

    Der "desire" papas zu haben kann lange jahre warten...der gute moment ist wenn unser erwachsenes leben schon angefangen und man weiss wie es weitergeht.

    Vorlaufig, so wie du das schon machst, kannst du dich erkundigen und durch eine "arbeit" als hilfe mit papas praktische erfahrung sammeln.

    viel spass
    Celine

    p.s.
    man kann sich so einen "stage mit papas" in DE oder noch im ausland finden...sogar in den usa in der gabriel foundation.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Generelle "Vorteile" "Nachteile" Papageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei nachteile

    ,
  2. vorteile und nachteile papagei

    ,
  3. nachteil papagai

    ,
  4. papagei vorteile nachteile,
  5. welche Papageien sind sehr Menschenbezogen,
  6. Papagai kaufen vor und nachteile,
  7. papagei alter vorteile und nachteile,
  8. klipzüge beim papagei
Die Seite wird geladen...

Generelle "Vorteile" "Nachteile" Papageien - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...