Gesunde Ernährung zusammenstellen

Diskutiere Gesunde Ernährung zusammenstellen im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Seit kurzem habe ich zwei Wellensittiche. Möchte sie natürlich auch gesund ernähren. Bisher bekommen sie bei mir Salat, Schnittlauch...

  1. Effü

    Effü Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Seit kurzem habe ich zwei Wellensittiche.
    Möchte sie natürlich auch gesund ernähren.
    Bisher bekommen sie bei mir Salat, Schnittlauch und Kresse extra zu ihrem normalen Körnerfutter, Hirse haben sie auch.
    An Obst (Apfel und Banane) und anderes Gemüse, wie Gurken, wollten sie noch nicht so wirklich ran. Vielleicht schmeckt es ihnen auch einfach nicht. Scheinen mehr auf das "scharfe" Zeug wie Kresse zu stehen.

    Jetzt möchte ich fragen ob es da ein paar kleine Kniffe und Tricks gibt sie gesund zu ernähren?

    Bzw Dinge die ihr mir besonders empfehlen könnt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Effü

    und willkommen in den VF :0-

    Schön, dass du dich informierst, wie du deine Wellis möglichst gesund und artgerecht ernähren kannst.

    Fang ich gleich mal beim Obst an: brauchen Wellis eigentlich nicht. Im australischen Outback, dort wo ihre Heimat ist, gibt es auch keine Mandarinen, Bananen etc. Hin und wieder ein Stück Apfel, da spricht eigentlich nichts dagegen, kriegen meine auch. Aber Orangen, Mandarinen, Bananen, Pfirsich etc. kannst du getrost vergessen, da für Wellis und ihren Körper eher unnatürliche Ernährung.

    Ganz ähnlich beim Gemüse: Möhren und sogar das Möhrengrün (sofern ungespritzt, also bio) kannst du gerne gelegentlich anbieten. Zumal die Möhren ja auch ordentlich was zum Schreddern sind ;) und noch dazu das wichtige Provitamin A enthalten. Mit Salat, insbesondere mit Kopfsalat wäre ich zurückhaltend. Gerade im Kopfsalat sind nicht besonders viele Vitamine drin. Ausserdem kann er leicht zu Durchfall führen. Meine Vögel bekommen im Winter gelegentlich Feldsalat aus Bioanbau. Im Feldsalat sind wenigstens mehr Vitamine und Mineralien enthalten.

    Was Wellis sehr gerne fressen, und sogar drin baden, das ist Vogelmiere und auch mal nen Löwenzahn, der sogar mit den Blüten angeboten werden darf.

    Am allerliebsten mögen meine Wellis allerdings Wildgräser. Selbige kannst du fast überall sammeln, nur eben nicht an Stellen wo viele Autos fahren, oder evtl. Industrieabgase zu befürchten sind. Auch unter Bäumen (ist manchmal Vogelkacke von Wildvögeln drauf), oder unter gespritzten Obstbäumen würde ich keine Gräser sammeln. Ansonsten musst du bei diesen Gräsern nur aufpassen, dass a) keine Zecken dran sind, und b) insbesondere beim Getreide, kein Mutterkorn.

    Eine sehr informative Seite, auch mit Fotos, sowohl über Wildgräser, als auch andere Ernährungsmöglichkeiten findest du hier im Menü links.

    Meine Wellis mögen besonders Knaulgras sehr, sehr gerne. Genau so gerne mampfen sie das Wiesenlieschgras. Aber es gibt natürlich weitaus mehr Wildgräser, und sie sind alle mit Fotos im Detail auf o.g. Webseite beschrieben. Momentan hat die Hühnerhirse Hochsaison.
     
  4. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Die Ernährung sollte sich nach den Gegebenheiten in "freier Wildbahn" richten, um wirklich artgerecht und damit auch gesund zu sein. Also sind Obst und Gemüse sicherlich nicht die erste Wahl. Wellensittiche sind in erster Linie Grassamenfresser. Ab und zu ein wenig Grünzeug kann sicherlich nicht schaden, aber Bananen gehören nun wirklich nicht auf ihren Speiseplan.
     
  5. Inez

    Inez Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Am Ende der Welt. Wortwörtlich auf französisch.
    Huhu Effü,
    willkommen hier.
    Reichlich Tipps gab es ja schon.
    Falls Ihr einen Garten habt - unsere Nymphen und auch die Zwergwachteln bekommen halbreife Hirse. Ich hab einfach Vogelfutter ausgesät, das wächst wie blöde und Sittichs sind total scharf drauf.
    Gekommen sind: rote Hirse, Silberhirse, Glanzsaat, Hafer und auch ein paar Pflänzchen Kolbenhirse. Also alles, was im normalen Futter auch drin ist - nur eben im halbreifen Zustand ernte ich das als Leckerchens.
    Vogelmiere kann man auch im Topf ziehen, Deine Wellies werden Dich dafür lieben.
    Ansonsten wie Sonja schreibt - wilde Gräser und Kräuter, momentan ist die Zeit für Flohknöterich, Melde, Wiesenpippau und Bocksbart. Der Alptraum jedes Gartenbesitzers - die Kriechquecke - wird auch gerne genommen.
    Aber bitte vor dem Verfüttern genau abgleichen, es gibt auch Giftpflanzen.
    Alles, was nicht aus meinem Garten kommt, wird gut abgewaschen, bei mir spül ich nur kurz drüber wenn es länger nicht geregnet oder getaut hat - wir sind chemiefrei.
    Kalkstein oder Sepiaschale nicht vergessen.

    LG
    Inez
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    :zustimm: Und im Winter gibt's dann eben mal etwas magerere Kost, eben genau wie "draußen", dort ist der Tisch ja auch nicht immer reichlich gedeckt.
     
  7. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.198
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day budgie mates. Ich bin nun sehr viel im outback und beobachte Vögel in freier Wildbahn. Der Wellensittich frisst hier im outback ( nur) ausgefallenen kleinen harten Grassamen . Nur in der Brutzeit benötigt der Wellensittich irgendwo im outback eine Wasserstelle( Billabong) um den sehr trockenem Grassamen im Kropf aufweichen zu lassen und damit ihre Jungen zu füttern. Wenn ich hier so alles lese !!!!!! was den Wellensittich angeboten wird . Hier im Forum wie zb. (Moni) schreiben immer wieder das die Gabe von Grünzeug überhaupt nicht notwendig ist , dies ist eher zum Schaden der Wellensittiche. Hier zeige ich ein Brutgebiet von Wellensittichen mit dem Typischen Gräser und seht ihr hier grünes???? ich möchte ja das eure Wellensittiche gesund bleiben , with kind regards ( gerd)
     

    Anhänge:

  8. Effü

    Effü Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo :D
    Vielen lieben Dank für die ganzen Infos!

    Habe im Inet nach mal nach Dingen gegoogelt was sie fressen dürfen und auf einer Vereinsseite fand ich das mit den Bananen etc, da hatte ich das her. Aber das wollten sie ja ohnehin nicht fressen (: Sie stürzten sich immer mehr aufs Grün.

    Werde mir auf jeden Fall alles noch einmal gründlich durchlesen und den ein oder anderen Tipp bestimmt auch anwenden.

    Danke dafür!

    (einen Garten habe ich leider nicht, aber einen Balkon!)
     
  9. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Effü

    Nix zu danken, dazu ist ein Forum doch da, um sich gegenseitig zu helfen ;)

    Einen Garten brauchst du auch gar nicht, Balkon reicht vollkommen, um z.B. in einer Schale Vogelfutter und/oder Vogelmiere auszusäen.

    Ferner möchte ich mich meinen VorschreiberInnen anschliessen, denn allzu viel (oder überhaupt) Grün ist absolut nicht notwendig, und auch nicht unbedingt gesund. Inbesondere mit dem Löwenzahn würde ich etwas zurückhaltend sein. Also am besten nur ganz jungen im Frühjahr, und dann nur hin und wieder. Vor allem bei nierenkranken Wellis sollte auf Löwenzahn am besten ganz verzichtet werden.

    Unbedenklicher ist dagegen die Vogelmiere. Meine Wellis fressen auch nicht alles davon auf, denn wie gesagt, sie baden und plustern sich sehr gerne darin. Naja, und wenn ich dann sehe, wie viel davon nachher aufm Fussboden rumliegt, dann denke ich nicht, dass sie sich daran überfressen.

    Bedenklich beim Obst ist vor allem die Fruchtsäure, doch auch der Fruchtzucker ist nicht zu unterschätzen, und kann insbesondere das Pilzwachstum (also evtl. pathogene Pilze im Vogelkörper) zur raschen Vermehrung beitragen.

    Die natürlichste und somit artgerechteste Ernährung, ist, wie von meinen Vorschreibern bereits erwähnt: Körner und Gräsersamen.

    Wegen der Wildgräser..... die wachsen nicht bei mir im Garten. Da würden meine Nachbarn dann vollends kollabieren :D Sie beobachten bereits meine Gänseblümchenwiese mit Sorge, dass davon etwas ihren englischen Rasen kontaminieren könnte. Ausserdem benötige ich grössere Mengen an Wildgräsern, denn meine beiden Nymphensittiche mögen die auch sehr gerne. Du kannst von den gesammelten Wildgräsern sogar welche einfrieren. Momentan gibts doch hier im Ernährungsforum einen thread, was man alles einfrieren kann.
     
  10. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Weiter oben schrieb ich ja, dass meine Vögel auch mal ein Stück Apfel oder Möhre bekommen. Was für mich dabei zählt ist "Qualität vor Quantität" und auch Saison abhängig. Das heisst, dass sie jetzt eher mal Möhrengrün, oder sogar ein junges Möhrchen angeboten bekommen. Im Mai gibts sowas dann nicht, sondern eher mal einen frischen und noch zarten Löwenzahn.

    Mit der Qualität meinte ich Gemüse und Obst aus biologischem Anbau. Achte sehr genau auf die Qualitätssigel. Ich kauf hier in einem Bioladen ein, bekomme dort Demeter-Produkte, entweder direkt vom Hof der zum Laden (in der Stadt) gehört, oder deren Partner-Bauernhöfe, hier aus der Region. Was nicht zuletzt auch bedeutet, dass die Produkte frischer sind, und auch preislich, wegen kurzer Transportwege noch zu wuppen sind. Zumal das ja wirklich nicht zur täglichen Welli-Ernährung dazu gehört ;)
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Was auch gut ist, gib ihnen ab und zu mal einen Haselnusszweig. Gerne mit ein paar Blättern drauf. Da haben sie dann auch Beschäftigung, diesen zu "zerstören", knabbern die Rinde ab, etc.
     
  13. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,

    Halbreife Hirsen kannst Du auch bestellen und eingefrieren.
    Mehr dazu findest Du in diesen Thread.
     
Thema: Gesunde Ernährung zusammenstellen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bekommen wellensittiche zecken

Die Seite wird geladen...

Gesunde Ernährung zusammenstellen - Ähnliche Themen

  1. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  2. Ernährung der Ziegensittiche

    Ernährung der Ziegensittiche: Kürbiskerne und Leinsamen
  3. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Gewicht und Ernährung

    Gewicht und Ernährung: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...