grabmilben problem

Diskutiere grabmilben problem im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo hatte vor fünf wochen probleme mit meinen kanarien. sie standen auf einen bein schliefen viel waren aufgeplustert u n um den schnabel...

  1. 4Bubi4

    4Bubi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergstrasse
    hallo hatte vor fünf wochen probleme mit meinen kanarien. sie standen auf einen bein schliefen viel waren aufgeplustert u n um den schnabel verloren sie federn. ich war beim tierarzt und er stellte milben fest. ich bekam ein spot on mittel worauf nichts stand wäre verdünnt und jeder sollte einen tropfen ins genick bekommen und in vier wochen wiederholen. auf die beine müstte ich nichts machen wäre unnötige beschaffungsmaßnahme. so nach ca zwei wochen ging es zurück und alle standen auf ihren beiden beinen. jetzt vier wochen später habe ich sie nach getropft und siehe da ein tag drauf standen sie wieder auf einem bein jetzt schwillt das bein auch noch leicht an und seit gestern röcheln und niesen sie. da ich momentan ken auto sondern nur ein roller habe wollte ich mit dem tierarzt so sprechen da es ja genaus wie beim letzten mal ist nur das röcheln dazu und wollte mir medikamente holen. Sprechstunde meinte beobachten und heute war ich dann dort nachdem sie jetzt röcheln. ich habe ein medikament mit einem anteil belladonna usw. den rest kann ich nicht lesen bekommmen und soll es zwei mal am tag zwanzig tropfen übers futter machen. beine soll ich erst mal lassen . was meint ihr dazu jetztt stehen sie fast eine woche auf einem bein wiedermal die armen . übrigens ist mein tierarzt angeblich ein vogelkundiger tierarzt und wird auch hier mit aufgelistet. danke für antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 4Bubi4

    4Bubi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergstrasse
    Hilfe wer kann mir helfen
     
  4. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Das sieht danach aus, als wenn Du eine richtige Diagnose bekommen hast, zur Zeit der Nachbehandlung aber auch eine Luftsackmilben-Infektion vorlag.
     
  5. 4Bubi4

    4Bubi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergstrasse
    Ok und was bedeutet dies weiterhin? ist das mittel belladonna ect. und das spot on auch dagegen erfolgreich? lg
     
  6. #5 charly18blue, 9. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Das Mittel in dem Belladonna enthalten ist hilft sicherlich nicht gegen die Grab- und Luftsackmilben. Ivomec hilft natürlich gegen die LSM, da ist es auch das Mittel der Wahl.
     
  7. 4Bubi4

    4Bubi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergstrasse
    ok. jetzt ist nur die frage was das für eine flüssigkeit ist die ich da habe. sie ist verdünnt worden und gegen die grabmilben kommt ein tropfen ins genick aber ehrlich gesagt sitzten sie ja wieder auf einem bein das richtige mittel war das ja dann wohl nicht oder ? hilft das ivomec auch gegen die grabmilben? Mein teirarzt meinte zu dem röcheln (dies hatte ich vor längerem schon mal) es wäre ein chronischer schnupfen und ich sollte antibiotika mit diesem belladonna geben . jetzt frage ich mich halt ob der sich wirklich auskennt? wer kann mir helfen lg
     
  8. 4Bubi4

    4Bubi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergstrasse
    Toll dauerd bis ende nächste woche bis ivomec da wäre für die vögel .( und nu muss ich doch wieder zu dem tierrazt der mir belladonna verschrieben hatte kann mir jemand helfen . die vögel haben vor fünf wochen stronghold bekommen dann vor vier wochen diese flüssigkeit gegen die grabmilben und vor einer woche wieder und sind immer noch krank ehrlich gesagt traue ich ihm nicht mehr so sehr und bezahlt habe ich auch schon über fünfzig euro und das nächste problem ist das sich meine hunde nicht mit den vögeln verstehen und ich sie leider abgegeb muss da auch mein lebensgefährte asthma hat und probleme hat mit staub und federn ect. und ich bekomme sie eindfach nicht gesund obwohl ich alles mache und auch regelmäßig alles säubere und desinfiziere echt schlimm-
     
  9. #8 charly18blue, 9. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Stronghold oder Ivomec sind Medikamente gegen Grabmilben und Luftsackmilben. Beide kommen aus der gleichen Wirkstoffgruppe der Avermectine. Stronghold (Wirkstoff Selamectin) darf aber z.B. auch bei Hunden gegeben werden die den sogenannten MDR1-Defekt haben, die dürfen das Ivomec nicht bekommen.

    Was Deine Vögel ansonsten noch an Medikamenten bekommen haben, müßte ich schon wissen, um evtl. eine Aussage zu treffen gegen was Dein TA behandelt hat. Ein Antibiotikum was mit Belladonna angemischt wird, ist mir nicht bekannt. Ich kann mir nur vorstellen, dass Dein TA Dir ein homöopathisches Mittel gegeben hat was Belladonna enthält. Das soll u.a. auch gegen Erkältung helfen. Ruf doch bitte Deinen TA einfach mal an und bitte ihn Dir die Medikamente zu nennen, die die Vögel bislang bekommen haben.
     
  10. 4Bubi4

    4Bubi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergstrasse
    leider ist er samstags nicht erreichbar :( habe es schon verscht nur in dringenden notfällen. er hatte mir aber gesagt das er noch nie gehört hatte das stronghold gegen die grabmilben helfen soll . denn das mittel hatte ich hier vor fünf wochen empfohlen worden und habe es dort auf eigene faust geholt. er meinte das mittel ist eine durchsichtige flüssigkeit in einer kleinen flasche das wäre auf jeden fall gegen milben bin am überlegen ob ich das noch mal drauf machen soll allerdings hat so alles letzte woche bekommen. ist wohl schon etwas agressiv meinte er aber normal würden sie es gut vertragen. kann ich auf die füße ballistol drauf machen? mein einer hat total geschwollene beine und schont nur tut mir echt leid der kleine. aber mehr wie zum tierarzt kann ich ja nicht. die anderen tierärzte behandeln keine vögel und verweisen auf ihn.
     
  11. #10 charly18blue, 9. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Dann sollte der Arzt seine Approbation zurückgeben. Ein Arzt sollte sowas nicht hören, sondern wissen. Lies mal hier. Mach keine weiteren Experiemente mit dem Zeugs was er Dir gegeben hat. Ballistol kannst Du auf die Beine geben. Gibt es denn keinen weiteren vk TA in Deiner Nähe wo Du eine Zweitmeinung einholen kannst?
     
  12. 4Bubi4

    4Bubi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergstrasse
    leider keiner in der nähe also werde ich mir halt jetzt irgendwo ivomec besorgen müssen auch wenn es bis nächste woche dauerd wie ist die dosierung und die abstände ? was mich etwas wundert dieses tierarzt wird hier gar nicht mehr aufgeführt war aber hier lange gelistet und alle tierärzte empfehlen ihn hier als vogelkundig. seltsam!
     
  13. #12 charly18blue, 9. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Wenn der Tierarzt nicht mehr in der Liste steht, ist er auch nach meiner Überprüfung nicht vogelkundig und rausgenommen worden. Und dass Dich Kollegen zu ihm weiterschicken, kann auch bedeuten, dass die noch weniger Ahnung von der Materie haben als er. Ivomec ist nicht freiverkäuflich, das mußt Du beim TA holen.
     
  14. 4Bubi4

    4Bubi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergstrasse
    ok also habe gestern abend alle gefangen und mit ballistol eingeschmiert. die armen heute liegen sie wieder auf denn bäuchen. eigentlich wollte ich ja morgen zum tierarzt mit denen aber das lase ich. also wenn ich das jetzt richtig verstehe dann sind das rund um den Kopf die grabmilben und an den füßen die räudemilben richtig? und das röcheln ect. die luftsackmilben? echt schlimm und mein tierarzt gibt mir so ein komisches zeug und soll vier wochen warten (was für eine verschwendete zeit) und es wird nur noch schlimmer 0l. ich versuche jetzt das Ivomec zu besorgen bei einem tierarzt. bei einem konnte ich es haben aber die bestellung daurd bis ende der woche . hilft ivomec gegen alle drei milbenarten?? vielen dank schon mal für die viele hilfe und wie wende ich das jetzt genau in welchen abständen an?
     
  15. #14 charly18blue, 10. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Die Milben an den Beinen sind Kalkbeinmilben, aber das würdest Du eigentlich sehen, wenn sie die hätten. Diese Milben findest Du nur an den Beinen, die Grab-oder Räudemilben sind eine andere Art. Schau mal hier. Grab- oder Räudemilben sind übrigens das gleiche, die findest Du am Schnabel, an den Augenlidern, an der Wachshaut und in der Kloakengegend.
    Normalerweise wird Ivomec (verdünnt nicht pur) so gegeben, 1 Tropfen dreimal im Abstand von 1 Woche in den Nacken. Allerdings kann das Röcheln usw. auch einen ganz anderen Hintergrund haben. Bevor Du wieder mit Ivomec loslegst nimm lieber einen weiteren Weg zu einem vk TA auf Dich und stell die Kleinen da vor.
     
  16. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    ich habe mal Deine Beiträge gelesen. Du hast anscheinend ein Dauerproblem mit den Kanarienvögel .
    Sollten sie noch leben : wie sind sie denn untergebracht ? Und sind es die gleichen Vögel wie bereits im August 2010 ?
    Irgendwas stimmt nicht bei Deiner Haltung :nene: Grabmilbenbefall in dem beschriebenenZustand sind eigentlich ein Zeichen- höflich ausgedrückt - unsachgemäßer Haltung.

    Klingt hart, aber ist meist so...

    IVO hilft zwar, aber ob es langfristig richtig ist es einzusetzen ohne die Grundursachen zu beseitigen , ist mehr als fraglich.

    Denn IVO ist ein Gift und muß überlegt eingesetzt werden.

    Und es bringt nichts, wenn das Umfeld nicht zeitgleich einer sehr gründlichen Reinigung unterzogen wird.
    Der gemischten Schmarrn, den Dir der Tierarzt da gegeben hat, beweist, daß er von Vögeln wenig bzw. keine Ahnung hat .
    Ich glaube nicht, daß die Vögel die nächsten Tage überleben werden ....
     
  17. 4Bubi4

    4Bubi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergstrasse
    Hi. verstehe das es nicht gut aussieht. also das mittel beim tierarzt war Ivomec. ich habe es aber im abstand von vier wochen drauf machen sollen denke ist wohl zu lange gewesen. oder? weil ihr schreibt in einwöchigem abstand. Wie lange dauerd das denn bis das hilft? ich halte sie wirklich sehr sauber . wirklisch!!!! Ich denke wirklich das ich mir diese Seuch eingefangen habe, denn schon letztes jahr wie bereits erwähnt hatte ich dieses problem mit dem röcheln und dagegen hömopathische mittel bekommen. als leihe vertraut man seinem tierarzt. so wie man liest daurd es wochen bis monate bis alles ausbricht und ich nehme an alle haben sich angesteckt und die Krankheit nimmt seinen dratsischen lauf. habe ja erst vor fünf wochen Ivo bekommen und nur einmal und dann vier wochen später drauf machen sollen . bestimmt sind die zeitabstände zu groß . Der nächste Tierarzt ist wirklich sehr weit weg was meint ihr hin fahren oder noch mal Ivo??
     
  18. 4Bubi4

    4Bubi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergstrasse
    Hallo! so war nun bei einem guten vogeltierarzt. also mein vorheriger ta. hat mich falsch informiert. ivomec alle vier wochen bringt gar nichts. man muss es wöchentlich machen und dazu einsprühen mit einem glaub n derm spray und die komplette umgebeung mit desinfizieren selbstverständlich wenn die vögel draußen sind. zusätzlic haben sie ein antibiotika bekommen die die röcheln und niesen. rege mich über meinen vorherigen tierarzt echt auf der hat über fünfzig euro bekommen für nichts . der jetztige ist wirklich sehr gut und erklärt genau ist wirklich zu empfehlen. nun hoffe ich das es alle packen. man hat wohl eine ausfall quote von 10%. naja.
     
  19. #18 Wölkchen, 11. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi,

    eins verstehe ich nicht: Ivomec wird in den Nacken gegeben - es wird nichts gesprüht. Ich sehe von "Sprüh-Mitteln" grundsätzlich ab. Das einatmen kann zu schweren Schäden führen - so mein vk TA.

    Das Mittelchen wird gerade insofern in den Nacken gegeben, weil der Vogel sich das später durch Gefiederputzen selbständig weiter verteilt.

    Wozu soll "Einsprühen" gut sein?

    Belladonna

    habe ich selbst auch hier - allerdings für mich - nicht für die Vögel. Das ist ein homöopathisches Mittel, welches gerne bei heftigen Schmerzen angewandt wird (Kopfschmerzen, Gliederschmerzen.... ) - wozu soll es bei Deinem Vogel dienen? Von wem kommt denn dieser Tip?

    Belladonna ist Tollkirsche -
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. 4Bubi4

    4Bubi4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergstrasse
    Nur langsam du hats da etwas durch einander gebracht. ja das Ivomec kommt in den nacken und zum einsprühen habe ich ein anderes spray bekommen KEIN IVOMEC ein pflege spray und zum abhalen von milben extra am vogel. das belladonna habe ich von meinem vorherigen tierarzt bekomen was für bakterielle Infektionen nauch ok ist aber nicht bei dieser geschichte hier brauchen sie ein antibiotika. lg
     
  22. #20 Wölkchen, 12. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi, ich habe das schon korrekt verstanden ;-)))

    Lass das Spray bitte unbedingt weg - dass ist absolut nicht notwendig. Ivomec ist gut genug.

    P.S. Belladonna ist für eine bakterielle Infektion gar nicht vorgegeben. Ich verstehe das alles nicht.

    Belladonna ist und bleibt ein hom. Schmerzmittel.
     
Thema:

grabmilben problem