Grabmilben?

Diskutiere Grabmilben? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, meine beiden Kleinen mussten in der letzten Woche etwas hin und herreisen und hatten dadurch ziemlich Stress. Nun stelle ich bei ihr an...

  1. #1 vögelchen :), 22. September 2010
    vögelchen :)

    vögelchen :) Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    meine beiden Kleinen mussten in der letzten Woche etwas hin und herreisen und hatten dadurch ziemlich Stress. Nun stelle ich bei ihr an der Schnabelspitze eine weißliche Verfärbung fest und habe die Befürchtung das es Grabmilben sein könnten. Vielleicht ist der Schnabel aber auch nur spröde, ich kann es nicht so genau sagen...
    Da sie noch nie zahm war, wir uns aber so langsam anfreunden, wollte ich nicht ohne halbwegs sicher zu sein, dass wirklich was ist, zum Tierarzt gehen. Das letzte Mal hat sie mir monatelang (also bis jetzt) sehr übel genommen.
    Mir ist allerdings klar, dass es, wenn es wirklich Milben sind, nicht anders geht.
    Ich stelle gleich mal ein paar Fotos rein. Muss nur mal schauen, wie das geht :zwinker:

    Vielleicht könnt ihr ja wenigstens eine Tendez abgeben, ob der Schnabel nur etwas spröde ist, oder ob es tatsächlich Grabmilben sind/sein könnten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 vögelchen :), 22. September 2010
    vögelchen :)

    vögelchen :) Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    So, ich hoffe das funktioniert und man sieht auch was...
     

    Anhänge:

  4. #3 vögelchen :), 22. September 2010
    vögelchen :)

    vögelchen :) Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab grad nochmal eins gemacht, ich glaube, da sieht man es am besten, wie es aussieht.
     

    Anhänge:

  5. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Man sieht nicht wirklich viel. Aber einen Grabmilbenbefall sehe ich nicht.
     
  6. #5 vögelchen :), 22. September 2010
    vögelchen :)

    vögelchen :) Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, ich versuche im Laufe des Tages nochmal ein paar besser zu schießen. Aber sie ist nicht gerade ein Model-Vogel... ständig hüpft sie hin und her und der Kopf wackelt auch andauernd :) Da bin ich schon froh, wenn ich sie selbst mal genauer anschauen kann.
     
  7. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Das klingt ja als solle er unbedingt Grabmilben haben... Da ist nichts und durch schärfere Bilder bekommt man die Milben auch nicht in das Tier.
    Der ist sicher gesund und du machst Dir unnötig Sorgen. Deinen bisheirgen Beiträgen nach bist Du ja sehr vorsichtig und vermutest schnell die Tiere seien krank.
    Befall beginnt am Schnabel selten an der Spitze, die spröden Stellen sind kein Weltuntergang.
     
  8. #7 IvanTheTerrible, 22. September 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Grabmilben zeigen sich durch borkige Wucherungen an der Nase und Federverlust zwischen Auge und Nase.
    Hier ist nichts zu sehen, also keine "Panik auf der Titanic".
    Ivan
     
  9. #8 vögelchen :), 22. September 2010
    vögelchen :)

    vögelchen :) Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich wünsche mir bestimmt nicht, dass sie Grabmilben hat. Ich habe ja nur nachgefragt, weil ich sie nicht grundlos zum Tierarzt schleppen will.
    Und bin gerade sehr beruhigt, dass ihr anscheinend meint, dass da nix ist. Aber ich bin halt der Meinung, lieber einmal zu viel nachgefragt und der Weg übers forum schadet ihr ja nicht.

    Ich kam auch eigentlich nur auf den Gedanken, weil ich irgendwann mal ein Bild von einem befallenen Vogel gesehen habe. Das sah auch nur aus, wie ein spröder Schnabel, aber angeblich sollten es wohl Grabmilben sein. Und das hatte ich halt noch in Erinnerung, weil ich mir da gedacht habe, dass ich bei diesem vogel nie was vermutet hätte und deswegen dachte ich halt... durch den Stress, naja usw.
     
  10. #9 IvanTheTerrible, 22. September 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. September 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

  11. Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Auch ich sehe keine Grabmilben.
    Nur einen sehr schicken Hahn. :)
     
  12. #11 vögelchen :), 23. September 2010
    vögelchen :)

    vögelchen :) Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Gut, wenn ihr da alle übereinstimmt.

    Übrigens es ist wirklich eine Sie. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie sieht die Nase auf den Bildern blau aus, aber in Wirklichkeit ist sie so rosa, wie man sich ein rosa nur vorstellen kann :p
     
  13. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Och nee, Post 11 ist doch hoffentlich nicht in Ernst! Aufgrund der rosa Wachshaut wird Fantasygirl den jungen Hahn ja sicherlich auch als Hahn angesprochen haben...
     
  14. Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Jup, ich hab da schon eine rosa Nase gesehen, so dass ich auf die Aussage mit dem Hahn kam. ;)
    Hat schon seine Richtigt!
     
  15. D@niel

    D@niel Guest

    Nix ''sie''... das ist ein Hahn und zwar ein sehr eindeutiger. :D

    Übrigens sehe ich da auch keine Grabmilben.
     
  16. #15 vögelchen :), 24. September 2010
    vögelchen :)

    vögelchen :) Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Also blöde bin ich nicht und farbenblind auch nicht. Ich schätze mal, dass keiner von euch, SIE bisher in echt gesehen hat. Und um nochmal meine Post zu wiederholen:

    Wenn ich sie vor mir sitzen sehe, ist die Nase ROSA. Dass es auf den Bildern blau aussieht, seh ich selbst. Woran das liegt weiß ich auch nicht. Sollte es da irgendeinen mir unbekannten Zusammenhang geben, so weiß ich das nicht. Vielleicht kann mir ja jemand erklären, warum eine rosa Nase auf einem Foto plötzlich blau aussieht. Aber ich kann gerade besten Gewissens sagen, dass die Fotos nix mit der Wirklichkeit zu tun haben. Ihr Nase zeigt nicht mal ein leichtes violett - sie ist einfach nur rosa.
    Es kam auch noch nie jemand auf die Idee, der sie mal in echt gesehen hat, das zu bestreiten...
     
  17. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Rosa Wachshäute tragen unter anderem junge Scheckenhähne.

    Ich sehe auch einen Hahn auf den Fotos
     
  18. Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Es sagt ja auch niemand, dass du farbenblind sein sollst.
    Auch ich sehe eine rosane Nase. Rosa heißt nun aber nicht Henne sondern Hahn. ;)
    Und da es sich um eine Rezessive Schecke handelt, wird seine Nase auch immer rosa bleiben.
     
  19. #18 vögelchen :), 24. September 2010
    vögelchen :)

    vögelchen :) Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Nun gut, dann ist es eben ein Hahn. Auch wenn der (definitiv vogelkundige) Tierarzt und das Tierheim und der Tierarzt im Tierheim das wohl alle anders gesehen haben.

    Ich kann nur nochmal wiederholen. Die Nase sieht bei weitem nicht so aus wie auf den Fotos. Sie ist viel zu blau und auch viel zu kräftig. Im übrigens handelt sich hier auch nicht um ein Jungtier.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 IvanTheTerrible, 24. September 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Vogelkundiger TA heißt, das er sich mit Vogelkrankheiten auskennt, nicht, das er Züchter ist und die Geschlechtsunterschiede bei allen Vögeln bestimmen kann. Das mal grundsätzlich dazu! Bei einigen Mutationen der WS haben die Männchen keine tiefblaue Nasehaut, sondern rosabläulich!
    So bei Lutinos und auch bei einigen Schecken, wozu dein WS gehört.
    Hier ist die Nasenhaut also nicht so klar als Geschlechtsunterscheidungsmerkmal zu bestimmen, wie bei vielen anderen Mutationen, da gehört schon etwas Erfahrung dazu.
    Daher auch meine Meinung, das es ein Hahn ist.
    Ivan
     
  22. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Wie Michael schon geschrieben hat, Scheckenhähne bekommen meistens nie eine blaue Wachshaut, sondern diese blebt farbschlaganhängig ein Leben lang rosa.

    Auf dem Bild sieht du einen 10Jährigen Hahn, vom Farbschlag Rezessiver Schecke. Die Wachshaut war immer rosa und ist etwas ins Lila gegangen. Die Farbschlag- und Geschlechtsbestimmung ist bei verschiedenen Vögeln äußerst schwierig, grade bei Hähnen mit einem Scheckenfarbschlag.

    Bei dem hier geziegten Hahn (meiner) dachten alle (inkl. Tierarzt) auch, dass es eine Sie ist. Das passiert öfters und wie Ivan schon geschrieben hat: "Vogelkundiger TA heißt, das er sich mit Vogelkrankheiten auskennt, nicht, das er Züchter ist und die Geschlechtsunterschiede bei allen Vögeln bestimmen kann."

    PS: Weitere Beispiele für komlplizierte Geschlechtsbestimmung kannst du hier und hier finden.
     

    Anhänge:

Thema:

Grabmilben?

Die Seite wird geladen...

Grabmilben? - Ähnliche Themen

  1. Wellensittiche, Grabmilben und Ivomec

    Wellensittiche, Grabmilben und Ivomec: Hallo, ich hab mir zu diesem Thema hier im Forum einiges durchgelesen, aber jetzt keine endgültige Antwort zur richtigen Dosierung gefunden. Ich...
  2. Grabmilben bei Kreuzschnäbeln

    Grabmilben bei Kreuzschnäbeln: Hallo habe eine Frage, mit was kann man die Kreuzer behandeln gegen Grabmilben? Habe die Lachmeier Salbe die sehr gut ist ( Top ) . Möchte aber...
  3. Grabmilben?

    Grabmilben?: Hallo Zusammen! Meine Sperlidame macht mir etwas Sorgen...... seit ein paar Wochen ist sie oft augeplustert und sehr träge und schläft...
  4. Kokzidien oder Grabmilben? Hilfe Ivomec hilft nicht.

    Kokzidien oder Grabmilben? Hilfe Ivomec hilft nicht.: Hallo! werde verrücktm vögel sind jetzt vier wochen ivomec behandelt, einmal wöchentlich vier mal hinter einander, da sie nur noch auf einem bein...
  5. grabmilben problem

    grabmilben problem: hallo hatte vor fünf wochen probleme mit meinen kanarien. sie standen auf einen bein schliefen viel waren aufgeplustert u n um den schnabel...