Graupageien und Hund

Diskutiere Graupageien und Hund im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Graupapageien-Forum-Teilnehmer, mein Name ist Gudrun, ich bin neu im Forum. Wir haben zwei Graupapageien (Paula und Gustav). Sie...

  1. #1 Gudrun A., 4. Juni 2001
    Gudrun A.

    Gudrun A. Guest

    Hallo liebe Graupapageien-Forum-Teilnehmer,

    mein Name ist Gudrun, ich bin neu im Forum. Wir haben zwei Graupapageien (Paula und Gustav). Sie sind knapp drei Jahre alt, Handaufzuchten, sehr anhänglich, sprechen viel und wir haben viel Spaß mit den beiden.
    Seit etwas über drei Monaten haben wir nun auch einen Hund, einen Welpen. Mittlerweile ist er knapp sechs Monate alt. Es handelt sich um einen Schäferhund-Mischling.
    Ich würde gern wissen, ob jemand Erfahrung darin hat, wie man den Hund an die Papageien und umgedreht gewöhnt. Zwar lassen wir unsere Vögel weiterhin in der Wohnung fliegen, haben aber immer ein sehr wachsames Auge, weil wir Cuno, dem Hund, nicht so recht trauen. Ich weiß nicht, was er tun würde, wenn einer der Papageien direkt bei ihm vor der Nase auf dem Fußboden landen würde. Bisher hat Cuno noch nichts Böses unternommen, und ich glaube sogar, dass er einen Unterschied zwischen Vögel draussen (Tauben, denen er hinterherläuft) und den beiden Papgeien macht, aber, wie gesagt, noch trauen wir ihm nicht.
    Weiß´vielleicht jemand, auf welche Weise man die Vögel und den Hund am besten aneinander gewöhnt?
    Viele Grüße,
    Gudrun.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rosita H., 4. Juni 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Grauer und Hund

    Hallo Gudrun
    Ich habe auch zwei Graue und zwei Hunde
    Meine Hunde sind beide 9 Jahre alt ein
    Chow und ein Malteser. Meine Papas kamen
    nach den Hunden zu uns.Beide Hunde habe ich
    als die Grauen sich eingelebt haben langsam
    immer wieder an die Volieren herangelassen.
    Eigentlich hatte ich überhaupt keine Probleme
    die Hunde an die Grauen zu gewöhnen.Am Anfang
    als die Grauen abflogen haben sich die Hunde
    ziemlich erschrocken aber das hat sich dann
    gegeben. Einmal wagte sich unsere Malteser
    Hündin zu dicht an den Grauen heran der gerade
    auf dem Teppich lang spazierte sie bekam einen
    Biß in die Nase und hält jetzt immer schön den
    Abstand.Ich denke das die Hunde sehr wohl wissen
    das die Papas in Ihr Revier gehören und ihnen
    nichts tun. Aber ich würde die vier trotzdem
    immer im Auge behalten den Hunde sind manschmal
    unberechenbar.Ich hoffe das ich dir ein klein
    wenig helfen konnte und wünsche Dir noch einen
    schönen Sonntag
    Gruß Rosita
     
  4. #3 Gudrun A., 4. Juni 2001
    Gudrun A.

    Gudrun A. Guest

    Hallo Rosita,

    vielen Dank für die prompte Antwort. Was soll man an so einem verregneten Wochenende auch Besseres machen, als sich am Computer zu unterhalten?!

    Ja, wahrscheinlich ist es einfach so, dass man immer ein Auge auf den Hund/die Hunde haben muss. Ich würde mir wünschen, dass wie bei Dir auch einer unserer Vögel den Hund mal in die Nase zwickt, damit er weiß, wer der Herr, bzw. die Dame im Haus sind! Vermutlich wird das auch noch mal passieren. Ansonsten müssen wir wohl abwarten, dass der Hund etwas älter und damit ruhiger wird. Bislang ist er nämlich noch ein ziemlich verspielter und überaus agiler Welpe, wenngleich auch schon recht groß.

    Richten Deine Papageien eigentlich auch Befehle an die Hunde? Unsere rufen den Hund bislang nur. Aber vielleicht sollte ich ihnen ,,Sitz"- oder ,,Aus"-Befehle für den Notfall beibringen - vorausgesetzt der Hund hört darauf...

    Bis dahin und viele Grüße,
    Gudrun.
     
  5. Templum

    Templum Guest

    Hallo Gudrun,

    mach dir keine Sorgen um die Grauen - eher um den Hund. Sofern du einen "normalen" Wuffi hast, wird dieser die Vögel als Teil der Familie und des Rudels akzeptieren. In der Regel erschrecken sich die Hunde beim Geflatter der Grauen viel mehr, als dies deine Geier bei Auftauchen eines noch so großen Hundes je tun werden.

    Am Besten du läßt den Hund in deinem Beisein den Käfig eingehend beschnuppern. Dann knuddelst du mit deinen Geiern und läßt den Hund deine Hände untersuchen - so erkennt er den Geruch der Grauen als Familienmitglied immer wieder.

    Wichtiger jedoch ist sowohl für die Papas wie für den Hund die Tatsache, dass alle Tiere weiterhin Liebe und Aufmerksamkeit empfangen, damit das Thema Eifersucht gar nicht erst aufkommt.
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also ich habe auch schon von einem grauen gehört der den hund des hauses regelrecht terrorisiert hat*g*. auch bei katzen habe ich das schon gehört, eine katze wird von einem grauen in schach gehalten, die katze flüchtet regelmäßig unter das sofa und der graue hält davor wache bis die katze wieder rauskommt*g*

    aber wachsamkeit in beide richtungen ist bestimmt ne gute idee.

    liebe grüße
    kuni
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ich denke das gibt kein probelm.
    Zur allgemeinen Belustigung:
    neben Graupapagei leben bei mir auch Wellis mit im Haushalt. Eigene Erfahrung war, da kam einmal ein Schäferhund zu näh ran, da gab es einen Biß in die Nase, ab da war Ruhe.
    Und dann noch zu einem Welli den ich aus meiner kl. Zuch abgab. Der zog bei leuten ein die 3 Katzen im Haus haben, da hatte ich etwas bammel, aber weit gefehlt, Kiwi so heißt er nun ist der Herrscher über sein Reich. Einer Katze gingen die Haare raus, Auskunft vom TA sie käme damit nicht klar, das der vogel sie von allen plätzen vertreibe und auch noch miaue. Die andere sitzt immer unter den Schrank wenn Kiwi kommt bei der dritten ist es nicht zu glauben sitzt Kiwi auf dem Kopf und krault sie, diese schnurrt. Außerdem spielen sie auch miteinander,z.B. mit einem Garnröllchen, die Katze rollt es Kiwi zu und umgekehrt. Ich habe es nicht geglaubt, bis ich es sah. Und das bei so einem kl. Welli, da habe ich bei dem Grauen keine Angst, obwohl die Vorsicht und die Achtsamkeit natürlcih nicht vergessen werden darf.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Rosita H., 5. Juni 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Richten Deine Papageien eigentlich auch Befehle an die Hunde? Unsere rufen den Hund bislang nur. Aber vielleicht sollte ich ihnen ,,Sitz"- oder ,,Aus"-Befehle für den Notfall beibringen - vorausgesetzt der Hund hört darauf...

    Bis dahin und viele Grüße,
    Gudrun. [/B][/QUOTE]
    Hallo Gudrun
    Meine Papageien rufen immer Cira und Nicky so heißen meine
    Hunde solange bis sie angelaufen kommen. Wenn dann einer
    von den beiden die Papas beschnuppern wollen rufen die
    Papas Pfui. Oder Sie rufen Cira komm Gassi gehen.Und wenn
    Sie versuchen ins Ohr zu beißen rufen sie vorher voller
    Freude Aua und beißen dann zu. Die beiden Racker freuen
    sich Tierich darüber wenn sie die Hunde Ärgern können.
    Gruß Rosita
     
  10. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    auch kein Problem

    Bei uns ist es auch eine Familie,
    Papageien, Schäferhunde und Yorki.
    Gut sie lieben sich nicht, aktzeptieren sich aber und die Hunde finden das Vogelzimmer toll, denn hier gibt es immer was zu futtern.
    Bin schon gespannt, wann mein Schäferhund zu fliegen beginnt mit dem ganzen Vogelfutter.

    ABER Vorsicht ist immer angesagt, auch ein grobes Spiel kann für den Papagei tödlich ausgehen.
     
Thema:

Graupageien und Hund

Die Seite wird geladen...

Graupageien und Hund - Ähnliche Themen

  1. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  2. Gelbseitensittiche und Hunde

    Gelbseitensittiche und Hunde: Huhu Zusammen :0- Seit ca. 4 Wochen bin ich stolze Besitzerin eines Pärchens Gelbseitensittiche. Und in den letzten Tagen habe ich eine...
  3. Hund an Taube gewöhnen

    Hund an Taube gewöhnen: Hallo ihr, ich bin hier ganz neu und dementsprechend auch frischer Taubenbesitzer. Folgendes Problem: meinem Großvater, der eine große Taubenzucht...
  4. Urlaub mit Hund

    Urlaub mit Hund: Wohin verschlägt es euch in den Urlaub mit euren Hunden ? Habt ihr Geheimtipps , oder ein eigenes Ferienhaus ? Da wir für dieses Jahr noch auf der...
  5. Krähe bellt wie Hund

    Krähe bellt wie Hund: Hallo Unsere (nicht mehr ganz so neuen) Nachbarn haben seit ca. 2 Jahren einen Hund. Labrador-Schäferhund-Mix. Ein schöner "Kerle". Er bellt sehr...