Graupapagei 21 Jahre

Diskutiere Graupapagei 21 Jahre im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo guten Tag ich hab da mal eine Frage Ich habe mit meinen Freund einen Graupapageien übernommen von einer Freundin seiner Mutter Dieser...

  1. #1 Sternchen241, 01.04.2021
    Sternchen241

    Sternchen241 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo guten Tag ich hab da mal eine Frage
    Ich habe mit meinen Freund einen Graupapageien übernommen von einer Freundin seiner Mutter
    Dieser Graupapagei ist jetzt mittlerweile 21 Jahre und wurde 21 Jahre alleine gehalten im Käfig, somit wollte ich jetzt mal fragen wäre es gut nach 21 Jahren noch einen zweiten nach zu holen, weil er kann auch garnicht mehr fliegen, er hat sich die Flugfedern bei ihr rausgezupft, er kann nur noch laufen

    somit meine Frage wäre es gut noch einen zweiten zu holen oder lieber alleine lassen ?
    wir haben auch überhaupt keine Papiere wir wissen nur, dass er ein Hahn ist
     
  2. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo,

    mit einer Partnerin könnt ihr sicherlich seine Lebensqualität verbessern; 21 Jahre ist nicht zu alt für einen Graupapagei bzw. für eine Vergesellschaftung mit Artgenossen.

    Bzgl. der fehlenden Papiere: Das ist sicherlich nicht gut; evtl. können andere Graupapageienbesitzer hierzu mehr erzählen, vor allem was man in der jetzigen Lage tun kann.
     
  3. #3 Karin G., 01.04.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.093
    Zustimmungen:
    1.536
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    ganz sicher oder wurde das nur so erzählt?
    DNA überprüft?
     
  4. #4 Hohendorn Juergen, 03.04.2021
    Hohendorn Juergen

    Hohendorn Juergen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wenn sich der Papagei die Flugfedern abgebissen hat, langweilt er sich. Er braucht jetzt nur noch enorm viel Zuneigung, damit er sich nicht langweilt. Bevor einen zweiten Papagei dazu nimmst musst auch genau wissen ob Deiner ein Mann oder Frau ist. Und dann musst darauf achten, dass sich die beiden vertragen. Das geht nur wenn sich die beiden Vögel selber finden. Da gibt es Aufzuchtstationen die so etwas anbieten. Aber jetzt ist wichtig, dass Dein Vogel wieder Flugfedern bekommt. Ich weiss nicht ob meine Zeilen helfen. Aber ich hatte ein Graupapagei übernommen der war fast nackt, nach 5 Jahren täglicher Zuneigung und viel rumgetragen hatte er wieder volles Gefieder.
     
  5. #5 Sternchen241, 03.04.2021
    Sternchen241

    Sternchen241 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ok vielen lieben Dank ja er rennt halt oder läuft nur noch ich lass ihn so gut wie den ganzen Tag draußen und kümmer mich
    Konnte deiner wieder fliegen ?
     
  6. #6 Hohendorn Juergen, 03.04.2021
    Hohendorn Juergen

    Hohendorn Juergen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nein, er war am Anfang ganz nackt. Nur der Kopf hatte noch Federn. Als die Flugfedern nachgewachsen waren, hatte er wieder Flugübungen gemacht.
    Aber er hat sich so an das Rumtragen gewöhnt, dass er lieber mit mir überall hingeangen ist. Kleine Runde geflogen aber immer nur um den Kopf und dann wieder zu mir auf die Schulter. Er dachte wohl ich will ihm abhauen. Er war zum Schluss nur auf mich fixiert und wich mir nicht mehr von der Seite.
     
  7. #7 Sternchen241, 03.04.2021
    Sternchen241

    Sternchen241 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Oh ok darf ich fragen hast du ihn auch allein gehalten dann die Weile ?oder hast du dann später noch einen 2. graupapagei dazu geholt ?
     
  8. #8 Karin G., 03.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.093
    Zustimmungen:
    1.536
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    interessiert mich auch, im Profil ist leider (wie so oft) nichts eingetragen

    aber in einem anderen Thema steht etwas dazu: klick

    offenbar ist er alleine
     
  9. #9 Sam & Zora, 03.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    2.725
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo @Sternchen241 ,
    21 Jahre alleine in einem Käfig gehalten...welch ein Dasein für solch einen Papagei...nicht artgrecht, nicht maßgerecht....denke für viele Vogelhalter, auch für mich, eine Vorstellung über die man nicht nachdenken möchte. Mit 21 Jahren gehört ein Grauer noch nicht zum "alten Eisen" und wenn dann noch ein gegengeschlechtlicher Partner dazu kommen würde, auch nach dieser langen langen Zeit, vielleicht wäre dann sein Leben lebenswerter als wie es momentan "nur" mit dem Menschen ist. Nicht immer ist nach so viel langen Jahren eine Vergesellschaftung einfach, die Gewohnheit, verbunden mit dem Bezug zum Halter, nicht immer ohne Probleme, aber... geht nicht, gibt`s nicht....wenn du diese Frage schon in den Raum stellst, ob alleine lassen oder nicht, würde ich IMMER so antworten: Versuche auf jeden Fall, schaut ob ihr einen gegengeschlechtlichen Partner bekommt, in etwa dem gleichen Alter + - , ein Versuch ist es allemal wert!:)
     
  10. #10 KikiBaWü, 03.04.2021
    KikiBaWü

    KikiBaWü Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    105
    Ich mische mich selten bei den Graupapageien ein, ABER es wurde @Sternchen241 nichts zur rechtlichen Lage geschrieben. Es ist in Deutschland nicht erlaubt einen Graupapagei einzeln zu halten! Dazu braucht er Papiere, das kann man nachholen damit der Papagei nicht illegal gehalten wird! Es sind tolle Experten hier wie @Astrid Timm zum Beispiel. Vielleicht meldet sich da noch jemand... Es ist absolut nicht Artgerecht einen Papageien einzeln zu halten, das Rupfen ist ja schon ein eindeutiges Zeichen von falscher Haltung. Ein Mensch kann einen Graupapageien Partner nicht ersetzen! Es wird vielleicht nicht einfach aber ihr habt die Verantwortung für das Tier übernommen, und es weiterhin falsch zu halten wäre nicht der richtige Weg.
    LG Kiki
     
  11. #11 Hohendorn Juergen, 04.04.2021
    Hohendorn Juergen

    Hohendorn Juergen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wir hatten den nackten Papagei geholt. Wir hatten zu dem Zeitpunkt schon 11 Jahre lang einen Thimneh-Graupapagei.
    Die beiden hatten ausser, dass ihre Käfige nebeneinander standen, nichts miteinander am Hut.
    Aber, dass er jetzt nicht mehr so alleine war, hat ihm schon gut getan.
     
  12. #12 Astrid Timm, 04.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2021
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    1.387
    Ort:
    34393
    Guten Abend
    danke für die Blumen :) Aber Experte würde ich mich nicht bezeichnen :) Man wächst mit seinen Aufgaben. Wir haben unseren ersten Gauen damals aus einer Not Situation heraus geholt . Er war kahl gerupft und ist nach wie vor Flugunfähig. Er war immer allein und kannte keine anderen Papageien. Das erst was ich gesagt hab zu ihm , Du brauchst ne Frau . Heute lebt er in einem 4 rer Schwarm und hat nach 3 Anläufen auch seine Gegenstück gefunden. Federn sind soweit nach gewachsen , was nicht heißt das er bei Stress nicht rupft. Fliegen wird er nie können , da man ihm Stümperhaft eine Seite Flugfedern so schlecht entfernt hat , da da nix mehr nach kommt. Er lebt mit 3 weiteren Rupfern zusammen , die sich mehr und weniger stark rupfen und leider auch selbst verletzten . Für alle 4 ist das Leben zu 4. ganz sicher eine Bereicherung . Ich habe viel in den letzten Jahren über Graupapageien gelernt und viel versucht umzusetzen , damit sie so gut es geht bei uns leben können. In Deinem Fall wäre ein 2. Grauer der erste Schritt plus natürlich eine DNA und Ärztliche Untersuchung um einfach mal zu schauen , wie er körperlich so drauf ist. Wenn Du das nicht leisten kannst oder möchtest , würde ich Dir empfehlen ihm oder Ihr ein gutes Zu Hause zu suchen. Denn ich bin ehrlich. Psychisch kaputte Graupapageien sind kein Zuckerschlecken und wenn man nicht voll dabei sein kann , sollte man es lassen. Ich bin da damals reingerutscht und es ist was ganz anderes , als wenn man zum Züchter geht und sich gesunde Vögel holt. Es ist viel Arbeit , Leid und kostet jede Menge Geld , wenn man alles Richtig machen will. Und wie oben geschrieben , man muss ihn nur viel herum tragen , da geht mir leider mal die Hut Schnur hoch, da kann ja sein das das da funktioniert hat , aber sowas zu empfehlen . Naja . Also überlegen , will und kann ich das ? Dann ab zu einem Facharzt und erst mal alles checken lassen plus Behörde informieren , damit er legalisiert wird , oder eben ein Zu Hause suchen,. Dabei kann ich gern behilflich sein. Frohe Ostern PS ein paar Bilder als sie kamen und von besseren Zeiten und wieder eben nicht so gute :)
     

    Anhänge:

    Snowyowl, Else, Moni Erithacus und 7 anderen gefällt das.
  13. #13 KikiBaWü, 04.04.2021
    KikiBaWü

    KikiBaWü Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    105
    So wird man doch zum Experten!
    Sehr lieb das du deine Hilfe anbietest, ich hoffe für den Papageien, dass sein neues Frauchen das auch ernsthaft annimmt.
    LG Kiki
     
    Snowyowl, mäusemädchen, Geiercaro und 3 anderen gefällt das.
Thema:

Graupapagei 21 Jahre

Die Seite wird geladen...

Graupapagei 21 Jahre - Ähnliche Themen

  1. 94486 Osterhofen/Niederbayern 16 Jahre alter Graupapagei männliche sucht dringend

    94486 Osterhofen/Niederbayern 16 Jahre alter Graupapagei männliche sucht dringend: ein neues Zuhause!! Gandalf ein 16 Jahre alter Graupapagei sucht ganz dringend ein neues Zuhause. Sein Zuhause ist in 94486...
  2. 27 Jahre alten Graupapagei aus Einzelhaltung noch vergesellschaften ?

    27 Jahre alten Graupapagei aus Einzelhaltung noch vergesellschaften ?: Huhu ich bin der Überzeugung , man kann einen 27 Jahre alten Graupapageien aus Einzelhaltung noch vergesellschaften , eine Fachärztin (die hier...
  3. Graupapagei Henne 20 Jahre legt seit Januar Eier was kann ich tun?

    Graupapagei Henne 20 Jahre legt seit Januar Eier was kann ich tun?: Unser Vogel lebt allein und seid diesem Jahr legt sie fast ununterbrochen Eier. Was können wir tun ohne das wir einen Hahn holen müssen?
  4. Graupapagei 45 Jahre macht uns Sorgen

    Graupapagei 45 Jahre macht uns Sorgen: Hallo, mein Name ist Volker und ich bin seit heute in diesem Forum. Wir haben seit 45 Jahren einen Graupi ( bestimmt ein Mädchen) und haben bis...
  5. Grauer Star bei 20 Jahre alter Graupapageienhenne

    Grauer Star bei 20 Jahre alter Graupapageienhenne: Guten Abend, ich habe seit etwa 1 Jahr eine gerade mal 20 Jahre alte Graupapageienhenne von einer Dame übernommen, die sie bereits im Alter von...