Grit oder nicht?

Diskutiere Grit oder nicht? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! In manchen Wellibüchern liest man, Vögel bräuchten Grit für ihre Verdauung und man sollte auf jeden Fall den Vögeln Muschelgrit geben....

  1. Barbarella

    Barbarella Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    In manchen Wellibüchern liest man, Vögel bräuchten Grit für ihre Verdauung und man sollte auf jeden Fall den Vögeln Muschelgrit geben.

    In anderen Büchern steht, dass man Wellis und Papageien auf keinen Fall Grit geben sollte, da ihre Mägen kräftig genug seien, die Nahrung zu zerkleinern und der Grit sehr schädlich sei.

    Was stimmt denn nun? :? Kann mich jemand aufklären?

    Liebe Grüße,
    Barbarella
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Hallo Barbarella!

    Ich biete in jedem Zuchtkäfig, in jeder Flugbox und in jeder Voliere Mineralien in Form von Taubensteinen an. Die Mineralien werden das ganze Jahr über sehr gerne aufgenommen. Das die Mineralien schädlich sind, konnte ich bisher noch nicht erkennen - eher im Gegenteil!
     
  4. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    wir geben unseren wellis losen grit und sie sind ganz wild darauf.
    auf jeden fall anbieten!
     
  5. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Grit ist notwendig für die Pieper, vorallem wenn du eine alternative Einstreu wie BHG verwendest. :)
     
  6. Iman

    Iman Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35*** bei Gießen
    Grit halte ich auch für wichig!
    Ich habe keine Möglichkeit in meiner Voliere Sand anzubieten!
    Grit ist aber auch in verschiedenen Picksteinen enthalten die meine 4 Wellis lieben :zustimm:


    LG Jay
     
  7. #6 Sittichrabe, 16. Februar 2007
    Sittichrabe

    Sittichrabe Guest

    Hi. Meine lieben Vogelfreunde
    Grit ist das wichtigste was ein Wellensittich braucht. Der Wellensittich hat einen Muskelmagen. Ich möchte es sehr einfach erklären. Durch fressen der Körner und von dem Vogelgrit wird das Korn im Muskelmagen zerkleinert. Der Vogelsand den es im Zoohandel zu kaufen gibt ist Quarzsand und nicht geeignet . Es gibt Wellenensittich Grit genau abgestimmt für die Wellis mit kleinen Holzkohle Körnchen, eben alles was der Vogel braucht.
     
  8. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Sittichrabe,
    kannst Du mir bitte erklären, wozu die Holzkohlekörnchen brauchen?
    Ist in meinen Augen überflüssig, aber interessieren würde es mich schon, weshalb Du es empfiehlst.
     
  9. #8 Sittichrabe, 16. Februar 2007
    Sittichrabe

    Sittichrabe Guest

    Hi: Saskia
    Gerade die kleinen Holzkohlensplitter im Grit sind sehr wichtig für die Verdauung. Ich habe bei mir in der Voliere im einen verkohlten Holzstamm liegen gehabt. Ich bin sehr viel in Australien und mache Birdwachting (Vogelbeobachten) dort habe ich auch gesehen wie Wellensittiche an einem Verkohlten Holzstamm gefressen haben.
     
  10. Michilee

    Michilee man lernt nie aus

    Dabei seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Grit und Mineralien sind sehr wichtig für alle Vögel da sie einen Muskelmagen haben und es zum verdauen benötigen.

    Gruß Michael
     
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    Hmm...ich hab gelesen das Holzkohle die aufnahme von Vitamine verhindert :?

    Es wurde daher abgeraten davon *Wohnungs* Vögel zu geben.
     
  12. Barbarella

    Barbarella Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch allen!

    Ich hatte den Verdacht, die Angaben, die von der Gabe von Grit abrieten wäre nicht zu trauen, aber gut, den Verdacht bestätigt zu wissen.

    Liebe Grüße,
    Barbarella
     
  13. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich habe letzte Woche ein Wellensittichbuch in der Hand gehabt, leider weiß ich den Verfasser nicht mehr. Darin gab es einige Beobachtungen zu wilden WS. Man hat bei Magenuntersuchungen 40 verschiedene Samen (vorallem Wildhirse und Gräser) und auch Sandkörnchen und HOLZKOHLE gefunden. Das hat mich auch zum Nachdenken gebracht, weil doch immer abgeraten wird, den Vögeln Vogelkohle anzubieten, weil sie auch Vitamine usw. bindet. Ich habe hier schon über die Suchfunktion probiert, genaueres herauszufinden, aber es scheiden sich eben die Geister, ob man Kohle anbieten soll oder nicht. Ich habe meinen Vögeln mal zu Test eine kleine Menge Vogelkohle mit in den Grittnapf gegeben, alle Körnchen wurden innerhalb kurzer Zeit herausgesucht und gefressen. Das deckt sich ja nun mit dem, was Sittichrabe schreibt und was ich gelesen habe. Ich werde ihnen jetzt zukünftig ab und zu doch mal etwas Kohle geben, offensichtlich brauchen sie sie doch... ?
     
  14. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Sittichrabe und Andrea,

    Danke für Eure Infos.
    Da Kohle sehr vieles bindet, bin ich davon ausgegangen, dass man sie nur bei Vergiftungen gibt, um das Gift zu binden und dass Kohle in der Zwischenzeit nicht wirklich gut für die Pieper ist.

    @Sittichrabe, falls Du bzgl. der Frage "verhindert Kohle die Vitaminaufnahme" noch Infos hast, bitte immer her damit.
    Ach und noch was, was für nen verkohlten Holzstamm hattest Du denn in Deinen Volis liegen? Bestimmte Hölzer oder einfach, was Dir so über den Weg lief?
     
  15. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

  16. #15 Sittichrabe, 16. Februar 2007
    Sittichrabe

    Sittichrabe Guest

    Vogelgrit mit Holzkohlensplitter

    H: Ich habe einen verbrannten Buchenholzstamm in die Voliere gelegt.Meine Vögel waren laufend am knappern. Gut ich hatte in der Voliere 120 Wellensittiche die Voliere war 4 meter breit und 6 meter lang. Der Wellensittich ist ein Schwarmvogel wenn einer was macht ist der andere auch schon da. Ich bin in die Volieren gegangen habe mir Kolbenhirse über die Schulter gelegt jetzt hat es gar nicht so lange gedauert und die ersten Wellensittiche saßen auf meiner Schulter. Manche von Wellensittichen hatten ganz schwarze Gesichter. Die Holzkohle gibt es auch im Zoohandel extra für Durchfall. Gebt den Vögeln bitte keinen grünen Blattsalat , hat keine Vitamine und auch keinen Nährwert 90% Wasser. Über Grünfutter werde ich demnächst auch noch etwas sagen
     
  17. Peppi

    Peppi Guest

    D.h. Vogelkohle kaufen gehen? :auto:
     
  18. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Andrea,


    mich würde mal interessieren, welchen Grit du anbietest, ich gehe ja davon aus, dass der Grit ohne Vogelkohle ist, ich würde nämlich gerne Grit ohne Kohle anbieten, aber ich habe schon viele Sorten ausprobiert, aber überall ist Kohle mit dabei.

    Reinen Kalkgrit gibt es ja ohne Kohle, aber Magengrit, dem ja immer Kalkgrit beigemengt wird, ist immer etwas Kohle dabei.
     
  19. #18 Andrea 62, 23. Februar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Februar 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Mary,
    Ich hatte eine Zeitlang Witte Molen Gemischtes Vogelgrit, dort ist auch Kohle schon drin. Z.Z. gebe ich Bogena Vogelmineralien (Magenkiesel, Austerngrit, Kreide, Futterkalk, Natriumphoshat, Meeresalgen). Die Mischung ist aber recht fein, deshalb habe ich auch noch extra gröbere Gritsteine hängen. Guck mal bei blattner-heimtierfutter.de, die haben eine große Auswahl. Dort könnte man auch einen Kalkgrit bekommen und Magensteinchen extra beimischen.
    Womit wir wieder beim Thema sind - Du findest wohl Kohle nicht so gut? So richtig sicher bin ich mir in der Sache nämlich auch nicht. Die Vögel picken Kohlestückchen, wie schon geschrieben, begeistert raus.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Andrea,

    vielen Dank für deine Antwort. :) Bogena ist schon mal ein guter Tip, die Seite schau ich mir dann später an.

    ja, ich bin nicht gerade ein Freund von Kohle, ich sehe für mich keinen plausiblen Grund, den Wellis Kohle zu verabreichen, die Industrie sieht das anscheinend anders.

    Ich hatte mit Hersteller gesprochen, einmal ob in ihren Grit Kohle drin ist und dann hatte ich nachgefragt wie viel Kohle, da drin ist, nach anfänglichen Zögern wurde mir die Menge verraten. Auf meine Fragen über den Sinn, ja, die Notwendigkeit, dann kamen da so Antworten, sie würden sich ja mit Tierärzten beraten und so, wäre für die Verdauung wichtig, Krankheiten vorbeugen oder so einen ähnlichen Quatsch, ich weiß nicht mehr. Jedenfalls eine wirklich logische, für mich nachvollziehende Erklärung hatten die nicht.

    Ich habe meine Tierärzte gefragt, ob Kohle notwendig ist, ein klares nein.

    Naja, ich finde es ja nicht toll, Grit mit Kohle zu haben, aber über negative Auswirkungen kann ich jetzt auch nicht berichten, so weit ich das überhaupt beurteilen kann, ist bei mir schwierig, a, weil ich eh einen Welli mit chronischen Vitaminmangel habe und b, meine Befürchtung in Punkto Verstopfung, ist auch nicht eingetreten, wenn ich mal von einem Fall absehe und ein Welli der chronische Kotabsetzschwierigkeiten hat, ist zum Glück keine Verschlimmerung aufgetreten.
     
  22. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Tja, das ist nun schwierig. Es wird auch eine Frage der Dosierung sein. Das ein kleine Menge schadet (Verstopfung, Vitaminmangel) kann ich mir auch nur bei vorgeschädigten Tieren vorstellen. Mich hatte jedenfalls stutzig gemacht, dass in den Mägen wilder WS Holzkohle gefunden wurde. Danach dachte ich, dass sie sie evtl. doch brauchen und ich möchte so naturnah füttern, wie es mir möglich ist. Steht also die Frage, warum fressen die wilden Vögel Kohle? Evtl. nur in bestimmten Zeiten, wenn viele halbreife Samen gefressen werden? Einen Grund muss es ja geben.
     
Thema:

Grit oder nicht?

Die Seite wird geladen...

Grit oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Wer hat mir diesen Grit (für Tauben -und welchen) empfohlen??

    Wer hat mir diesen Grit (für Tauben -und welchen) empfohlen??: Hallo in die Runde... Es ist schon einige Zeit her, aber vielleicht weiß die betreffende Person es noch...:~ Leider habe ich meine PN´s gelöscht...
  2. Grit? Angeblich schädlich!

    Grit? Angeblich schädlich!: Hallo im Forum, immer wiedermal schaue ich im Internet zum Thema Ernährung, so heute zum Thema Kalk. Dabei las ich auch dieses: Papageienschutz...
  3. Grit???

    Grit???: Hallo! Ich habe heute gelesen das Papageien kein Grit brauchen. Stimmt das? Denn wenn es so wäre könnte ich meinen Beiden dieses auch...
  4. Mineralien nach Original Merkl Rezeptur und Naturholz-Spielzeuge mit Mineralien

    Mineralien nach Original Merkl Rezeptur und Naturholz-Spielzeuge mit Mineralien: Hallo Vogelfreunde bin erst neu hier im Forum, habe Graupapageien, Amazonen und Wellies. Ich habe wie viele von euch lange gesucht um meine...
  5. Das richtige Futter?

    Das richtige Futter?: Da ich jetzt oft Tipps bekommen habe, dass Vitakraft schlecht ist ( wieso auch immer :) ), will ich mir auf der Seite birdsandmore.de neues Futter...