Grüne Kongopapageien-

Diskutiere Grüne Kongopapageien- im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; hallo hauptsache zinkfrei;)

  1. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    hallo

    hauptsache zinkfrei;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hallo Lathwa, das gleiche Problem hatten wir auch... Wir haben uns die neue Voliere gekauft, weil unsere alte einen verzinkten Draht hatte und wir die zwei nicht vergiften wollen (uns ging es nicht um die Trennwand, sondern um die Größe von 2x2x1m). Die einzige wirklich ungefährliche Alternative ist natürlich eine Edelstahlvoliere, die man aber kaum bezahlen kann. Das zweitbeste sind die Hammerschlag-Volieren von Montana, denn diese Hammerschlaglackierung ist für Vögel nur giftig, wenn sie es wirklich schaffen, diese abzuknabbern. Das gelingt aber für gewöhnlich nur sehr kräftigen Vögeln mit großen Schnäbeln, wie Aras und Kakadus. Diese Hammerschlaglackierung hat ja nicht umsonst ihren Namen - die kriegt man wenn sie gut verarbeitet ist nichtmal mit nem Hammer kaputt. Und unsere Meyerchen mit ihrem Mini-Schnabel haben da echt keine Chance. Allerdings kostet die Montana-Voliere mit Trennwand meist über 900 Euro...

    Nun gibt es allerdings auch viele Montana-Nachbauten. Wir haben uns da auch 2 Wochen lang genauestens informiert und verschiedene Händler angesprochen, bis wir eine günstige Voliere gefunden haben, die die original Montana-Beschichtung besitzt, das heißt echte Hammerschlag-Lackierung, die vom TÜV auf ihre Verarbeitung und Qualität überprüft wurde (garantiert keine Stellen, an denen die Lackierung abplatzt usw usw). Bei Ebay gibt es einige von diesen Nachbauten - die sind aber fast alle nicht TÜV geprüft und ich habe auch schon Beschwerden gelesen, dass da an vielen Stellen der Lack abgeht und es anfängt zu rosten. Wir haben dann allerdings einen Händler gefunden, der für seine Qualität garantiert und nur Volieren mit TÜV geprüfter Beschichtung verkauft - und die sind dann auch noch halb so teuer wie die von Montana: http://www.yatego.com/zooshop/p,45c...apageien?sid=03Y1253265888Y0c10c30e75f4fbf2ee
    Also wir sind mit dem Teil sehr zufrieden. Die Lackierung ist wirklich unglaublich gut verarbeitet und es gibt nicht die kleinste Stelle, wo sich etwas ablösen könnte (nichtmal an den kritischen Stellen wo die Schrauben usw sitzen). Die Voliere an sich ist auch eine tolle Qualität, sehr einfach und passgenau zu montieren usw. Die stand innerhalb von knapp 15min :)
    Ist natürlich jedem selbst überlassen, ob er es wagt, einen günstigen Nachbau zu kaufen, aber wie gesagt, wir haben sehr gründlich recherchiert und bereuen nichts!
     
  4. #23 muldentaladler, 18. September 2009
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Ich kenne diesen ganzen "Käfige" nicht, kann also dazu wenig sagen.
    Nur, wozu braucht man für solche "harmlosen Dinger" eine Trennwand.
    Ein Freund hat derzeit 5 Kongos im Alter von 2-4 Jahren in einer Voliere. Da gibt es keinen ernsthaften Streit.
    Bei mir leben oft viele Jungtiere verschiedener Arten in einer Voliere. Alles kein Problem.

    Bedenklicher finde ich die Trennwände (wenn sie einfach und nicht aus Doppelgitter sind). Da klettert einer an der einen und der andere an der anderen Seite. Ein Fuß ist da wunderbar geeignet, mal den Schnabel auszuprobieren und dann kanns blutig werden.

    Ich würde die beiden zusammensetzen.

    Grüße Erhard
     
  5. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hey, hast du dich schon für eine Voliere entschieden? Und wie machen sich die beiden so? :)
     
  6. Lathwa

    Lathwa Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hannover
    Hallo Siesa, danke der Nachfrage:Habe mich für eine Voliere entschieden,aber leider erst in 2 Monaten lieferbar.Vergangene Nacht haben beide in einem Käfig zusammen geschlafen, aber morgens musste Ricco wieder raus. Ronja hat ihn verjagt. Na ja, es ist ja ihr Revier. Freiflug gab es den ganzen Nachmittag gemeinsam. Ricco macht sich sehr gut. Ist schon sehr zutraulich , frisst den ganzen Tag , auch alle Obst-und Gemüsesorte. Da kann sich Ronja eine Scheibe abschneiden. Sie mag kein Gemüse und kein Obst.
    LG Lathwa
     
  7. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin

    .... das würde ich auch tun, @Erhard, jedoch nur, wenn ausreichend Platz und Beschäftigungsmöglichkeiten vorhanden sind. Unsere Beiden sind auch noch nicht wirklich ein Paar, jedoch hätte ich mir damals keinen Gefallen getan (aus heutiger Sicht), beide in separaten Quartieren unterzubringen. Ich denke auch, wenn man damit ersteinmal anfängt, gibt es kaum eine Möglichkeit, sie wieder zusammen zu führen.

    Bei Platz und Beschäftigung einfach als Mensch einen großen Rückzieher machen. Die beiden sich völlig selbst überlassen - also ohne Möglichkeiten zu schaffen, dass der eine oder andere Papagei auf eine Bezugsperson eifersüchtig sein müsste.

    Unsere verhalten sich völlig anders, wenn sie alleine sind. Sie sind sehr viel lieber zueinander.

    Gruss Frank
     
  8. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    das kommt alles - kann ich Dir versprechen. Der Futterneid machts möglich. Gib ihr die nötige Zeit, sich auch daran zu gewöhnen, jetzt wo sie sieht, dass Obst und Gemüse etwas essbaraes für Papageien ist. Unterstützen kannst Du es ja vielleicht, indem Du die Körnernahrung etwas reduzierst - ca. 15 gr. (Körnerfutter) pro Vogel sollten im Normalfall (gesunder Vogel ohne Untergewicht, also ca. 280 gr.) ohnehin nicht überschritten werden - dazu natürlich viel Obst und Gemüse.
     
  9. Lathwa

    Lathwa Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hannover
    vielen Dank für die Ratschläge. Ich denke wenn Ronja sieht, dass er Obst und Gemüse mag, geht sie auch mal ran.Nur Geduld.
    LG Lathwa
     
  10. Lathwa

    Lathwa Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hannover
    habe eine Voliere für meine Kongos gestern gekauft und beide sitzen gemeinsam (ohne Trennwand) in ihren neuen Heim. Sie haben heute sogar gemeinsam auf einer Stange gesessen. Das ging ja doch ziemlich schnell.
    Gruß Lathwa
     
  11. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Lathwa,

    das sind aber schöne Nachrichten!! :prima:

    Hast Du dich denn namensmäßig schon entschieden?
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Lathwa,

    das freut mich sehr, dass deine zwei Kongos die neue Voliere sofort angenommen haben und sie dort sogar schon zusammensitzen. Denke, dass es wirklich mit den Ausweichmöglichkeiten zusammenhängt, wenn manche Papageien den anderen verjagen.

    Wer möchte schon gerne eingeengt werden?
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich freu mich auch für dich, dass deine Süßen die neue Voliere gleich so begeistert angenommen haben :zustimm:.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Lathwa

    Lathwa Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hannover
    wollte mich wieder mal melden. Übrigens heißen die beiden Ronja und Rico. Sie verstehen sich in der Voliere ganz gut. Sitzen manchmal zu zweit auf einer Stange. Sie ist noch stark eifersüchtig , jagt ihn manchmal weg. Aber das ist normal. Er macht große Fortschritte, lässt sich kraulen, sitzt bereits auf den Kopf und Finger.
    Viele Grüße Lathwa
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Lathwa,

    schön dass es so gut mit deinen Süßen funktioniert und er langsam immer mehr Vertrauen aufbaut :prima:.
     
Thema: Grüne Kongopapageien-
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie setze ich grüne kongopapageien in eine neue voliere um

    ,
  2. grüne kongopapageien

Die Seite wird geladen...

Grüne Kongopapageien- - Ähnliche Themen

  1. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  2. Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?

    Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?: Hallo, habe gerade einen Kleinen Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon erworben. Hat jemand Tips/Erfahrungen mit der Haltung. Halte mich an die...
  3. Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden

    Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden: Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden 8. Oktober 2017, 11:38 Forscher identifizierten ein einzelnes Gen, das über die Gefiederfarbe...
  4. grün/gelber Vogel

    grün/gelber Vogel: Hallo, diesen, etwa amselgrosser Vogel [ATTACH] habe ich heute vor meinem Fenster gefunden und habe keine Ahnung was das für einer sein könnte....