Guter Rat erbeten

Diskutiere Guter Rat erbeten im Forum Afrikanische Prachtfinken im Bereich Prachtfinken - Brauch mal bitte einen Tipp: Meine zwei Bandfinken halte ich in einer Voliere von 130 cm Länge, 60 cm Höhe und 60 cm Tiefe. Da die beiden seit...
Evi1950

Evi1950

Foren-Guru
Beiträge
1.209
Brauch mal bitte einen Tipp:

Meine zwei Bandfinken halte ich in einer Voliere von 130 cm Länge, 60 cm Höhe und 60 cm Tiefe. Da die beiden seit einem halben Jahr lediglich eng aneiandergekuschelt nur auf dem Ast sitzen und nur morgens einige Flugrunden drehen, hab ich ein schlechtes Gewissen und überlege, sie in eine Großvolierenhaltung zu geben. Haben sie größeren Platzbedarf??? Bitte gebt mir einen guten Ratschlag. Danke schön und LG, Evi
 
Hallo Evi!

Die Vögel fliegen frühmorgens bis vormittags und abends kurz vor Schlafen herum und ruhen mittags und nachmittags wie kuscheln, gegenüber den Kopf kraulen, fressen, Grünfutter naschen und knabbern, baden usw. Sie würden in größere Voliere umgesetzt, danach würden sie nach einige Zeit wie in alter Voliere angewöhnen.
 
Hallo Evi,

der Käfig ist ein wenig niedrig, ansonsten von der Länge her o.k.
Wahrscheinlich ist den beiden nur ein wenig langweilig. Statte den Käfig doch einfach neu aus, damit sie ein wenig Beschäftigung haben: Äste mit Knospen und Blättern, Kiefernzweige, Gräser. Und wenn die Natur es hergibt, dann auch halbreife Gräserrispen und eventuell halbreife Hirse in der Rispe, damit sie sich ihr Futter auch mal "erarbeiten" müssen. Du wirst sehen, sie werden dann viel interessierter und aufgeweckter...

MfG,
Steffi
 
Ihr seid so toll

Ihr Lieben,

danke für die supertollen Antworten. Ihr seid wirklich tolle Ratgeber. Bin beruhigt, dass ich die Tiere doch nicht so falsch halte. Da sie sehr ruhig sind, anders als meine anderen vier Tiere, dacht ich wirklich, sie fühlen sich bei mir nicht wohl. Aber ich werd auf alle Fälle den Käfig noch bandfinkenmäßig umgestalten (Äste mit Knospen etc., wirklich gute Tipps). Habe auch gelesen, dass sie wohl gern auf Ästen am Boden herumklettern, auch das werd ich ihnen jetzt bieten.

Alle Bücher taugen nichts, besser man fragt Leute, die sich damit viel besser auskennen.

Wünsch Euch einen wunderschönen Sonntag. ier scheint die Sonne wie verrückt seit gestern (Winsen an der Luhe).

Eure Evi :zwinker:
 
Hallo

also an der Größe liegt es nicht! Ich stimme den anderen zu, paar Naturäste einbringen und Verstecke bauen.
Wenn du ihnen 2-3 Nester anbietest, haben sie auch mehr zu tun!(Aber nur wenn du auch mal JV haben möchtest!)

Gruß Bandfink :zustimm:
 
danke für zusätzlichen Rat

Danke für den Rat. Also krumme Naturäste haben sie sowieso als Sitzgelegenheiten. 6 Nester hängen auch an den Wänden, die tagsüber zum verstecken und nachts zum schlafen benutzt werden. An der Rückwand der Voli hab ich künstlichen Efeu angebracht, den die Vögel aber völlig ignorieren, anstatt sich darin zu tummeln. Komisch. Trotzdem war ich besorgt, weil sie tagsüber so ruhig auf dem Ast sitzen. Immer aneinander gekuschelt. Aber scheinbar sind sie so ruhige Tiere. Ich werd jetzt noch zusätzlich die Böden mit spannenden Ästen mit Knospen und Blättern auslegen. Futter ist abwechslungsreich, im Sommer leg ich ihnen Gräser an Stengeln mit hinein.
Mal sehen, wie sie auf Äste reagieren.

LG, Evi
 
Hallo Evi,

wenn ich es richtig gelesen habe,sprichtst Du von dem Ast!
Also Einzahl!???
Rundflüge sind nicht so beliebt!
Denke,mit Sitzplätze möglichst weit gegenüber löst sich das Problem der Bequemlichkeit!
Naturäste sind fürs klettern natürlich super!

Liebe Grüße Markus
 
Plural natürlich, grins

Hi Markus,
ich musste herzhaft lachen bei dem Gedanken der Rundflüge. Selbstverständlich befinden sich zwei Äste in allergrößtem Abstand (Flugbreite: 1,20 m) in der Voli. Ein kurzer Ast ist zusätzlich (dieser weit unten in der Voli) als Zwischenlandemöglichkeit angebracht.

LG, Evi
 
Übrigens, ich schrieb "NaturÄSTE"

Alles klar? Ich hatte doch Naturäste geschrieben. LG
 
Ach Du meintest DEN AST, auf dem die Finken sitzen

Ach, Du meintest meinen ersten Beitrag, in dem ich von DEM AST sprach, auf dem die Bandfinken sitzen. Das ist richtig! Sie sitzen fast den ganzen Tag auf EINEM AST, trotz der Flugmöglichkeiten von einem Ast zum anderen Ast. Genau deshalb machte ich mir Sorgen.

Ich probier mal, noch mehr Abwechslung einzubringen und werd Euch dann berichten.

LG, Evi
 
Hi

Im Allgemeinen sind Bandfinken auch nicht so aktiv wie manch andere Finken!
Was fütters du den beiden so?

gruß Bandfink :zwinker:
 
Thema: Guter Rat erbeten

Ähnliche Themen

B
Antworten
9
Aufrufe
1.174
Green Joker
G
rettschneck
Antworten
26
Aufrufe
3.170
pc-bella
pc-bella
C
Antworten
7
Aufrufe
983
sigg
S
Zurück
Oben