Guter Rat ist teuer

Diskutiere Guter Rat ist teuer im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; das hier war der Anfang Hallo Ihr, Gestern Abend bekam ich die Information über den Tierarztbesuch unseres Herrn Kuhles. Das Ergebnis war...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Papillion, 4. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. März 2003
    Papillion

    Papillion Guest

    das hier war der Anfang

    Hallo Ihr,

    Gestern Abend bekam ich die Information über den Tierarztbesuch unseres Herrn Kuhles. Das Ergebnis war niederschmetternd. Von einem falschen Alarm sindwir meilenweit entfernt.
    Bei seinen Bewegungsstörungen handelt es sich um eine Nervensache die im Großhirn anfängt und die Reizleitung betrifft. Dagegen bekommt er jetzt eine Flut von Spritzen, deren Erfolg fraglich ist. Ein Ende der Therapie ist auch nicht abzusehen, was heißt, daß er so lange auf jeden Fall beim Züchter bleiben muß.

    Nun hat mir der Züchter angeboten für "Ersatz" zu sorgen, doch dabei komme ich mir absolut mies vor.Andererseits warte ich jetzt vielleicht monatelang auf den Kleinen um dann einen Vogel zu pflegen, der sich nicht richtig bewegen kann und der vielleicht mehr beim Tierarzt ist als sonst wo. Von dem verlorenen Vertrauen in die Menschenhand durch Spritzenkuren ganz abgesehen.

    Ist es verwerflich zu sagen, daß ich mir die Betreung eines behinderten Vogels zumindest momentan noch nicht zutraue? Was nicht heißt, daß ich kneifen würde, wenn es schon einige Zeit unser Tier gewesen wäre.

    Auch das Thema Vergesellschaftung würde sich dann kolossal ändern. Es sind so viele Fragen, die mir durch den Kopf gehen, doch vielleicht habe ich einige Aspekte noch gar nicht beleuchtet. Ich bin dankbar um jeden Gedanenansatz, der mich in meiner Entscheidung voranbringt. Darum werde ich jetzt erst einmal eure Antworten abwarten. :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo Gaby,

    sehe grad du kommst aus RA????? Bin auch jedes Wochenende in RA bei meinem Freund!!!! Die Welt ist klein...

    Also ich bin mal ganz ehrlich, ich würde dir auf keinen Fall empfehlen diesen Vogel wieder zu nehmen. Ich hatte auch schon mal einen behinderte Edelpapageien vom Nest an von nem Züchter gekauft. Das alles stellte sich erst raus nachdem die Kleine schon ein paar Wochen bei uns war. ERstens war ich mehr beim TA als sonstwo, es war ständige Belastung da dieser Vogel weder fliegen noch auf ner Stange sitzen konnte, sie mir dann durch den überdurchschnittlichen Zeitaufwand noch mehr an Herz gewachsen ist, und dann nur 2 Jahre alt geworden ist.

    Wenn man sowas durchgemacht hat, ständig nen kranken Vogel um sich zu haben mit der steten Angst um sie usw. nur noch beim Tierarzt sitzen... usw...

    Klar tut dir der Kleine leid und ist dir ans Herz gewachsen...

    Ich würde dir sogar abraten überhaupt bei dem Züchter einen Vogel zu kaufen, da es so eine Nervenkrankheit gibt - die ist wie PDD ansteckend. Wer weiß ob er diese Krankheit in seinem Bestand drin hat - wenn es diese Krankheit ist...

    Es sind jetzt meinerseits nur Vermutungen. Aber ich würde davon Abstand nehmen. Du willst doch einen Papagagei mit dem du lange deine Freude hast und nicht nur Leid!

    Alles Gute!!!
     
  4. #3 Papillion, 4. März 2003
    Papillion

    Papillion Guest

    Hallo Bonny,
    danke für deine ehrliche Antwort. Du kannst in diesem Falle besimmt gut verstehen was in mir vorgeht. Vor allem muß ich selbst erst einmal eine Entscheidung fällen bevor ich mit meinen Kindern rede.
    Der Züchter sagte mir er selbst habe im Moment überhaupt keinen Jungvogel mehr und er würde bei seinen Züchterkollegen nachfragen.
    War das nicht so, daß Du derzeit ein Baby großziehst ? Aber ich denke mal, daß es schon längst vermittelt ist.
     
  5. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Nö Gaby, mein Bubi ist noch nicht vermittelt. Hab ihn aber auch nirgends inseriert, weil ich ihn nur jemanden geben will, wo er die besten Bedingungen hat - ansonsten behalte ich ihn lieber!
     
  6. #5 Papillion, 4. März 2003
    Papillion

    Papillion Guest

    Ehrlich gesagt bin ICH auch noch gar nicht so weit mich schon nach einem Vogel umzuschauen, das verkrafte ich im Moment ganz schlecht. Die Frage ist nur die, ob ich wegen meiner Kinder in Aktion treten sollte. Vor allem mein Sohn leidet wie ein Hund. Wenn er erfährt, daß Herr Kuhles so krank ist, dann wird wohl alles zu spät sein, er ist nämlich ein ganz empfindsames Kerlchen.
     
  7. #6 Papillion, 4. März 2003
    Papillion

    Papillion Guest

    meine Kinder wissen jetzt bescheid und wie erwartet ist die große Trauer eingeleutet.
    Wenn ich doch nur wüßte was ich tun kann ? Soll ich mich wirklich gleich um eine Nachfolge kümmern?
     
  8. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ist bestimmt keine leichte Entscheidung

    Hallo Gaby
    wirklich traurig, dass es dem armen Herr Kuhles so schlecht geht. Aber trotzdem schliesse ich mich der Meinung von Bonny an und tendiere ebenfalls zu einem Ja. Ihm selbst nützt es leider nichts, wenn ihr nun nur den leeren Käfig anschaut und eure Kinder trauern (wie alt sind sie denn?) Sie werden bestimmt ihn trotzdem nicht vergessen. Dass du irgendwie ein schlechtes Gewissen hast, ist begreiflich. So ein Tier ist schliesslich nicht einfach ein gefühlloses Stück Holz, das man mir-nix-dir-nix austauscht. Aber was bleibt dir in diesem Fall denn sonst übrig? Bedenklicher fände ich es, wenn du sagen würdest "na und, hole ich mir einfach einen anderen....."
     
  9. #8 Papillion, 4. März 2003
    Papillion

    Papillion Guest

    Hallo Karin,

    meine Kinder sind 6 und 4 Jahre alt. Für die beiden ist das der absolute Supergau. Meine kleine Amelie malt im Moment nur Herr Kuhles- Bilder und hängt sie neben den Käfig. Sie scheint mir so eine Art Altar machen zu wollen. Eigentlich keine schlechte Art und Weise sich mit dem Thema Trauer auseinanderzusetzen.

    Zumindest bin ich mir jetzt im Klaren darüber, daß wir unser Sorgenkindchen nicht mehr zu uns holen, auch wenn es schwer fällt.

    Natürlich haben wir uns im Laufe des Tages schon Gedanken darüber gemacht es doch noch einmal zu versuchen. Wenn jemand gute Erfahrungen mit einem Züchter gemacht hat und diese mit mir teilen will, wäre ich sehr dankbar.
     
  10. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Oh Gaby, das hört sich ja nach Ausnahmezustand an!!!
    Ich werde mich auf jeden Fall diese Woche mit dir in Verbindung setzen!!!

    Grüße aus RA nach RA;)
     
  11. #10 Papillion, 5. März 2003
    Papillion

    Papillion Guest

    Hallo Ihr,

    kann mir eigentlich jemand sagen, was mit Herrn Kuhles beim Züchter jetzt passiert?
    Macht der wirklich eine Therapie mit ihm, die bestimmt nicht billig wird, um ihn dann später doch nicht verkaufen zu können, geschweigedenn zur Zucht einzusetzen ?

    Oder glaubt ihr auch, was ich glaube.....?
     
  12. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Gaby,

    wenn es wirklich die Krankheit ist die ich vermute und du beschrieben hast, die ist soweit ich informiert bin:
    1. ansteckend
    2. unheilbar

    ... also auf was lässt das uns schließen????? Will das jetzt nicht mit Worten umschreiben, da ihr ja schon nen Bezug zu dem Kleinen hatten und sowas unsagbar wehtut.

    Vielleicht täusche ich mich auch in allem... hoffentlich...
     
  13. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    ach noch was...
    Ein angeschlagener Vogel oder der in dem Ausmaße krank war oder ist, wird niemals zur Zucht eingesetzt werden bzw. sollte nicht eingesetzt werden!!!!8(
     
  14. #13 Ajnar, 5. März 2003
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2003
    Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Gaby,

    ein Alptraum , was passiert jetzt mit Herrn Kuhles. Ich komme auch aus Deiner Ecke. Jetzt noch Postleitzahlenbereich 6 und dann 7. Ist diese Krankheit wirklich ansteckend?

    Der Kleine tut mir so leid. Allerdings haben wir noch 17 Papageien und Sittiche. Es dürfte also wirlich nicht ansteckend sein. Wir ziehen im August um in ein Haus. Wenn es nicht ansteckend ist, vielleicht können wir etwas für ihn tun??

    Der arme Kleine.

    Liebe Grüße
     
  15. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
  16. C.Cora

    C.Cora Guest

    Hallöchen,

    ich bin sehr traurig, wenn ich das hier lese!!!

    Dieser Vogel braucht jetzt nichts anderes als jemanden, der sich intensiv um ihn kümmert und keine Gedanken, dass es ihn evtl. bald nicht mehr gibt!!!!

    Man darf ihn doch jetzt nicht aufgeben, solange er das nicht selbst tut!!!

    Nervenerkrankungen gibt es viele, es muss nicht gleich PDD sein!!! Nicht gleich den Teufel an die Wand malen!!!

    Die Ursachen für Störungen im Zentralnervensystem sind so vielseitig, hier könnte z.B eine Übervitaminisierung des Babybreis in Frage kommen, auch wenn sich das jetzt banal anhört, Vergiftungen und vieles, vieles mehr, wo man jetzt gar nicht dran denkt!

    Auch ein Herzfehler, der dazu führt, dass das Gehirn und andere Organe nicht mehr mit genügend Sauerstoff versorgt werden, kann Gleichgewichtsstörungen, Ohnmachten und andere Dinge zur Folge haben!

    Herzfehler sind z.B. nicht immer auf einem Röntgenbild ersichtlich usw.

    Auf alle Fälle ist jetzt eine intensive Pflege und Zuwendung nötig, außer der Medikation, sonst wird es der Kleine sicher nicht schaffen!Viele Grüße
    Cora
     
  17. #16 Papillion, 5. März 2003
    Papillion

    Papillion Guest

    Hallo Ajnar,

    Welche Krankheit es wirklich ist und ob sie ansteckend ist, das wissen nur die Götter. Mein Vertrauen zum Züchter ist mittlerweile auch dahin, das ist eine längere Geschichte, die ich besser nicht im Forum erörtern sollte.
    Ich weiß auch nicht, ob man den Kleinen noch quälen sollte.
    Mensch man sollte am besten selbst Tiermedizin studieren, dann würde man nicht wie bekloppt vor so einem Problem stehen.
     
  18. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo Cora,

    schön, dass dich mal ins Edelforum verirrst ;-))))

    Aber wer soll die Intensivpflege übernehmen????
    Der Züchter wird das wohl kaum machen!

    Das Risiko einer auch eventuellen Ansteckung ist eben für jemanden der Papageien hat zu groß

    Und jemand -so wie in Gaby's Fall- der noch papageienunterfahren ist, und einfach nur ein gesundes und zahmes Haustier wollte, kann man sowas doch auch kaum übertragen!!! Sie hat ja für den Vogel, denke ich, viel Geld bezahlt und ihn ja jetzt wieder zurückgegeben. Dass der Züchter jetzt den Vogel verschenkt, glaube ich auch kaum.

    Also was tun??? .
     
  19. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Cora, Hallo Gaby und Bonny,

    wenn die Krankheit nicht ansteckend ist, würde ich den kleinen auf jeden Fall nehmen. Das kann doch nicht angehen, daß man so schnell aufgibt!!!!!

    "Heute ist er noch mein Schatz und dann wird er krank und ab damit". Das ist to much für mich. Bitte versucht nochmals beim Tierarzt nachzufragen oder beim Züchter. Ich hätte eine Voliere frei und wie gesagt auch ab August sehr viel Platz. Bei uns ist noch jeder gesund geworden oder hat zumindest einen schönen Lebensabend verbracht.

    Bitte!!

    Liebe Grüße
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Papillion, 5. März 2003
    Papillion

    Papillion Guest

    Hallo Ajnar,

    Ich finde es sehr schade, daß ich in dieser Weise angegriffen werde. Glaube mir das was ich bislang zu entscheiden hatte habe ich nicht leichtfertig getan.
     
  22. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    ... da ich morgen nicht online bin: Bitte gib mir durch, wenn Du ein Ergebnis hast. Meine Mobilfunk Nr. 0171 46 28 056. Ich rufe Dich dann direkt zurück!

    Vielen Dank und liebe Grüße
     
Thema:

Guter Rat ist teuer

Die Seite wird geladen...

Guter Rat ist teuer - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  4. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.