Hab heute im Labor angerufen

Diskutiere Hab heute im Labor angerufen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Leute, Wie ich ja schon mal berichtet habe, hatte ich ein kleines Problem bei mir. Meine wellis wurden nacheinander krank, und wir...

  1. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Leute,

    Wie ich ja schon mal berichtet habe, hatte ich ein kleines Problem bei mir. Meine wellis wurden nacheinander krank, und wir wussten nicht, was es sein könnte. Antibiotika hatte nicht angeschlagen, und kaum war ein Vogel tot, wurde der nächste Krank, trotz Isolierung. Die TÄ, bei der ich war, hatte den ersten Vogel eingefroren, obwohl ich sie darauf hinwies, dass das doch Zellen zerstört. Danach hatte sie ihn auch noch vergessen einzuschicken. Und als sie dann beim Labor anrief, wie sie den Vogel denn haben möchten, hieß es "Es wird der frischverstorbene Vogel benötigt. Er darf NICHT eingefroren sein. Und am besten innerhalb der Woche, da am Wochenende bekanntlich niemand arbeitet."
    Dann wollte Sie auch noch, dass ich den nächsten Vogel selbst nach Oldenburg bringe. Was natürlich zuweit weg war, da ich Vollzeit beschäftigt bin und ich das Zeitlich nicht gebackenen hätte kriegen können.

    Na Ja, Ich hab dann den Amtstierarzt angerufen, da die TÄ auch noch den Namen und die Adresse meiner verstorbenen Oma da angegeben hatte, als sie den Psittacose verdacht ausgesprochen hatte(hatte sich Gottseidank nicht bestätigt). Nicht, dass da auch noch alles schief läuft. Hab ihn auch gleich gefragt, ob er mir ein anderes Labor empfehlen könnte. Und siehe da, da gab es sogar eines in Bremen, in der Nähe meiner Arbeitsstelle. Also ging der nächste Todesfall dorthin. Und die nächsten Krankheitsfälle habe ich versuchsweise mit Apfelessig behandelt (schien anzuschlagen, bzw. die Krankheit zum Stillstand zu bringen.)

    Heute habe ich dann im Labor angerufen.
    Todesursache: ein Bakterium namens Clostridium in hochgradigem Vorkommen: 10:5; Normal sind 10:1 allerhöchstens 10:2; ...gegen Antibiotika resistent

    In der Leber und anderen Organen fand er eine geringe Menge Steptokokken. Einen genauen Bericht bekomme ich noch zugesand, damit mein TA (natürlich jemand anderes) die Vögel behandeln kann. Die Behandlung mit Apfelessig sagte er, ist OK, da es desinfiziert.

    Ich frage mich nur, woher diese Bakterien kommen? Bin Ja mal gespannt auf die Aussage des TA.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kiki2510, 8. Mai 2003
    Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Ich drücke Euch die Daumen, daß jetzt noch die Behandlung gut anschlägt, damit nicht noch mehr Wellis sterben müssen.
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Semesh,

    hoffentlich kriegt ihr die Krankheit nun in den Griff, wo die Ursache bekannt ist. Vielleicht kann der TA dir Hinweise geben, wo diese Bakterien herkommen.
    Jedenfalls drücke ich dir und deinen Piepern die Daumen :)
     
  5. #4 Krümel-Lilly, 9. Mai 2003
    Krümel-Lilly

    Krümel-Lilly Guest

    Hallo,

    ich hab mal "gegooglt" und folgendes gefunden:

    Clostruîdium botulinum darf in einem
    Lebensmittel in keinem Fall auftreten!

    Falls Interesse besteht, kann hier noch mehr nachgelesen werden:
    http://www.m-ww.de/krankheiten/erreger/bakterien/clostridium.html


    Vielleicht mit dem Futter etwas eingeschleppt? Wäre super, wenn du uns auf dem Laufenden halten könntest.

    Ich drück dir die Daumen, dass die Ursache schnell gefunden wird.

    Viele Grüße
     
  6. #5 hjb(52), 9. Mai 2003
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Leider ist es nun mal so, das in unseren Wellis einiges an Krankheiten vorhanden ist. Diese Viren und Bakterien schlummern so zu sagen in ihnen ohne das etwas passiert. Die Krankheit bricht nicht aus. Dann irgend wann einmal eine Streßsituation, die man selbst nich so richtig war nimmt. schon bricht die Krankheit aus. Fast die Meisten dieser Krankheiten werden durch Streß aus gelöst.
    Eine Weitere Möglichkeit. Wir haben eine Vogel gekauft und zu unserem/en getan. Dieser hat etwas, ist persönlich aber resistent dagegen, unser WS aber nicht. So steckt der Neuzugang unseren WS an und wird krank.
    Da wir heute bei den Wellis eine Krankenrate von 100 Wellis zu 30 kranken haben, kann man sich vorstellen, wie schnell es einen erwischen kann. Bei anderen Sittichen und Papageien sind es 100 zu 4.
    In der heutigen Zeit sollte man sich den Luxus gönnen und einen Neuzugang erst beim TA vorabschecken lassen. In Karantäne halten und dann erst die Wellis zusammen fürhren.

    Gruß:0-
    Hans-Jürgen
     
  7. Addi

    Addi Guest

    dieses ist der fragliche punkt

    zitat:zum link pathologischen Eigenschaften der Clostridien beruhen auf ihrer Fähigkeit, Toxine zu bilden. Weitere Stoffe bedingen eine Anhäufung dieser Toxine im Gewebe und verstärken dadurch die Wirkung der Toxine. Die krankmachenden Eigenschaften von C. botulinum beruhen allein auf der Wirkung des Botulinustoxins. Es gibt sieben Varianten dieses Proteins (Eiweiß). Lediglich die Typen A, B und E sind für den Menschen gefährlich. Das Gift hemmt die Reizübertragung an der motorischen Endplatte der Nervenzelle. Über das Blut gelangt das Toxin zu seinem Wirkort, der peripheren motorischen Nervenzelle.

    Krankheiten
    Die Bakterien vermehren sich in verdorbenen Lebensmitteln. Über den Darm wird das Toxin aufgenommen und gelangt über das Blut zu den peripheren motorischen Nerven. Durch die Nervenlähmung kommt es zu Schluckbeschwerden, Doppeltsehen und schließlich zur Atemlähmung. Der Verlauf der Infektionskrankheit ist schwer und oft tödlich.
    denke da an knabberstangen mit honig etc
    Epidemiologie und Prophylaxe
    Die Erkrankung ist selten und rührt von unsachgemäßer Verarbeitung und Haltbarmachung von Lebensmitteln her. Diese mangelhafte Konservierung kommt besonders bei Konserven, Honig, Würsten und Schinken vor. Aus diesem Grunde sollte Kleinkindern kein Honig, auch nicht zum Süßen von Getränken, gegeben werden.
     
  8. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Semesh,
    Wir drücken dir die Daumen das jetzt alles gut wird ;)
     
  9. dorle

    dorle Guest

    Tjaaa Semesh,

    bei so einem Befund kann ich Dir und Deinen Welli's nur ganz fest die Daumen drücken und Euch ganz, ganz viel Glück wünschen.

    Liebe Grüße

    Doris
     
  10. Gina

    Gina Guest

    Hab ich das jetzt richtig verstanden, daß die Wellis also "eigentlich nur" vermehrt Clostridien im Darm haben, oder ist diese Krankheit jetzt noch wieder was anderes?
    Zwei Kanarien-Neuzugänge von mir hatten nämlich letztes Jahr auch zu viele Clostridien im Darm. Das kann man durch eine einfache Kotuntersuchung feststellen.
    Ich mußte sie mehrfach mit baycox behandeln, und dann war es irgendwann wieder in Ordnung.
     
  11. #10 Sittichfreund, 9. Mai 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Re: Hallo

    ... oder umgekehrt.

    Meine Warnung und Aufforderung zur Quarantäne in einem anderen Thread war also doch nicht so verkehrt?! 8(

    Wenn die meisten Krankheiten durch Streß ausgelöst werden, dann ist es doch nur sinnvoll die Neulinge erst ein paar Tage separat zu halten, bis sie sich an uns und ihre neue Umgebung gewöhnt haben. Dann erst langsam mit den Alteingesessenen zusammenführen. Zuerst noch in getrennten Käfigen im gleichen Raum aber mit großem Abstand zueinander, dann die Käfige zusammenrücken, so daß sie sich näher kommen ohne sich berühren zu können, und schließlich, wenn alle sich beschnuppert haben und keine Krankheitssympthome aufgetreten sind und auch der Kot normal ist, sie zusammensetzen.
     
  12. #11 Bettina Elke Kuhlmann, 10. Mai 2003
    Bettina Elke Kuhlmann

    Bettina Elke Kuhlmann Guest

    Ich drücke Dir Semesh und Deinen Süßen die Daumen
     
  13. Addi

    Addi Guest

    wir

    setzen jeden neuzugang seperat machen kotprobe beobachten auf andere Auiffaelligkeiten , wenn kotprobe ok , zu den Anderen
     
  14. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Tja, jetzt kenne ich wohl auch die Ursache...
    Danke Addi!

    Kurz bevor die Vögel krank wurden, hatte ich von jemandem Knabberstangen geschenkt bekommen. Da stand kein Haltbarkeitsdatum drauf. Erst später, als ich von ihm Kolbenhirse bekommen habe, wurde ich fündig. die waren schon seit einiger Zeit abgelaufen8o . Ich denke mal, dass die Stangen dann auch nicht mehr gut waren. Als ich das Datum gesehen hatte, habe ich gleich alles weggeschmissen, aber ich war mir nicht sicher, ob das die Ursache gewesen ist.

    Stresssituationen gab es leider viele:
    Brutphase mit leider doch zuvielen Paaren und Hähnen, die nie genug hatten...0l Temperaturschwankungen um 10° im ständigen Wechsel. Es sind zum grössten Teil auch nur die Hennen krank geworden. Nur ein einziger Hahn, und den hatte ich in der Wohnung. Dieser hatte auch nur einen leichten Anflug von Spucken und Durchfall. Jetzt, nach der Behandlung mit Apfelessig, ist bei dem wieder alles OK. Das letzte kranke Weibchen klettert auch schon wieder am Käfiggitter rum. Nur der Kot(Urinteil) hat noch nicht die richtige Farbe, ist aber schon wesentlich fester.

    Es gab jetzt seit eineinhalb Wochen keine Neuerkrankungen mehr.
     
  15. Liora

    Liora Guest

    Re: Re: Hallo

    Hallo Sittichfreund, irgendwie geraten wir bei dem Thema immer wieder aneinander......

    Entweder musst Du die Vögel in seperaten Zimmer halten mindesetn 2 Wochen bis die ganzen Test von TA da sind.......Kropfabstrcih udn Koptunetrsucheung geht meist schenll,a ber wenn Du noch auf Psitacose und evtl Polyoma unetrsuchen willst musst Du mit 2-4 Wochen rechnen.....

    Und bei den Krh. musst Du sie komplett getrennt halten......


    Liora



    @Semesh......

    schön das Du mal wieder da bist ich hoffe bei euch läuft jetzt alles etwas besser......

    Liora
     
  16. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    @ Semesh:

    > Es gab jetzt seit eineinhalb Wochen
    > keine Neuerkrankungen mehr.

    Das gibt doch Anlass zu hoffen, dass so langsam wieder alles gut wird. Ich drücke Dir die Daumen.
     
  17. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Liora,

    man fühlt sich doch etwas bessere, wenn man weiss, woran man ist.
    Hab auch gerade den schriftlichen Bericht aus dem Postkasten geholt. TÄ habe ich noch nicht erreicht. Aber da es meinen Vögeln inzwischen etwas besser geht, denke ich, dass ich Montag wohl gleich nach der Arbeit dahin fahren werde. Jetzt habe ich auch die genaue Bezeichnung des Bakteriums:
    "Clostridium perfringens"
    Genaue Diagnose:
    Hämorrh. Enteritis (Clostridium perfringens-Infektion), Nebenbefund: Mykoplasmen- und Steptokokken-Superinfektion

    Bei der Gebührenziffer haben sie "Wellensittich, männl. Sektion" aufgeschrieben. Ich habe denen aber ein Weibchen geschickt, und dieses auch im Anschreiben vermerkt. :?
    Bis auf diese Erreger, sind meine Vögel aber gut drauf:Keine Parasiten, sprich keine Wurmeier und Kokzidienoozysten nachweisbar. Keine aspergillus und Keine Salmonellen...

    Ich habe auch schon jemanden, der will mir gleich 10 bis 20 Wellensittiche abkaufen. Ich soll im bescheid sagen, wenn die Vögel wieder gesund sind.
    Eine andere wollte einen einzelnen Welli für ihre Mutter zum Muttertag haben. Ich habe mich gleich quer gestellt. entweder 2, oder gar keinen. Sie war nicht zu überzeugen, trotz Vergleich, Sie sollte sich doch mal in die Lage des Vogels versetzen. Ihre Antwort: Sie hätten ja immer nur einzelne Wellensittiche gehabt, alle konnten sprechen. Zwei würden ja nicht zahm werden.0l
     
  18. Addi

    Addi Guest

    lAlso seids in zukunft

    vorsichtiger mit dem ganzen müll wie knabberstangen uson mist
     
  19. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai Roland,

    genau, so´n Kram gibt es bei mir, wenn überhaupt, nur selbstgemacht.
    -Gute Idee, ich glaube, ich werde gleich mal Knabberkekse und Knabberstangen für die Wellis backen. :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Addi

    Addi Guest

    man siehts ja leider

    aber postet man diese gefahren von aldi oder tengelmann oder vitakraft nimmt ein niemand f voll

    dann ist man nur der miesmacher , bis dass ein labortest da ist und tote vögel
     
  22. Elli

    Elli Guest

    Hi Addi!

    Also, ich wusste auch lange nicht, dass Vitakraft und sowas ungesund für die Wellis ist und habe auch viele Jahre das Zeug verfüttert! Und es ist noch keiner dran gestorben!!

    Es sagen auch hier einige, dass man es verfüttern kann, aber nicht das gesündeste ist...
     
Thema:

Hab heute im Labor angerufen

Die Seite wird geladen...

Hab heute im Labor angerufen - Ähnliche Themen

  1. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  2. Gouldamadine Heute in Weilheim

    Gouldamadine Heute in Weilheim: Hallo wer weis ob es Heute Gouldamadinen in Weilheim gab?
  3. Heute 18.15 Uhr Tierklinik Wahlstedt auf NDR

    Heute 18.15 Uhr Tierklinik Wahlstedt auf NDR: Hallo, heute gibt es auf NDR einen Bericht über die Tierklinik in Wahlstedt, wo auch die vogelkundige Tierärztin arbeitet. Einige unter Euch...
  4. Heute Expeditionen ins Tierreich, Wildes Deutschland NDR

    Heute Expeditionen ins Tierreich, Wildes Deutschland NDR: Hallo, hier noch ein Tip für heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr. Es handelt in der Sendung vom Müritz-Nationalparks mit einer großen Artenvielfalt...
  5. Expedition ins Tierreich - Die wunderbare Welt der Enten; heute NDR 14.15 Uhr

    Expedition ins Tierreich - Die wunderbare Welt der Enten; heute NDR 14.15 Uhr: Hallo, ich habe den Film bereits gestern Abend schon auf NDR gesehen, war total begeistert. :zustimm: :) Der Film handelt nur von Enten, viele...