Hahn lag plötzlich tot in der Voliere!!

Diskutiere Hahn lag plötzlich tot in der Voliere!! im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Als ich gerade nach Hause kam, lag ein Hahn plötzlich tot auf den boden.:heul: Ich weiß nicht wieso, oder ob ich was falsch gemacht habe??? Die...

  1. #1 Steffi87, 14. November 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2015
    Steffi87

    Steffi87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Als ich gerade nach Hause kam, lag ein Hahn plötzlich tot auf den boden.:heul:
    Ich weiß nicht wieso, oder ob ich was falsch gemacht habe???
    Die Untersuchungen beim TA haben nichts ergeben, außer das der, der jetzt tot ist etwas abnehmen sollte.
    Der andere tut mir wahnsinnig leid :-(, die beiden waren wohl ihr leben lang zusammen.
    Ich wollte den beiden so gerne noch ein schönes und langes leben bei mir schenken und nun das.:heul::heul:
    Ich könnte ja eine Gelbseiten Henne haben, aber kann ich die da einfach zusetzen?
    Ach man, nicht einmal 2 Wochen durfte er bei mir leben.
    Ich wollte am Montag eigentlich mit dem Clickertraining anfangen, aber jetzt steht ja erstmal ein Partner an erster Stelle.
    R.I.P kleiner Mann


    Anmerkung der Moderation: Die Vorgeschichte findet man in diesem Thread:
    http://www.vogelforen.de/suedamerikanische-sittiche/255640-frage-gelbseitensittiche.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 14. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2015
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich könnte mir vorstellen, dass u.U. ein Leberschaden die Todesursache war ... das Übergewicht würde dazu passen. Wahrscheinlich eine Fettleber durch falsche Ernährung und Bewegungsmangel beim Vorbesitzer ... sowas kann man nur per Röntgen diagnostizieren ... ich denke, das hat der Tierarzt nicht gemacht? Ich habe mal einen Wellensittich-Hahn dadurch verloren ... das passierte auch ganz schnell und unerwartet.

    Wegen der Henne würde ich mir keine großen Sorgen machen, meist kappt eine Verpaarung ganz gut. Sprich mal mit dem Züchter, den Du schon kontaktiert hattest.

    PS: Was für Untersuchungen hat der TA gemacht? Ich hoffe, zumindest Kropf- und Kloakenabstrich, nebst mikroskopischer Untersuchung der Proben? War es überhaupt ein vogelkundiger TA? Die meisten TÄ verstehen von Vögeln nämlich soviel wie ein KFZ-Mechaniker von Fernsehtechnik. Wir sollten nämlich sicherstellen, dass der verbliebene Hahn wirklich gesund ist, bevor eine Henne dazukommt.

    Falls nötig, findest Du einen vogelkundigen TA u.U. hier: www.vogeldoktor.de
     
  4. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ist ungewöhnlich das ein Vogel nach nur 2 Wochen stirbt. Todesursache kann aber nur eine Obduktion klären.
    Gruß
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bei der tierärztlichen Untersuchung wurde ganz offensichtlich eine bestehende Erkrankung übersehen.

    Richtig, aber dazu hätte man den Vogel gestern schon in einer Plastiktüte in den Kühlschrank (nicht ins Eisfach!) packen müssen, um ihn dann morgen in ein Labor zu schicken. Von daher vermute ich, ist diese Chance vertan.
     
  6. Steffi87

    Steffi87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den Vogel gestern noch vergraben, an einer Obduktion habe ich nicht gedacht.
    Ein Rönthenbild wurde bei beiden Vögeln nicht gemacht.
    Ich war auch bei den Behandlungen nicht dabei, die Bekannte Tierschützerin war mit den beiden noch am selben Tag bei einem Vogelkundigen TA.
    So wie sie sagt wurde Blut genommen Kot Proben und nochmal eine Probe aus dem Maul und da war alles in Ordnung.

    Habe den Züchter gestern Abend angeschrieben, könnte ich wenn denn die Henne gleich zu ihm setzen?
    Die beiden Hähne haben sich nämlich super verstanden und auch gegenseitig geputzt.
     
  7. #6 finchNoa@Barbie, 15. November 2015
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    125
  8. Steffi87

    Steffi87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Also vergiftungen kann ich ganz klar ausschließen, weil sie nie unkontrollierten Freiflug haben.
    Ob es ein Unfall war weiß ich leider nicht, als ich nach Hause kam lag er schon tot auf dem Boden.
    Blut habe ich an ihm nicht gefunden, weder am Kopf noch am Körper.
     
  9. #8 Christian, 16. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2015
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Klingt nach einer Standard-Eingangsuntersuchung, wo vornehmlich auch auf Parasiten getestet wird.

    Nun, zum einen wäre eine Eingangsuntersuchung bei der Henne sinnvoll, bevor man sie zusammen lässt. Denn wenn sie aus einer Aussenvoliere stammt, könnte sie Würmer haben. Auch ein Test auf Trichomonaden ist sinnvoll.

    Zudem haben wir keine Gewähr, dass der tote Hahn nichts ansteckendes hatte. Allerdings tippe ich nach wie vor auf einen Leberschaden, da ja zuvor keinerlei Krankheitssymptome auftraten, der Tod also plötzlich und unerwartet eintrat und zudem Übergewicht diagnostiziert wurde. Fakt ist, dass ein so plötzlicher Tod ohne vorherige Symptome doch sehr auf einen Organschaden hindeutet. Auch ein Herzfehler wäre denkbar, aber auch da hätte man vorher leichte Symptome wie Schwindel oder Schwäche bemerken müssen. Daher halte ich einen Leberschaden für die wahrscheinlichste Todesursache, auch wenn das nur eine Mutmassung ist.

    Der noch lebende Hahn wird aber wahrscheinlich auch noch um seinen Kumpel trauern, da er gesehen hat, dass er tot ist. Es sollte also die Möglichkeit bestehen, die beiden ggf. wieder zu trennen (Zweitkäfig) und ich würde seine(n) Kafig/Voliere vorher umgestalten und sie beim Freiflug zusammenführen.

    Ich würde also das Fazit ziehen, dass man das Ganze auf's nächste Wochenende vertagen sollte, zum Beispiel Freitag die Henne holen, dann direkt zum TA bringen und abends nur Sichtkontakt ... Samstag dann die Verpaarung.
     
  10. Steffi87

    Steffi87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe morgen mit meinem Hahn einen Termin beim TA, habe es ihm geschildert mit dem anderen Hahn und der TA will den Hahn nochmal auf den Kopf stellen. Er meinte auch ich soll vorher auf keinen Fall eine Henne dazusetzen.
    Habe auch schon mit dem Züchter gesprochen, er hätte noch drei Hennen zur Auswahl zwei von 2015 und eine von 2014.
    Die Tiere sind wie er sagt Tierärztlich untersucht, aber würde sie dennoch bevor sie zusammen kommen nochmal komplett untersuchen lassen.
    Und wenn bei meinem Hahn alles ok ist, Freitag die Henne holen dann sie nochmal durchschecken lassen und Samstag oder Sonntag beim Freiflug zusammen lassen.
    Aber erstmal die Untersuchungen bei meinem Hahn abwarten, ich werde auch auf ein Röntgenbild bestehen!
    Ich werde dann weiterberichten.
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Klingt nach einem vernünftigen Plan, um auf Nummer Sicher zu gehen.

    Toi, toi, toi
     
  12. Steffi87

    Steffi87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    DANKE :-)
    Ich werde gerne weiter berichte wie es so läuft.
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, jetzt wollen wir ja auch wissen, wie die Geschichte ausgeht ;)
     
  14. Steffi87

    Steffi87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    So wollte mal wieder berichten. :)
    Nachdem mein Hahn nochmal beim TA durchgescheckt wurde, und alles in Ordnung war hat er eine Henne bekommen.
    Die kleine ist letzte Woche Donnerstag eingezogen, sie wurde beim Züchter vom TA untersucht (habe die Ergebnisse mitbekommen).
    Erst saß die kleine in einem Käfig den ich mir geliehen habe, da beide aber so ein Interesse zueinander gezeigt haben, habe ich beide fliegen lassen.
    Und siehe da, sie ist gleich in die Voliere geflogen und ist an sein Futter gegangen :-).
    Und nach weiteren 10Min saßen beide zusammen auf eine Stange und Mogli hat Peaches tatsächlich schon gekrault. Ich habe mich riesig für beide gefreut, und würde sagen besser konnte es nicht laufen.
    Das Foto ist von dem Tag als sie hier einzog, leider klettert sie immer weg wenn ich Fotos machen will.
    Aber Mogli ist ganz vernarrt in mein Handy. :)
    Ich mache aber bald bessere Bilder von beiden.
    Leider gibt es Probleme bei der Anmeldung vom Hahn, weil ich keinen Herkunftsnachweis für ihn habe.
    Hab jetzt den Züchter kontaktiert, und er will mir einen Ausstellen, mal sehen ob er es macht.
    Sonst bekomme ich ihn nicht angemeldet, und wird mir wohl entzogen.
    Hat mir die Dame von der Behörde so gesagt

    LG
    Den Anhang 20151122_115350-1.jpg betrachten

    Den Anhang 20151122_115116.jpg betrachten
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Glückwunsch, das nennt man dann wohl Glück im Unglück.

    Ich drücke die Daumen hinsichtlich der Herkunftsbescheinigung und schüttel den Kopf über diese Dame vom Amt.
     
  16. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Auch von mir Glückwunsch!

    Bzgl. Meldung beim Amt kann ich das sehr gut nachempfinden. Bei mir war es auch so, dass ich letztendlich für 2 meiner Goldstirns die Herkunftsbescheinigungen beim Loro Parque anfordern musste...
     
  17. Steffi87

    Steffi87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke :).
    Das Problem ist das ich den Herkunftsnachweis von dem Züchter bekommen habe, aber die vom Amt will noch einen wo die Vorbesitzer drauf stehen und ihn unterschreiben.
    Und diese wollen nicht unterschreiben, weil sie die Vögel damals nicht gemeldet haben.
    Die vom Amt meinte zu mir da ich aber bemüht bin, und sie ja erstmal weiß wo der Hahn her ist (da ich ihr den Herkunftsnachweis vom Züchter direkt per mail geschickt habe) gibt es für mich keine Probleme.
    Aber ich brauche die Unterschrift vom Vorbesitzer!
    Mal sehen meine bekannte fährt da morgen mit dem Herkunftsnachweis hin, sie hat den Vogel ja da rausgeholt.
    Jetzt mal was schönes, habe gerade Bilder von beiden gemacht.
    Und da ich weiß das Bilder hier gerne geguckt werden, dachte ich das ich sie euch nicht vorenthalte. :)
    Peaches
    Den Anhang 20151126_165345-1.jpg betrachten
    Mogli, total Kamera vernarrt
    Den Anhang 20151126_165352.jpg betrachten
    Den Anhang 20151126_165755.jpg betrachten
    Den Anhang 20151126_165428.jpg betrachten
     
  18. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Was für ein Theater mit dem Amt ... das erfüllt echt jegliches Klischee. Die Beamtin hat ja wohl den Sinn der Meldepflicht nicht ganz verstanden, denn hier geht es um den Nachweis einer legalen Nachzucht und sonst nix. Die Herkunftsbescheinigung vom Züchter sollte ja wohl in Anbetracht der Umstände reichen, da der Vorbesitzer ja wohl kein Züchter war, oder?

    Und die beiden Geier ... eine neugierige Nase und ein Angsthase, der noch auftauen muss.
     
  19. Steffi87

    Steffi87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß auch nicht was das soll!
    Ne, der Vorbesitzer ist kein Züchter, er wurde ja aus einer Messi Wohnung befreit.
    Er und sein Kumpel haben in einem runden Käfig gelebt, ohne jeglichen Freiflug. :(
    Peaches ist nicht wirklich ängstlich aber sie mag mein Handy nicht, wenn Mogli kommt dann kommt sie auch sehr nah ran.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Was mich dabei maßlos ärgert ist, dass solche Berichte andere Leute zur illegalen Haltung animieren ... wer hat schon Lust sich vom Amt drangsalieren zu lassen und den Verlust eines Vogels zu riskieren. Wie alt ist diese Dame ... hat die einen Schimmer, was das Internet und Foren sind? Vor allem für wie bescheuert hält die den Vorbesitzer ... der bestägt auch noch durch seine Unterschrift seine vorherige illegale Haltung, ja? Unfassbar!

    Sieh es positiv ... sie lernt duch seine Neugier ihre eigene Angst zu überwinden.
     
  22. #20 Steffi87, 26. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2015
    Steffi87

    Steffi87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist echt ärgerlich das einem so Steine in den Weg gelegt werden.
    Sie kann doch froh sein das sie jetzt den Herkunftsnachweis vom Züchter hat wo eindeutig drin steht das es eine eigene Nachzucht ist.
    Zumal ich ihr ja auch schon gesagt habe das er aus Messihaltung ist und die Vorbesitzer nicht unterschreiben.
    Sie meinte sie bräuchte die Unterschrift damit alles legal ist und ich den Vogel auch wirklich von da habe und nicht geklaut oder gefunden habe.
    Ich will natürlich nicht mit diesen Beiträge die Leute verschrecken ihre Tiere anzumelden.
    Dafür das er aus so schlechter Haltung kommt ist er wirklich sehr zutraulich. :)
     
Thema: Hahn lag plötzlich tot in der Voliere!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hahn plötzlich tod

    ,
  2. wenn bergsittich gestorben

    ,
  3. junger hahn plötzlich tot

    ,
  4. hahn plötzlich tot,
  5. hahn plötzlich zutraulich,
  6. Hahn einfach tot,
  7. hahn ploetzlich t
Die Seite wird geladen...

Hahn lag plötzlich tot in der Voliere!! - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...