Hallo erstmal ...

Diskutiere Hallo erstmal ... im Forum Nymphensittiche im Bereich Sittiche - So, da bin ich zum ersten mal hier im Forum und es ist echt gut gemacht. Ich muß euch auch gleich mal eine Frage stellen: Mein Nymphensittich...
D

Dirk

Guest
So, da bin ich zum ersten mal hier im Forum und es ist echt gut gemacht.
Ich muß euch auch gleich mal eine Frage stellen:
Mein Nymphensittich heißt Chico, neulich hat er seine Körner wieder ausgespuckt.
Ansonsten macht er einen ganz gesunden Eindruck, will ständig gekrault werden
und ist neugierig wie immer. Wir halten ihn zusammen mit einem Wellensittich
in einer großen Zimmervoliere und er hat auch jeden Tag seinen Freiflug.
Übrigens soll auch ein zweiter Nymphensittich dazukommen, leider haben wir bis jetzt noch keinen Züchter in unserer Nähe (Jena, Thüringen) gefunden.
Vielleicht kann ja jemand weiterhelfen, wäre ganz toll.
Bis dahin tschüß und bye,bye

Dirk
 
Bei Nymphensittichen kommt es manchmal vor, daß sich Männchen und Weibchen gegenseitig füttern. Dies ist dann ein paarfestigendes Element im Sozialverhalten der Nymphen. Häufiger kommt dieses Verhalten noch bei anderen Papageienarten vor, bei denen nur die Weibchen die Brutgeschäfte erledigen und so auf das Füttern durch das Männchen angewiesen sind (bei Nymphensittichen brütet sowohl das Weibchen als auch das Männchen, deshalb wäre diese Funktion eigentlich nicht notwendig).
Darüberhinaus kann es auch zum Balzverhalten dazugehören.
Ich vermute deshalb mal, daß sich das "Körner spucken" von selbst geben wird, sobald Dein Nymphensittich Gesellschaft bekommen hat.

Vor kurzem habe ich übrigens ein gutes Buch über Nymphensittiche und ihr Verhalten gelesen. Das Buch heißt "Nymphensittiche" von Werner Lantermann.
Kann ich nur empfehlen!

Viele Grüße,

Miriam
 
Hey!

Ich bin heute das erste Mal auf dieser Homepage, und hab daher auch jetzt erst deinen Beitrag gelesen. Ich hatte auch 11 Jahre lang einen Nymphensittich, der genau das selbe Verhalten an den Tag legte wie deiner. Es handelt sich dabei tatsächlich um Füttern. Er würgte seine Körner wieder herauf und fing zu spucken an. Dieses Verhalten wiederholte sich immer wieder und hat immer nur für ein paar Wochen aufgehört. Du mußt aber aufpassen! Einmal sah unser Kiki plötzlich nicht mehr so fidel aus und hat auch gespuckt. Damals handelte es sich um eine Kehlkopfentzündung, die wir mit Wärme behandeln mußten. Aber solange er sich verhält wie immer und nicht krank aussieht, ist alles im grünen Bereich. Gewöhn dich mal dran, weil normalerweise hört das auch nicht auf, wenn eine zweiter Vogel dazu kommt. Unserer hat seinen Spiegel gefüttert, aber ansonst tun sie das gegenseitig.
 
Vom Prinzip her stimmt alles, was bisher gesagt wurde: Körneraufwürgen beim Balzen (Balzfüttern), aber auch Kropfentzündung.

Das Füttern vollzieht sich im Zusammenhang mit Balzbewegungen (Kopfnicken, Schnabelklopfen ist da sehr typisch). Bei der Kropfentzündung würgt der Vogel die Körner mit viel Schleim aus.

Übrigens solltest Du den Spiegel entfernen, denn gerade das Balzfüttern am Spiegel verursacht u. U. Kropfentzündungen. Spiegel stehen deshalb seit langem auf der Liste des vogelwidrigen Zubehörs und werden in wirklich fachkundigen Läden längst nicht mehr gehandelt.

Gruß, Silke.
 
Thema: Hallo erstmal ...

Ähnliche Themen

B
Antworten
4
Aufrufe
525
Tanygnathus
Tanygnathus
F
Antworten
2
Aufrufe
1.258
charly18blue
charly18blue
G
Antworten
26
Aufrufe
4.804
Cheenook
Cheenook
F
Antworten
3
Aufrufe
1.858
Wellidame
W
Zurück
Oben