Hallo

Diskutiere Hallo im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Ein kurzes "Hallo" in die Runde :freude: Seit drei Wochen sind wir stolze Besitzer eines Grünen Kongopapageien .... Anton! Ich hoffe hier...

  1. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Ein kurzes "Hallo" in die Runde :freude:

    Seit drei Wochen sind wir stolze Besitzer eines Grünen Kongopapageien .... Anton!

    Ich hoffe hier im Forum interessante Beiträge, spannenden Diskussionen und nette Leute zu finden.

    Liebe Grüße
    Katja


    unser Anton:

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo,
    super, ich habe auch grüne Kongos, schau doch mal im Langflügelpapageien Forum vorbei, dort gibt es einige wenige User, die auch diese Art halten.
    [​IMG]
    Ach ja, neugierig bin, weißt du welcher Unterart dein Vogel angehört?
    viele Infos findest du auch auf meiner Hp (siehe Profil) oder auch beim Poicephaluszuchtbuch

    @ Modi, evtl wäre Schiebung ins Langflügelforum gut, danke.
     
  4. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Anton

    willkommen bei den Vogel Verückten ;)

    Kann mich Moni anschliessen am besten stellst du deine Vorstellung bei den Langflüger rein ;)

    Schon mal vorab, wird dir eh noch gestellt ;) WIe seiht es mit einem Partner aus ? :zwinker:

    grüsse

    Ps: schöner Vogel ;)
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Grins, dazu muss man aber erst mal die Unterart wissen,
    [​IMG]
    gibt ja drei Arten und leider werden oft sehr vermischt.

    Ausserdem denke ich dass sich Anton erst mal eingewöhnen muss und auch Katja an den neuen Bewohner gewöhnen muss. :zwinker:

    Also erst mal langsam mit den "Gäulen" ( grünen Kongos) :zustimm:
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Katja :D ,

    herzlich Willkommen hier bei den Langflügelpapageien :bier: !

    Dein Anton ist ja ein ganz Süßer, zum wegknuddeln ;) .
    Wie alt ist er denn jetzt genau ?

    Kannst ja auch mal hier schauen, da gibt es auch ein paar kleine Infos rund um die Langflügel und deren Haltung :zwinker:.

    Freu mich schon auf weitere Bilder und Berichte von Dir und Anton :D !
     
  7. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Hallo zusammen

    Vielen lieben Dank für Eure Antworten.

    Nachdem ich mir die Links nun alle angeschaut habe, würde ich behaupten das Anton ein Poicephalus gulielmi massaicus (Reichenows Kongopapagei) ist.
    Bis auf einige winzige Stellen an der Unterseite der Flügel ist er komplett (leuchtend) grün ... winderschön :o

    Wie alt er genau ist weiß ich leider nicht. Nur das er in 2006 geboren ist. Das Geschlecht ließ sich per DNA wohl nicht bestimmen :(

    Aber egal ob Männlein oder Weiblein, nie hätten wir gedacht das ein Vogel so "bekloppt" sein kann.
    Er ist super neugierig, immer mit dabei und stellt nur Blödsinn an .... Einfach klasse.

    Bin mal gespannt wie er sich weiterentwickelt und vor allem, ob er noch wächst.
    Nach nunmehr 3 Wochen meine ich nämlich, das er absolut gleich geblieben ist.

    LG
    Katja
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    wenn er von 2006 ist und du nicht weißt welcher Art die Eltern angehören, kann man noch gar nicht viel sagen, die färben sich immer weiter um, denke so mit 3-4 Jahren hast du dann die Färbung, die dir Aufschluss gibt über die Unterart.
    DNA, ist eigentlich kein Problem, meist nur von Züchtern nicht durchgeführt, weil es ja was kostet.
    Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen eine DNA machen zu lassen um dann weiter zu sehen welcher Vogel evtl. dazu passen würde.
     
  9. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Hallo Moni

    Eine DNA wurde laut Verkäuferin gemacht, allerdings sagte Sie uns dass das geschlecht nicht bestimmbat gewesen ist. Dieses würde aber öfter mal vorkommen. Stimmt das etwa nicht? :?

    Wo kann man denn eine DNA machen lassen und wie läuft die Prozedur ab?
    Mir wurde von der Züchterin angeboten, wenn irgendetwas sein sollte, jederzeit bei Ihr vorbeizukommen. Und so 2x jährlich sei der Loro Parque Tierarzt bei Ihr. Wie ich es verstanden habe macht der das dann ... Kostenlos weil die letzte DNA-Analyse nichts gebracht hat.
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Wo man das machen kann habe ich oben schon verlinkt......:freude:
    Und ich hatte bisher einen Vogel wo das Institut nicht sicher war mit dem Geschlecht, da musste man dann nochmals eine Feder einschicken und dann war alles klar.
    Es kann vorkommen, dass das eingeschickte Federmaterial nicht brauchbar ist aber dass das Geschlecht nicht bestimmbar ist kann absolut nicht sein. Dass man es nicht bestimmen kann liegt meist daran, dass man ausgefallene Federn nimmt und nicht frisch welche zieht. Da scheint man Geld gespart zu haben oder dich einfach angeschwindelt zu haben.
    Es kostet auch nicht mehr wenn man nochmal nachschicken muss.
     
  11. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Moni

    das stimmt so nicht ganz ;)

    Jedes Labor hat Vergleichmaterial! Fehlt dieses Vergleichmaterial von einer bestimmten Vogelart, kann auch keine Geschlechtsbestimmung vorgenommen werden! Sprich jede Vogelart männlich und weiblich muss zuerst im Labor vorliegen damit man 99% sicher sagen kann das es sich um dieses Geschlecht handelt..
     
  12. #11 BirgitVaupel, 28. August 2006
    BirgitVaupel

    BirgitVaupel Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21337 Lüneburg
    Hallo Katja,

    auch bei mir ist ein Paar grüne Kongos zu Hause.

    Die Beiden sind richtige Clowns. Man schmust, man streitet, man spielt, man schläft, man pfeift und macht Geräusche nach.

    Die Beiden sind von 03/2005. Durchgefärbt sind sie noch lange nicht. Bis zur Geschlechtsreife dauert das.

    Das Geschlecht ist aber bestimmbar. Ich habe für jeden ein Zertifikat.

    Wenn man selbst keine Feder rupfen will, einen vogelkundigen Tierarzt besuchen und ihn das machen lassen.
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Da hast du Recht :p aber Grüne Kongos sind soweit mir bekannt in all den Instituten ( vom Link) ohne Probleme bestimmt werden können. So selten sind sie nicht. Anders sieht das mit seltenen Arten aus. (z.B. Rabekakadu, Rotsteißkakadu, Spixara, ....):zwinker:


    Das ist ebenfalls richtig, meist kostet das aber ca. das Doppelte.
    Auch raten die Tierärzte oft zu Blutabnahme und Bestimmung der DNA vom Blut her. Da Vögel einen geringen Gerinnungsfaktor im Blut haben verlieren sie hierbei meist viel Blut, ...
    Ausserdem haben die Vögel immer Stress wenn man sie einfangen muss, dann ab in die Transportbox und zum Tierartz, dieser fremde Mensch nimmt sie dann in die Hand, .....
    Für die Vögel unkomplizierter ist auf jeden Fall selber die Federn zu ziehen.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Martina B.

    Martina B. Martina B.

    Dabei seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Hallo alle zusammen!!

    Ich würde mir den Gang zum Tierarzt sparen, wir habens auch zu Hause gemacht, ist viel weniger Stress für die Geierleins. Der einzige Nachteil ist, dass man sich selbst überwinden muss um dem armen Vögelchen eine Feder zu ziehen :zwinker:
     
  16. murphy

    murphy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    DNA-Bestimmung

    Hallo Fabian,

    das ist heute nicht mehr so, dass in jedem Labor Federproben von sicher geschlechtlich bestimmten Papageien aller Arten vorliegen müssen. Es gibt inzwischen Referenzdatenbanken, mit denen die erhaltenen Ergebnisse verglichen und eindeutig zugeordnet werden können.

    Gruß
    murphy
     
Thema:

Hallo

Die Seite wird geladen...

Hallo - Ähnliche Themen

  1. hallo zusammen

    hallo zusammen: Ich wollte uns Mal kurz vorstellen, wir sind aus Friedrichshafen am schönen Bodensee und sind an einen sehr lieben Fratz (Nico)geraten, also...
  2. Hallo Vogelgemeinde!

    Hallo Vogelgemeinde!: Hab gerade euer Forum entdeckt :)! Ich habe auch gleich eine Frage an euch. Und zwar, habe ich im letzten Winter einige Schwalbennester bei uns in...
  3. ein Hallo von uns

    ein Hallo von uns: Hallo zusammen, ich stöbere schon ein paar Tage durch euer Forum. Nun möchte ich uns mal vorstellen. wir sind eine Familie mit 4 Kindern und ein...
  4. Hallo erstmal...

    Hallo erstmal...: Hallo zusammen, ich habe seit gut 1 Monat einen grauen Hahn. Er ist jetzt ca. 9 Monate alt und recht zahm. Bis jetzt läuft alles ganz gut....
  5. Hallo was ist mit den Vögeln los?

    Hallo was ist mit den Vögeln los?: hallo ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir nochmals weiterhelfen und mir sagen was nun richtig ist. Seid ein paar Tagen sind die Eier auf meinem...