Handaufzucht und Naturbrut

Diskutiere Handaufzucht und Naturbrut im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Habe seit einer Woche eine Naturbrut zu hause. Bin jetzt am überlegen ob ich ihm nicht einen 2 dazu kaufe. Jetzt wollt ich fragen ob ich auch eine...

  1. spike30

    spike30 Guest

    Habe seit einer Woche eine Naturbrut zu hause.
    Bin jetzt am überlegen ob ich ihm nicht einen 2 dazu kaufe.
    Jetzt wollt ich fragen ob ich auch eine Handaufzucht dazugeben kann.
    Oder kanns da Probleme geben?
    DAnke für die Antworten.
    Kaufe die Vögel natürlich nur vom Züchter direkt.

    Bin gegen Vogelkauf in einer Tierhandlung
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Spike,

    bei deiner Überschrift, die du gewählt hast, hat sich bei mir innerlich gerade wieder alles zusammengezogen :~ . Diese Diskussion führt hier im Forum meistens zum Endloshema... Ich hoffe, dieses Mal nicht...:zwinker:

    Ich habe dir den Thread von Manu reingesetzt- dort kannst du Vor- und Nachteile von HZ und NB nachlesen:
    http://ww.vogelforen.de/showthread.php?t=135672 ...ist besser, als wenn jeder einzelne darauf eingeht, denn die Meinungen gehen weit auseinander!

    Ich persönlich habe eine HZ und bin derzeit auf der Suche nach einer NB oder einem Abgabevogel als Partnervogel. Es ist zwar im ersten Moment schön, eine zahme HZ zuhause zu haben, aber viele Verhaltensweisen, die NB haben, bleiben dir verborgen! Im Nachgang finde ich das sehr schade... Klar brauchst du Geduld, weil du dir das Vertrauen der NB erst erarbeiten musst. Da du aber schon eine Hz hast, wird die Eingewöhnung für eine NB nicht so schwer sein. Das Schöne ist, dass sich beide etwas von dem anderen abgucken werden. Dann wirst du auch den klaren Unterschied zwischen NB und HZ sehen...

    Ich würde dir zur NB raten...:jaaa:

    ...und such dir hier aus dem Züchterverzeichnis Adressen von kompetenten Züchtern raus!!!
     
  4. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    probleme kann es immer geben, wenn die beiden sich nicht mögen. würde erst mal das geschlecht bestimmen bevor ich einen 2. dazu hohle. wenn es ein junger vogel ist wird es mit sicherheit einfacher als bei altvögeln, vermute aber mal es ist ein junger. ich würde auf jeden fall einen gleichalten dazu nehmen. bei hz besteht die gefahr, dass die nb diesen dominiert bzw die hz diesen als partner nicht anerkennt. kommt da auch wieder immer drauf an wieweit die hz auf den menschen geprägt ist. im jungen alter lässt sich da oft noch was machen, manche vögel werden erst nach ein paar wochen mit der hand aufgezogen weil die alten nicht bis zum schluss füttern. in östereich ist ja die hz jetzt verboten und nur in ausnahmefällen gestattet, wenn du da an einen seriösen züchter kommst hast du eigendlich gute voraussetzungen.
     
  5. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Steffi

    ich denke mal du hast nicht richtig gelesen.:zwinker:
     
  6. spike30

    spike30 Guest

    habe eine naturbrut zu hause:trost:

    danke erstmals für die tipps.

    Also meine habe ich vom züchter.
    Ist in niederösterreich , der hat aber hz auch sehr viele.

    Also wenns in österreich verboten ist weiß ich aber nicht wieso er dann aras graue amzonen edelpapageien und so handzahme hat.

    Aber fahr im mai eh wieder hin und werd ihn mal genauer fragen.
     
  7. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0


    ....sorry, vertippt/verlesen :D

    Aber bei dem Reste bleibe ich....:zwinker:
     
  8. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Spike

    das gesetz kam erst im vorigen jahr raus, auch nb können bei entsprechender pflege - zeit - beschäftigung - sehr zahm werden.
    ps. kommt sehr auf den halter an

    @ Stefi

    is schon ok
     
  9. #8 sauseblitz1978, 10. April 2007
    sauseblitz1978

    sauseblitz1978 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohn in Guntersblum. Liegt zwischen Mainz und
    Hallo Steffi,
    unser Rocky ist eine Handaufzucht, total zahm. Und dann bekamen wir Luna sie ist eine Naturbrut. Anfangs das ist klar, total scheu und war nur am meckern, wenn man in ihre Nähe kam.
    Das schöne ist, das sie sich vieles von Rocky abschaut, das wir ( Manuel & Ich ) ihr nichts böses möchten. Solangsam verliert sie ihre scheu und kommt immer mehr zu uns. Redet viel, plappert auch schon, aber das verstehen wir noch nicht. Den einzigen Rat den ich hab,viel Gedult zu haben, aber man kann die Fortschritte jeden Tag sehen :beifall:
    Viele liebe Grüße
    Yvonne
     
  10. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Genau, Yvonne...da denke ich wie du!

    Es ist schön und sicher auch eine Bestätigung , jeden Tag ein Stück mehr Vertrauen vom Vogel geschenkt zu bekommen. Geduld ist das Zauberwort...:zustimm:
     
  11. Theo2006

    Theo2006 Guest

    Also wir haben zu einer zahm gewordenen NB eine NB dazugeholt - klappt auch gut! Allerdings hat das mit dem zahm-werden bei uns recht schnell geklappt.
     
  12. spike30

    spike30 Guest

    Die ersten 3 Tage waren schlimm.
    Konnte mich nur bis 2 meter zum Käfig nähern.
    Sobald ich zu nahe kam fing er fürchterlich an zu schrein.
    Mittlerweile kann ich jetzt bereits ganz zum käfig.
    Einzig vor der Hand hat er noch angst , aber man sieht von tag zu tag fortschritte. (Habe ihn ja erst seit einer Woche)
    Wenn ich mit ihm rede dann macht er seinen hals so lang und schnalzt mit dem schnabel.
    Was will er damit ausdrücken?
     
  13. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Wenn sich das schnalzen wie ein lautes knacken -- ähnlich einem Knackfrosch -- ahört, dann will er dir damit die Grenze zeigen.

    meine machen das auch, wenn sie der Meinung sind, sie müssten mich mal kurz daran erinnern, dass sie immer noch glauben, dass sie die Stärkenren sind.

    Nee, dieses Klicksen ist das zeichen, dass sie Abstand wünschen.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. spike30

    spike30 Guest

    Danke für die Antwort.
    Man lernt immer wieder was dazu.:prima:
     
  16. #14 sauseblitz1978, 11. April 2007
    sauseblitz1978

    sauseblitz1978 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohn in Guntersblum. Liegt zwischen Mainz und
    Hallo Spike,
    das laute meckern, macht unsere Luna auch noch, aber nur vor Fremden, die sie nicht kennt.
    Bei uns ( Manuel und mir ) ist alles "normal", ich hab letzten Samstag im Käfig gehockt um ihn sauber zu machen, das fand sie interssant :o
    Viele liebe Grüße
    Yvonne
     
Thema:

Handaufzucht und Naturbrut