Hilfe Aspergillose...

Diskutiere Hilfe Aspergillose... im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo ich schon wieder... also ich habe meinen ama-hahn vor ca 4 wochen bekommen... es hieß er sei gesund. ich war dann vor zwei wochen bei...

  1. Tine09

    Tine09 Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21037 Hamburg
    hallo ich schon wieder...
    also ich habe meinen ama-hahn vor ca 4 wochen bekommen... es hieß er sei gesund.
    ich war dann vor zwei wochen bei einem vogelkundigem ta der Aspergillose festgestellt hat :(
    nun habe ich tropfen bekommen die ich ihm mit eine pipette in den schnabel geben soll. bruno war bei seinen vorbesitzern total agressiv die konnten nicht am käfig vorbeigehen ohne das er in die gitter gesprungen ist und richtig gefaucht und agressiv war. wie sie ihn raus gelassen haben ist er die frau und ihren mann gleich angegangen mit lautem geschrei... hier angekommen ist er von anfang an recht zahm gewesen... sie hatten da noch mehr amazonen und ich denke das er recht eifersüchtig war...??!?
    also ich habe ihm jetzt schon einmal die tropfen gegeben was aber recht schwer war... ich mußte ihn greifen und danach hat er sich zwei tage fast nicht mehr anfassen lassen. und in irgend was einrühren klappt auch nicht das habe ich alles schon probiert :( was mach ich jetzt??
    ich habe angst wenn ich ihn mir jetzt täglich greife und das sechs wochen lang wie vom ta gesagt dann wird er sich sicher nicht mehr anfassen lassen. und seine zutraulichkeit die jetzt da ist sicher verliehren :( ??!! ich weiß jetzt icht so genau was ich machen soll habt ihr einen rat??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Tine,

    dass bei deinem Schätzchen Aspergillose diagnostiziert wurde, tut mir Leid... :trost:
    Ja, das mit der Medikamentengabe ist so eine Sache, leider...
    Aber der Kleine muss sein Medikament bekommen, wenn ihm geholfen werden soll.
    Am besten ist es, wenn ihr bei der Aktion zu zweit seid. Du versuchst, über Bruno ein Handtuch zu legen, sodass du ihn mitsamt Handtuch nehmen kannst und er sich nicht mehr mit Flügeln und Füßen wehren kann. Dann wird der Vogel mit einem Arm leicht an den Körper gedrückt und mit der anderen Hand kann man den Schnabel öffnen (eventuell etwas in den Schnabel stecken, sodass er offen bleibt). Die andere Person flößt ihm seitlich das Medikament in den Schnabel. Ihr müsst darauf achten, dass Bruno auch schluckt.
    Am besten wäre, du könntest dir diese Prozedur von einem vogelkundigen TA zeigen lassen.
    Vielleicht hilft dir auch dieses Video etwas.
    Tine, das nutzt aber alles nichts, Bruno muss sein Medikament bekommen.
    Ich musste das bei meinem Grauen Baby machen. Er hat mir die Handtuchmethode nicht übel genommen. Nach einigen Tagen wusste er dann schon immer, was ihn erwartet, wenn er das Handtuch sah. :zwinker:
    Eine Möglichkeit wäre noch, herauszufinden, was Bruno gerne mag. Vielleicht Fruchtzwerge, warmen Brei (Alete-Gemüsebrei, Bananenmatsch ...). Dann könntest du versuchen, die Tropfen mit dem Leckerchen mittels Löffel zu verabreichen. Warme Breie gehen immer gut, denn die erinnern die Vögel wohl an die Babyzeit... :zwinker:
    Soll Bruno auch inhalieren?
     
  4. Tine09

    Tine09 Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21037 Hamburg
    ich hab jetzt rausgefunden das Bruno Pfirsich eistee liebt.:D ich weiß das süße zeug ist wegen dem ganzen zucker nicht gut für ihn :hmmm: aber ich hab die tropfen auf einen esslöffel gemacht und etwas eistee dazu und siehe da er hat es genommen... mit johgurt geht es ja leider nicht :(
    meint ihr das das mit dem eistee ok ist jedenfals soleange er es so nimt?? es ist ja nicht viel nur ein halber löffel voll... :hmmm:
     
  5. Angel57408

    Angel57408 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wenn du es nicht übertreibst mit dem Eistee ist es besser er nimmt das Medikament so, als gar nicht.

    Aber versuch doch noch einmal Fruchtsäfte ohne Zucker, das wäre die bessere Lösung.

    Gruß
    Angel
     
  6. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Tine!

    Mein kleines grünes Männchen hat auch recht starke Aspergillose, er bekommt 2-3x im Jahr eine Lamisil-Kur (oral). Ich schneide ihm dazu ein kleines Stück Banane und puhle mit dem Messer kleine Löcher in die Banane. Da spritze ich das Lamisil dann rein. Da Bonito Banane liebt und sie auch nur zur Medikamentengabe bekommt, isst er sie auch komplett auf. Die Medikamentengabe mit einfangen, festhalten etc. ist meist mit grossem Stress verbunden (Stress ist ja bei Krankheiten eher kontraproduktiv). Wenn Du es anders hinbekommst, und sei es eben mit Eistee, ist es allemal besser.
    Darf ich Dich mal fragen welches Medikament Du bekommst? Wäre eine Medikamentengabe per Inhalation vielleicht auch eine Möglichkeit? Vielleicht kannst Du den TA mal fragen, wäre vielleicht auch eine Alternative.
    Generell würde ich Dir raten für genügend frische Luft zu sorgen, wenn du die Möglichkeit hast ihn im Frühjahr bzw. Sommer in eine AV zu setzen bwz. Wenigstens mit Käfig auf den Balkon oder in den Garten zu stellen. Für die Atemwege ist Vit A besonders wichtig (Karotten, Paprika, Mango etc.), ich habe mir Palmöl gekauft welches ich zusätzlich gebe. Ausserdem sollte er soviel wie möglich fliegen um die Lunge durchzulüften.
    Lg
    yvonne
     
  7. Tine09

    Tine09 Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21037 Hamburg
    hi hi,

    also ich gebe bruno nun seid ca vier wochen die tropfen...
    mittlerweile geht das auch so einigermasen...
    aber irgendwie finde ich das seine federn sich irgendwie in der farbe verändern kann das von dem medi kommen?? sie sehen irgendwie schmutzig aus oder etwas grau gelblich verfärbt nicht doll aber irgendwie ein wenig!!!
     
  8. Tine09

    Tine09 Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21037 Hamburg
    was meint ihr??
     
  9. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Tine,

    so eine Aspergillose Therapie kann ganz schön auf die Leber und die Nieren schlagen (in der Leber werden die "Schadstoffe" ja abgebaut), daher ist es immer sinnvoll parallel die Leber zu unterstützen, z.B mit Mariendistel . Wenn die Leber angegriffen ist, kann sich dies z.B. in einer Verfärbung der Federn zeigen. Ich würde dies mit meinem TA besprechen, er kann Dir sicherlich besser weiterhelfen! Welches Medikament gibst Du denn?

    lg
    yvonne
     
  10. Tine09

    Tine09 Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21037 Hamburg
    ich weiß gar nicht genau wie es heißt da sie es mir ineine kleinere flsche umgefühllt hat. aber ich wede sie am montag glaube ich gleich mal anrufen und gegebenenfalls gleich mal hinfahren da er auch die tage eine kralle verlohren hat und das irgendwie seltsam aussieht...
    wie und warum gibst du denn das palmöl zu??
     

    Anhänge:

  11. #10 charly18blue, 26. Dezember 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tine,

    frag doch Deinen Tierarzt mal nach einer Inhalationstherapie mit Imaverol oder F10. Das wäre eine Möglichkeit die Leber zu entlasten, da das Imaverol bei Inhalation so gut wie nicht verstoffwechselt wird und ergo auch die Leber nicht angreifen kann. Gleichzeitig würde ich etwas zum Aufbau der Leber geben, z.B. Phytorenal F oder ein Mariendistel präparat, alles natürlich nach Absprache mit dem vogelkundigen Tierarzt.

    Liebe Grüße Susanne
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Tine09

    Tine09 Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21037 Hamburg
    vielleicht mache ich mir auch viel zu viele sorgen weil es meine erste ama ist und man immer liest das so viel schief gehen kann...??!
     
  14. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Tine,

    ich gebe das Palmöl immer über das Gemüse, würde aber an Deiner Stelle erstmal mit dem TA sprechen (falls die Leber doch etwas angegriffen ist, wäre es momentan nicht so ratsam ihm noch Öl zu geben, ist vielleicht zu fett). Zuviel Sorgen machst Du Dir bestimmt nicht, besser einmal zuviel gefragt als einmal zuwenig :zwinker:

    Es wäre lieb, wenn Du uns auf dem Laufenden halten würdest wenn Du mit dem TA gesprochen hast :trost:

    lg
    yvonne
     
Thema:

Hilfe Aspergillose...

Die Seite wird geladen...

Hilfe Aspergillose... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...