HILFE! Eier draussen im kalten November??

Diskutiere HILFE! Eier draussen im kalten November?? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; festkleben?! By the way: kennt Ihr den Effekt, wenn man mit der Zunge an kaltem Eis lutscht? man klebt fest. Und das passiert mit Aga Füßen, wenn...

  1. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    festkleben?!

    Hallo,


    mmh... hat das schonmal einer so erlebt?

    Ich wundere mich ja schon `n bißchen... :~
    Warum passiert das dann mit den einheimischen Vögeln nicht auch? :?

    Außerdem würde das ja bedeuten, daß man den Agas gleich garnicht die Möglichkeit geben darf, bei Minusgraden nach draußen zu fliegen...
    Wenn das so gefährlich ist..., einmal gegen das Gitter, kleben die Füße fest und frieren ab... ??? 0l
    Mmh...

    Nicht falsch versteh`n..., ich will jetzt nicht dafür plädieren, Agas ohne Schutzhaus draußen überwintern zu lassen...
    Aber bei meinen stand bisher die Tür fast durchgehend offen, sodaß sie, wann immer sie wollten, in die AV konnten.
    Und die haben das gerne und reichlich genutzt! :jaaa:
    Manchmal haben sogar einige dort übernachtet, mitten im Winter...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Grünfink

    Grünfink Guest

    Also jetzt

    Hallo.
    Also Alexandra.... sei aht nach dem Ei geftragt!!!!! Auserdem wird sie schon selber wissen wie es ihren vögeln gut geht!!!!!
    Ich ahb nur eine Idee. Tausch die Eier gegen Plastikeier aus wewnn du keine willst Marek.
     
  4. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Meine fliegen auch immer zwischen Schutzraum und Freiflug umher und hängen auch am Gitter wenn Sie lust dazu haben. Bisher hat sich noch keiner die Zehen verfroren, denn das passier nur wenn die Vögel über Nacht am Gitter hängen und schlafen.

    Um zu vermeiden das sich die Vögel im Winter auch Nachts im Freiflug aufhalten sollte einige beachtet bzw. getan werden.

    1.) sollte der Freiflug in der Höhe deutlich kleiner sein als der Innenflug im Schutzhaus und nicht umgekehrt.

    2.) sollte die Innenbeleuchtung im Winter mindestens 1 Stunde vor Sonnenuntergang eingeschaltet werden bzw. bei sehr trüben Wetter den ganzen Tag brennen. Wenn die Vögel alle drin sind sollte das Licht langsam gedimmt werden und Nachts sollte ein Nachlicht brennen. Ich nehme dazu ein handelsübliches Nachtlicht für Kinderzimmer mit 2-5 Watt, welches in die Steckdose gesteckt wird.

    3.) Die Türe zum Freiflug sollte noch ein Flugloch besitzen, das etwa 30 cm x 30cm groß ist und mit einer Klappe versehen ist. Diese klappe sollte Nachts von Ausen mittels Drahtseil verschlossen werden. So kann man auch gleich kontrollieren ob alle Vögel im Schutzhaus sind.

    4.) ES sollte keine Beleuchtung in der Freivoliere vorhanden sein.

    5.) sollten die Vögel niemals im Freiflug gefüttert werden und auch kein Wasser bekommen.
     
  5. #24 missmoonshiny, 18. November 2004
    missmoonshiny

    missmoonshiny Guest

    Hi @all,

    an dieser Stelle möchte ich mich mal auf die Seite von Marek76 schlagen.
    Zwar kann ich leider zu den Eiern auch nichts sagen, da unsere 4
    in 6 Jahren noch kein einziges gelegt haben aber das Problem mit der Geschlechterbestimmung bei Agas kennt man ja.
    Mir gehen nur diese, wahrscheinlich gutgemeinten, Weisheiten total gegen die Hutschnur.
    Unsere Agas leben nunmehr seit 4 Jahren in einer Freiflugvoliere und ich glaube sie würden uns hassen, dürften sie den Winter nicht auch dort genießen. Das gut isolierte Schutzhaus (3x3 m) beinhaltet 3 Innenvolieren für unterschiedliche Arten. 2 Außenvolieren sind ca.1,5x2,5m, die dritte ist 2.5x2.5m, Höhe bei allen 2m. Die Innenbeleuchtung wird durch eine Zeitschaltuhr geregelt, Nachts leuchtet ein Nachtlicht für die Steckdose. Alle 35 Vögel wissen ganz genau wann die Funzel aus- bzw.angeht, was man am abendlichen und morgentlichen Gezeter erkennen kann und, ausnahmslos alle, lieben es das ganze Jahr draußen verbringen zu dürfen. Da ich täglich mehrere Stunden dort verbringe, kann ich das am Verhalten der Tiere sehr genau beurteilen. Die Entscheidung ob man die Nacht drinnen oder draußen verbringt, ist jedem selber überlassen und das nutzen sie auch.
    Wasser und Futter gibt es drinnen aber es wird eh alles mögliche nach draußen geschleppt um dort zu fressen.
    Zum Abschluß noch zur Info:
    Kein Bereich unserer Volieren ist beheizt und im Innenbereich gab es noch nie Minustemperaturen. Unsere Vögel sind laut des vor Ort gewesenen Veterinärs kerngesund, werden wünschenswert gehalten und fühlen sich (sichtlich)einfach nur "sauwohl".
     
  6. Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hi Silvie!

    Jetzt muss ich am frühem Morgen schon schmunzeln.

    Ich danke Dir, denn mit Deinem statement unterstützt Du genau das, was ich gesagt habe, auch wenn Du es gar nicht vor hattest ;)

    Ich ziehe mich jetzt aus diesem Thread zurück, denn es dürfte jetzt langsam auch dem größten Laien klar sein, wo der Unterschied zwischen richtiger und falscher Überwinterung liegt. Wenn nicht - einfach noch mal vorne anfangen zu lesen!
     
  7. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo silvie,

    schön, dass es deinen agas so gut geht! :zustimm:

    aber was hat dein beitrag mit einem "30 x 25 x 25 cm-schutzhäuschen" zu tun :?

    gruß,
    claudia
     
    Gabi gefällt das.
  8. #27 missmoonshiny, 20. November 2004
    missmoonshiny

    missmoonshiny Guest

    Hi Claudia,

    im Prinzip nicht viel, da muß ich Dir schon recht geben. Wobei unsere Agas auch erst seit 1 1/2 Jahren über soviel Platz verfügen. Sie hatten vorher ein wesentlich kleineres, nicht gedämmtes Schutzhäuschen auf der Terasse (ohne gefrostete Füße) und fühlten sich trotzdem seeeeehr wohl. Ich wollte nur mal darauf hinweisen, daß Agas nicht in einer beheizten, von der Außenwelt abgeschotteten Innenvoliere gehalten werden müssen. Wir haben uns viele Anregungen im Vogelpark Twisteden geholt und manche Vogelfans würden sich wohl den ein oder anderen guten Ratschlag sparen, wüßten sie wie anpassungsfähig die meißten Geier wirklich sind.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo silvie,

    in diesem punkt sind wir uns wohl alle einig, agas können sogar sehr gut draußen leben. ich habe es auch bei den züchtern meiner agas gesehen, wie toll die agas in der großen gartenvoliere aussahen, wie sie es genossen aufgeplustert im regen zu sitzen und sich dabei zu putzen, sie hatten auch schönere, leuchtendere gefieder, als die "stuben"-vögel, fand ich.

    aber es geht ja darum wie die vögel draußen leben.
    wie alexandra schon schrieb, hast du ein gutes beispiel dafür gegeben.

    gruß,
    claudia
     
  11. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Sag ich doch die ganze Zeit!

    :+klugsche
     
Thema:

HILFE! Eier draussen im kalten November??

Die Seite wird geladen...

HILFE! Eier draussen im kalten November?? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...