Hilfe für kranken Grauen

Diskutiere Hilfe für kranken Grauen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Tag, ich bin neu in diesem Forum und stelle mich vor: Seit 10 Jahren wohnen wir mit 2 Hunden, 2 Katzen und 1 Graupapagei in Ungarn, wo ein...

  1. #1 uhrenfreak0815, 13. September 2016
    uhrenfreak0815

    uhrenfreak0815 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. September 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ungarn
    Guten Tag,
    ich bin neu in diesem Forum und stelle mich vor:
    Seit 10 Jahren wohnen wir mit 2 Hunden, 2 Katzen und 1 Graupapagei in Ungarn, wo ein spezieller Vogel-TA sehr selten ist.
    Deshalb hier mein Problem:
    Sie ist Paula, 10 Jahre alt,Einzelhaltung, zahm und sprechend, der Traum eines Grauen. Sie ist komplett ins Familienleben integriert und nutzt die gesamten 240 qm Wohnfläche bei 40m Hauslänge zum Freiflug.
    Nun ist sie krank: wurde ruhiger, sprach nicht mehr,frass weniger, trank aber dafür mehr. Kot wässerig und Grünanteil dünn. Schläft mehr.
    Schüttelt ab und zu den Kopf und schleudert Körnchen raus.Ich meine verstärkt, wenn sie auf meiner Schulter sitzt.
    Beim TA gewesen, der ihr Spritzen gab/gibt.Dadurch wurde es etwas besser. Heute wird Kotprobe ins Labor geschickt.

    Gibt es von den Spezialisten Tipps und Ratschläge?
    Bin für alles dankbar.

    Danke
    Addi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Addi,
    ich hoffe, Susanne (charly18blue) meldet sich noch. Ich kann dir leider nicht weiter helfen.
    Wenn man bei einem Grauen schon deutlich merkt, dass es ihm schlecht geht, dann ist es oft schon sehr schlimm.

    Um das Leben von Paula zu retten, brauchst du unbedingt einen vogelkundigen Tierarzt. Auf Verdacht irgendwelche Spritzen geben ist verantwortungslos vom Tierarzt.

    Ich denke, du solltest vor einer weiteren Autofahrt nicht zurück schrecken, nur so hat Paula noch eine Chance!
     
  4. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    warst du bei einem vogelkundigen Tierarzt? Das ist sehr wichtig da normale Kleintierärzte dir oft nicht helfen oder falsch behandeln.
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.643
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    ich bin der meinung meiner vorschreiberinen....es eilt fur einen guten doktor..

    Ab sofort kannst du aber, da der kotanteil klein ist, ihr aufzuchtsbrei, warm, gemischt mit mohrenbrei oder susskartoffeln geben....

    Auch grune heilerde ins trinkwasser mischen : 1 essloffel in eine tasse wasser. Die erde wird sich unten ablegen und das ist ok..

    Hole dir aus der aptotheke aktivierte kohle die du in irgend welchem brei (z.b. aufzuchtsbrei) ihr verabreichst...oder mit einer spritze mit dem brei gemischt...wenn moglich, bisschen die augen verstecken denn schwarz mogen die vogel nicht.
    Bitte berichte welche nachsten schritte du machst ...wunsche das du den richtigen weg zu ihrer genesung findest....schnell
    Celine

    p.s.
    wenn du willst kann ich dir die aktion von heilerde und kohle erklaren...aber auch damit wartet man nicht
     
  6. #5 charly18blue, 14. September 2016
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.835
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Hessen
    Hallo Addi,

    bitte keine Kohle geben, die bindet nicht nur Schadstoffe , sondern auch gute, gerade jetzt sehr wichtige Stoffe.

    Also - Dein Tierarzt sollte einen Kropfabstrich nehmen und bitte anzüchten lassen auf Pilze und Bakterien. Das gleiche sollte mit einer Kotprobe passieren. Bitte wende Dich an Dr. Bürkle, der des öfteren in Ungarn ist und dort Sprechstunde macht, evtl. kann er Dir einen vogelkundigen Kollegen in Ungarn nennen. Es sollten noch viel mehr Untersuchungen gemacht werden wie Blut, Röntgen besser noch Endoskopie, Virentests.

    Hast Du Paula mal gewogen?
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.643
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Kanada, Québec
    hast recht Susanne,
    kohle gibt man nicht langer als 24 stunden also vielleicht 1 max nur 2 mal und nicht wenn der vogel medikamente nimmt...nur im zweifel von vergiftung...


    deswegen habe ich es vorgeschlagen.
    Celine...
     
Thema:

Hilfe für kranken Grauen

Die Seite wird geladen...

Hilfe für kranken Grauen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe für die weiße Ente

    Hilfe für die weiße Ente: Hallo, beim Sapziergang habe ich heute Mittag an unserem fast zugefrorenen Fluss eine weiße Ente (wohl verwilderte Hausente) gesehen deren Bürzel...
  2. Hilfe für Auswilderung einer 3 Monate alten Taube gesucht, Raum Augsburg

    Hilfe für Auswilderung einer 3 Monate alten Taube gesucht, Raum Augsburg: Ich habe vor ca. 2 Monaten eine Taube gerettet die von meiner Katze fast getötet wurde. Sie war schwer verletzt und es war fraglich ob sie wieder...
  3. Hilfe gesucht für meine Warzenente -bin ratlos

    Hilfe gesucht für meine Warzenente -bin ratlos: Hallo! Ich hoffe, mir kann hier einer weiterhelfen. Ich habe vor ca. 3 Monaten ein verwaistes Stockentenküken gefunden und aufgezogen. Damit es...
  4. Farbe für Nisthilfe

    Farbe für Nisthilfe: Hallo zusammen, ich bin neu hier, beschäftige mich aber seit rund 3 Jahren mit Wildvögeln und habe in den letzten 2 1/2 Jahren eine neue Art von...
  5. Hilfe! Halterung für L.R.Light S. T5

    Hilfe! Halterung für L.R.Light S. T5: Hallo ihr Lieben, ich habe die Beleuchtung endlich da! :beifall: Habe diese hier bestellt. Lucky Reptile Light Strip T5 Power - praktische...