HILFE kranker Welli

Diskutiere HILFE kranker Welli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich brauche dringend mal Rat und Hilfe! Mein 6 Monate alter Welli Bützje ist sehr krank. Er hat wahrscheinlich eine Erkältung. Letzte...

  1. Berna

    Berna Guest

    Hallo,
    ich brauche dringend mal Rat und Hilfe!
    Mein 6 Monate alter Welli Bützje ist sehr krank. Er hat wahrscheinlich eine Erkältung. Letzte Woche war ich 2x beim Tierarzt, seitdem kriegt er 1x täglich Antibiotikum von mir. Da bis heute morgen keine Besserung da war, habe ich mit dem Notdienst telefoniert, der mir zu Kamille Inhalation riet.
    Habe ich jetzt schon 3x gemacht, aber Bützje geht's richtig schlecht. Außerdem kriegt sie Rotlicht.
    Das Problem ist, dass sie nicht fressen kann. Sie hat den ganzen Schnabel voller Schleim, den ich ihr auch nicht weggemacht kriege. Jedesmal, wenn ich versuche mit einem Wattestäbchen, ewtas von dem Schleim wegzumachen, scheint sie nur noch schwächer zu werden. Ich habe den EIndruck, dass sie vor lauter Schleim keine Körnchen aufgenommen und geknackt kriegt. Und sie wir zunehmens schwächer.

    Habt ihr einen Rat für mich, was ich noch tun kann?

    1000 Dank vorab!
    Bernadette
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hallo Bernadette,
    das hört sich aber gar nicht gut an.
    Warst du denn bei einem vogelkundigen TA ?
    Wie sieht der Kot aus? Hast du bemerkt, daß dein Vogel würgt und dabei
    den Schleim absondert?
     
  4. Berna

    Berna Guest

    Hallo,

    danke dir für deine Antwort.
    Leider ist Bützje grad gestorben. Ich bin total traurig und mein einziger Trost ist, dass er nicht so lange leiden musste.
    Jetzt mache ich mir aber Sorgen um seinen Kumpel, Mr. Bond. Der versteht die Welt nicht mehr. Die zwei waren schon immer zusammen und er hat auch den ganzen Tag noch nichts gefressen. Außerdem habe ich Angst, dass er sich angesteckt haben könnte, da die zwei wirklich immer zusammengehangen haben. zum Glück zeigt er noch keine Anzeichen und ich hoffe, dass er sich die nächsten Stunden berappelt und ein bisschen frisst.

    Zu deiner Frage: Ich dachte eigentlich schon, dass es ein vogelkundiger Arzt war. Nachdem er aber einfach nur Antibiiotika verschrieben hat und mir noch nicht mal sagen konnte, was Bützje genau hatte, werde ich wohl nicht mehr hingehen!

    Viele Grüße
    Bernadette
     
  5. Sandy32

    Sandy32 Guest

    Hallo Berna!

    Mensch, dass tut mir total leid um deinen Bützje!
    Da das Antibiotikum überhaupt nicht angeschlagen hat, habe ich Trichomonaden oder Pilze in Verdacht.
    Ich würde den verbliebenen Vogel, Mr. Bond auf jeden Fall bei einem vogelkundigen TA untersuchen lassen, der einen Kropfabstrich macht und diesen auf Trichomonaden, Pilze und Bakterien untersucht. Nicht das dir der Kleine auch noch wegstirbt. Eine Liste mit vogelkundigen Tierärzten findest Du hier.

    Tschüss
     
  6. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Das tut mir sehr leid um deinen kleinen Freund:traurig:
    Aber wie Sandy schon sagt, laß Mr. Bond von einem vk TA durchchecken,
    damit du sicher gehen kannst, daß er sich nicht angesteckt hat.
    Erst dann solltest du einen neuen Partnervogel für ihn besorgen:trost:
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Als ich das mit dem Schleim gelesen habe, war mir gleich klar, dass es sich um eine Kropfentzündung handeln muss und nicht um eine Erkältung. Ich tippe hier sogar verstärkt auf Trichomonaden.

    Lass bitte Mr. Bond nochmal von einem vogelkundigen TA untersuchen. Es kann gut möglich sein, dass er sich übers Füttern angesteckt hat.

    Trichomonaden kann man nur direkt mit Hilfe eines Kropfabstriches erkennen.
    Es sind kleine Geiseltierchen, die sich im Kropf festsetzen und dort schlimme verwüstungen anstellen. Der Kropf und der Hals entzünden sich und es bilden sich auch Knoten. Der Vogel ist geschwächt und kann nicht mehr fressen. Er verhungert quasi, wenn nicht richtig und schnell behandelt wird.
     
  8. Rose2711

    Rose2711 Federbällchenverrückte

    Dabei seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    das tut mir ja so leid für dich! Ich drück die Daumen, dass sich dein anderer Welli nicht angesteckt hat! :trost:
     
  9. Ania

    Ania Guest

    Hey...tut mir wirklich leid um deinen Welli:(

    Fühl mich jetzt auch grad enicht gut, weil mein Welli ungefähr das gleiche hat. Er hat die letzten beiden Tage auch Schleim im Schnabel gehabt, hat auch nichts gefressen,sitzt aufgeplustert da... jetzt gehts besser, er frisst auch grade, aber er hat immer noch Durchfall und mittlerweile kommen so komische "Fäden" dabei raus, die relativ hart sind. Könnten das auch Trichomonaden sein=:?

    War noch nicht beim Arzt (ist glaube echt teuer, oder?) aber würde wenn wohl auch hinfahren. Ist mein erster Welli, auch noch sehr jung, seit n paar Jahren... und will ihn nicht gleich wieder verlieren:(
     
  10. #9 Alfred Klein, 21. August 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Kommt darauf an was man unter teuer versteht.
    Ich denke mit 20-30€ bist Du durch. Ist wahrhaftig kein Geld, habe schon mehr als das 20fache bezahlt.
     
  11. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hallo Ania,
    ich vermute ganz einfach mal, daß du noch recht jung bist und bei deinen
    Eltern wohnst.
    Aber du solltest wirklich keinen Moment länger mit dem TA-Besuch zögern,
    auch wenn die 20-30 € deinen Finanzplan sprengen. Ich bin sicher, du kannst
    dich mit deinen Eltern arrangieren:trost:
    Glaube mir, es wird das beste für den Welli sein. Wenn man Tiere hat, muß man
    immer mit TA-Kosten rechnen. Das ist nun mal so:+klugsche
     
  12. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Bernadette,

    warst du bei einem vogelkundigen Tierarzt, und was hat er gesagt?





    Grüße, Frank:+shocked: :heul:
     
  13. Berna

    Berna Guest

    Hallo an alle,

    vielen, vielen lieben Dank für eure Rückmeldungen und Tipps. Das hilft echt weiter, denn ich bin schon sehr traurig über den Verlust von Bützje.
    Heute gehe ich mit Mr. Bond zum TA, um ihn auf Trichomaden abchecken zu lassen. Ich hoffe, er hat nichts, denn er braucht ganz dringend einen neuen Partner. Er fristt kaum und steht total unter Strom. Den ganzen Tag springt er wild im Käfig rum und sendet laute Suchrufe - das jetzt schon seit 3 Tagen.
    Die Trinknäpfe habe ich bereits ausgetauscht - einfach mal zur Sicherheit. Was kann ich denn mit dem Spielzeug und den Stangen machen. Bond hat viel selbstgebautes mit Kordel und Glöckchen. Das lässt sich ja nicht einfach so abwaschen, oder?

    An Ania: Bitte, bitte geh sofort mit deinem Welli zum TA! Das ist nichts, dass wie bei uns Menschen vergeht wie ein leichter Schnupfen!
    Du kannst ja vielleicht vorher bei deinem TA anrufen und dich über die Kosten vorab erkundigen. ICh habe noch nie so viel bezahlt, meist war es um die 10 €.


    Viele Grüße
    Bernadette
     
  14. Berna

    Berna Guest

    Hallo,

    ich bin grade vom TA gekommen. Ein Glück - keine Trichos, keine Pilze und auch keine Bakterien bei Mr. Bond! Das ist eine riesige Erleichterung. Der TA meinte, der Abstrich sei sauber. Falls sonst doch noch irgendeine Infektion aftreten sollte, müssten wir ein großes Vierenbild machen, um da vielleicht was zu finden. Aber ich hoffe, soweit kommt's nicht.
    Jetzt kann ich Bond endlich einen neuen Partner besorgen.

    An Ania: Die Untersuchung mit Kropfabstrich hat mich 5,28 € gekostet, also wirklich machbar.

    Viele Grüße
    Bernadette
     
  15. Sandy32

    Sandy32 Guest

    Hallo Berna!

    Schön, dass bei Mr. Bond alles in Ordnung ist! Den neuen Partner würde ich zur Sicherheit auch durchchecken lassen. Nicht, dass der Neue was einschleppt.

    Tschüss
     
  16. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Da hast Du aber wirklich einen billigen Tierarzt. Ich bezahle schon 15-20 € für eine einfache Untersuchung. Tests und Behandlung kommen dann noch extra dazu.
    Dass der Tierarzt Triochos ausschließen kann, ist prima. Bei den Pilzen und Bakterien, dürfte er eigentlich ohne Anreicherung und ggf. Anfärbung keine Aussage treffen können (lassen sich so ohne weiteres nicht unter dem Mikroskop erkennen). Ich würde den Kleinen daher weiterhin sorgsam beobachten und bei den ersten Anzeichen einer Krankheit sofort mit ihm und seiner neuen Partnerin noch einmal zum Tierarzt gehen.

    Gruß
     
  17. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo,

    wenn es keine Trichonomaden sind, was ist es dann?! Ich überlege grade ob du mit einer Partnerin noch warten solltest oder nicht.:+keinplan Auf der anderen Seite ist er ja sehr unglücklich. Wie ist eigentlich die Unterbringung, hast du eine Voliere? Könntest du den Neuzugang eine Zeit lang in einem größeren Käfig halten? (Quarantäne und Mr Bond´s momentaner Zustand) Wenn ja, in ich dafür das du ihm eine Partnerin holst.







    Grüße, Frank:~
     
  18. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ich denke partnerin holen und sofort zum TA gehen. Abchecken lassen und wenn alles ok ist musste die kleine in ein Paar Tagen zu Mr Bond können ;)

    Übrigens, einfacher untersuchung bei mein TA kostet 12€ abstrich weitere 7€ bei anderen habe ich vieeeeeeel mehr ausgegeben ;)
     
  19. Berna

    Berna Guest

    Hallo,

    so langsam bin ich echt am verzeifeln. Ich habe auch schon einen anderen Thread zum Thema Kropfentzündung eröffnet.
    Letzte Wohe habe ich Mr. Bond einen neuen Kumpel - Sunny geholt.
    Beim Tierarzt war ich bisher noch nicht. Aber da muss ich jetzt wohl morgen früh direkt hin. Eben habe ich bemerkt, wie Sunny ganz schlimm Körner und Schleim ausgespuckt hat.
    Die zwei sind getrennt, können aber durch die Gitter Kontakt aufnehmen. Ich habe so einen großen Käfig, wo ich eine Trennung zwischen machen kann. Nachdem Sunny, den ersten Tag in einem seperaten Käfig hatte, habe ich sie mit der Trennung zu Bond getan und nun beschupern sie sich.
    Bond ist nach wie vor fit.
    Sunny hatte von Anfang an sehr weichen Kot, der oft auch an der Kloake kleben bleibt. Mit ihren Füßchen versucht sie ihn dann immer abzureiben. Ich dachte aber, dass es an der neuen Umgebung und der Aufregung liegt. Nun heute abend das Würgen und Körner spucken.
    Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich kann das alles einfach nicht schon wieder mitmachen. Jeden Tag TA, Antibiotika in den Schnabel und die Kleine leiden sehen.

    Ich frag mich auch, woher Sunny die Infektion gekommen hat. Kann irgendwie was am Käfig sein, im Futter oder am Spielzeug? Ich wasche alles immer mit heißem Wasser ab, aber vielleicht reicht das nicht?

    Ich hoffe nur sehr, dass es Sunny bald wieder besser geht und der TA morgen wirklich helfen kann.

    Viele Grüße
    Bernadette
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sandy32

    Sandy32 Guest

    Hallo Berna!

    Der Verdacht auf Trichomonaden verstärkt sich bei mir immer mehr! Du hast zwar die Trinkgefäße ausgetauscht, aber wahrscheinlich lässt Du sie nicht lange genug trocknen bevor Du sie wieder befüllst! Die Gefäße müssen, soweit ich weiß mindestens 24 Stunden trocknen. Deswegen ist es sinnvoll immer mehrere davon parat zu haben.
    Außerdem wäre es besser gewesen, wenn Du die beiden räumlich getrennt hättest, damit sie sich nicht gegenseitig anstecken können.

    Tschüss
     
  22. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Es kann gut sein, das Sunny die Trichos mit eingeschleppt hat. Also so schnell wie möglich heute zum Tierarzt. Oft werden Trichos von der Mutter an die Küken weitergegeben. Sprich mal bitte den Züchter drauf an, oder die Tierhandlung, wo du Sunny her hast. Die Kranheit bricht nach Stresssituation voll durch, daher kann es sein, dass das dort noch nicht bemerkt wurde.
     
Thema:

HILFE kranker Welli