Hilfe mein "Tweety" legte ein Ei!!

Diskutiere Hilfe mein "Tweety" legte ein Ei!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Re: nein,nein,nein, Zitat von Dirk2000 Bitte ne genaue klare antwort,seid so lieb,bitte. jeder sagt anders und DURCHEINANDER. hat jemand oder...

  1. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Re: nein,nein,nein,

    Hallo Dirk,

    nicht aufgeben. :) Geh einfach mal davon aus, dass es sich nur um Bruttrieb handelt und warte ab ob sie ggf. mehr als 8 oder 10 Eier legt, dann mußt Du Dich darum kümmern. Beobachten solltest Du das ganze also schon. Und Dich v.a. um cacium- und proteinreiche Ernährung kümmern.

    Ich wünsch Dir, dass sie ihre 5 Eier legt und das Gelege dann bald aufgibt. Es wäre nur schön, wenn Du Dir Gedanken darum machen könntest, ob Du ihr nicht noch einen Partner spendierst, der Dir genauso viel Freude machen wird wie ihr. Wenn sie so zahm ist ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ihr Partner ebenfalls zahm wird. :)

    Meike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Okay, Clemens,

    das war mehr als deutlich. Wenn meine Ratschläge hier nicht gewünscht sind, dann ziehe ich mich eben zurück. :( Denn ich habe außer den Foren auch noch andere Sachen zu erledigen, wo ich mich durchaus den ganzen Tag damit beschäftigen könnte. Ich habe Kinder, viele Vögel und auch noch andere Arbeit.

    Lebt wohl und traurige Grüße :(

    Daniela
     
  4. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Re: nein,nein,nein,

    Hallo Dirk,
    also hatte ich Recht mit dem Durcheinander. ;)

    Nur nicht aufgeben. :) Geh einfach mal davon aus, dass es sich nur um Bruttrieb handelt und warte ab ob sie ggf. mehr als 8 oder 10 Eier legt, dann mußt Du Dich darum kümmern. Beobachten solltest Du das ganze also schon. Und Dich v.a. um cacium- und proteinreiche Ernährung kümmern.

    Ich wünsch Dir, dass sie ihre 5 Eier legt und das Gelege dann bald aufgibt. Es wäre nur schön, wenn Du Dir Gedanken darum machen könntest, ob Du ihr nicht noch einen Partner spendierst, der Dir genauso viel Freude machen wird wie ihr. Wenn sie so zahm ist ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ihr Partner ebenfalls zahm wird. :)

    Meike
     
  5. Gast

    Gast Guest

    *ganz schüchtern auch was sag*

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  6. Strapse

    Strapse Guest

    HAAAAAAAAAAAAAAALLO!!!!!!

    *kopfschüttel*

    Man, jetzt artet's hier noch in 'nen Krieg aus, oder was??? Wozu nennt sich das Teil hier eigentlich Forum??? Danijela?? Hm? Denk ich doch! Du weist, das Du für viele von uns wichtig bist, und uns weiterhilfst! Klar haben manche andere Ansichten, vielleicht auch Erfahrungen als Du! (siehe Clemens). Dazu gibt's das Forum doch, um sich darüber (u.a.) auszutauschen!!!
    Clemens, is ja alles schön und gut, aber man braucht auch nicht gleich provozierend zu werden! Manchen Gemütern schlägt das vielleicht anders auf's Herz, als Du es meinst!
    *dasmalloswerdenwollte*
    Schlußendlich wollen wir doch alle das es unseren Geirchen gut geht, und sind deswegen hier!

    Find's echt doof, das durch einige Bemerkungen Leute hier derart angegangen werden, das sie sich zurückziehen wollen! Halt ich für nicht richtig und schlage vor, wenn, dann persönliche Konsequenzen zu ziehen, aber nicht sich einem Kreis von Leuten entziehen, die auf einen zählen!

    Daniela & Clemens: Message angekommen???

    Gruß,
    Strapse
     
  7. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    ooops...

    Karin, Du hast Recht! Mist ich bin auf der Arbeit und kann hier so schnell gar nicht folgen.. da ist es mir völlig entgangen, v.a. weil ich bei der Antwort keine anderen Beiträge unten stehen hatte. Ich hatte nur noch die Frage in Erinnerung.

    Entschuldige, ich nehms wieder raus, damit er sich unvorgeingenommen dazu äußern kann. *g* Will ja nicht noch mehr Verwirrung stiften. :)
    War keine Absicht, ehrlich!!
    Meike

    Nee und jetzt arbeite ich wieder das ist mir hier zu stressig. ;)
     
  8. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    Kuckuck!

    Hi all!!
    Vorweg folgendes:
    Daniela -> nicht böse sein,nicht beleidigen lassen,weitermachen! Hört auf damit und helft weiterhin.
    Meike -> ja hast recht! Hab echt immer mehr angst bekommen.
    Strapse -> gruss

    So nun zum Thema:
    Werde nun mal warten wieviele Eier es werden! Hoffe es werden echt nicht mehr! Warte noch auf eine antwort zwecks Urlaub(weiter oben)!?
    Also einen Hahn! Wie schnell muss das gehen? Nimmt Tweety keinen schaden wenn ich ihn hergebe im Urlaub?? Auch in bezug auf die Eier?? Umlegen und so? Schuhkarton?

    Also hoert das eierlegen und brüten danach nicht auf? dachte sie legt nun bis 4 eier ,brütet dann 10 tage und dann kann ich alles abräumen und es beginnt erst nächstes jahr wieder.naja

    Dirk
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Deine Fragen

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  10. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    jaja,supi!

    Heiho!!
    JANA-DU RETTEST MICH!
    Danke für deinen Bericht.Sehr interresant und wichtig und einfach und und und! Danke nochmal.Hat mir jetzt geholfen!
    Mein tweety beschäftigt sich echt nur mit seinen eiern!
    Das ist es ja warum ich ihn sooooo vermisse!!!
    Nun warte ich bis das letzte ei liegt und dann werde ich sie auf einen kleinen teller legen und in den käfig stellen!
    Oder sollte ich das tun bevor das letzte ei liegt?? Das mit dem teller ist doch besser zwecks reinigung des käfigs,oder??? Was soll ich als unterlage nutzen??
    Das mit dem Apfel verstehe ich nicht so ganz,aber egal!
    Du schreibst dann noch: Gib ihr was sie mag in angenehmer entfernung - wie meinst du das?
    Das mit dem 2. vogel lasse ich klar vorerst!!
    Hälst du deine henne alleine?? Alle halbe jahre also den zikus??
    Jetzt kommt nur noch Karla dazu.Sie sagt ja wieder,dass die eier nicht erkannt werden an einem anderen platz!!mmmmh!!
    Soll Ich meinen Tweety lieber alleine zuhause lassen und es kommt nur täglich jemand vorbei der nach dem rechten sieht??? Wenn ich doch nur den urlaub verschieben könnte....grrr.Das macht mich total fertig!!
    Ich muss dem fremden pfleger das mit den eiern beibringen!!
    Wird nicht einfach!! Wahrscheinlich wird der sie ja entfernen müssen!!!! Heijajei. Weiss nicht ob der das richtig macht <- hat keine erfahrung mit sittichen/vögeln!!

    Schreibt mir nochmal bitte!!!!

    Gruss Dirk
     
  11. Doris

    Doris Guest

    mein Statement dazu ;-)

    Hallo,

    Sorry das ich mich erst jetzt in die Diskussion einklinke, habe zuvor aber leider keine Zeit gefunden diese Antwortenflut durchzulesen ;)

    Eines mal vorweg: Daniela, bleib ja schön hier! :)
    Ich brauche dich doch :)

    So, nun zum Thema:

    1. Eierlegen im Allgemeinen ist KEINE Verhaltensstörung, sondern ein natürliches Verhalten. Auch paarweise gehaltene Vögel die eigentlich vom Besitzer ohne Brutabsichten gehalten werden kommen in Brutstimmung. Will man keinen Nachwuchs, muss man die Eier sterilisieren, indem man sie z. B. abkocht. (WICHTIG: solche Maßnahmen am ersten Tag erledigen, nicht wenn sich schon ein Küken entwickelt hat!)

    2. Eierlegen und Einzelhaltung,- das gehört _meinen Erfahrungen_ nach in den Bereich der Verhaltensstörungen (Verhaltensstörungen= abnormes Verhalten, welches nicht den natürlichen Verhaltensweisen entspricht,.. und das ein Nymphensittich _ohne_ arteigenen Partner, sondern "mit" *Ersatz*partner Mensch zu brüten versucht gehört eindeutig in den Bereich des abnormen Verhaltens).
    Auch ein Einzelvogel kommt in Brutstimmung. Alleine das ist schonmal ein Grund GEGEN die Einzelhaltung, da der Vogel diese Brutstimmung wohl kaum mit dem "Ersatzpartner"-Mensch ausleben kann. Ist der Vogel aber auf den Menschen "fehlgeprägt", kann es gut sein dass er es trotzdem versucht, und z. B. den Menschen anbalzt, auf seiner Hand zu kopulieren versucht,... oder eben auch ein Gelege anfängt. Zu dem Thema kann ich dir zwei Beispiele bringen, die meine Meinung unterstützen:

    -) eine meiner eigenen Nymphen (leider bereits verstorben :(). Sie wurde ca. 2 Jahre einzeln gehalten, war total zahm und leider auch fehlgeprägt. Sie legte beim Vorbesitzer an die 20 (!) Eier in kurzer Zeit, bis sie schon mehr als krank aussah. Sie wurde abgegeben, und es wurde eine Verpaarung versucht,- leider erfolglos. Menschen durften zu ihrem Gelege,- das Männchen wurde dagegen boshaft attakiert und vertrieben. Leider ging es so weiter und ich konnte das ewige Eierlegen (ja, sie war ein "Dauerleger",- was ich damit begründe dass sie ihre Brutstimmung nie vollständig ausleben konnte) nicht aufhalten. Dann kam es so weit, dass sie aus Stress, Erschöpfun, etc. Legenot bekam. Wir fuhren mit ihr zum Tierarzt, und das Ganze schien mehr als kompliziert zu werden, denn die "normalen Maßnahmen" gegen Legenot halfen nichts. Es blieb nichts anderes über,- der Kleinen musste der Eileiter operativ entfernt werden. Zum Glück hat sie diese Operation überstanden, Eierlegen konnte sie von nun an nicht mehr, die Verpaarung glückte allerdings erst Monate danach.

    -) das Problem einer Mail-Bekanntschaft,.. Sie hatte eine Weisshaubenkakadu-Dame, welche jährlich ca. 2 Eier legte und zu diesem Zeitpunkt rupfte. Der Vogel legte Eier, war in dieser Zeit gegenüber der Bezugsperson total Besitzergreifend, etc. da sie den Menschen als "Ersatzpartner" ansah. Zuerst tippten die Besitzer auf Mangelerscheinungen durch das Eierlegen, etc. und daraus resultierendem Rupfen. (was ich damals schon für ziemlich unwarscheinlich hielt, denn bei Calciummangel,- dieser Stoff wird für das Eierlegen ja in Mengen benötigt,- holt sich der Vogel sozusagen das Calcium von seinem körpereigenem "Speicher",- den Knochen). Ich hatte ihr damals geraten, ihrer Henne einen Partner zu holen, damit sie die Brutstimmung einmal "mit allem drum und dran" (Balz, etc.) ausleben kann. Ich tippte darauf, dass der Vogel brüten will, den Menschen als "Ersatzpartner" ansah,- auf der anderen Seite aber mehr als frustriert war, da er die Brutstimmung mit seinem "Partner" (Mensch) aber nicht ausleben konnte. Ich hatte längere Zeit nichts von ihr gehört, und vor ein paar Monaten bekam ich die Nachricht das es wirklich so war. Der Vogel hat jetzt einen Partner, schon einmal Eier gelegt (es wurde aber dafür gesorgt, dass kein Nachwuchs schlüpft), und rupfte NICHT mehr.

    Also zusammenfassend gesagt: Meine Bedenken bei Eierlegenden Einzeltieren sind, dass der Vogel nie im Leben seine Brutstimmung ausleben kann, was immer Frustration bedeutet. Früher oder später kommt es dann eventuell so weit, und wir haben den nächsten Rupfer, Schreier, etc. Das muss meiner Meinung nach nicht sein.

    So, jetzt zur Einzelhaltung im Allgemeinen: Ich kann dir nur sehr ans Herz legen, von der Einstellung "ich bin ihre Bezugsperson" wegzukommen. Damit tust du weder dir, noch dem Nymphie etwas gutes. Früher oder später sieht sie dich nämlich *wirklich* als "Partner" an, und dementsprechend verlangt sie von dir dann alles, was auch ein Nymphenpartner mit ihr machen würde. Und das KANN ein Mensch einfach nicht. Der Mensch kann nichteinmal mit dem Nymphensittich kommunizieren, ein Einzelvogel sitzt da ohne die Möglichkeit in seiner arteigenen Sprache mit jemandem zu "sprechen". Desweiteren kann der Mensch nie all die Verhaltensweisen von Nymphensittichen nachahmen. Ich kenne keinen einzigen Einzelvogel, welcher diese Art von Haltung ohne Fehlprägung (wie denn auch?, wenn der arteigene Partner fehlt wird in den meisten Fällen der Mensch zum "Ersatz"), bzw. ohne Verhaltensauffälligkeiten überstanden hat. Ein achso zahmer Einzelvogel ist zwar schön und gut, aber kein Nymphensittich mehr, da er keine Möglichkeit hat seine angeborenen ("Nymphensittich-Typischen) Verhaltensweisen auszuleben. Ich habe viele Vögel aus Einzelhaltung, viele Rupfer darunter, und will dir nur raten Nymphies immer nur paarweise oder in Gruppen zu halten, alles andere wird ihren arteigenen Bedürfnissen nicht gerecht.

    Also einen Parther her für deinen Nymphie! ;)
    Aber: das heisst nicht, dass du Nachwuchs haben wirst. Sollten sie wirklich einmal anfangen zu brüten kannst du wie gesagt dafür sorgen, dass aus den Eiern nichts schlüpft.

    So, das war jetzt ein Riesenposting, ich hoffe es hat irgendjemand bis hierher durchgehalten ;)
    [Geändert von Doris am 21-02-2001 um 19:36]
     
  12. Doris

    Doris Guest

    Ich nochmal,...

    Hallo,
    Die Eier KEINESFALLS wegnehmen, bevor sie das Gelge nicht vollkommen aufgegeben hat! Damit erreicht man nur, dass die Henne wieder nachlegt, was zusätzlichen Stress bedeutet.

    Meiner Meinung nach wäre es das Beste, wenn du erst einmal abwartest bis sie die Sache mit dem Brüten aufgibt, und dann einen Partner besorgst. Am besten mit Rückgaberecht, denn dass sich zwei wilkürlich zusammengesetzte Tiere vertragen ist nicht hunderprozentig sicher. In der Zeit, während des "Verpaarungs-Versuches" solltest du dich zurückziehen, damit sie sich überhaupt erst einmal für den neuen Nymphensittich interessiert. Das muss leider sein, denn ansonsten würde sie ihn vielleicht gar nicht akzeptieren. Vor allem wenn dein Vogel jetzt sehr zahm ist _musst_ du dich ein wenig zurückhalten, da ein anderer Nymphie sonst gar keine Chance bei ihr hätte. In dem Fall würde sie dich vielleicht sogar gegen den "Neuen" verteidigen,...

    PS: Übrigens muss ich an der Stelle den Anderen noch volkommen recht geben,- Hände weg von diversen "Anti-Trieb"-Mitteln. Erstens nützt es nichts, und zweitens gibt es bei weitem tiergerechtere Methoden um sie, auch während der Brutstimmung, in Menschenobhut "gut" zu halten.
    [Geändert von Doris am 21-02-2001 um 19:54]
     
  13. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    JO!

    Klar hab ich durchgehalten!! Sauge alles auf!!!
    *schlürf*grins
    Antwortet ihr mir noch auf meine fragen von vorher??
    Und brauche also in ca 7 Wochen einen Süssen,wenn möglich hellen Partner für meinen Nymphi!! Weiss da einer schon was??
    greetings dirk
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Dirk... ruhig Blut *ggg*

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  15. Clemens

    Clemens Guest

    Hi Ihr alle! Nun mein Statement:Ich habe nun wirklich nicht provoziert,sondern einzig meine Meinung kund getan,das eine andere Meinung zu haben hier anscheinend nicht gefragt ist zeigen mehr als deutlich die auf meinen ersten Beitrag geposteten Antworten.Ich habe lediglich von vornherein einmal festgestellt,daß GRUNDSÄTZLICH der Nymphensittich im Paar zu halten ist,möchte aber noch nachschieben Hahn und Henne.Desweiteren habe ich betont,daß das Eierlegen ein rein natürlicher Trieb ist,was widerum nichts damit zu tuen hat,ob ein Hahn anwensend ist oder nicht bzw. das Eierlegen nicht aufhört wenn ein Hahn dazu gesetzt wird.Hier eine Fehlprägung zu interpretieren ist mehr als nur weit hergeholt.Ich habe unter anderem auch Alariogirlitze und wenn hier schon einmal ein Weibchen vorzeitig in Trieb kommt legt sie Eier ohne das ein Hahn anwesend ist.Wo bitte ist hier die Fehlprägung,wo ist hier ein Alarmzeichen für Einsamkeit.Nirgends.Es ist lediglich ein Zeichen dafür,daß die Henne im Trieb ist.Nicht mehr nicht weniger.
    Kommen wir jedoch zum eigentlichen Problem zurück und dies mögen die meisten hier vergessen haben:Die Probleme bzw. die Hilfe braucht Dirk bzw. sein Vogel.Gekränkter Stolz und kein eingestehen von Fehlern sind keine Hilfe,sondern führen zu einem abgleiten der Diskussion wie geschehen.Und so muß ich Jana ein großes Lob aussprechen,sie hat mit ihren Ausführungen den Kern der Sache getroffen und Dirk mehr als gute Ratschläge gegeben.ENDE Clemens
     
  16. malu

    malu Guest

    Hallo Dirk !

    Kleiner Tip: Nicht auf einen Teller legen... Sie wird Dich wahrscheinlich einfach nur anschreien dafür *grins*. Einfach auf den Käfigboden legen.

    Wegen Eier wegnehmen: Dein Urlaubspfleger soll sie einfach drin lassen. Die Eier trocknen einfach aus uns stinken _nicht_ ! Deine Tweety wird sie einfach ignorieren, wenn sie keine Lust mehr auf brüten hat.
     
  17. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    Danke!

    !

    Kleiner Tip: Nicht auf einen Teller legen... Sie wird Dich wahrscheinlich einfach nur anschreien dafür *grins*. Einfach auf den Käfigboden legen.

    Wegen Eier wegnehmen: Dein Urlaubspfleger soll sie einfach drin lassen. Die Eier trocknen einfach aus uns stinken _nicht_ ! Deine Tweety wird sie einfach ignorieren, wenn sie keine Lust mehr auf brüten hat.

    Hi!!
    Hatte das mit dem teller(und einem taschentuch drunter) schon getan! Klappte auch,nur....
    kaum war ich weg,rollte sie die eier wieder herunter!! Zum glück ging keins zu bruch!!
    Eier auf'm boden -> geht aber wegen dem saubermachen????

    Gruss Dirk
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    oooh!

    Hi!!
    Hier nochmal meine email adresse:
    dirksoehner@web.de

    Werde das versuchen umzustellen!!!

    Dirky
     
  20. Anke

    Anke Guest

    Hallo,

    Ein weiters Argument für einen Partnervogel ist das gute bzw. schlechte Gewissen, wenn man in Urlaub fährt.

    Ich selbst verbringe jedes Jahr viele Wochen im Ausland und bin deswegen heilfroh, daß ich keinen Vogel mehr habe, der nur mich akzeptiert, sondern daß alle auch einen Vogelpartner haben. Solange sie zusammen sind, ist es ihnen auch mehr oder weniger egal, ob sie bei mir zu Hause oder woanders gepflegt werden.

    viele Grüße,

    Anke
     
Thema:

Hilfe mein "Tweety" legte ein Ei!!

Die Seite wird geladen...

Hilfe mein "Tweety" legte ein Ei!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...