Hilfe, ZF Weibchen hockt komisch auf Stange

Diskutiere Hilfe, ZF Weibchen hockt komisch auf Stange im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wer kann mir helfen? Unsere ZF Dame hockt komisch uaf der Stange, es schaut so aus, dass sie immer weiter nach hinten kippt und...

  1. tini

    tini Guest

    Hallo,

    wer kann mir helfen?

    Unsere ZF Dame hockt komisch uaf der Stange, es schaut so aus, dass sie immer weiter nach hinten kippt und sich kaum noch halten kann. Dabei ist sie total aufgeplustert und macht immer öfter die Augen zu...

    Gestern hatte sie zum ersten Mal ein Ei gelegt, welches sie aber nun schon aus dem Net geschmissen hat. Mach mir echt Sorgen...

    Bitte antwortet schnell...

    Tini
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 30. Januar 2004
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tini,

    das hört sich nicht gut an, hast Du eventuell schon an Legenot gedacht? Ich würde auf jeden Fall einen vk TA aufsuchen. Legebot ist auf jeden Fall lebensbedrohend Für Deinen Vogel. Wenn es so aussieht wie Du es geschildert hast, würde ich heute Abend noch zum Notdienst fahren.

    Liebe Grüße, drücke Dir die Daumen für Deine Kleine

    Susanne
     
  4. tini

    tini Guest

    TA

    Hallo Susanne,

    habe gerade mit unserem TA telefoniert und der hat uns gebeten, direkt morgen früh um acht hinzukommen und der Kleinen jetzt nicht den Stress noch anzutun.

    Deswegen stehen wir morgen früh eher auf und bringen sie direkt da hin, er hat auch gemeint, dass es Legenot sein kann.

    Eben ist sie noch etwas im Käfig geflogen und hat es kaum geschafft.

    Das Daumendrücken können wir deswegen wohl gut gebrauchen!!!

    Tini
     
  5. #4 charly18blue, 30. Januar 2004
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tini,

    Du kannst ihr die Nacht etwas erleichtern: Stell ein Gefäß mit dampfendem Wasser vor den Käfig, gib Ihr Rotlicht. Wenn Du sie ohne Probleme anfassen kannst, kannst Du Sie auch in ein warmes feuchtes Tuch wickeln, gib ihr Rotlicht. Aber bitte sei ganz vorsichtig, der Bauch darf nicht gedürckt werden, sonst kann das Ei kaputtgehen und sie innerlich verletzen. Nimm Vaseline und massier´vorsichtig ihre Kloake.
    Aber eigentlich muß die Kleine sofort zu einem TA. Gibt es denn bei euch keinen Notdienst? Denn Legenot tut der Kleinen sehr weh. Außerdem droht ein Kreislaufkollaps. Schau mal bei www.Birds-Online nach.
    Ich drück Dir beide Daumen und meine Piepser alle Krallen für die kleine Henne.

    Liebe Grüße

    Susanne
     
  6. tini

    tini Guest

    Sie ist tot

    Hallo Susanne,

    danke für Deine Hilfe, leider hat es nichts mehr gebracht...

    Sally saß heute morgen tot im Käfig und Harry total verstört im Nest.
    Was sollen wir jetzt machen? Wo kann man Sally "beerdigen" und was ist jetzt das Beste für den kleinen Harry???

    Tini
     
  7. tiäää

    tiäää Guest

    Mein Herzliches Beileid für deinen Verlust.
    Es ist doch immer wieder traurig wenn man
    so einen geliebten Piepmatz verliert.

    Für deinen Harry wäre es das beste wenn
    du gleich wieder ein Weibchen oder einen
    Hahn holst. Er sollte auf keinen Fall über längere
    Zeit allein bleiben.
     
  8. #7 charly18blue, 31. Januar 2004
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tini,

    das tut mir total leid :( . Hol Harry bitte schnellstens ein neues Weibchen. Leider wohnst Du sehr weit von Frankfurt weg, gerne hätte ich Dir ein Weibchen geschenkt. Ich habe zur Zeit wieder 12 Babys.
    Ich "beerdige" meine Vögelchen immer bei uns im Feld. Wir haben hier ein großes Wasserschutzgebiet und da findet sich immer ein schöner Platz. Das ist zwar nicht erlaubt. Aber man kann doch die Tiere nicht einfach in den Müll schmeißen. Das würde ich nie übers Herz bringen.

    Liebe Grüße

    Susanne mit 14 Wellis, 2 Bourkesittichen, 2 Prachtrosellas und 26 Zebrafinken
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. tini

    tini Guest

    Neues Weibchen!

    Hallo Susanne,

    unser Harry hat neue Gesellschaft bekommen und zwar gleich mehrere. Wir haben und im Zoogeschäft nicht entscheiden können und dann haben wir zwei Weibchen und ein Männchen mitgenommen.

    Nach kurzer Annäherungszeit (ca. 5-10 Minuten) war Harry dann schon 4 X über eines der neuen Weibchen geschubbert, es scheint fast so, als wenn er gar nicht begriffen hat, dass seine "FRau" gestorben ist. Heute abend ist er sogar gleich mit ihr in das gemeinsame Nest von Harry und Sally gezogen und sie scheinen sich sehr gut zu verstehen...

    Mit dem anderen Männchen allerdings gibt es Probleme. Harry jagt ihn (Clyde) durch die ganze Voli, lässt ihn kaum ausruhen und hackt ihm immer ins Gefieder. Wir haben Clyde und seine hoffentlich Bald-Frau Bonny nun rausgenommen und in einem extra Käfig untergebracht. Morgen versuchen wir, wie es ist, wenn wir den Käfig neben die Voli stellen, so dass sie sich sehen und hören können und vielleicht können wir sie dann nächste Woche wieder zusammenführen.

    Hast Du schon mal von so einem Fall gehört, wo das geglückt ist???

    Tini
     
  11. #9 charly18blue, 1. Februar 2004
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tini,

    das finde ich toll, daß Ihr gleich drei neue Zebras gekauft habt. Ich habe in meiner Voliere 7 Pärchen sitzen. Klar gibt es ab und zu mal Streit, aber nichts Ernstes. Ich denke Bonnie und Clyde erst mal neben die Voliere zu stellen, in Sicht- und Rufweite, ist eine gute Idee. Denn Harry muß sich mit der Umstellung auch erst mal zurechtfinden. Laßt ihm Zeit, ich denke so wie Ihr vorgeht, ist es der richtige Weg. Noch ein Tip, ändere die Einrichtung der Voliere, biete mindestens vier Nester an, bevor Du Bonnie und Clyde dann zu Harry und Sally läßt. Dann ist es für alle eine "neue" Umgebung. Sag mal Bescheid, ob alles geklappt hat.

    Liebe Grüße

    Susanne
     
Thema:

Hilfe, ZF Weibchen hockt komisch auf Stange