Homöopathisch aufbauen nach AB-Behandlung?

Diskutiere Homöopathisch aufbauen nach AB-Behandlung? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hat einer von den Experten Ahnung davon, welche homöopathischen Mittel geeignet sind, um Vögel nach einer Colibakterien-Infektion, AB-Gabe...

  1. vonni

    vonni Guest

    Hat einer von den Experten Ahnung davon, welche homöopathischen Mittel geeignet sind, um Vögel nach einer Colibakterien-Infektion, AB-Gabe (Dicural) und Aufbau der Darmflora (mit liviferm) allgemein zu stärken. Dis Vögel (Wellis und Kathis) sind nach allen Befunden gesund aber wirken insgesamt noch schlapp. Was kann man geben? Kann ein etwaiges Mittel auch zusammen mit liviferm gegeben werden?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Vonni,
    es gibt keine speziellen homöopathischen Mittel, um die Darmflora wieder aufzubauen (dazu gibt man Lactobazillenpräparate), sondern nur, um den Vogel insgesamt, seine Lebenskraft und sein Abwehrsystem, wieder aufzubauen. Eine solche homöopathische Konstitutionsbehandlung muß aber individuell konzipiert werden.
    LG
    Thomas
     
  4. vonni

    vonni Guest

    Ja, ich meinte ja auch den Vogel insgesamt aufbauen. Die Darmflora wurde ja bereits durch das o.g. Medikament wieder gestärkt.

    D.h. nach Deiner Ausführung müsste das auf jeden Vogel aus der Truppe individuell abgestimmt werden und es gibt kein "Allgemeinmedikament", so wie man z.B. sagt. Echinacea/Propolis zu Stärkung des Immunsystem oder als natürliches AB (nur ein Beispiel) ?!
     
  5. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Vonni,
    man muß unterscheiden: Man kann mit "homöopathischen" Tiefpotenmitteln wie Echinacea D 1 und Propolis D 4 das Immunsystem aufbauen, aber das ist streng genommen keine homöopathische Behandlung, weil in diesem Tiefpotenzbereich noch phytotherapeutisch-arzneiliche Wirkungen im materiellen Bereich auftreten. Die Behandlung erfolgt hier auch trotz der "homöopathischen" Herstellung und Aufbereitung der Präparate eigentlich nicht nach homöopathischen (Ähnlichkeitsprinzip), sondern nach schulmedizinisch-allopathischen bzw. phytotherapeutischen Grundsätzen. Das Immunsystem wird hier durch eine Reiztherapie stimuliert.
    Die klassisch-homöopathische Konstitutionsbehandlung ist dagegen immer individuell, sie wird mit höheren Potenzen auf der feinstoflichen Ebene nach dem Resonanzprinzip durchgeführt und bezweckt eine sehr tiefgreifende Stärkung der Lebenskraft aufgrund der von Hahnemann entdeckten Naturgesetze der Heilung (z.B. Ähnlichkeitsprinzip, Dynamisierung durch Potenzierung etc.). Ich kann das alles hier jetzt nicht ausführlich erklären, wenn Du interessiert bist, schau Dir mal die Links zu "Klassischer Homöopathie" auf meiner HP an.
    Die durchgreifendsten Heilungen erzielt man immer mit Klassischer Homöopathie.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  6. vonni

    vonni Guest

    Uff ... ok, ich werde mich tapfer durch Deine HP wühlen. So weit habe ich das auch begriffen. Denke ich zumindest :~

    Wenn das Immunsystem durch die Gabe von Echinacea / Propolis in Tiefpotenz stimuliert wird, könnte diese Verabreichung im geschilderten Falle auch was bringen? Oder nicht? Oder zumindest nicht schaden? Oder doch?

    ...entschuldige, wenn ich Dich löcher ... ich verspreche auch wirklich brav nach Feierabend lesen zu gehen, hier dreht mein Chef mir sonst die Gurgel um. Wahrscheinlich sind das für Dich einfach nur total "doofe" Fragen, so als Fachmann :idee:
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Vonni,
    es gibt keine doofen Fragen, nur doofe Antworten.
    Das Immunsystem mit Tiefpotenzen von Echinacea/Propolis zu stimulieren, kann in keinem Fall was schaden, wenn man es nicht übertreibt. Grundregel: nach max. 4 Wochen Therapie mindestens eine ebensolange Pause, sonst kann ein gegenteiliger Effekt eintreten.
    Eine Klassisch-homöopathische Konstitutionstherapie versucht, den Menschen oder das Tier durch Gabe des insgesamt auf die Gesamtheit seiner Symptome am besten passenden homöopathischen Arzneimittels, des sog. Simillimums, einheitlich (also körperlich, seelisch und mental) zu stabilisieren und umfassend zur Selbstheilung anzuregen.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  9. vonni

    vonni Guest

    hallo Thomas,

    vielen Dank für Deine Geduld und Mühe :prima:
     
Thema:

Homöopathisch aufbauen nach AB-Behandlung?

Die Seite wird geladen...

Homöopathisch aufbauen nach AB-Behandlung? - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Vernebler für Aspergillose behandlung

    Vernebler für Aspergillose behandlung: Hallo, meine Lora hat Aspergillose und ich soll sie mit einem Vernebler inhalieren lassen. Nun hab ich einen in der Apotheke gekauft der aber mit...
  3. Tierarztgeschichten ab 13.11.2017

    Tierarztgeschichten ab 13.11.2017: Es gibt ab 13 November neue Folgen täglich im SWR Fernsehen um 13.30 Uhr. Unter anderem ist die Tierarztpraxis Dr Bürkle aus Achern wieder...
  4. Futterfixierte Sperlis

    Futterfixierte Sperlis: Hallo liebes Forum :) Dies ist mein erster Beitrag und ich weiß nicht wie hier alles funktioniert also verzeiht mir bitte kleine Fehler Also zum...
  5. Ab wann Grünes für Kanarienkücken?

    Ab wann Grünes für Kanarienkücken?: Mein Küken ist jetzt 7 Tage alt. Ab wann kann ich Grünes oder Obst geben? Leider habe ich das nicht gefunden unter den Themen, auch nicht unter...