Immer wieder Probleme mit dem Kot!

Diskutiere Immer wieder Probleme mit dem Kot! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi Leute! Ich bin neu hier und habe auch schon meine erste Frage! Es gibt zwar schon einige Beiträge dazu und ich habe mich Nächte lang wund...

  1. Hikaru

    Hikaru Guest

    Hi Leute!

    Ich bin neu hier und habe auch schon meine erste Frage!
    Es gibt zwar schon einige Beiträge dazu und ich habe mich Nächte lang wund gelesen als ich dachte Arti hätte etwas mit der Niere aber etwas richtiges gefunden habe ich nicht!

    Vorallem Arti hat immer wieder Probleme mit seinem/ihrem Kot!
    In letzer Zeit ist er wieder sehr schön aber ich war schon so weit, dass ich zum TA fahren wollte! Dieser hat aber erstmal den Kot untersucht aber nichts gefunden!
    Sie haben zwar nie richtigen Durchfall aber immer wieder grünlichen und wässrigen Kot obwohl ich meiner Meinung nach nicht zu viel Grünfutter verfüttere!

    Meine Frage: Ich habe hier gelesen, dass einige von euch Heilerde unter das Futter mischen! Schadet diese e nicht? Würdet ihr mir diese auch empfehlen um einfach hi und da mitzu futtern?
    Wo bekomme ich sie und wie oft und wieviel muss ich unters Futter mischen?!

    Wäre euch für Tipps, dankebar ...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. franzi

    franzi Guest

    hi!
    bei durchfall hat mir der TA meinem wellensittich vogelkohle empfohlen, meinst du das? das war in so ner art streudose (siehe salzstreuer *gg*) und da hab ich immer nur etwas unters futter.

    heute hab ich bei meinem anderen welli festgestellt, das der harnanteil flüssig und durchsichtig war! was ist das und wie grieg ichs weg?

    mfg, franzi
     
  4. Hikaru

    Hikaru Guest

    Hi du!

    Ne Vogelkohle meine ich nicht! Ich bin davon nicht wirklich überzeugt! Da wenn sie wirklich Durchfall haben diese zwar das Wasser bindet aber nicht der Grund beseitigt! Ich habe sie auch zuhause und habe es mal probiert als der Kot nicht schön war, habe es dann aber wieder gelassen da es so gut wie gar nichts bringt!
    Das mit dem Durchsichtigen Harnanteil ist bei mir manchmal auch.. der Artzt hat nichts gefunden!
    Ich hoffe mal es ist wirklich nichts ernstes!
    Lass mal nen Tag das Grünfutter weg und schau ob es wieder weggeht!
     
  5. #4 Spatz1967, 28. Dezember 2003
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2003
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @ Petra: Der Arzt hat den Kot selber untersucht? Wenn das mal eben so in der Sprechstunde
    erfolgt ist, kann er höchstens unterm Mikroskop mal gucken. Labortest wäre da sinnvoller-falls
    nochmal Durchfall auftritt.-Beim Wechsel zwischen Durchfall und normalem Kot wäre aber schon
    die Fütterung als Ursache denkbar. Heilerde als Zusatz verbessert auch die Konsistenz de Kotes;
    absorbiert aber-im Gegensatz zur Vogelkohle-keine Nährstoffe. Aber: die Ursache des Durchfalls muß
    trotzdem noch erkannt und beseitigt werden.


    @ franzi:
    Wenn der Harnanteil verflüssigt ist, handelt es sich um Polyurie-da hilft auch keine Vogelkohle,
    da der Auslöser (außer bei Streß als Ursache) eine Erkrankung der Nieren ist. Sollte das also
    dauerhaft auftreten-unbedingt Kotprobe und Kloakenabstrich untersuchen lassen.
    Und bis zur Untersuchung Elektrolytverluste ausgleichen (Tyrode-Lösung am besten).
     
  6. Hikaru

    Hikaru Guest

    Hi du!

    Ne, es wurde ein Labortest gemacht! Jedenfalls habe ich das Ergibniss dann auch nochmals zu geschickt bekommen! Gezahlt habe ich nichts :/
    Ich denke ich werde es mal mit Heilerde probieren!
    Da es kein Durchfall ist sondern eher Polyurie ist hatte ich ja zuerst gedacht er/sie hätte etwas mit der Niere! Es kam aber dann beim Labortest nichts heraus und es ist auch nicht immer!
    Wieviel Grünes futtert denn ihr? Ich gebe einmal täglich ein kleines Salatblatt oder etwas Dille etc. davon wird aber nie alles gefressen!
     
  7. #6 Alfred Klein, 29. Dezember 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Das kann aber durchaus vom Salat kommen. Dieser ist mit Kunstdünger getrieben und enthält meist ziemlich viele Nitrate oder Nitrosamine, also wirklich ungesunde Sachen. Besser wäre Vogelmiere oder Zitronenmelisse oder beises zusammen. Am besten selber auf der Fensterbank im Topf züchten, dann weiß man wenigstens was drin ist, anders als beim Salat.
     
  8. Hikaru

    Hikaru Guest

    Ich werds mal probieren ^^ Bin kein As was dieses Betrifft aber da mir eigendlich schon bewusst ist, dass das ganze Grünzeug belastet ist, vorallem im Winter werd ichs probieren!!!

    WEIß JEMAND VL WIE ICH HEILERDE DOSIEREN SOLL?
     
  9. franzi

    franzi Guest

    hi @all
    danke für eure antworten.
    hm, hat nichts schon jemand gesagt, wenn ein welli sein bein einzieht kann das auch ein zeichen für eine nierenerkrankung sein, oder verwechsel ich das? der welli zieht öfter mal sein beinchen an den körper, aber das könnte ja auch eine schlafhaltung sein, so wie er auch manchmal den kopf in den nacken legt und pennt. der kot ist wieder normaler.

    seid ich übrigens eine kokosnusshälfte in den käfig gehängt habe (ich habe sie zur hälfte mit sand gefüllt damit sie sich nicht verletzen weil die schale so tief ist), seid dem frisst der eine ständig den sand! dabei ist doch mehr als genug sand am käfigboden! auch wenn ich obst in das schälchen lege frisst er auch ziehmlioch viel sand mit. ist zuviel sand schädlich? kann das die ursache mit dem kot-problem sein? ich denke, der weiß schon wieviel sand er fressen muss... oder nicht?
    knabbermöglichkeiten zB hat er genug, daran liegts nicht...

    bis dann
    c*ya, eure franzi
     
  10. #9 ute_die_gute, 1. Januar 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hallo Franzi,
    zum Thema Sand: Wellis mit Kropfentzündung oder -reizung fressen vermehrt Sand weil das so schön schubbert. Sie können davon einen Sandmagen bekommen und auch sterben.

    Wenn Dir selber auffällt, das er zuviel Sand frißt, würde ich den Sand entfernen.
     
  11. franzi

    franzi Guest

    hi!
    was sind denn weitere anzeichen für eine kropfentzündung? und wann bekommt ein welli das? der kleine füttert seine yoshy ziehmlich häufig, aber außer sandfressen und verändertem kot ist mir nichts aufgefallen! der kot ist übrigens wieder ganz normal. es wurde ja gesagt, dass sich der kot auch in stress situationen kurzzeitig verändern kann, ich denke das war es (als ich ihm das vor kurzem die krallen schneiden wollte hat er sich ganz schön gewehrt und es hat länger gedauert bis ich ihn endlich hatte... war sein erstes mal)

    aber auf diese kokosschale ist er ganz verrückt, sitzt auch immer drinnen und beknabbert die schale und die schnur. wenn ich keinen sand reintue, verletzt er sich vielleicht wenn er darauf landen will...
    ich hab jetzt weniger sand drinnen und salat und obst obendrauf. jetzt kommt er nicht mehr an den sand ;)

    c*ya, franzi
     
  12. franzi

    franzi Guest

    ganz entfernen kann ich ja den sand nicht, auf dem käfigboden ist ja auch welcher...
    ich informier mich mal über kropfentzündungen...
     
  13. #12 ute_die_gute, 3. Januar 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hi,
    schau mal hier nach, da ist einiges über Kropfentzündung aufgelistet.
    Birds-Online

    Im übrigen kann man den Sand getrost weglassen, und mit BHG oder ZEWA den Käfig auslegen. Hauptsache, der Grit wird separat in einer extra Schale angeboten.
     
  14. franzi

    franzi Guest

    @ute
    man kann den sand ganz weglassen? und was ist dann mit dem abnutzen von krallen usw? da gibts doch auch dieses "sandpapier", welches wie schmirgelpapier mit sand "beklebt" ist... aber das ist doch absolut tabu oder?
    ich versuch ihn mal von dem sand abzulenken, den sand ganz entfernen würde ich erst wenn es echt nicht besser wird...
    macht das dem anderen welli nichts aus?
    gehen davon seine probleme weg?
    wenn ich den sand separat anbiete, frisst er ihn sicher nur die ganze zeit...
     
  15. #14 Alfred Klein, 3. Januar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Du solltest auch keinen Sand anbieten sondern Grit, das ist was ganz anderes.Wenn ein Vogel zu viel Sand aufnimmt so kann dieser eine Darmblockade hervorrufen und die ist meist tödlich. Deshalb wird Dir von allen Seiten geraten den Sand wegzulassen und statt dessen in einer separaaten Schale Grit anzubieten. Grit ist verdaulich im Gegensatz zu Sand und kann somit nicht schaden.
     
  16. Hikaru

    Hikaru Guest

    GENAU: SANDPAPIER UND SANDPAPIERSTANGEN SIND DABU!
    Meine gehen auch überhaupt nicht mehr am Boden! Ich biete Sand extra an und werd jetzt wahrscheinlich vom Billig Sand am Boden auf etwas anderes umsteigen! Meine fressen eigendlich nicht zu viel Sand!!
     
  17. #16 ute_die_gute, 4. Januar 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hallo Franzi,
    die Krallen wetzen sich ja auch nicht am Sand, sondern an den Stangen ab. Deswegen werden ja auch immer Naturäste empfohlen, da die einen unterschiedlichen Durchmesser aufweisen.

    Wie Alfred schon sagte, wenn Du den Grit separat anbietest und noch fleissig Mineralsteine aufhängst, kannst Du auf Sand gänzlich verzichten. Ich streue meine Voliere schon seit langen mit Buchenholzgranulat ein. Muschelgrit gibt es extra und dazu noch einen Kalkstein und zwei Mineraliensteine. Probleme haben meine Geier damit überhaupt nicht.

    Den anderen Wellis macht es gar nichts aus, ob Sand da ist oder nicht.
    Ob es Deinem Welli bald besser geht, ist meiner Meinung nach davon abhängig das Du ihn von einem vogelkundigen TA untersuchen läßt!!!
     
  18. franzi

    franzi Guest

    @ute
    ich habe nur naturäste =)
    was genau ist den grit und mit was soll ich stattdessen den käfig auslegen? das ist ja keine voliere, sondern so ein "kleiner" käfig wo man eine art schublade für den sand hat, die man so rausziehen kann.
    welches material ist für den käfigboden geeignet und wo bekomme ich es her?

    es gibt ja auch unterschiedlichen sand, je nach dem wo man ihn kauft- ich hatte schon mal sand, der war viel zu fein, fast staubig.

    am liebsten würde ich den käfigboden unterschiedlich auslegen, in die eine ecke sand, in die andere dieses holzgranulat. bepflanzen ginge wohl schlecht, oder?
    habe auch eine art wurzel auf dem boden liegen, die lieben die wellis voll =)
     
  19. franzi

    franzi Guest

    ist vielleicht etwas offtopic, aber ich stell trotzdem mal ein bild von der kokosschale rein...
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hikaru

    Hikaru Guest

    Wo kauft ihr den Grit? Möchte nehmlich eigendlich auch keinen Sand mehr am Boden nehmen, da sie sowieso nicht unten sind! Biete zwar Sand neben bei an aber Grit ist scheinbar besser! Eine Sepialschale und einen Mineralstein haben sie! Die schaun sie aber schon lange nicht mehr an! :?
    Reicht der Grit und die Muschelschalen etc. aus dem Sand bzw einzeln aus dem Handel? Gehen sie an die Mineralsteine wenn sies brauchen?
     
  22. franzi

    franzi Guest

    also meiner geht auch an den mineralstein!
    ich geh morgen mal zu nem zoogroßhandel und schau mich mal um mit was ich meinen käfigboden auffüllen kann.
     
Thema:

Immer wieder Probleme mit dem Kot!

Die Seite wird geladen...

Immer wieder Probleme mit dem Kot! - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...
  4. Probleme mit Minibrüter

    Probleme mit Minibrüter: Hallo Ich bin wieder mal am brüten. Die ganze Zeit lief alles perfekt. Der Brüter hielt konstant die Temperatur, und die Luftfeuchte war auch sehr...
  5. Vermieter macht Probleme?

    Vermieter macht Probleme?: Hallo, brauche eine rat. uns war habe wegen meine Wohnungs Mängeln Rechtsanwalt eingeschaltet. jetzt hat Vermieter aus Frust zu ihren...