Kanarienbrut & Kurzurlaub

Diskutiere Kanarienbrut & Kurzurlaub im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Guten Abend zusammen, Ich habe ein paar grundlegende Fragen zur Kanarienaufzucht und auch eine Frage zwecks verreisen in dieser Phase. Also...

  1. TPFE

    TPFE Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    14
    Guten Abend zusammen,

    Ich habe ein paar grundlegende Fragen zur Kanarienaufzucht und auch eine Frage zwecks verreisen in dieser Phase.

    Also folgende Ausgangssituation: ich habe eine Kanari-Henne mit 2 + 1 Hähnen (2einer ist vermutlich ein Hahn mit der Tendenz Nester zu bauen und in diesen zu sitzen) in einer größeren Zimmervoliere. (Meinen 4ten Hahn musste ich dieses Jahr das erste mal separieren, normalerweise haben sie sich selbst zur Brutzeit nicht in der Wolle).
    Die Henne brüttet nun das 3te Jahr, ihre bisherigen Bruten waren alle ohne Erfolg.
    Ich war also ziemlich überrascht, als ich Donnerstag ins Nest schaute und tatsächlich 2 Küken entdeckte. Mittlerweile vermute ich 4 Küken. Die Kanaris bekommen seit die Henne brütet zusätzliches Kraftfutter zu ihrem mit Korvimin versetztem Hauptfutter. Nun seit die Küken da sind gibts Ei & Aufzuchtfutter.

    1. Sollte ich nur noch Ei & Aufzuchtfutter füttern, oder behalte ich die kombinierte Fütterung bei?
    2. Sollte ich das Korvimin lieber aus der Fütterung rausnehmen?
    3. Ab wann kann ich wieder Grünfutter zur Verfügung stellen?
    4. Ich kann nicht erkennen ob die Henne von einem der Hähne bei der Aufzucht unterstützt wird - kann sie eine Aufzucht von 4 Küken auch allein schaffen?
    Sie wärmt regelmäßig und verlässt auch immer wieder das Nest und holt sich sowohl normales als auch Aufzuchtfutter.
    5. Gibt es einen Zeitpunkt ab dem ich sicher weiß, dass die Kleinen überleben werden? - bevor sie das Nest verlassen?
    6. Über das Pfingstwochenende bin ich nicht zu Hause, in der Regel sorge ich für ausreichend Nahrungsangebot und frisches Trinkwasser um die 4,5 Tage zu überbrücken. Reicht das in diesem Fall auch, oder sollte ich mir jeamden suchen, der mal nach ihnen sieht? - wobei ich mich dann frage, was diese Person machen soll/kann wenn irgendwas ist. Die Küken sind zu Pfingsten etwa 7-9 Tage alt.

    Vielen Dank für eure Rückmeldung!!
    Eure TPFEF
     
  2. TPFE

    TPFE Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    14
  3. #3 Karin G., 16.05.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.287
    Zustimmungen:
    1.566
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    und wie soll das mit dem frischen Trinkwasser während dieser Zeit funktionieren? :+keinplan
     
    Schnuppelchen30 und SamantaJosefine gefällt das.
  4. #4 charly18blue, 16.05.2021
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.776
    Zustimmungen:
    381
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    4,5 Tage kann man Vögel ohne Versorgung definitiv nicht sich selbst überlassen und schon gar nicht wenn die Vogeleltern Küken zu versorgen haben. Frisches Trinkwasser plus frisches Eifutter täglich müssen sein. Die Küken werden mit dem Eifutter großgezogen, sie können noch keine Körner verdauen, das funktioniert nicht. Such Dir jemanden, der täglich in Deiner Abwesenheit Futter und Wasser frisch macht.
    Zu Deiner Frage 1, klar biete den Eltern auch ihr gewohntes Futter zusätzlich an.
    Zu Deiner Frage 2, eine Messerspitze Korvimin sollte nicht schaden.
    Zu Deiner Frage 3, etwas geriebene Möhre oder Apfel kann unter das Eifutter gemischt werden.
    Zu Deiner Frage 4, geh mal davon aus, dass alles richtig abläuft, solange die Küken sich gut entwickeln. Lies dazu auch mal hier nach FRÜHLINGs Spezial: Zuchtvorbereitung, Brut, Legenot, Entwicklung d. Jungvögel uvm.
    Zu Deiner Frage 5, läßt sich schwer beantworten, da hier viele Faktoren eine Rolle spielen.
    Zu Deiner Frage 6, siehe meinen Eingangstext oben.
     
    Sam & Zora, Mcbridy1980, SamantaJosefine und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #5 Karin G., 16.05.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.287
    Zustimmungen:
    1.566
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    Alternative @TPFE :
    bleib daheim :zwinker:

    (Corona-lässt-grüssen)
     
    Luzi, Sietha, Sam & Zora und 3 anderen gefällt das.
  6. #6 TPFE, 16.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2021
    TPFE

    TPFE Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,

    Vielen Dank für eure Rückmeldungen und Beantwortung meiner Fragen.

    Also es geht eher um 4 Tage wobei sie eigentlich nur Samstag und Sonntag wirklich alleine sind. Bisher hat das mit Wasserspendern und genug Nahrungsangebot immer funktioniert und ja das Wasser war am 4ten Tag immer noch frisch und nicht abgestanden. - den Unterschied erkenne ich durchaus.
    Aber dann schaue ich mal wer sich Kümmern kann.
     
  7. TPFE

    TPFE Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    14
    Aber nochmal als Randinfortmation normaler Weise erneuere ich Wasser und Futter sowieso nur alle 2 Tage - und es geht meinen Kleinen super.
     
  8. #8 Karin G., 16.05.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.287
    Zustimmungen:
    1.566
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    oh, warum mach ich das dann zweimal täglich :roll:
     
  9. TPFE

    TPFE Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    14
    Ich würde mal sagen jeder hat da so seine eigenen Erfahrungen und Methoden. - Was ja auch nicht verkehrt ist. Wichtig ist und bleibt, dass es den Piepmätzen gut geht und das tut es. :)
     
  10. Sietha

    Sietha Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Hannover
    Trinkst du auch abgestandenes Wasser?
    Bei deinen Beiträgen geht mir die Hutschnur hoch.
    Und „ meinen Tieren geht es gut“ reden sich die meisten Tierhalter ein, die zu faul sind Wasser zu wechseln, oder mit dem Hund gassi zu gehen, oder die Käfige sauber zu halten, um nur einige Beispiele zu nennen.
     
    Lewana, SamantaJosefine, Luzi und 2 anderen gefällt das.
  11. TPFE

    TPFE Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    14
    1. Wasser ist nicht nach 1 Tag angestanden. Tut mir leid wenn du da anderer Meinung bist aber das ist eine Tatsache. Und ja ich trinke auch das Wasser von gestern.

    2. Ich bin nicht zu faul zum wechseln - danke für die Unterstellung. Ich persönlich will meine Piepmätze lediglich nicht unnötig stressen, denn den Stress haben sie jedes mal wenn jemand etwas an der Voliere mach. Ja auch wenn Futter und Wasser erneuert wird.

    3. Natürlich kann ich beurteilen ob es meinen Piepmätzen gut geht. Ich habe sie schließlich nicht erst seit gestern und bin als TFA durchaus in der Lage einen Gesundheitszustand zu beurteilen.


    Ach wieso wusste ich nur, dass ich sowas lostrete mit meiner Frage wegen der 4 Tage Pfingsten und dann der Randinfortmation. Unter dem Aspekt hätte ich echt lieber nicht Fragen sollen.
     
  12. Sietha

    Sietha Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Hannover
    Komisch..., keiner meiner Kanarien hat Stress wenn ich an die Käfige gehe..., warum bloß?

    Und ja, Wasser ist nach 1Tag abgestanden, bei Wärme sogar nach einem halben.
    Erst recht in Fontänen.
     
    Luzi, Mcbridy1980 und Sam & Zora gefällt das.
  13. #13 Mcbridy1980, 16.05.2021
    Mcbridy1980

    Mcbridy1980 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bayern
    Meinst du wirklich die Leute die dir hier schreiben haben keine Erfahrung? Warum fragst du dann wenn du doch soviel Erfahrung hast?
     
  14. TPFE

    TPFE Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    14
    Das ist Glück für dich. Aber da nicht jeder Kanari gleich ist und die einen eben scheuer als andere. Meine haben eben bevor sie zu mir kamen viel durchgemacht und dadurch den Stress.

    Bei großer Hitze ist das mit dem Wasser natürlich etwas anderes und dann passe ich den Wechsel entsprechend an.

    Ich sage nicht, dass hier niemand Erfahrung hat. Ich sage auch nicht, dass ich alles weiß. Ich sage lediglich, dass ich nun mal weiß wie es meinen Kanarienvögeln geht und dass es für sie besser ist nicht täglich oder gar 2x täglich gestört zu werden.
     
  15. #15 Sam & Zora, 16.05.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.772
    Zustimmungen:
    2.790
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Mineralwasser aus der Flasche sicherlich. Wasserwechsel mindestens 2x täglich ist ein MUSS, zumal sich Keime und Bakterien recht schnell im Trinkwasser sammeln, nicht nur das, es gibt wenige Vögel die nicht auch mal ins Wasser koten, dann erst wirds richtig brenzlig. Sorry, aber unzureichende Hygiene und Vögel passen mMn nicht zusammen.
     
    SamantaJosefine, Luzi und Mcbridy1980 gefällt das.
  16. TPFE

    TPFE Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    14
    Nein meine ich nicht. Ich trinke viel lieber Leitungs- als Mineralwasser.
    Da ich Wasserspender habe, wird in dieses Wasser nicht gekotet.
     
  17. #17 Mcbridy1980, 16.05.2021
    Mcbridy1980

    Mcbridy1980 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bayern
    Okay kann ich irgendwie nachvollziehen mit dem nicht stressen wollen aber damit förderst du das scheue Verhalten deiner Tiere. Kanarienvögel können schon was ab ich habe auch über 30 Stück und keiner kommt in Panik beim Wasser wechseln.
     
    Sietha gefällt das.
  18. Sietha

    Sietha Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Hannover
    Ok gut dass Du es im Sommer wenigstens anpasst.
    Möchte dazu nochmal etwas sagen.
    Egal was ein Vogel mitgemacht hat, man kann ihn daran gewöhnen, im Käfig zu hantieren und weniger Stress zu haben. Das ist auch eine Sache der Ruhe und Einstellung.
    Je selbstverständlicher es ist, desto weniger Stress haben die Vögel.
    Ich entferne täglich den Kot unter den Hauptsitzstangen, Wasserwechsel, Badewasserwechsel( im Sommer 2x), Futter geben und Grünzeug geben.
    Käfige auf und zu für Freiflug usw.
    Sie haben sich daran gewöhnt und wissen, dass keine Gefahr von mir ausgeht.
    Und mal ehrlich, sie baden gleich morgens und trinken dann auch wieder aus dem Badehaus.
    Also wird das Wasser gewechselt, damit es wieder frisch ist.
    Meinst Du nicht, dass das Sinn macht?
    Oder haben Deine Vögel keine Badegelegenheit?
    Die brauchen sie unbedingt.
     
    Mcbridy1980 gefällt das.
  19. #19 Alfred Klein, 16.05.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.521
    Zustimmungen:
    1.960
    Ort:
    66... Saarland
    Die Sache wäre für mich persönlich ganz einfach: Mit dem Hintern zuhause bleiben.
    Selber war ich wegen meiner Vögel schon so ca. 20 Jahren nicht mehr verreist. Aber das sind meine persönliche Prioritäten.
     
    Sam & Zora, Luzi, Karin G. und 2 anderen gefällt das.
  20. #20 SamantaJosefine, 16.05.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    7.673
    Zustimmungen:
    4.693
    Ort:
    Langenhagen
    Da frage ich mich auch gerade....:+keinplan
    Gerade das Trinkwasser ist besonders in den Sommermonaten ein Nistplatz für Keime ud sonstige Krankheiten.:k
    Ganz besonders wenn man Küken hat.:nene:
     
    Mcbridy1980 gefällt das.
Thema:

Kanarienbrut & Kurzurlaub

Die Seite wird geladen...

Kanarienbrut & Kurzurlaub - Ähnliche Themen

  1. Kanarienbrut

    Kanarienbrut: kann man nach zwei Wochen Brutzeit bei Kanarieneier sehen ob doch noch was schlüpft? Vielleicht am Verhalten der Mutter oder an der Farbe der Eier.
  2. kanarienbrut was am besten tun

    kanarienbrut was am besten tun: hallo ich habe kanarienvögel und habe seit vier wochen ein paar in einer zuchtbox maße 1,20m x 0,70m x 0,55m . Was muss ich jetzt genau tun...
  3. Hilfe !!!!! Kanarienbrut

    Hilfe !!!!! Kanarienbrut: :traurig: Wir haben vor kurzen ein Kanarienpärchen bekommen. Die Henne begann auch gleich mit dem Nestbau und legte Eier. Heute haben wir das...
  4. Kanarienbrut

    Kanarienbrut: Hallo , meine Kanarienhenne hat in der geschützten Außenvoliere in ihrem Nest 6 befruchtete Eier, wo die Küken morgen schlüpfen müßten. Jetzt ist...
  5. Kurzurlaub

    Kurzurlaub: so, die nächsten tage bin ich nicht online. werde einige tage in barcelona sein! komme samstagabend zurück, da ich sonntag in kassel auf der...