Kanarienhenne nur noch am fiepen

Diskutiere Kanarienhenne nur noch am fiepen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; F-10 bekommst Du hier KLICK. Frag aber beim TA nach wie Du das verdünnen mußt zum Inhalieren, ich kanns Dir so aus dem Stegreif nicht sagen, da...

  1. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    F-10 bekommst Du hier KLICK. Frag aber beim TA nach wie Du das verdünnen mußt zum Inhalieren, ich kanns Dir so aus dem Stegreif nicht sagen, da ich es immer verdünnt von meinem vk TA bekam.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Habibuss

    Habibuss Banned

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirgendwo
  4. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Vergiss es, da sagt Dir schon die Vita, dass da nichts Vogelkundiges dabei ist.
     
  5. Habibuss

    Habibuss Banned

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirgendwo
  6. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Ja das ist es.
     
  7. Habibuss

    Habibuss Banned

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirgendwo
    Hallo,
    ich hatte heute ein längeres Gespräch mit Dr. Reball, sie vermutet, dass Elena irgend etwas in der Luftröhre feststecken hat und wir können nur hoffen, dass sie es irgendwann von selbst los wird - OP kann man da keine machen. Susanne, ich habe sie auch auf das F10 angesprochen, sie hat damit schlechte Erfahrungen gemacht und rät eher davon ab. Sie bekommt jetzt noch ein Pilzmittel (Tablette) und dann hoffen wir mal, dass es der kleinen Maus langsam besser geht.
     
  8. Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo, Petra!
    Wie geht es Deiner Elena inzwischen, konnte der Fremdkörper aus der Luftröhre entfernt werden?
     
  9. #28 finchNoa@Barbie, 19. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2015
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    125
    @ Habitus und alle die diesen Tread lesen

    Das was Du da im Link hast darf nicht zur Inhalation angewendet werden!
    Auf dem Kanister steht F10 SCXD, das ist zusätzlich mit Reinigungsmittel versetzt.
    Wenn der Vogel die Dämpfe einatmet würde er mit Sicherheit von der Stange kippen.
    Auf dem Kanister muss stehen: F10 SC ! wie hier: F10 SC Desinfektionsmittel - Exoticfoods

    Zum Glück hast Du das Zeug nicht einfach auf eigene Faust angewendet, das wäre schlimm in die Hose gegangen.

    Für Atemwegsbeschwerden könnten übrigens auch Mykoplasmen in Frage kommen, die sind allerdings extrem schwer nachzuweisen.

    MFG
     
  10. Habibuss

    Habibuss Banned

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirgendwo
    Hallo Eva und finchnord@barbei,

    vielen lieben Dank für eure lieben Wünsche, Elena geht es besser zum Glück! Sie bekommt ja ein - hm wie soll ich sagen - gering dosiertes Cortisonmittel, was die Atmenwege erweitert und ein Pilzmittel. Sie fiept jetzt nicht mehr mit offenem Schnabel, aber es sind noch leichte Atmengeräusche zu hören, leider immer noch nicht ganz weg, ich überlege ständig was kann das sein, was ihr so schwer zu schaffen macht:+keinplan vielleicht ein kleines Gritsteinchen was sie vom Sand verschluckt hat.... aber das hätte man dann doch auf dem Röntgenbild sehen müssen.
    Nein, ich wende nichts mehr an ohne vorher Rücksprache mit dem Vogeldoc zu halten, das ist schon mal gründlich schief gegangen und ich habe dabei tatsächlich eine wertvolle Henne verloren. Mycoplasmen, was meinst du damit, ich habe sie z. B. mit Propolis und Thymina inhalieren lassen, hatte das Gefühl dass sie das gerne mag (ich nehme das Propolis ja auch immer zum Gurgeln, von b&m :D )

    Liebe Grüße
    Habibuss
     
  11. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Habibuss,

    wenn wirklich alle infektiösen Erreger und Parasiten ausgeschlossen wurden (geht bei so kleinen Vögeln meist nur mit "diagnostischer Therapie"), kommen meist nur noch anatomische und mechanische Ursachen in Frage. Ein Fremdkörper ist gar nicht mal so selten - mit der feinen Einstreu, die man meist in den Käfigen und Volieren hat, kann so ein kleiner Vogel sich ganz schnell mal was in die winzige Luftröhre einziehen. Hab ich leider vor kurzem bei einem Bekannten miterleben müssen - seine herrliche Schönsittichhenne ist daran ganz schnell erstickt.
    Bei mir selbst ist im letzten Jahr eine Weißkopfnonne verstorben, die auch wegen Atemproblemen wochenlang alle möglichen Behandlungen über sich ergehen lassen musste. In der Pathologie kam dann ein Herzbasistumor zum Vorschein - dieser drückte die Luftröhre ein.

    Wie Du siehst, kann es viele Ursachen haben - ich hoffe, Deine Kleine hat mehr Glück und spricht auf die Behandlungen an...

    MfG,
    Steffi
     
  12. #31 finchNoa@Barbie, 21. September 2015
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    125
    Hey Habibuss,

    Mykoplasmen sind kleine Bakterien ohne Zellwand die gern auf Schleimhäuten hocken und dadurch Atemwegserkrankungen und Atemnot verursachen, aber wenn der Vogel nicht niest oder Schleim absondert dann wohl eher unwahrscheinlich.

    Ich drück dem Vogel die Daumen das die Pilztherapie anschlägt.

    MFG
     
  13. Habibuss

    Habibuss Banned

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirgendwo
    Hallo Ihr Lieben,
    ich danke euch ganz herzlich für euer liebes Mitgefühl, Elena ging es zwischenzeitlich, nachdem ich die Hirse in den Käfig gehängt hatte wieder schlechter, also habe ich die Hirse entfernt, seit dem nur noch leichte Fiepgeräusche bzw. Quietschgeräusche, aber sie klingt beim normalen Piepsen überhaupt nicht heißer, jetzt hat sie gerade zum zweiten Mal gebadet, sieht aus wie ein Miniigel. Ist jetzt zwar eine blöde Annahme, aber ein erkälteter Kanarie oder ein Kanarie mit Lungenentzündung badet doch nicht?
    Zwischenzeitlich niest sie schon ein wenig oder "hustet", ach menno - sie kann doch nicht ihr für den Rest ihres Vogellebens Cortison nehmen....
     
  14. #33 SamantaJosefine, 21. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    30***

    Meinst du, du bekommst es mit Rotlicht und Separierung nicht in den Griff?
    Dass sie badet sehe ich als positiv an, und ich freue mich, dass es ihr etwas besser geht. Mit der Lungenentzündung habe ich da meine Zweifel, das hörte sich für mich einwandfrei nach LSM an, ich habe den Beitrag wegen meiner Abwesenheit erst zu spät entdeckt, so hörte sich Joschi auch mal an, als er diese Viecher hatte. Ich habe ihm damals auch diese Dauer-Rotlichbestrahlung gegönnt und er hat sehr positiv darauf reagiert. Er hat manchmal würgenden "Hustenreiz" gehabt, und sich hernach geschüttelt. Schwierig zu beschreiben.
    Ich will aber auf keinen Fall die Kompetenz der Tiermedizin in Frage stellen oder falsche Ratschläge geben, aber ich möchte auf jeden Fall der kleinen Maus weiterhin gute Besserung wünschen. :+streiche

    SamyJo
     
  15. #34 charly18blue, 21. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Deine Annahme ist richtig - kranke Vögel baden nicht und anscheinend geht es doch aufwärts.
     
  16. Juulchen

    Juulchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Würzburg
    Ist ja jetzt schon etwas länger her, aber mir ist noch was eingefallen!

    Es könnte ja auch sein das es doch LSM waren, gegen die du dann behandelt hast. Meiner hatte die ja auch mal und der TA meinte wenn der Befall weit fortgeschritten war, könnte es sein das bei der Abtötung die Milben die Atemwege der Vögel verstopfen und sie daran sterben können.
    Da es deinem ja zum Glück schon besser geht wurden ja vielleicht die toten Milben die ihm die Beschwerden bescherten zum Teil wieder abgebaut und er hat es quasi knapp überlebt.

    Das ist jetzt zwar zur Spekulation da ich nicht genau weiß wie das abläuft, aber dieser Fall wäre doch wünschenswerter als wenn sie tatsächlich etwas festes verschluckt hätte.
    Gute Besserung weiterhin :)
     
  17. Habibuss

    Habibuss Banned

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirgendwo
    Hallo,
    sie wurde ja gegen LSM von mir behandelt mit Ivomec, sie reagierte überhaupt nicht darauf. Sie bekommt jetzt schon so viele Medikamente nein! sorry, ich möchte sie nicht noch zusätzlich mit Ivomec behanden, sie bekommt jetzt das Pilzmittel, was alleine schon 30,00€ kostet, aber egal und wenn ich nur noch von Wasser und Brot leben müsste, meine Vögel sind mir alles wert, dann noch das Cortisonmittel. Seht selbst! Rotlicht meinte meine TA ist jetzt da nicht unbedingt so gut.

    [video]https://youtu.be/J-rCaLPYZWM[/video]

    [video]https://youtu.be/38W6x7lG9EQ[/video]
     
  18. Juulchen

    Juulchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Würzburg
    Ok das hast du jetzt falsch verstanden oder ich habe es blöd ausgedrückt.
    Ich meinte nur das wenn man gg LSM behandelt hat sterben diese ab, aber sie lösen sich ja nicht in Luft auf und diese Abgestorbenen können dann zu noch schwerer Atemnot führen. Deshalb war der Zustand deines Vogel vielleicht unverändert. Aber wie gesagt das ist mir gerade nur noch eingefallen zu diesem "Rätsel" was sie den nun wirklich hat. Also nur nebenbei selbst wenn dies so wäre müsste man nicht erneut Ivomec geben.

    Und das mit dem Geld versteh ich absolut, mir taten die Rechnungen auch weh, aber ich hätte auch noch viel mehr bezahlt wenns eben sein muss.
    Vielleicht habe ich das jetzt überlesen, aber wozu ist das Cortison?
     
  19. #38 SamantaJosefine, 21. September 2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    30***
    Ja Habibuss, ich weiß dass du schon mit Ivomec behandelt hast, ich habe ja nur Vergleiche angestellt, war gut gemeint, weißt du?? Ich weiß doch, wie wichtig dir die Tiere sind.
    Das mit dem Rotlicht ist mir neu, wie gesagt, die Ärzte sind nicht immer einer Meinung, meine hatte extra eine, die den ganzen Tag dem Tier die notwendige Bestrahlung bescherte, also es war keine aus der Drogerie. Ich habe mir die Lampe seinerzeit bei ihr ausgeliehen.

    Dann kannst du ja mometntan auch niicht das GKE geben, das verträgt sich wohl nicht mit dem Präparat,was sie z.Z. bekommt.

    LSM können wirklich sehr hartnäckig sein, wenn sie nicht ganz früh behandelt wurden.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Habibuss

    Habibuss Banned

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirgendwo
    Also meine Henne wurde insgesamt 3 x mit Ivomec behandelt und das jeweils im Abstand von 10 Tagen, ich telefoniere morgen sowieso nochmals mit der TA. Den ganzen Tag sollen Vögel sowieso nicht mit Rotlicht bestrahlt werden, maximal 30 min und dass zweimal am Tag, ich habe zwei Modelle einen von Beurer, individuell einstellbar und eine Infraotlampe die ich aufs Vögelchen einstellen kann also sie strahlt halt besser in den Käfig. Wichtig ist noch wenn ihr so etwas macht einen Abstand von 30 cm einzuhalten und eine Seite abdunkeln.
    Wie gesagt die Anwendung von Ivomec ist nicht ungefährlich, es gab auch schon Todesfälle und ich denke die Kleine bekommt genug Medikamente.
    Juulchen Cortison erweitert die Atmenwege und erleichtert das Atmen.
     
  22. #40 SamantaJosefine, 21. September 2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    30***
    OK es ist auf jeden Fall richtig, noch einmal nachzufragen, vielleicht war meine ausgeliehen ja so einTyp, wie sie bei neugeborenen Jungtieren angewendet wird, weil sie ausdrücklich betonte, dass ich keine über einen langen Zeitraum aus der Drogerie nehmen soll.
    es ist schon so lange her. Das mit den 30min Intervallen ist mir bekannt und das mit dem halb abgedunkelten Käfig auch.
    Die Behandlung der LSM zog sich über Wochen hin, damals musste ich den Tropfen noch unter seine "Schulter" zielen, das war eine Zitterpartie.

    Aber wie gesagt, es hat was gebracht.
     
Thema: Kanarienhenne nur noch am fiepen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beurer rotlichtlampe ganze Nacht brennen lassen

Die Seite wird geladen...

Kanarienhenne nur noch am fiepen - Ähnliche Themen

  1. Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?

    Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?: Eine meiner 6 Kanarienhennen bleibt in Brutstimmung, während alle anderen bereits mausern. Habe alles versucht, dagegenzuhalten (separat setzen,...
  2. Kanarienhenne plötzlich alleine mit ihren jungen!!!

    Kanarienhenne plötzlich alleine mit ihren jungen!!!: Hallo ihr Lieben, Ich habe ein ganz schreckliches Problem. Meine Henne ist seit heute alleine mit ihren zwei jungen. Die kleinen sind vor paar...
  3. Kanarienhenne will schon wieder brüten

    Kanarienhenne will schon wieder brüten: Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem. Meine Kanarienhenne hat vor 14 Tagen drei kleine Küken ausgebrütet. Die kleinen sind bis jetzt noch...
  4. Kanarienhenne aufpäppeln

    Kanarienhenne aufpäppeln: Hallo, ich bin neu hier und habe mit der Kanariebrut noch keine Erfahrung. Meine Henne hat jetzt im zweiten Anlauf vier Eier ausgebrütet. Ich...
  5. Kanarien "Zucht"

    Kanarien "Zucht": Guten Abend Liebe Mitglieder, Ich habe mal ein paar Fragen zur Kanarien Zucht. Und zwar habe ich momentan ein Kanarien Pärchen. Die Henne brütet...