kaum nonnen auf der börse in holland

Diskutiere kaum nonnen auf der börse in holland im Asiatische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; hallo nonnenfreunde und hallo uli, wie versprochen möchte ich heute von meinen trip nach holland(vogelbörse in zwolle) berichten. dafür das es...

  1. #1 mario aus kiel, 18.09.2005
    mario aus kiel

    mario aus kiel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    24247 Rodenbek
    hallo nonnenfreunde und hallo uli, wie versprochen möchte ich heute von meinen trip nach holland(vogelbörse in zwolle) berichten. dafür das es sich um die größte vogelbörse in europa handelt, war es in sachen nonnen sehr erschreckent. :traurig: ersteinmal muß ich gestehen, die halle habe ich um kurz nach acht betreten.(einlass für käufer um elf uhr). :zwinker: aber was tut man nicht alles um gute vögel zu bekommen. nun suchte ich mit adleraugen nach nonnen und schilffinken, reihe um reihe. je mehr reihen ich durchsuchte um so mehr blutete mein herz. aber genug, das ergebnis war erschreckent. nonnen konnte ich gerade mal 4 tiere finden: 2 weißkopfnonnen und 2 schwarzkopfnonnen. bei den schilffinken sah es etwas besser aus: 4 zwergschilffinken (bei verschiedenen verkäufern) in einen sehr schlechten gefiederzustand. braunbrustschilffinken habe ich 17 (bei verschiedenen verkäufern) gezählt, wovon ich die 8 schönsten( gefiederzustand und befinden) gekauft habe. einer der braunbrustschifi war in der mutationsfarbe braun( der preis war mit 60euro angesetzt) habe ihn später nicht wiedergesehen. er wird wohl auch einen liebhaber gefunden haben. nur muß ich sagen, die wildfarbe gefällt mir am besten. während ich euch hier schreibe, singen im hintergrund schon meine braunbrustschifi`s in ihrer überwinterungsvoliere. :mukke: da ich durch eure berichte hier im netzwerk meine liebe zu den nonnen und schilffinken entdeckt habe , möchte ich euch für eure tollen berichte einfach einmal danke sagen.ich habe viel über nonnen und schifi`s gelernt. :beifall: gruß mario
     
  2. #2 Munia maja, 19.09.2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Bayern
    Hallo Mario,

    hört sich ja gar nicht gut an. Leider haben Nonnen halt keine große Liebhabergemeinde, deshalb sind sie auch so schwer zu bekommen. Da können wir alle ein Lied davon singen...
    Wir können ja hier im Forum für diese herrlichen Vögel ein wenig die Werbetrommel rühren (mit Bildern, Berichten etc.), vielleicht bringen wir dann den einen oder anderen auf den Geschmack und die Situation entspannt sich allmählich?

    Übrigens: ich liebe bei allen PF die Wildform am meisten. Wenn ich von braunen Mutationen bei BBS lese, wird´s mir schon ganz anders... :(

    MfG,
    Steffi
     
  3. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    5.040
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern - München
    nachdem ich 2 Paar Fünffarbennonnen + einem Blaßkopfhahn seit letzter Woche hier " kurz geparkt " habe, verstehe ich das Desinteresse schon etwas: die sind ja so was von ängstlich . Ich traue mich schon kaum mehr an den Großkäfig - habe Angst, daß sie sich durch ihr Geflatter verletzen. Wollte eigentlich noch die Nägel schneiden und ihnen IVO geben ( man weiß ja nie ) - habe es aber auf Anraten meines TA tunlichst gelassen. Sogar meine ZF sehen dem hektischen Geflatter bei meinem Kommen irritiert und sprachlos :D zu . Wenn ich da meine Reisis betrachte - sie sind die Ruhe selbst im Vergleich zu den Nonnen .
    N. sind zwar schöne und "sympathische" Vögel , aber es ist schon etwas unbequem, wenn man sie aus der Ferne mit einem Fernglas ansehen muß :D - zu deren Sicherheit .
    Kann mich mal schlau machen wg. weiterer Nonnen , habe einen Tip bekommen . Demnächst ist auch eine Ausstellung hier mit guten Züchtern . rasti
     
  4. grey

    grey Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    karlsruhe
    Unruhe

    Hallo Rasti,
    in einer größeren Voliere gibt sich die Scheu etwas. Ich habe auch Abstufungen zwischen den Arten festgestellt. Zwergschilffinken sehr scheu, Dickschnabel etwas weniger, Blasskopfnonnen eher ruhig.
    Ich baue gerade an einer zweiten großen Voliere um den zusätzlichen Tieren auch diesen "Fluchtabstand" zu gewährleisten.
    Grüße
    Uli
     
  5. grey

    grey Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    karlsruhe
    Vielen Dank Mario

    Ist ja wirklich erschreckend. Die Situation wird sich wohl auch aufgrund der Vogelgrippe-Gefahr wohl noch etwas verschärfen. Der Importeur, den ich kenne, hat keine Importe aus Asien in Sicht. Er geht davon aus, daß zumindest offiziell diesen Herbst nichts nach Deutschland kommt.
    Grüße
    Uli
     
  6. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Hallo Mario,

    Du hast weitgehend recht!
    Die insgesamt 4 Weißbrustschilffinken hast Du wohl übersehen!:-)

    Liebe Grüße Markus
     
  7. #7 mario aus kiel, 19.09.2005
    mario aus kiel

    mario aus kiel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    24247 Rodenbek
    hallo markus, ich hätte lieber schreiben sollen , ohne gewähr. wir sind gegen elf uhr wieder nach hause gefahren. entweder waren sie vorher noch nicht da, oder ich habe vorlauter vögel den weißbrustschifi nicht gesehen oder wie heist der spruch? :zwinker: kannst du mir noch den preis sagen? und steffi, leider werden einige vogelarten erst durch ihre mutationen für züchter interessant, aber das betrifft ja nicht uns. :prima: gruß mario
     
  8. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Hi Mario,

    wow,wie mutig bis 11 Uhr zu bleiben!!!:-)

    In der hintersten Reihe,nahe dem Ausgang stand ein älterer Hahn für 50 Euro!
    In der gleichen Halle mittendrin gab es nochmal 3 Hähne,ganz jung!Beringt und noch nicht durch!Preis 35 Euro/Stück!
    Nach mir waren nur noch 2 Stück da!:-)

    Liebe Grüße Markus
     
  9. #9 Munia maja, 19.09.2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Bayern
    Hallo Rasti,

    Nonnen sind nicht ganz so zutraulich, wie die üblichen domestizierten Prachtfinken. Allerdings kann ich nicht bestätigen, dass sie immer scheu und panisch sind bzw. bleiben. Sie haben einfach eine etwas größere Fluchtdistanz als viele andere Prachtfinken und benötigen m.E. eine ordentlich eingerichtete Voliere mit einigen Versteckmöglichkeiten, dann legt sich ihre Scheu relativ schnell. Ich hab zur Zeit auch ein paar Neuzugänge, die am Anfang in ihrem kleinen Quarantänekäfig völlig panisch waren, auch wenn ich mich im Zimmer über drei Meter entfernt bewegt habe. Nach dem Umsetzen in den deutlich größeren und besser eingerichteten Übergangskäfig wurden sie schon viel ruhiger und akzeptieren nun meine Anwesenheit im Zimmer ohne Probleme - der Hahn trällert sogar wie ein Weltmeister... Wenn sie mal in einer meiner Kleinvolieren sind, wird man die Unruhe wahrscheinlich fast nicht mehr spüren. So war das bei fast all meinen Nonnenneuzugängen. Die Ruhe in Person sind bei mir hingegen die Braunbrustschilffinken - da kann ich an der Voliere hantieren und putzen, was ich will, sie finden das höchstens interessant. Wenn´s neues Futter gibt, sind sie sogar weniger scheu als meine Zebrafinken und stürzen sich schon darauf, bevor ich richtig die Türe zumachen kann...
    Kommt man den Bedürfnissen der Nonnen entgegen, sind das höchst interessante, wenig scheue und liebenswerte Vogelzwerge!


    Hallo Mario,

    das ist ja das Traurige - je weiter entfernt die Mutationen vom Wildtyp sind, umso interessanter werden sie für viele Züchter. Was aus der ganzen Mutationszucht entstehen kann, sieht man ja z.B. an den Wellensittichen: riesige Moppels, die gerade mal noch ein Drittel ihrer ursprünglichen Alterserwartung erreichen, weil einfach der gesamte Organismus mit dem Exterieur nicht mehr übereinstimmt... :(

    Mfg,
    Steffi
     
  10. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    5.040
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern - München
    @ grey, soll ich mal nachfragen ???? rasti
     
  11. #11 mario aus kiel, 20.09.2005
    mario aus kiel

    mario aus kiel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    24247 Rodenbek
    hey markus, das ist ja geschenkt. :freude: ein händler, hier in deutschland, nannte mir einen preis von 180 euro pro paar. im tierflohmarkt bietet jemand das paar für 335 euro an. was für unterschiede. was kosten eigendlich gelbe schilffinken (wenn es denn welche gibt)? bin nur so neugierig weil die gelben schifi`s mein absoluter traum sind. ich hatte eigendlich gelesen das beide arten sehr selten sind, nur weißbrust werden doch immer mal angeboten.gelbe habe ich mehrmals versucht über den tierflohmarkt( gesuche,exoten)zubekommen, leider ohne erfolg. :traurig: aber ich gebe nicht auf. gruß mario
     
  12. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Hi Mario,

    ja,daß war sehr günstig!
    Für 3,0 aus Hamburg habe ich noch vor 3 Monaten 100 Euro/Stück gezahlt!
    Ein Paar junger Nachzuchten von Weißbrustschilffinken dürfte nicht unter 200 Euro zu bekommen sein!Wobei eine Verwandtschaft wahrscheinlich ist!

    Von Gelben Schilffinken habe ich zuletzt am Jahresbeginn aus Belgien gehört!
    Zwar Mövchenbrut,aber immerhin!Sollten pro Paar 80 Euro kosten!
    Naja,wir wollten alle kaufen!Plötzlich sollten sie pro Paar 250 Euro kosten!
    Nun,mit solchen Leuten mache ich keine Geschäfte!

    Liebe Grüße Markus
     
  13. #13 FliegendeHollaender, 21.09.2005
    FliegendeHollaender

    FliegendeHollaender Guest

    In Daenemark kosten Gelbe Schilffinken z.Z. stolze 400 Euro pro paar.
    Viel Geld.
     
  14. #14 mario aus kiel, 21.09.2005
    mario aus kiel

    mario aus kiel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    24247 Rodenbek
    hallo markus, hallo hans,bei den preisen bekomme ich schüttelfrost. :k bei den methoden einiger halter bekomme ich noch viel mehr. :k :k :k meiner meinung nach sollte man sich an sein wort halten, sonst wird man unglaubwürdig.ich will nachts mit guten gewissen schlafen können. aber markus, was machst du mit den ganzen weißbrustschifi-hähnen? hast du so viele hennen? gruß mario
     
  15. grey

    grey Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    karlsruhe
    nachgefragt

    Hallo Rasti,
    nein, ich glaube ich verlasse mich in Zeiten der akuten Vogelgrippe doch lieber auf Nachzuchten oder frühere Importe.
    Grüße nach München
    Uli
     
  16. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Hi Mario,

    ich habe das Glück,daß zwei meiner Freunde fast exakt den gleichen Geschmack an Prachtfinken haben!
    So haben wir gleich 9 Paare Weißbrust gekauft!
    Leider sind übers Jahr insgesamt 4 Hähne verloren gegangen!
    Naja,da ist wenigstens noch Ersatz zu bekommen!

    Liebe Grüße Markus
     
  17. #17 mira123, 08.10.2005
    mira123

    mira123 Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46348 Raesfeld
    Schwarzkopfnonne

    Hallo allerseits,

    ich habe die Diskussion mal verfolgt weil ich zufaellig eine Schwarzkopfnonne aus dem Tierheim (zusammen mit Kanarien) uebernommen habe. Zwar vertraegt er/sie sich sehr gut mit den Kanaren in der Aussenvoliere aber ich haette doch sehr gerne einen Partner fuer ihn/sie.
    Muss ich bei dem kleinen Scharzkopfnoennchen etwas besonderes beachten wenn ich ihn/sie mit den Kanarien in der Aussenvoliere habe?

    Wo bekomme ich einen Partner her?
     
  18. #18 Munia maja, 08.10.2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Bayern
    Hallo Petra,

    das wichtigste ist wohl, dass Du ihm/ihr einen artgleichen Partner besorgst, was bei SK-Nonnen zum Glück noch nicht ganz so schwierig sein dürfte, wie bei anderen Nonnenarten. Nonnen sind Schwarmvögel, für sie gehört zumindest ein Partner, wenn möglich sogar ein kleiner Schwarm zum Grundbedürfnis, das ist also genauso wichtig wie die tägliche artgerechte Fütterung. Wobei wir schon beim zweiten Punkt wären: Normalerweise rate ich jedem, Prachtfinken nicht mit anderen Finkenvögeln zu vergesellschaften, weil sie verschieden ernährt werden müssen. Eine gemischte Voliere sieht zwar hübsch aus, ist aber eigentlich (meistens) nicht artgerecht... Falls es Dir möglich ist, bring die Nonnen extra unter.

    Viel Spaß mit dem "Nönnchen"!

    Steffi
     
  19. #19 mira123, 08.10.2005
    mira123

    mira123 Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46348 Raesfeld
    Fuetterung ....

    ...ach Du Schreck, jetzt bin ich verunsichert, was muessen Nonnen denn anderes zu futtern haben als Kanarienvoegel?
     
  20. #20 Munia maja, 08.10.2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Bayern
    Hallo Petra,

    ich wollte Dir keinen Schreck einjagen... ;)

    Die Futterzusammensetzung von Finkenvögeln ist normalerweise viel fetthaltiger als die von Prachtfinken. Letztere benötigen Fettsaaten nur sehr wenig. Gerade Nonnen und Schilffinken neigen stark zur Verfettung und zu Leberschäden bei zu guter Fütterung, deshalb sollten sie "kurz" gehalten werden.

    Mfg,
    Steffi
     
Thema:

kaum nonnen auf der börse in holland

Die Seite wird geladen...

kaum nonnen auf der börse in holland - Ähnliche Themen

  1. Einzelküken wächst kaum

    Einzelküken wächst kaum: Hallo Zusammen, normalerweise bin ich in einem anderen Vogelforum unterwegs, allerdings gibt es dort kaum Besitzer von Bourkesittichen. Da ich...
  2. "Unkraut" in Gänseweide - kaum Gras

    "Unkraut" in Gänseweide - kaum Gras: Hallo zusammen, ich war mir leider nicht ganz sicher, welches Unterforum passend für mein Anliegen ist, daher Entschuldigung, falls dieses falsch...
  3. Rotkehlchen geschlüpft - Papa hilft kaum bei Fütterung

    Rotkehlchen geschlüpft - Papa hilft kaum bei Fütterung: Hallo liebe Vogelfreunde, ich habe mich gerade neu registriert, weil ich mir etwas Sorgen um „meine“ Rotkehlchen mache. Letztes Jahr hatte ich...
  4. Wachtel hat kaum noch Federn

    Wachtel hat kaum noch Federn: Hi! Ich habe ein Problem mit meiner Wachtel. Sie hat kaum noch Federn und wenn man sie anfasst dann ist das sehr picksig. D.h ja das die Federn...
  5. Kniegelenk ausgerenkt - Finkenkind frisst kaum

    Kniegelenk ausgerenkt - Finkenkind frisst kaum: Hallo ihr Lieben, ich lebe in Thailand und habe vor 2,5 Wochen ein Nest mit Muskatfinkenbabies auf der Strasse gefunden. Es gibt hier keinen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden