Keimfutter trocknen?

Diskutiere Keimfutter trocknen? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Übrigens: Mein Mann war auch mit im Sprechzimmer. Ich habe mit ihm alles besprochen, was ich hier geschrieben habe, und er hat es genauso...

  1. Jessica

    Jessica Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Übrigens: Mein Mann war auch mit im Sprechzimmer. Ich habe mit ihm alles besprochen, was ich hier geschrieben habe, und er hat es genauso verstanden wie ich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ...und auch mich verstehst du nicht, denn ich habe lediglich geschrieben, dass hier was fehlinterpretiert wird, von absicht steht da nichts, wieder eine fehlinterpretation!!
    ich habe nichts von absichtlich falschen aussagen geschrieben!!


    z.b.: TA
    z.B.: TA
    oder ich:
    wo siehst du soooooo unterschiedliche aussagen, außer in der interpretation???

    und zu deinen nachfolgenden sätzen könnte ich antworten, ich wiederhole sie lieber nur, denn da könnte ich, mache ich aber nicht, viel hineininterpretieren:

    und zum abschluss die erklärung des wortes:
     
  4. Jessica

    Jessica Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    1. Lies dir nochmal deine Formulierungen durch und überlege dann, ob das einfach nur eine neutrale Bemerkung zu unterschiedlichen Interpretationen ist:

    und zu deiner früheren Äußerung:



    2. Der Unterschied was die "Rezepte" für Keimfutter betrifft, liegt in genau dem Punkt, weshalb ich diesen Threat überhaupt eröffnet habe: im Trocknen! Wenn ich die diesbezügliche Frage missverständlich formuliert haben sollte, bitte ich um Entschuldigung. Was ich einfach nur wissen wollte, ist, ob es einen Sinn hat, das Zeug zu trocknen. Mehr nicht.

    3. Und der Teil mit der Sandschüssel steht in meinem Flyer schlicht und ergreifend nicht!!! Wie gesagt, ich schicke ihn dir gerne zu.


    Ich habe keine Lust mich hier zu streiten. Wenn du meine Fragen blöd findest, dann antworte doch einfach nicht. Auf deine polemische Art kann ich gut verzichten.
     
  5. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hast du anscheinend nicht verstanden, ist aber ein ganz einfacher satz

    ein ta, der sich spezialisiert hat, ein eigenes labor betreibt:

    ....muss verkehrt verstanden worden sein!!

    keinen zuspruch in keinem posting und nun das????


    was war denn an dem satz verkehrt???:
    daran hätte sich jeder halten sollen, auch ich!!!!!!!!!!!

    HAST DU MAL ÜBERLEGT; DASS MAN IM INTERNET NICHT ANONYM IST UND wegen ÜBLER NACHREDE ÜBER EINEN TA AUCH VERFOLGT WERDEN KANN; REIN RECHTLICH GESEHEN!!!!
     
  6. Jessica

    Jessica Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte an dieser Stelle mal deutlich sagen, dass nicht ich diejenige war, die gesagt hat, dass der Tierarzt unrichtige Angaben gemacht hat. Ich habe lediglich Punkte, die mir neu waren, zur Diskussion gestellt, und zwar ohne Bewertung. Es waren andere Nutzer dieses Forums, und einer davon warst du, die schrieben, dass die Aussagen, die der Tierarzt mir gegenüber gemacht hat, nicht richtig seien. Erst auf diese Antworten hin ist bei mir die Gewissheit entstanden, schlecht beraten worden zu sein. Und um welchen Tierarzt es sich handelt, habe ich nur preisgegeben, weil du mir vorgeworfen hast, ich hätte gar nicht mit einem Tierarzt gesprochen.

    Es ist ja schön, dass du mir auflistest, was der Tierarzt für Kompetenzen hat. Dennoch habe ich ihn nicht falsch verstanden. Und der Flyer liegt mir, wie gesagt, schwarz auf weiß vor.

    Natürlich ist es möglich, dass er sich einfach nicht die Zeit genommen hat, mir all das zu sagen, was er jetzt dir erklärt. Das ist schade, denn das hätte mir diese ganze nervige Diskussion hier erspart.

    Nichts desto trotz habe ich keinen Fehler gemacht, denn die Beratung ist so abgelaufen, wie ich es wiedergegeben habe. Ich sehe also auch keinen Grund, warum ich verklagt werden sollte. Ist aber gut zu wissen, dass man in diesem Forum mit so etwas rechnen muss.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Natürlich ist das Forum zum Diskutieren da!
    Und zum Diskutieren gehören halt auch andere Meinungen, die die eigene unter Umständen in Frage stellen können. Es sind aber doch keine Beschuldigungen oder Vorwürfe!

    Und es kommt immer mal vor, dass man sich vom Tierarzt unverstanden oder missverstanden fühlt (keine Unterstellung!). Auch ich war früher beim ersten Tierarztbesuch eher enttäuscht, dass dieser in meinen Augen das Tier zu kurz und oberflächlich untersucht hat. Dieser Eindruck stammt wahrscheinlich daher, dass man, es handelt sich ja um das eigene Tier, eine andere "Beziehung" zu dem Tier besitzt und meist übermäßig besorgt ist und am liebsten alle möglichen Untersuchungen verlangen würde.
    Aber ein vogelerfahrener Tierarzt, der seit Jahren täglich zig Vögel untersucht, kann halt schon mit wenigen "Handgriffen" eine sichere und richtige Diagnose stellen.
    Und "Verständigungsprobleme" (wieder kein Vorwurf!) können ja eigentlich in jedem Fachbereich mal auftreten.
     
  9. loja

    loja Guest

    :D Immer schön cremig bleiben, ne??!!:D

    Da muß man ja wirklich aufpassen das einem nicht das Wort im Mund verdreht wird :D.....
    Wie bereits erwähnt im Zweifelsfalle Tierarzt noch mal drauf ANSPRECHEN bzw. mal selbst ein bisschen denken :D, Keimfutter für Vögel wird bei uns genauso hergestellt wie unser Keimfutter :zwinker: - im Keimautomaten.
    Es darf auf jedenfall nicht sauer werden oder muffig riechen, das ist auch schon das wichtigste. Und das es vorm verfüttern noch mal durchgespült wird - Salat waschen wir vor dem Verzehr ja auch nochmal.
     
Thema:

Keimfutter trocknen?

Die Seite wird geladen...

Keimfutter trocknen? - Ähnliche Themen

  1. Keimfutter

    Keimfutter: Hallo, Ich bin neu hier und habe eine Frage..ich habe mir Keimfutter bestellt für meine Sperlis...jedoch ist der Sonnenblumenanteil recht...
  2. Keimfutter schimmelt

    Keimfutter schimmelt: Hallo, ich habe bei der Herstellung von Keimfutter das Problem, dass es (fast) immer schimmelt. Ich verwende spezielles Keimfutter...
  3. Keimfutter vor der Eiablage

    Keimfutter vor der Eiablage: Hallo Hätte mal ne Frage : Damit meine Trauerzeisige besser in Brutstimmung kommen, hatte ich in den letzten Wochen zusätzlich Keimfutter...
  4. Zum Trocknen auf den Wäschetrockner

    Zum Trocknen auf den Wäschetrockner: Etwas Abkühlung muss sein bei dem Wetter [ATTACH] [ATTACH]
  5. Keimfutter für Küken?

    Keimfutter für Küken?: Hallo Leute, ich habe im Internet gelesen,dass Keimfutter für Wellensittich gut ist. Aber kann ich es auch meinen Wellensittich-Küken geben,denn...